Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Heidekraut gewöhnlich Anpflanzen und Pflegen im Freiland Saatgutanbau Fotosorten

Viele Gärtner bauen Heidekraut auf freiem Feld an. Dies ist eine immergrüne PflanzeDie Bepflanzung trägt dazu bei, den Standort zu verbessern, dem Garten oder (Garten) ein gepflegtes Aussehen zu verleihen. Es wächst gut im Freiland, erfordert keine besondere Pflege, daher ist die Bedeutung seiner Bepflanzung natürlich gegeben.

Diese im Freiland wachsende Blume ist häufig auf Imkereien zu sehen, da sie bei Bienen sehr beliebt ist und Heidehonig sehr lecker und gesund ist.

Wenn der Boden mit Moorlandschaften bedeckt ist, scheint es, dass dies ein wunderschöner Teppich ist, der sich sanft im Wind wiegt. Es sieht besonders malerisch aus, wenn es ungefähr gleich hoch ist und kleine Blüten in verschiedenen Farben: blau, pink, lila. Es hat ein wunderbares Aroma, das eine fabelhafte Atmosphäre im Garten schafft. Vor allem aber ist dieser kurze Strauch immergrün und blüht vom frühen Frühling bis zum späten Herbst. Im November, wenn die letzten Blätter von den Bäumen fliegen, vertreibt Heide die Finsternis: Beim Anblick seines grünen Teppichs erkennt ein Mensch, wie schön seine einheimische Natur ist.

Heidekraut: Pflanzenbeschreibung

Wahrscheinlich über Heidekraut einmal gehört, auch diejenigen, die diese Pflanze noch nie gesehen haben. Aber diejenigen, die diese Pflanze einmal gesehen haben, werden sie niemals mit anderen Blumen verwechseln.

Der Busch hat folgende Eigenschaften:

  • Dies ist ein kurzer, immergrüner Strauch,
  • Im Gegensatz zu anderen Pflanzen greift nicht nach oben, sondern breitet sich am Boden auswie ein Steppenwatsch,
  • Äußerlich ähnelt es einer kleinen "Rispe" aus grünen oder gelben (je nach Sorte) Blättern, und auf dieser "Rispe" sitzen viele kleine Blüten,
  • Die Wurzel besteht aus einer großen Anzahl kleiner Wurzeln, die sich fast auf der Oberfläche des Bodens befinden.

Es kann sowohl eine wild wachsende als auch eine kultivierte Pflanze sein. Wild wachsend in der Steppe, sowohl in Russland als auch in Westeuropa. Das Heidekraut kommt im Ural vor. Ausgedehnte Heidesteppen gibt es in England und Schottland. Viele Hobbygärtner bauen in ihren Sommerhäusern ihre eigene Heide an. Seit jeher ist es den Menschen als Heilpflanze und als Heilpflanze bekannt schöne honigpflanze. Es kommt in verschiedenen Höhen vor. Die meisten Gärtner lassen Heidekraut wachsen, weil es einfacher ist, ihn zu pflegen. Aber auch Stunts, die sich über den Boden ausbreiten, sehen sehr beeindruckend aus.

Nachdem sie gepflanzt wurden, werden die Gärtner von Unkraut befreit, weil es den Boden mit einem dichten Teppich bedeckt und das Wachstum von Unkraut verhindert. Einer der Hauptvorteile der Pflanze besteht darin, dass ihre Blüten zusammen blühen und die Blütezeit fast das ganze Jahr dauert, mit Ausnahme des Winters. Über diese Pflanze sowie über Nadelbäume können wir mit Recht sagen: „im Winter und Sommer in einer Farbe“. Im Gegensatz zu Tannen und Kiefern gefällt Heidekraut Gärtnern jedoch nicht mit „einer Farbe“, sondern mit einem mehrfarbigen Blattteppich in allen Gelb- und Grüntönen sowie mit rosa, blauen, lila und weißen Blüten.

Bepflanzung und Pflege im Freiland

Heather ist eine Pflanze, die liebt sandigen Boden, weil die Wurzeln der Heide nahe an der Erdoberfläche liegen. Landung vorzugsweise an einem windgeschützten und gut beleuchteten Ort. Pflanzen Sie keinen Platz im Tal mit hoher Luft- und Bodenfeuchtigkeit. Es ist mühsam, einen Busch aus Samen zu ziehen. Erfahrene Gärtner bevorzugen es, Setzlinge zu pflanzen.

Diese Pflanze, die sich nicht durch besondere Pflegeansprüche auszeichnet, passt sich schnell allen Bedingungen an.

Die Hauptaktivitäten für die Pflege dieser Anlage umfassen:

  • Bewässerung Heather erfordert regelmäßiges Gießen. Es verträgt jedoch Dürre gut und verträgt im Gegenteil keine stehende Bodenfeuchtigkeit.
  • Sprühen Abends, besonders in der Sommerhitze, wird die Heide zusätzlich zum Gießen mit Wasser besprüht. Zusätzliches Sprühen hilft der Pflanze, die trockenen Tage sicher zu überstehen
  • Top Dressing. Heather kann Futtermittel und Mineraldünger Industrieproduktion und geschiedene Königskerze. Wenn der Gärtner die zweite Option wählt, muss sichergestellt werden, dass die Königskerze nicht auf die Blätter oder Blüten fällt. Wenn frischer Kuhmist auf die Blätter der Pflanze gelangt, bekommen sie eine schwere Verbrennung. Die Fütterung erfolgt wie folgt: Königskerze in einem Eimer züchten und mit Hilfe einer kleinen Schaufel den Boden düngen. Um die Blätter nicht zu verbrennen, müssen Sie den Löffel nach unten lenken und ihn während des Fütterns behutsam halten, ohne zu schwingen.
  • Zuschneiden. Dies ist eine optionale Veranstaltung. Da jedoch Heidepflanzen gleicher Höhe hübscher aussehen als eine Gruppe von Pflanzen unterschiedlicher Höhe, kann ein Hobbygärtner besonders markante Exemplare sehr gut beschneiden. Dann wird der lebende "Teppich" glatt und schön, gepflegt aussehen,
  • Rechtzeitige Zerstörung von welken, getrockneten, deformierten Trieben und Blüten. Dies verleiht dem "Teppich" aus Heide ein ansehnliches Aussehen und dient auch als gute Vorbeugung gegen Schädlinge und Parasiten. Er muss im Spätherbst besondere Aufmerksamkeit schenken, wenn er sich allmählich auf den Winter vorbereitet und nicht so elegant aussieht wie im Sommer.

Während der Pflege dieser Pflanze sollte besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden Prävention von Pilzinfektionen. Sie können auch bei sachgemäßer Pflege in Fällen auftreten, in denen Boden und Luft eine hohe Luftfeuchtigkeit aufweisen. Es ist besonders anfällig für Mehltau. Während es auf einem Haufen wächst, infiziert eine betroffene Pflanze sofort andere und die Infektion breitet sich schnell aus. Die Blätter trocknen oft aus, bekommen eine unangenehme braune Farbe, werden leblos. Sobald der Gärtner die Anzeichen von Mehltau bemerkt hat, sollten die betroffenen Triebe vorsichtig entfernt werden, um andere Pflanzen nicht zu verletzen und sie sofort zu verbrennen. Bei Mehltau hilft es, Heidekraut mit industriellen Fungiziden einzusprühen.

Es ist zu beachten, dass das Heidekraut nur sehr selten von Schädlingen und Parasiten befallen wird, da der charakteristische würzige Duft Insektenschädlinge abschreckt. Viele Hobbygärtner pflanzen es auf ihrer Baustelle, nur um nervige "Gäste" loszuwerden.

Nützliche Eigenschaften der Pflanze Heidekraut gewöhnlich

Heidekraut gewöhnlich - dies ist eine Pflanze, die seit langem verwendet wird Kenner der traditionellen Medizin. Brühen und Infusionen daraus werden traditionell zur Behandlung von Erkältungen als Fieber verwendet. Die Verwendung von Medikamenten, die aus getrockneten Heidekrauttrieben hergestellt werden, fördert das Schwitzen. Wenn eine Person schwitzt, sinkt die Körpertemperatur. Daher behaupteten die alten Heiler, dass er jegliches Fieber verbannt.

Heidekraut und Heidehonig gelten auch als starke natürliche Antibiotika. Sie kämpfen erfolgreich mit der Vermehrung pathogener Bakterien und Viren. Arzneimittel auf der Basis von Pflanzen und Bluthochdruck sind nützlich, da ihre Anwendung zur Senkung des Blutdrucks beiträgt.

Es hat auch eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem. Die Blume ist ein Teil von beruhigende Kräuterund zur Wiederherstellung der Macht nach körperlicher und geistiger Erschöpfung beitragen.

Heidehonig ist auch bekannt für seine wohltuenden Eigenschaften. Es hat ein subtiles, unvergleichliches Aroma und kann sowohl nach innen als auch nach außen verwendet werden (als Kompressen und Lotionen für Furunkel und Furunkel).

Die alten Kelten betrachteten diese Pflanze als magisches Kraut und glaubten, dass einer, der Tee aus getrockneten Blättern trinkt, niemals alt und die ganze Zeit reich werden wird.

Heather gewöhnliche Landschaftsgestaltung

Heidekraut gewöhnlich - dies ist eine Pflanze, die bei Landschaftsgestaltern sehr beliebt ist. Pflanzen Sie Heidekraut in verschiedenen Farben, aber in gleicher Höhe sehen sehr malerisch ausSolche Pflanzungen ähneln einem Teppich.

Heather Teppich mit Hilfe von Trimmen kann absolut jede Form gegeben werden: Quadrat, Kreis, Herz oder Blume. Eine solche Gruppenlandung aus der Vogelperspektive sieht besonders schön aus. Sie können die Komposition auch so überdenken, dass die Kombinationen verschiedener Farben und Schattierungen wie ein dekoratives Ornament aussehen.

Damit eine Gruppenlandung gepflegt aussieht, muss ein lebender „Teppich“ regelmäßig so geformt werden, dass er weder in der Breite noch in der Höhe wächst. Dies sollte pünktlich erfolgen, da Heidekraut wächst ziemlich schnellvor allem im sommer. Heidekraut kann zwischen Beeten mit anderen Blumen, Gemüse oder Beeren gepflanzt werden, um Unkraut vorzubeugen.

Heidekraut gewöhnlich - eine erstaunliche Pflanze, nicht wie andere Blumen und Kräuter. Er erfreut nicht nur das ganze Jahr über mit seinen Blumen, die einen wunderbaren Duft ausstrahlen, sondern kann auch als Heilpflanze große praktische Vorteile bringen. Daher lohnt es sich zweifellos, diesen unprätentiösen immergrünen Strauch in das Gartengrundstück zu pflanzen. Das Wichtigste ist, es vor Feuchtigkeit zu schützen und sicherzustellen, dass es nicht unter kaltem Wind leidet. Dann erfreuen die mit Blumen bedeckten Sträucher das Auge bis zum Winter.

Wo und wann werden Heidekraut gepflanzt

Heidekraut hat seine breite Anwendung in Landschaftskompositionen von Stadtparks, Gehöften und Gartengrundstücken gefunden. Dieser Strauch passt gut zu hohen und zwergartigen Nadelbäumen sowie zu Farnen, Beeren und Laubbäumen. In Hausgärten und Gärten sieht Heide in Blumentöpfen und dekorativen Schubladen sehr schön aus. Wenn ein Strauch im Freiland wächst, entnimmt er dem Boden nur die Menge an Feuchtigkeit, die er benötigt, um ein normales Leben aufrechtzuerhalten. Diese Eigenschaft von Pflanzen wird als "physiologische Trockenheit" bezeichnet. Heidekraut wächst auch gut als Zimmerpflanze zu Hause, zum Beispiel als Heidekraut-Überwinterungssorte und als Heidekraut.

Botanische Beschreibung

Die einzige Art (Sorten davon abgeleitet), die Gemeine Heide, ist ein Strauch mit kriechenden, leicht ansteigenden Trieben. Die Pflanzenhöhe ist auf eine Höhe von ca. 30 cm begrenzt, einige können bis zu 0,8 m lang werden. Zahlreiche Triebe sind mit kleinen schmalen sitzenden Blättern bedeckt. Blattfarbe kann grün, bläulich-weiß, gold-orange sein.

Wenn Heidekraut blüht

Heideblumen blühen im Juli und blühen den ganzen Monat über, einige Sorten blühen im August und September.

Blütenstände spiciform, ihre Länge ist ungefähr 25 cm. Blüten sind klein, Farben reichen von weiß bis rosa-violett Bereich. Nach der Blüte bilden sich vierblättrige Samenkästen.

In unseren Breiten ist die Pflanze wenig bekannt, in Gärten und auf Hausgrundstücken eher selten. Landeheide passt organisch in jede Landschaft. Für den erfolgreichen Anbau schöner Sträucher sollten die Regeln der Bepflanzung und Pflege erlernt werden.

Wachsende Heide von den Samen zu Hause

Heidekrautsamen Foto

  • Für die Aussaat benötigen Sie breite, flache Behälter (Plastikbehälter) und eine durch Nährstoffe abgetropfte Bodenmischung (2 Teile Torf, 1 Teil Nadelerde und Sand).
  • Verteilen Sie die Samen auf der Oberfläche des Bodens und befeuchten Sie sie mit einem Spray.
  • Um den Treibhauseffekt zu erzeugen, benötigen Sie eine Folienabdeckung, die Sie mit transparentem Glas abdecken können.
  • Halten Sie die Temperatur zwischen 18 und 20 ° C und sorgen Sie für diffuses Licht.

Heidekrautsamen von Sämlingsfotos

  • Sprossen scheinen nach einem Monat, in dieser Zeit nicht vergessen, Getreide zu lüften, Kondenswasser zu beseitigen, dann kann der Unterstand vollständig entfernt werden.
  • Wenn junge Pflanzen wachsen, sitzen sie in getrennten Behältern.

90 Tage Heidekrautsämlingsfoto

  • Für den Sommer die Sämlinge an die frische Luft bringen.
  • Die Aussaat im Freiland erfolgt in der nächsten Saison.

Teilender Busch

Reproduktion von Heidekraut durch Teilen des Buschfotos

Die Aufteilung des Busches gilt als die schnellste und einfachste Art, Heidekraut zu züchten. Der Eingriff wird Ende des Sommers durchgeführt. Die Zubereitung beginnt Anfang Juni: Um den Strauch herum eine Torfschicht auffüllen, so dass der Wurzelhals ca. 0,5 cm untergetaucht ist, was zum Wachstum neuer Wurzeln beiträgt. Im August wird ein Busch gegraben und zusammen mit einer Erdscholle in mehrere Teile geteilt. Gepflanzt in vorbereitete Löcher von der Größe des Wurzelsystems.

Fortpflanzung durch Stecklinge

Sortenpflanzen werden am besten durch Stecklinge vermehrt, um die Eigenschaften der Sorte zu erhalten. Am Ende des Sommers von kräftigen Trieben abschneiden, den Wachstumsstimulator verarbeiten, in einem Becken mit Sand-Torf-Mischung bewurzeln. Sie können keine Stecklinge von blühenden Trieben ernten. Sorgen Sie für diffuses Licht und Lufttemperaturen zwischen 15 und 20 ° C. Bodenfeuchtigkeit durch Besprühen erhalten, mit Harnstofflösung füttern. Im Frühjahr im Freiland umpflanzen.

Reproduktion durch Schichtung

Reproduktionsheideschichtschema

Heather vermehrte sich erfolgreich durch Schichtung. Abgestürzte Äste können selbst Wurzeln schlagen, wenn sie ein wenig mit Erde bestreut werden. Wenn es keine Unterbringungszweige gibt, beuge einen der letzten Triebe zu Boden, reinige die Blätter und lasse sie nur oben. Machen Sie eine Nut, legen Sie einen Zweig, befestigen Sie ihn bei Bedarf mit einer Klammer und streuen Sie ihn mit Erde. Die Schichten gut wässern. Im Frühjahr können Sie den Prozess von der Mutterpflanze trennen und an einem festen Ort pflanzen.

Ankauf von Sämlingen

Das Transplantat ist schmerzhaft, da es eine Symbiose mit dem im Boden vorkommenden Myzel eingeht. Kaufen Sie Setzlinge nur mit einem geschlossenen Wurzelsystem (in Behältern) - so bleiben Mykorrhiza und Wurzeln voll erhalten. Tatsache ist, dass die Pflanze auch nach dem Tod noch lange lebensfähig ist (die Blätter und Blüten verdorren nicht, die Stängel welken nicht).

Achten Sie beim Kauf auf folgende Punkte:

  • Ein irdener Ball sollte eng an den Wänden des Behälters anliegen, und es sollten keine Ablösungen vorhanden sein, die den intensiven Luftzugang zum Trocknen der Wurzeln einschränken.
  • Der Boden sollte leicht nass sein, Staunässe führt zum Absterben der Wurzeln (möglicherweise hat der Fäulnisprozess begonnen).
  • Der Sämling sollte sowohl alte als auch junge Triebe in einem elastischen Zustand und Knospenwachstum haben.

Geeignete Heidekrautanbaufläche

Heidekraut im Landschaftsdesign-Foto-Mixborder

Um ein erfolgreiches Wachstum und eine erfolgreiche Blüte zu gewährleisten, pflanzen Sie Heidekraut an einem offenen, gut beleuchteten Ort. In einem starken Schatten ist die Blüte kurz, die Farbe ist blasser. Vielleicht eine leichte Beschattung - Bepflanzung in der Nähe von Sträuchern oder niedrigen Bäumen.

Es gibt keine Anforderungen an den Nährwert des Bodens. Unprätentiöses Heidekraut wächst auch in kargen Gebieten und auf sandigen Böden gut. Bevorzugt ist eine neutrale oder saure Reaktion des Bodens, Kalksteinböden wirken sich negativ auf das Heidewachstum aus.

In das Pflanzloch können Sie eine Bodenmischung der folgenden Zusammensetzung geben: 3 Teile Hochtorf (zum Ansäuern), 2 Teile Nadelboden und 1 Teil Sand.

Bedingungen für das Pflanzen von Heidekraut im Freiland

  • Die Freilandpflanzung von Heidekraut erfolgt im Herbst (Ende September) oder im Frühjahr (von der zweiten Aprildekade bis Anfang Mai).
  • Nach dem Rat erfahrener Gärtner ist das Frühlingspflanzen vorzuziehen. Während der Saison hat die Pflanze Zeit, gut zu wurzeln, ein allmählicher Temperaturabfall trägt zur vollen Reifung der Triebe bei, wodurch Heide erfolgreich überwintern kann.

Wie man Heidekraut im Garten pflanzt

Wie man Heidekrautsämlinge im offenen Foto pflanzt

Stellen Sie das Loch auf die Größe des Wurzelsystems ein. Nach dem Einpflanzen sollte der Wurzelhals des Sämlings auf einer Ebene mit dem Boden liegen. Fügen Sie 30 g Nitrophoska und 50 g Hornmehl als Top-Dressing hinzu. Wenn es sich bei dem Boden um schweren Lehm handelt, benötigen Sie eine gute Drainageschicht aus grobem Sand, Ziegelsteinen oder Blähton.

  • Halten Sie beim Pflanzen in einer Gruppe zwischen einzelnen Pflanzen einen Abstand von 30-40 cm ein.
  • Auf einem 1 m² großen Grundstück wachsen 12-15 schwach und ca. 6-8 schwach wachsende Exemplare.
  • Legen Sie den Sämling in das Loch (am besten rollen Sie ihn mit der Erdscholle zusammen), füllen Sie den Rest des Raums mit Erde und stampfen Sie leicht darauf.
  • Jeder Strauch reichlich gießen, so dass sich unter jeder Pflanze 5-6 Liter Wasser bilden.

Um die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten und das Wachstum von Unkräutern unmittelbar nach dem Pflanzen zu begrenzen, mulchen Sie die Bodenoberfläche. Sie können Nadelholzspäne, großes Sägemehl, Farnboden und Torf verwenden.

Wie man Heide im Freien pflegt

Das Heidewurzelsystem besteht aus vielen kleinen Wurzeln, die Feuchtigkeit benötigen. Achten Sie während der gesamten Saison auf eine regelmäßige Bewässerung, bei starker Trockenheit sollte die Bodenoberfläche ständig leicht nass sein. Auch an heißen Tagen, wenn die Luft sehr trocken ist, ist das Besprühen mit warmem Wasser für die Pflanze günstig. Das Gießen und Besprühen erfolgt am besten abends.

Top Dressing und Bodenlockerung

Die Pflanze benötigt keine häufigen Fütterungen. Genug, um sie im zeitigen Frühjahr herzustellen, mit Schwerpunkt auf Stickstoff und Phosphor. Füttern Sie Heidekraut nur mit komplexen Mineraldüngern gemäß den Anweisungen auf der Packung. Kemira Lux perfekt füttern.

Den Boden regelmäßig lockern, dabei aber sehr vorsichtig vorgehen, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Entfernen Sie Unkräuter, die am besten manuell gepflückt werden.

Heather beschneidet

Wie schneidet man Heidefoto

Для кустарника предпочтительна умеренная обрезка, чтобы сохранять его «дикий» вид. Весной или осенью верхние ветки молодых растений укорачивайте примерно на 5 см. У взрослых вересков обрезают часть побега чуть ниже отцветшей части.

Помните, что цветочные почки у растения расположены ближе к краю побегов, поэтому кардинально обрезать не нужно, достаточно срезать только «лысоватые» кончики веток.

Зимовка вереска в Подмосковье и средней полосе

Anfang November (der Boden kann bis zu -5 ° C gefrieren) sollte ein Unterschlupf für Heidekraut geschaffen werden. Den Stamm mit Torf oder trockenem Laub bedecken, die Schicht sollte ca. 10 cm dick sein.

Decken Sie die Büsche zusätzlich mit Fichtenzweigen ab, die nicht nur vor Frost, sondern auch vor dem Einweichen schützen. Mitte April den Unterstand entfernen, den Torf vom Wurzelhals abtopfen. Lapnik kann fein gehackt und als Mulch verwendet werden.

Krankheiten und Schädlinge

Durch die hohe Luftfeuchtigkeit des Bodens und der Luft kann es zu später Fäule kommen. Diese Pilzkrankheit äußert sich wie folgt: Die Stängel und Triebe sind mit einer grauen Blüte bedeckt, die Blätter fallen ab, die Triebe (meist jung), fallen ab, sterben vollständig ab. Alle von der Krankheit betroffenen Bereiche abschneiden. Führen Sie die Behandlung mit 1% iger Kupfersulfatlösung durch und wiederholen Sie 2 weitere Behandlungen im Abstand von 10 Tagen. Um zu verhindern, sollte die Pflanze im zeitigen Frühjahr und im späten Herbst besprüht werden.

Mit Mehltau auf den Blättern und Trieben erscheinen Flecken von hellgrauer Farbe, aus denen sie austrocknen. Die Behandlung muss mit einem Fungizid erfolgen, das Kupfer oder Schwefel enthält (Fundazol, Topaz, Topsin, Bayleton usw.).

Heather ist selten von Viruserkrankungen betroffen. Wenn dies geschieht, kann die Verformung der Triebe und Blüten für sie ungewöhnlich werden, um Schatten zu werfen. Es gibt nur einen Ausweg: kranke Pflanzen zu graben und zu verbrennen.

Die Krankheit führt zu Feuchtigkeitsstau im Boden und zu Düngerüberschüssen. Daher ist es wichtig, einen geeigneten Pflanzort zu wählen und für die richtige Pflege zu sorgen.

Der Hauptschädling von Heidekraut ist der Scytvik, der den Saft aus den Blättern der Pflanze saugt. Behandeln Sie den Strauch zunächst mit Seifenwasser und verwenden Sie zusätzlich ein Breitbandinsektizid.

Heather in Landschaftsgestaltung

Heidekraut im Landschaftsdesignfoto

Heidekraut wird häufig im Landschaftsbau verwendet. Es wird zum Pflanzen von Parks, Gärten und Gärten verwendet. Es eignet sich gut für Gruppenpflanzungen, wodurch Sie eine dichte Abdeckung erstellen können.

Mischung von Heizern im Gartenfoto

Oft pflanzen sie Heidekraut in Blumentöpfe und schmücken ihre Terrassen, Balkone und verschiedene Zäune.

Heather auf dem Balkon

Heidekraut wird oft im Vordergrund höherer Pflanzen gepflanzt. Effektiv kombiniert mit hohen und zwergartigen Nadelbäumen, Farnen, Beeren und blühenden Sträuchern.

Heather Erica gelbes und rotes Calluna gemeines ericaceae Foto

Geeignet für den Anbau auf Rutschen, Steingärten und Steingärten. Es kann auch in dekorative Kisten und Töpfe gepflanzt werden und mit Dornen, Veranden, Balkonen usw. dekoriert werden.

Nützliche Eigenschaften von Heidekraut

Heather ist eine großartige Honigpflanze. Honig rotbraun oder dunkelgelb, duftend, dick. Es enthält viele Mineralien und Proteine. Es hilft, das Blut zu reinigen, hat eine harntreibende Wirkung, es wird empfohlen, in die Diät einzutreten, um Asthma bronchiale, Rheuma, Gicht, Urolithiasis zu bekämpfen.

Heideblüten sind reich an Polysacchariden, ätherischen Ölen, Arbutinen und Flavonoiden, was den Einsatz in der traditionellen Medizin verursacht. Sie sollten in der Zeit der Massenblüte geerntet werden: Schneiden Sie die Blütenspitzen ab, sammeln Sie sie in einem Bündel und hängen Sie sie zum Trocknen in einen gut belüfteten Raum.

Leckerer und gesunder Tee wird aus getrockneten Heidekrautblüten hergestellt, trockene Blätter von Erdbeeren und Hagebuttenblüten ergänzen die Vitaminzusammensetzung. Ein Sirup oder ein Getränk wird auch aus Heideblumen in Kombination mit Heidehonig hergestellt. Bei Erkältungen, Rheuma, Gicht, Nieren- und Blasenerkrankungen nehmen sie einen Aufguss, es wirkt entzündungshemmend, antibakteriell, entzündungshemmend.

Die besten Heidekrautsorten

Die einzige Art von Heidekraut wurde zur Grundlage für die Zucht von etwa fünfzig Sorten. Betrachten Sie das Beste von ihnen.

Heather gemeinsame Sorte Red Favorit Calluna vulgaris Red Favorit Foto

Roter Favorit - wächst in Form eines kissenförmigen Strauchs mit einem Durchmesser von 65 cm Die Stiele sind breit und erreichen eine Länge von ca. 40 cm. Zahlreiche Triebe sind mit kleinen Blättern von dunkelgrüner Farbe bedeckt. Rosafarbene Frottierblüten sammeln sich in einem dichten Blütenstand von ca. 10 cm Länge.

Heather gewöhnlichen Silberritter calluna vulgaris Silberritter Foto

Sorte Silver Knight - der Busch wächst in Form eines kompakten Kissens, ist ca. 30 cm hoch, die Fuchsteller sind kurz weichhaarig, silbergrau gefärbt, im Herbst violett gefärbt. Blütenstiele stehen aufrecht. Blütenstände von hellviolettem oder lila Farbton. wachsen nur in gut beleuchteten Bereichen. Die Sorte ist kalt genug, aber in der mittleren Spur braucht sie Schutz für den Winter.

Heidekraut gewöhnliches Allegro Calluna vulgaris Allegro Foto

Grade Allegro - kompakter Busch mit einer Höhe von einem halben Meter. Die Rinde ist dunkelbraun. Schuppenförmiger Blattteller, dunkelgrüne Farbe. Blumen sind einfach, glänzend, karminrot.

Heather vulgaris Marlies Calluna vulgaris ‘Marlies’ Foto

Sanfte lila Blüten bedecken die Pflanze vollständig, so dass die dunkelgrünen Blätter kaum wahrnehmbar sind. Der Busch ist halb aufrecht, die Zweige biegen sich fast nicht nach unten.

Heather gewöhnliche Annamarie Calluna vulgaris ‘Annemarie’ Foto

Der zarte Flieder-Rosa-Schimmer der Annamari-Blume ist einfach unglaublich vor dem Hintergrund dunkelgrüner Bodendecker, spektakulär neben den Nadelbäumen. Die Sorte blüht von August bis September, die Blütenstände werden 20 cm lang und die dunkelgrünen Blätter werden im Winter braun. Es erfordert Mulchen und Schutz für den Winter mit Fichtenzweigen, wenn die Winter -25 ° C sind.

Gemeine Heide rechts Calluna Vulgaris Con Brio links Calluna Vulgaris Lime Glade Foto

Sehr originell aussehende gemeinsame Bepflanzung verschiedener Heidekrautsorten mit kontrastierenden Schattierungen von Blüten und Blättern. So harmoniert der Limettenton der Sorte Lime Glade mit der leuchtend purpurroten Farbe der Blütenstände der Sorte Con Brio.

Heidekraut gewöhnliche dunkle Schönheit Calluna Vulgaris ‘dunkle Schönheit’ Foto

Heidekrautsorte Dark Beauty eroberte eine reiche dunkle Farbskala von Blättern und Blüten, die vor dem Hintergrund von verkümmerten Bodendeckern in bläulichen und zitronengrünen Tönen gepflanzt wurden.

Bodenzusammensetzung

Heide wächst vorzugsweise in sauren Böden. Bei Bedarf kann der Säuregehalt des Bodens durch Zugabe von Torf und Schwefel oder durch Zugabe von Zitronenäpfelsäure, Essigsäure oder Oxalsäure zum Wasser zur Bewässerung verringert werden. Heidekraut wird schlimmer und kann sogar sterben, wenn es auf alkalischen Böden wächst und in großen Mengen organischer Substanz verwendet wird. Ideal zum Anpflanzen dieses Strauchbodens aus Torf, Sand, Sägemehl und Erde im folgenden Verhältnis: 3: 1: 1: 1. Es ist besser, den Boden unter Nadelbäumen aus fünf Zentimetern Tiefe zu nehmen. Auch in dieser Mischung empfiehlt es sich, zusätzlich ca. 80 Gramm Schwefel zuzusetzen.

So bereiten Sie ein Grundstück zum Anpflanzen vor

Es ist am besten, Heidekraut sonnigen Platz auf einem flachen oder leicht hügeligen Grundstück zu pflanzen. Zuerst wird die oberste Erdschicht von der Baustelle entfernt und dann das vorbereitete Pad verdichtet und mit Wasser gegossen, dem Apfelessig zugesetzt wird. Auf einen Eimer Wasser reichen 100 Gramm 6% Essig. Danach wird der vorbereitete Boden gelegt.

Es sollte beachtet werden, dass Heidekrautsträucher in gepflegten Gebieten schlechter wachsen, da keine einfachen Pilze mit ihnen in Symbiose leben. Das filamentöse Myzel dieser Pilze hilft dem Wurzelsystem der Heide, Nährstoffe aus dem armen Boden zu extrahieren.

Landeheide im Freiland

Heather verwurzelt sich schlecht an der neuen Stelle, so dass es unerwünscht ist, den Strauch neu zu pflanzen. Aus dem gleichen Grund ist es besser, die Site nicht für längere Zeit zu planen.

So multiplizieren Sie den Strauch:

  • Mit Hilfe von Wurzelästen.
  • Sämlinge pflanzen.
  • Durchwurzelung der apikalen Stecklinge.
  • Durch Teilen der Rhizome.

Landehähne

Für diese Methode müssen Sie ein kleines Loch neben dem Busch graben. Wählen Sie einen geeigneten Zweig und lösen Sie ihn von den Blättern. Lassen Sie nur die Spitze. Biegen Sie den Zweig und befestigen Sie ihn in der Grube seines freien Teils der Blätter mit einem Stift aus einem Stück Draht. Und der Teil eines Astes, der sich über dem Boden befindet, steigt vorsichtig nach oben und wird an einen im Boden steckenden Stift gebunden. Danach Wasser in die Grube gießen und mit Erde bestreuen. Nach dem Wurzeln kann der Zweig aus dem Mutterstrauch geschnitten werden. Und nächstes Jahr an einem anderen Ort graben und pflanzen.

Heidekraut hat die Fähigkeit, sich in Gegenwart von abgestorbenen Zweigen selbständig und mit Toten zu vermehren. Wenn Sie diese Zweige mit Erde bestreuen, können Sie nächstes Jahr ein vollwertiges Pflanzgut ausgraben und an einem vorbereiteten Platz anpflanzen.

Bepflanzung von apikalen Stecklingen

Für diese Brutmethode ist es am Ende des Sommers notwendig, die versteiften Heidezweige zu fällen. Es ist zu beachten, dass es sich bei ihnen nicht um blühende Triebe handeln sollte. Zum Einpflanzen von drei Teilen Torf mit einem Teil Sand in den Tank mischen. Stecklinge in die vorbereitete Erde pflanzen und gleichzeitig mäßig gießen. Zweimal im Monat wird empfohlen, dem Wasser Harnstoff und Spurenelemente zur Bewässerung der Stecklinge zuzusetzen. Die optimale Temperatur für die Lagerung der Stecklinge beträgt maximal 18 Grad.

Sämlinge pflanzen

Bewurzelte Setzlinge im Freiland sind der Pflanzung im Frühjahr vorzuziehen, dies ist jedoch auch im Herbst möglich. Es wird empfohlen, Setzlinge in speziellen Baumschulen zu kaufen, wo sie in speziellen Behältern verkauft werden. In den gekauften Sämlingen sind alle Wurzeln in einem gesammelt, so dass beim Pflanzen alle Wurzeln sorgfältig begradigt werden müssen. Wird dies ignoriert, kann es in Zukunft zum Absterben der Anlage kommen.

Heidekraut wird in ein breites, aber flaches Loch gepflanzt. Gießen Sie zunächst Wasser in das vorbereitete Loch, setzen Sie den Sämling ein und vergraben Sie ihn bis zu dem Punkt, an dem sich der Wurzelhals befindet.

Danach muss der Boden von Hand verdichtet und erneut gegossen werden. Dann ist es ratsam, den Boden um den Sämling herum mit Sägemehl, Torf oder sogar Nadelbaumspänen zu bedecken.

Um das Heidekraut von übermäßiger Feuchtigkeit zu befreien, ist es notwendig, Lehmböden mit Wasser zu versorgen. Dazu sollte der Boden der Pflanzgrube 2-3 cm mit Kieselsteinen, Schotter oder Schotter bedeckt sein.

Pflanzteilung von Rhizomen

Dies geschieht am besten Ende August. Zunächst wird der Strauch vorsichtig aus dem Boden entfernt. Gleichzeitig werden alle alten absterbenden Stängel entfernt, und dann sollte die Wurzel in mehrere Teile geteilt werden. In diesem Fall muss sichergestellt werden, dass sich die jungen Triebe an jedem der getrennten Teile befanden. Geteilte Wurzeln mit Fortsätzen sitzen getrennt und gut bewässert. Danach sollte der Boden um die eingepflanzten Wurzeln mit Sägemehl, Torf oder Nadelholzsplittern bedeckt werden.

Es ist möglich, Heidekraut aus Samen zu ziehen, aber dies ist ein langer und ziemlich mühsamer Prozess, sodass sich die meisten Gärtner darauf vorbereiten, Setzlinge zu pflanzen.

Pflege für die Außenheide

Um die volle Pflege der Pflanze zu gewährleisten und ihr schlechtes Wachstum und ihre Krankheiten zu beseitigen, wird empfohlen, zur Fütterung der Heide jährlich einen komplexen Mineraldünger zu verwenden.

Um das Erscheinungsbild des Gartens in gutem Zustand zu erhalten und eine Erschöpfung des Bodens zu verhindern, ist es erforderlich, den Garten regelmäßig von Unkräutern zu reinigen.

Zu Strauch war dick und schöner, im Spätherbst oder Frühling, bis die Knospen erschienen, ist es notwendig, die oberen Zweige von etwa 5 cm abzuschneiden nicht sehr attraktiv aussehen.

Heather ist sehr hart durch strenge Fröste. Um das Einfrieren von stehendem Wasser und das Einfrieren der Pflanze zu verhindern, sollte sie daher auf abgelassenen Böden angebaut werden.

Gemeinsame Sorten von Heidekraut

Heutzutage gibt es mehr als 500 verschiedene Blumensorten mit verschiedenen Formen, Laubfarben und Triebhöhen. Herkömmlicherweise können alle in 3 Gruppen unterteilt werden:

ZwergsortenSie sind nicht höher als 10 cm, kriechen gut auf der Erdoberfläche und bilden dichte lebende "Teppiche". Sie sehen auf felsigen Hügeln großartig aus. Die häufigsten in dieser Gruppe sind solche Sorten:

  • Die Sorte White Lawn ist nicht höher als 5 cm, kann aber einen Durchmesser von mehr als 40 cm haben und blüht von August bis September mit früheren Blüten einfacher Form.

  • Humpty Dumpty - bildet einen 5 cm hohen Zwergstrauch mit einem Durchmesser von 10 cm, der Ende August blüht.
  • Die Sorte Minima bildet einen kissenförmigen Vorhang mit einer Höhe von 5 cm und einem Durchmesser von 15 cm. Die Besonderheit der Sorte sind nicht öffnende rosa Blüten mit einem violetten Farbton. Die Blüte erfolgt im August.

Mittlere Sorte einen Vorhang mit einer Höhe von 20-30 cm bilden.Pflanzen dieser Art werden verwendet, um Kompositionen aus Heidegärten und großen Steingärten zu erstellen. Die häufigsten Sorten sind:

  • Die Sorte Kinlochruel bildet einen „Teppich“ mit einem Durchmesser von 40 cm und einer Höhe von 25 cm. Die Blütezeit dauert den ganzen September. Blüht gefüllte weiße Blüten.

  • Sort Cottswood Gold. Eine Besonderheit dieser Sorte ist das leuchtend gelbe Laub, das das ganze Jahr über seine Farbe behält. Es blüht mit kleinen zierlichen weißen Blüten von September bis Frost.

Große Sorten bilden einen Strauch mit einer Höhe von 50-60 cm. Sorten dieser Gruppe eignen sich hervorragend für die Erstellung von "Heidegärten".

  • Die Raket-Sorte ist ein runder kompakter Strauch, der leicht einen Durchmesser von 55 cm und eine Höhe von 45-50 cm erreicht und Ende Juli mit schneeweißen Blüten blüht.
  • Die Hatje-Sorte Herbstfeuer bildet einen kugelförmigen Strauch mit einer Höhe von 50 cm und einem Durchmesser von 55 cm. Ein charakteristisches Merkmal dieser Sorte sind silbergraue Blätter mit einer leichten Pubertät. Vor dem Hintergrund von Laub sehen ziemlich große Blüten mit einem dunklen rosa Farbton sehr schön aus. Die Blüte beginnt Ende August.

Heidekraut gewöhnliches Pflanzen und Pflege auf freiem Feld

Heiden haben ein oberflächliches Wurzelsystem mit einer großen Anzahl dünner Wurzeln, sodass die Kultur auf sandigen oder torfigen Böden (mit einem Säuregehalt von nicht mehr als 5,5 pH) besser wächst und auf schweren Kalksteinböden nicht wächst. Wählen Sie zum Anpflanzen von Heidekraut einen trockenen, sonnigen Ort, der vor dem kalten Wind geschützt ist. Die Landegrube ist mit folgendem Untergrund gefüllt: Sand, Torf und Rindenkompost gemischt im Verhältnis 1: 3: 2.

Es ist wichtig! Die Vorhänge von 10-15 Pflanzen verschiedener Farben, aber gleicher Höhe, sehen beeindruckend aus.

Machen Sie zwischen den Pflanzen einen Durchgang von mindestens 30 cm und senken Sie den Keimling genau bis zur Höhe des Wurzelhalses. Gepflanzte Pflanze reichlich gießen und mit Torf oder Rinde murren.

Das Heidekraut ist eine unprätentiöse Kultur. Wenn die Bepflanzung korrekt durchgeführt wurde und die Pflanzen Wurzeln geschlagen haben, muss die Heide nicht besonders gepflegt werden. Da der Boden immer feucht bleiben soll, muss die Ernte im Sommer gegossen und abends besprüht werden.

Heiden sind relativ kälteresistente Pflanzen, für eine bessere Überwinterung sollte die Bodenoberfläche jedoch gemulcht werden. Wenn es Zweifel an der Frostbeständigkeit der Sorte gibt, sorgen Sie für einen kleinen Schutz vor den Zweigen eines Nadelbaums, Sackleinen oder Agrofasers für den Winter.

Empfohlene Verbände

Für das beste Wachstum und reichlich blühende Heiden benötigen Sie zusätzliche Fütterung. Sie werden einmal im Jahr im Mai hergestellt. Zur Fütterung der Heide können Pflanzungen als körniger Dünger und flüssige Lösungen verwendet werden.

Es ist wichtig! Stellen Sie sicher, dass die Nährlösung nicht auf die Blätter der Heide gelangt, da dies zu Verbrennungen führen kann.

Heidezucht

Heather züchtet auf drei Arten:

    Aufteilung der Mutter Busch - Dies ist vielleicht die gebräuchlichste und einfachste Methode. Grabe im Herbst einen Busch aus, schüttle den Boden von den Wurzeln ab und teile den Busch in kleine Stücke. Pflanzen Sie aufgeteilte Pflanze auf dem vorbereiteten Platz.

Anwendung im Landschaftsbau

Heidekraut passt perfekt zu allen Vertretern des Heidekrauts - es ist ein Transportunternehmer, ein Andromeda, ein Impeter und sogar japanische Azaleen. Darüber hinaus dienen Heidekissenklumpen als Bindeglied zwischen Zwergtannen, Farnen, Wacholder, Kiefern und Trauerkiefern. Das Landeheidekraut eignet sich hervorragend für alpine und felsige Rutschen, Steingärten und Container auf Balkonen und Terrassen.

Heather zeigt

Heidekraut ist ein stark verzweigter, immergrüner, kriechender Strauch von 30 bis 70 Zentimetern Höhe. Kleine Blechteller, die dreieckig sind, als wären sie zu einem Rohr gerollt. Kleine duftende Blüten, die äußerlich den Glocken ähnlich sind, sind in lila-rosa Farbe bemalt. Sie sind Teil einseitiger Bürsten. Die Blüte beginnt in der zweiten Hälfte des Sommers. Eine solche Pflanze wird jedoch nach dem Einsetzen des ersten Frosts am schönsten, da ihre Blätter zu diesem Zeitpunkt burgunderrot und gelb werden. Robert Lewis Stevenson schrieb eine ganze Ballade über Heather "Heather Honey". Diese Pflanze ist eine ausgezeichnete Honigpflanze, während Heidehonig als der nützlichste von allen angesehen wird. Landschaftsarchitekten verzieren mit Heidekraut Rutschen, die entlang der Wege im Garten gepflanzt wurden, um vor dem Hintergrund von Zwergnadelbäumen sehr eindrucksvolle Ränder zu schaffen.

Aussaat

Um Heidekraut aus Samen zu züchten, muss man geduldig sein, da dieser Prozess ziemlich lang und schwierig ist. Es mag Ihnen jedoch gefallen, dass die Samen von Heidekraut eine ausgezeichnete Keimfähigkeit aufweisen, nämlich 90 Prozent. Der Topf muss mit Bagger gefüllt und angefeuchtet werden. По ее поверхности распределите семена, при этом заглублять их не нужно. Емкость накрывают стеклом и ждут всходов. Для посева семян рекомендуется использовать субстрат, состоящий из песка, хвойной земли и торфа, которые берутся в соотношении 1:1:2. Посевы нужно поставить в тепло (около 20 градусов), при этом в первые 7 дней семена нуждаются в повышенном уровне влажности. Появление первых ростков происходит спустя 4 недели.Unmittelbar nach dem Erscheinen der Sämlinge sollten diese ausgehärtet werden. Um dies zu tun, für einige Zeit das Tierheim zu öffnen. Nachdem die Setzlinge stark gewachsen sind, sollten Sie eine Pflücke machen, sie werden in einzelne Töpfe gesetzt oder in einen Behälter umgepflanzt.

Pflege von Sämlingen

Im Sommer sollten die Sämlinge in den Garten gebracht und an einen dunklen Ort gestellt werden, während sie systematisch bewässert werden müssen. Wenn es draußen kalt wird, werden die Setzlinge in einen kühlen Raum gebracht (ca. 10–12 Grad).

Das Landen von Heidekraut auf einem festen Platz ist erst im Alter von zwei Jahren möglich. Denken Sie daran, dass die aus dem Samen gewachsene Heide die Eigenschaften der Mutterpflanze nicht bewahren kann. Aufgrund Ihrer Bemühungen kann jedoch eine völlig neue Sorte auftauchen.

Wo und zu welcher Zeit von Bord gehen

Erfahrene Gärtner empfehlen, Heidekraut im Frühjahr zu pflanzen, und zwar von der zweiten Aprilhälfte bis zu den ersten Mai-Tagen, im Herbst - von Ende September bis zu den ersten Oktober-Tagen. Für die Ausschiffung ist es besser, offene, gut beleuchtete Bereiche zu wählen, aber Sie können diese Pflanze im Halbschatten pflanzen. Torfige nasse oder trockene sandige Böden sind dafür am besten geeignet. Es ist unmöglich, diese Blume in den Kalksteinboden zu pflanzen. Es ist in Ordnung, wenn die Erde nur wenige Nährstoffe enthält, der pH-Wert muss jedoch zwischen 4,5 und 5,5 liegen. Die Heide wächst am besten auf dem Boden aus Sand, Torf und Rindenkompost (Nadelböden), der im Verhältnis 1: 3: 2 entnommen werden muss. Der Ort, an dem Heidekraut angebaut wird, sollte vor Windböen geschützt werden. Um den Boden anzusäuern, ist es notwendig, einen roten Reittorf zu machen.

Wie lande ich?

Je nach Sorte werden auf einem 1 Quadratmeter großen Grundstück 6 bis 10 Setzlinge gepflanzt. Der Strauch sollte 25–35 Zentimeter in den Boden eingegraben werden, während der Wurzelhals bündig mit der Bodenoberfläche sein sollte. Wenn der Boden im Landeloch lehmig ist, muss eine Drainageschicht aus Sand oder Ziegelsteinen hergestellt werden, während die Höhe zwischen 5 und 10 Zentimetern liegen sollte. Auch in jedes Loch muss geiles Mehl (30-50 Gramm) und Nitrophoska (20-30 Gramm) gegossen werden. Die bepflanzte Heide wird mit 5–6 l Wasser pro Busch bewässert. Die Oberfläche der Baustelle muss mit einer Schicht Mulch (Nadelholzspäne oder Torf) bestreut werden. Denken Sie daran, dass diese Pflanze Transplantationen äußerst schlecht verträgt. Wählen Sie daher sofort den optimalen Pflanzort aus und achten Sie gut darauf, dass Sie sie nicht umtopfen müssen.

Pflegeeigenschaften

Das Wurzelsystem von Heidekraut ist nicht lang, daher muss es regelmäßig gewässert werden, wenn bei Verwendung von angesäuertem Wasser kein systematischer Niederschlag beobachtet wird. Beachten Sie, dass die Oberfläche des Bodens auf der Baustelle ständig leicht feucht sein sollte. In dieser Hinsicht muss die Bodenoberfläche mit einer Schicht Mulch gefüllt werden. Außerdem gibt der Mulch an heißen Tagen nicht viel Wärme an den Boden ab. Gießen Sie die Heide alle 10-15 Tage. Nach dem Gießen müssen Sie den Boden bis zu einer Tiefe von 10 bis 15 Zentimetern pflügen und alle Unkräuter entfernen. Den Boden durch Laubdecke lösen und säubern. An heißen Tagen kann diese Pflanze unter übermäßig trockener Luft leiden. Daher wird empfohlen, sie jeden Abend vom Sprühgerät zu befeuchten. Vergessen Sie nicht, die Pflanze jedes Jahr im Frühling (im April oder Mai) zu füttern, während der Boden mit Mineraldünger gefüllt ist. Pro Strauch werden 1,5–2 große Löffel Top Dressing entnommen (20 bis 30 Gramm pro Quadratmeter). In diesem Fall sollte trockener Dünger vorsichtig über die Fläche gestreut werden, damit der Stoff nicht auf die Blätter und Blüten der Pflanze fällt, da sich sonst Verbrennungen an deren Oberfläche bilden. Danach muss die Düngung in Mulch gegeben und der Boden reichlich bewässert werden. Jedes Jahr im Frühjahr muss ein Schnitt erfolgen, der eine prägende Funktion ausübt und auch das Wachstum junger Triebe stimuliert. Gleichzeitig kann ein intensiver Schnitt erst nach Ablauf von 3 Jahren seit dem Pflanzen der Heide durchgeführt werden. Versuchen Sie, die Form der Krone beizubehalten. Die Regel beim Schneiden: Der Blütenstand mit der linken Hand muss oben gehalten werden und mit der rechten Hand müssen Sie ½ oder 2/3 des Blütenstandes schneiden. Die geschnittenen Stücke können gehackt und über den Mulch gestreut werden.

Schädlinge und Krankheiten

Diese Pflanze ist sehr resistent gegen schädliche Insekten und Krankheiten, wird aber manchmal von Virus- oder Pilzkrankheiten befallen. Oft erkrankt die Heide an Grauschimmel. Die Entstehung dieser Krankheit kann zu einer schlechten Wasserdurchlässigkeit des Bodens führen oder darauf zurückzuführen sein, dass sich die Schneedecke im Frühling zu schnell löst und die Flüssigkeit im Wurzelsystem stagniert. In dem befallenen Exemplar auf den Stielen tritt ein Überfall auf, dann sterben die Blätter und die Triebe selbst ab. Um die Krankheit zu bekämpfen, wird die Pflanze mit fungiziden Mitteln behandelt, und Topaz und Fundazol können am besten mit dieser Krankheit umgehen. Wenn der Busch stark betroffen ist, ist eine Behandlung mit Kupfersulfat (1%) erforderlich. Heidekraut muss dreimal im Abstand von 5-10 Tagen verarbeitet werden. Zur Prophylaxe wird die Pflanze im Frühjahr unmittelbar nach dem Entfernen des Tierheims mit Fungiziden behandelt. Während der Vorbereitung auf den Winter ist es auch notwendig, die Büsche im Herbst zu besprühen.

Wenn der Strauch mit Mehltau kontaminiert ist, beginnen die jungen Triebe zu verdorren, und auf den Blatttellern bildet sich eine weißlich bröckelige Schicht. Wenn bräunlich-rote Flecken auf den Blättern erscheinen, ist das Heidekraut mit Rost infiziert. Diese beiden Krankheiten sind sowohl Pilz- als auch Graufäule-Krankheiten, weshalb sie mit fungiziden Mitteln bekämpft werden.

Wenn ein Busch von einer Viruskrankheit befallen ist, können sich seine Blüten oder Stängel verformen und die Farbe der Blüten und Blättchen wird ungleichmäßig, was für diese Sorte untypisch ist. Diese Krankheit kann nicht geheilt werden, in diesem Zusammenhang müssen die betroffenen Pflanzen ausgegraben und vernichtet werden. In dem Gebiet, in dem sie aufgewachsen sind, müssen Sie eine sehr starke Lösung von Mangankalium einfüllen.

In diesem Fall ist es unwahrscheinlich, dass die Pflanze krank wird, wenn sie auf dem für ihn geeigneten Boden wächst und die notwendige Pflege erhält.

Heide nach der Blüte

In Regionen mit warmem Klima verträgt diese Pflanze perfekt den Winter ohne Schutz. Bei strengen Wintern und wenig Schnee ist es jedoch besser, sich auf die Überwinterung vorzubereiten. Wenn der Frost kommt, sollte die Oberfläche des Grundstücks mit einer Schicht Torf bedeckt sein, und dann sollte die Heide selbst mit Fichtenblättern bedeckt sein, die die Pflanzen im Frühling vor Frost und Sonnenbrand schützen. Das Tierheim muss im April entfernt werden.

Die wichtigsten Arten und Sorten mit Fotos und Titeln

Heidekraut (Calluna vulgaris) - Dies ist die einzige Art in der Gattung. Häufig wird Heide als Erica angesehen, die in enger Beziehung zu dieser Pflanze steht. Heidekraut und Erika sind jedoch verschiedene Pflanzen. Heidekraut gewöhnlich hat eine große Anzahl ausgezeichneter Sorten, zu dieser Zeit gibt es ungefähr 500 von ihnen. Gärtner teilen alle diese Sorten in 6 verschiedene Gruppen ein.

1 Gruppe. Grüne Laubsorten

  1. Allegro. Die Höhe dieses immergrünen Strauchs beträgt etwa 0,6 m, und seine Krone hat einen Durchmesser von etwa 0,5 m. Es gibt eine kompakte, ziemlich dichte Krone, eine dunkelbraune Rinde und schuppenartige Blattplatten von dunkelgrüner Farbe. Die Blütezeit dauert von den letzten Julitagen bis Ende Oktober. Rotkarminrote Blüten sind einfach glänzend, sie sind in langen Blütenständen gesammelt. Die Pflanze ist winterfest, zum Überwintern sollten nur junge Sträucher bedeckt werden.
  2. Carmen Diese in Holland gezüchtete Hybridsorte ist in europäischen Ländern sehr beliebt. Der Strauch erreicht eine Höhe von 0,3 bis 0,4 m und hat abgerundete Kronen, kleine dunkelgrüne Blätter, dunkelbraune Rinde und einfache rosa-lila Blüten, die in Stielen (bis zu 10 cm lang) gesammelt werden. Es ist frostbeständig, braucht aber im Winter Schutz.

Populärer sind Sorten wie Radnor, Dakness, Ross Hutton, Mazurka, Marco, Barnett Enley, Hookstone und andere.

3 Gruppe. Sorten mit silbernem Laub

  1. Silberner Ritter. Diese Sorte wird in England gezüchtet. Die Strauchhöhe beträgt ca. 0,3 m und der Durchmesser der kompakten Kissenkrone beträgt 0,45 m. Die Rinde ist dunkelbraun, grausilberne Blattplatten sind kurz weichhaarig. Im Winter färben sich die Blätter burgundrot. Einfache helllila oder lila Blüten werden in Blütenständen mit einer Länge von 20 Zentimetern gesammelt. Es ist kältebeständig, sollte aber für den Winter abgedeckt werden.
  2. Peter Sparks. Die Sorte wird auch in England erhalten. Die Höhe des Busches beträgt etwa 0,5 m, und der Durchmesser seiner ovalen Krone beträgt 0,6 m. Die Rinde ist dunkelbraun, kleine schuppenartige Blätter in der Sommer-Herbst-Periode sind dunkelgrün und im Winter und Frühling - grünlichgrau. Terry dunkelrosa Blüten sind Teil der Blütenstände, deren Länge 0,3 m ist. Es hat eine moderate Frostbeständigkeit.

Weitere beliebte Sorten wie Annmari, Velvet Festival, Jan Dekker, Glendwick Silver usw.

5 Gruppe. Sorten mit gefüllten Blüten

  1. Herbst Leuchten. Die Höhe des verzweigten Strauchs beträgt etwa 0,3 m und der Durchmesser seiner Krone beträgt etwa 0,45 m. Die Enden der Zweige sind aufsteigend. Dunkelgrüne Blätterteller, helllila, dichte Frottierblüten gehören zu kurzen, eher dichten Trauben.
  2. Monica. Die Höhe des weit verbreiteten Strauches beträgt 0,55 m und der Durchmesser seiner Krone beträgt 0,8 m. Die breiten aufsteigenden Äste sind sehr stark. Dunkelgrüne Blattteller färben sich im Winter grau. Terry rötlich-rosa Blüten sind sehr groß, in dichten Trauben gesammelt.

Beliebt sind auch Sorten wie: Red Fayavor, Dark Star, Alba Plena, Joan Sparks, County Wicklow.

Sorten und Typen

Heather gewöhnlich wächst in der Russischen Föderation, Kleinasien, Afrika, es wird auch wilde Heide genannt liebt Nadelwälder, Sande, Sumpfgebiete und Tundra. Es ist ein immergrüner, nicht hoher (20 bis 70 cm hoher) Strauch mit einer kompakten, praktisch abgerundeten Krone und dunkelbrauner Rinde.

Das dunkelgrüne Laub misst ungefähr 2 * 1 cm in Länge und Breite, und lila-rosa (selten weiße) Blüten bilden dichte Blütenstände in Form von bis zu 25 cm langen Quasten. Sie blüht von Juli bis August unter Bildung von Früchten in Form von 4-fach gefalteten Kapseln mit einer Länge von bis zu 2,5 cm. Die Lebenserwartung beträgt etwa 30 Jahre. Sie verfügt über dekorative Eigenschaften während einer Periode voller und langer Blüte. Schöne Blätter erhalten eine beträchtliche Menge.

Winterharte können daher ungeschützt überwintern. Dank der Bemühungen der Kultivierenden in unserer Zeit gibt es viele Arten von Heidekraut, die bedingt in mehrere Gruppen unterteilt sind: Heidekraut mit grünem Laub, mit grünem Laub und weißlichen Blüten (weiße Heide), mit silbernem Laub, mit goldenem Laub, mit gefüllten Blüten, mit nicht öffnenden Blüten .

Heather Zimmer umfasst 2 Sorten, die den häuslichen Bedingungen am besten angepasst sind - Heidekraut schlank und Überwintern. Die erste ist gekennzeichnet durch eine Höhe von bis zu 40 cm, hellgrüne Blätter von bis zu 5 mm Länge und rosarote Blüten von bis zu 10 mm Länge, glockenförmig, an den Enden der Seitenstiele von jeweils 4 angeordnet. Für die zweite Klasse beträgt die Strauchhöhe bis zu 50 cm und die vergrößerten (bis zu 2 cm langen) weißen Blütenglocken.

Heather dekorativ

Dies sind Vertreter von Heidekrautsorten, bei denen sich die Dekorativität in einer jährlichen Langzeit- und üppigen Blüte von etwa 2 Monaten manifestiert. Dazu gehört zum Beispiel die Sorte „AllegroZugehörigkeit zur grünen Blattgruppe. Sie kann 60 cm erreichen, der Durchmesser der Krone beträgt 50 cm, rote Blüten sind in länglichen Blütenständen gesammelt. Die Sorte ist winterhart und wird als Bodendecker empfohlen.

Heidegarten - Die Sorten, die bei Gruppenpflanzungen in Heidegärten am spektakulärsten sind. Dazu gehören die oben genanntenAllegro". Sortieren “HammondiiIst ein Vertreter der weißen Heidegruppe. Ihre Höhe beträgt 40 cm, der Durchmesser der Krone beträgt 50 cm und die Blüten bilden längliche (mehr als 20 cm) Blütenstände. Resistent gegen Trockenheit, relativ resistent gegen Winterfröste - bei längerem Kälteeinbruch ist Schutz erforderlich. Wird auf Alpinrutschen verwendet.

Heather Boskoop

Aus der Gruppe der goldfarbenen Blätter wächst sie bis zu 30-40 cm hoch, ihr Kronendurchmesser beträgt 40-50 cm. Bemerkenswert ist, dass die Farbe der Blätter dieser Sorte im Sommer von gelblich-grün nach rot-orange ab Herbst wechselt junge Exemplare des Laubs sind intensiver bemalt

Dank der rosa-lila Blüten fällt Boskup unter die externe Klassifizierung “Heather Pink”, Zu denen viele andere Heidekrautsorten gehören. Ihre Blütenstände sind eher klein (ca. 10 cm), leicht verzweigt. Verwendet als Bodendecker.

Heather Red Star aus der Gruppe mit gefüllten Blüten sind auch im Gartenbau weit verbreitet. Sie ist 20 cm hoch und hat einen Kronendurchmesser von bis zu 50 cm. Das graugrüne Laub ist im Frühjahr und Winter zu anderen Jahreszeiten dunkler. Rote Frottierblüten werden in dichten, mehr als 10 cm hohen Blütenständen gesammelt. Die Sorte ist sehr schön und hat im Vergleich zu anderen Sorten eine ausgeprägtere Blütenfarbe.

Sorte mit nicht öffnenden Blüten - Heather Marleen hat eine Höhe von bis zu 30 cm, eine Krone mit einem Durchmesser von bis zu 50 cm und dunkelgrünes Laub. Die Farbe der Knospen ist nicht lila oder hellviolett. Es wird unter anderem zum Pflanzen auf Friedhöfen empfohlen.

Heather Kinlochruel

Dick ausgebreitet mit einem Kronendurchmesser von 40 cm und einer Höhe von 25 cm. Der Laubton im Sommer ist buntgrün, mit dem Einsetzen des Winters wird dunkelbronze. Sehr schöne weißliche Frottierblüten werden in losen Pinseln kombiniert.

Kultivierte Sorten in Russland unterscheiden sich in Farbe und Zeitpunkt der Blüte. Der erste, der blühtAlba Praecox"(Mit weißen Blütenständen) und"Tib”(Mit lila-rosa) - die Periode fällt auf Anfang Juli. Schließen der Sorte "Blütenkette"Alexandra"(Mit roten Blütenständen)"Alicia” , “Melanie"Und"Sandy"(Alle mit Weiß)"Larissa"(Mit hellem Rot)"Marleen"Und"Marlies"(Beide - mit lila) - in den letzten September - ersten Oktober. Wenn Sie die Heidekrautsorten gekonnt kombinieren, können Sie eine originelle Parzelle organisieren, die bis zum Ende des Herbstes blüht, wobei zu bedenken ist, dass bestimmte Sorten im Herbst abgedeckt werden sollten.

Heather landet und pflegt

Das Pflanzen von Heidekraut zu Hause oder im Garten erfordert die Schaffung von Bedingungen in der Nähe von natürlich saurem Boden, einer beleuchteten Fläche, ausreichend großen Feuchtigkeitsmengen und einer ausreichenden Durchlässigkeit des Bodens.

In Gebieten, in denen Frostwinter vorherrschen, sollte die Heide vor dem Einfrieren des Bodens besonders intensiv angefeuchtet werden. Die beste Zeit für das Anpflanzen von Heidekraut im Freiland ist Ende September - Anfang Oktober oder in der zweiten Aprilhälfte - Anfang Mai. Frühlingspflanzen sind vorzuziehen.

Heidekraut gießen

Das Vorhandensein von Feuchtigkeit ist besonders wichtig, wenn es sich um junge Heiden handelt, die gerade im Laden gekauft wurden, da ihre Wurzeln noch schwach entwickelt sind. Unmittelbar nach dem Pflanzen wird empfohlen, jeden Heidebusch mit 5-6 Liter Wasser zu gießen und die Sitze mit Nadel- oder Torfspänen zu zermahlen.

Heidekraut reagiert gut auf das Mulchen mit Blatthumus, Sägemehl, Nadeln oder geschredderter Rinde und säuert den Boden. Gleichzeitig hemmt Mulch das Wachstum von Unkräutern, schützt das Wurzelsystem vor Sommerhitze und Winterfrost und sorgt vor allem für eine ausreichende Bodenfeuchtigkeit.

Heather Transplant

Heather steht Transplantationen äußerst ablehnend gegenüber. In diesem Zusammenhang ist es besser, alle Aspekte der Pflege und Kultivierung zu überdenken, damit die Pflanze überhaupt nicht transplantiert werden kann. Zuallererst handelt es sich um einen Ort für Wachstum und Blüte - Sie müssen sich sofort und für eine lange Zeit dafür entscheiden. Es wird empfohlen, Heidekraut in Behältern zu kaufen.

Die Fütterung ist für Heidekraut nicht besonders wichtig, da es unter natürlichen Bedingungen auf erschöpften Böden wächst.

Muss ich die Heide für den Winter abdecken?

Wenn Sie Heidekraut an einem warmen Ort anbauen, brauchen Sie es für den Winter nicht abzudecken. Bei frostigen und nicht schneereichen Wintern den Torf nach der Kälte um den Gebüschumfang legen und die Pflanzen mit Fichtenzweigen bedecken. Schutz kann im April entfernt werden.

Heidekraut Stecklinge

Zur Vermehrung werden in den letzten Augusttagen Stecklinge aus kräftigen Stängeln, nicht aber aus blühenden Trieben geschnitten. Das Wurzeln wird empfohlen, um in getrennten Töpfen mit Torf und Sand zu produzieren. Untergrundanforderungen sind Lockerheit, Armut und konstante Luftfeuchtigkeit. Temperatur - im Bereich von 15-20 ° C

Es wird empfohlen, eine konstante Blattfütterung mit einer seltenen Lösung von Harnstoff- und Mikronährstoffdüngern durchzuführen. Nach der Bewurzelung zeichnen sich die Stecklinge durch ein beschleunigtes Wachstum und eine schnellere Blüte im Vergleich zu Sämlingen aus.

Heather medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen

Die medizinischen Eigenschaften von Heidekraut sind sowohl in der offiziellen als auch in der traditionellen Medizin anerkannt. Die darin enthaltenen Verbindungen haben eine sedierende, sedierende, expektorierende, heilende, antibakterielle, harntreibende und diaphoretische Wirkung auf den menschlichen Körper.

Heidetinktur

Heidentinktur wird zur Behandlung von Gastritis, Wassersucht, Neurasthenie, Nieren- und Blasenentzündungen eingesetzt.

Приготовить ее можно следующим образом: берем 2 столовые ложки растительного сырья и 2 стакана горячей воды, тщательно перемешиваем, держим 20-30 минут на водяной бане, затем оставляем на несколько часов.

После процеживания можно принимать ежедневно по 2 столовые ложки после приема пищи. Начинать следует с однократного приема в день, доводя в последствии их количество до 3-х. Длительность курса лечения составляет неделю.

Описание растения

Heidekraut gewöhnlich - mit dieser Pflanze sind viele Legenden und Traditionen verbunden. Im Kampf ums Dasein in unserer unruhigen Welt hat er sich das Recht erarbeitet, frei in den Sümpfen, in den Wäldern und in den Brandgebieten zu wachsen. Es besetzt einen weiten Wald bis zur Tundra, dem Gebiet des europäischen Kontinents. Es kommt in Nordafrika und Asien, an der Atlantikküste Nordamerikas und in Grönland vor. Sogar die Azoren eroberten diese Pflanze. Die berühmten schottischen Heidelandschaften - raue und felsige Hügel, bedeckt mit einem festen Teppich aus duftenden rosa Blüten - inspirierten Robert Louis Stevenson zu seiner berühmten Ballade "Heather Honey".

Heather ist eine wunderbare Honigpflanze. Die Heilkraft von Produkten auf Basis von Heidenektar und Pollen ist der ganzen Welt bekannt. Da dies eines der stärksten natürlichen Heilmittel zur Bekämpfung einer Vielzahl von Krankheiten ist.

Heute zählen Experten etwa fünfhundert Heidesorten. Es ist ein immergrüner Strauch mit kriechenden Trieben. Ihre Höhe kann bis zu siebzig Zentimeter betragen. Er hat interessante Blätter - dreieckig wie in eine Röhre gewickelt. Auf jedem Ast sind viele kleine Blüten, wie Glocken, in Blütenständen gesammelt. Sie können je nach Sorte in lila-lila, pink eingefärbt werden. Heather sieht nach dem ersten Frost besonders schön aus. In diesem Moment verändern sich die Stängel und Blätter und werden hell kastanienbraun.

Heideblüten beginnen normalerweise in der zweiten Sommerhälfte.

Die Wahl des Standorts und der Sämlinge zum Anpflanzen

Die Heidekrautpflanze liebt helle, offene Räume und leichte, kaum wahrnehmbare Halbschatten. Es ist notwendig, einen Platz dafür sorgfältig auszuwählen, da es keine Transfers mag, es ist schlecht in der neuen Sektion verwurzelt.

Es ist zu beachten, dass die Heide keinen starken Wind mag. Daher sollte es auf einer freien Fläche gepflanzt werden, die von einer Hauswand oder einem Zaun vor den vorherrschenden Winden in der Gegend bedeckt ist.

Der Boden ist geeignet für feuchten Torf. Einige Arten fühlen sich auf trockenem Sandboden wohl. Kalkboden ist streng kontraindiziert. Schließlich ist seine Säure für Heide wichtig, pH - über fünf.

Für diese Pflanze können Sie künstliche Bedingungen schaffen und eine Bodenmischung aus Torf mit Sand und Kompostrinde von Nadelbäumen bilden. In diesem Fall ist es besser, der Mischung sauren roten Torf und nicht dunklen Torf nachzuschlagen.

Die Pflanzzeit für Heidekraut ist Frühling oder Herbst. Ende April ist Anfang Mai oder Ende September ist Anfang Oktober.

Wichtige Pflegeempfehlungen

Heidekraut anzubauen ist keine sehr schwierige Aufgabe. Für eine gute Gesundheit und eine erfolgreiche Entwicklung dieser Pflanze ist es regelmäßig notwendig, die drei wichtigsten Maßnahmen durchzuführen:

  1. Bewässerung Heather liebt ständig feuchten Boden und das Wasser sollte leicht angesäuert sein. Da wachsen die Wurzeln der Heide in der Breite und nicht tiefer. Alle zehn Tage eine Bewässerung durchführen und den Boden unter der Pflanze sofort auf eine Tiefe von zehn Zentimetern lockern. Um die Feuchtigkeit so lange wie möglich zu halten, bedecken Sie die Wurzelzone mit Mulch. Bei Trockenheit ist es notwendig, jede Nacht Heidewasser zu sprühen.
  2. Top Dressing. Jährlich im Frühjahr sollten Mineraldünger in trockenem Granulat bis zu dreißig Gramm pro Quadratmeter ausgebracht werden. Gleichzeitig ist Vorsicht geboten, da Mineraldünger beim Auftreffen auf die Blattoberfläche oder beim Berühren des Stiels Verbrennungen verursachen kann. Ein wenig Dünger prikopat in Mulch geben und darüber gießen.
  3. Zuschneiden. Es wird im Frühjahr und nur auf Pflanzen produziert, die bereits seit drei Jahren im Freiland stehen. Reinigen Sie nur die Hälfte oder zwei Drittel der Blütenstände. Das Trimmen ist eine gute Ergänzung zum Mulch.

Heidekraut wird auf vier Arten vermehrt:

  1. Samen. Heather hat winzige Samen, die in kleinen Samenkapseln vorkommen. Es ist besser, sie unter Raumbedingungen auf feuchtem Boden in Blumentöpfen zu säen. Der Boden besteht aus weißem Sand, der mit Torf vermischt ist. Sämlinge wachsen einen Monat lang unter Glas und halten eine Temperatur von etwa 20 Grad. Von Zeit zu Zeit das Glas anheben, um die Sämlinge zu lüften. Im Sommer werden Töpfe mit jungen Pflanzen in die Luft getragen und aktiv bewässert. Im Winter im Gewächshaus gelagert. Die Aussaat kann erst zwei Jahre nach der Aussaat erfolgen.
  2. Schichtung. Heideblume kann sich auf diese Weise vermehren. Alte Triebe fallen auf den Boden, keimen unter günstigen Bedingungen Wurzeln. Ebenen tun und künstlich. Es ist notwendig, den unteren Spross auf den Boden zu beugen und ihn ein wenig zu prikopieren. Und oben eine zehn Millimeter dicke Torfschicht. Ein Jahr später können Sie die Schichten mit Wurzeln trennen und an einen neuen Standort verpflanzen.
  3. Stecklinge. Wenn der Sommer zu Ende geht, ist es im August Zeit, die Stecklinge der Heide zu ernten. Schneiden Sie die Spitzen der schönsten Zweige mit Blumen. Sie sollten in Torfgefäße gegeben, gewässert und an einem Ort aufbewahrt werden, an dem die Temperatur 18 Grad nicht überschreitet. Füttern Sie die Sämlinge ein paar Monate lang mit einer Harnstofflösung. Im Frühjahr werden sie im Freiland gepflanzt.
  4. Teilung des Rhizoms - die einfachste und zeitsparendste Methode, Heidekraut zu züchten. Der richtige Zeitpunkt für ein solches Ereignis ist Ende des Sommers. Für die Zucht sollte ein gesunder Busch, reifes Alter abholen. Es ist vollständig herausgezogen und legt das Wurzelsystem frei. Versuchen Sie gleichzeitig, den Boden nicht von den Wurzeln abzuschütteln. Dann den ganzen Busch in mehrere gleiche Teile teilen und die Wurzeln abschneiden. Alte Stiele werden abgeschnitten und es bleiben nur junge Triebe übrig. Alle Medien werden mit Kohle behandelt. Legen Sie dann jedes einzelne Teil in sein Loch.

Heidekraut ist am häufigsten von folgenden Krankheiten betroffen:

  1. Gemischte Chlorose - sieht aus wie gelbe Flecken auf den Blättern, die anschließend austrocknen und abfallen. Die Ursache der Krankheit ist ungeeigneter Boden. Meistens - dies ist ein unzureichender Gehalt an Spurenelementen - Magnesium, Stickstoff, Eisen. Manchmal verursacht die Chlorose einen Boden, der sich lange Zeit nicht gelockert hat, er hat sich verdichtet, insbesondere seine oberen Schichten. Übermäßiges Gießen führt außerdem dazu, dass Feuchtigkeit stagniert. Daher ist die Behandlung in diesem Fall einfach: Die Pflanze wird im Komplex mit Mineraldüngern ernährt und der Boden geschont.
  2. Nekrose der Blattspreite - Die Farbe des Blattes ändert sich, seine Vorderseite wird braun, die Ader stirbt ab. Der Hauptgrund - eine starke Veränderung der Temperatur, Kälte, Wind. Salzhaltiger Boden, flaches Wasser, Mangel an Spurenelementen.
  3. Graufäule - Im zeitigen Frühjahr erscheint eine graue Blüte auf den Blättern und Trieben, und die grüne Masse stirbt allmählich ab. Dies ist auf übermäßige Feuchtigkeit im Boden und in der Luft zurückzuführen. Oft war die Heide schlecht auf den Winter vorbereitet und schlecht geschützt. Diese Krankheit wird mit Hilfe der Präparate Fundazol und Topaz behandelt, wobei einmal wöchentlich monatlich eine Kupfersulfatlösung gesprüht wird.

Die folgenden Krankheiten werden mit Abkochungen und Tinkturen behandelt:

  • Nierenerkrankung - Blasenentzündung, Pyelitis, Urethritis,
  • Ansteckend - Ruhr, Enterokolitis, Tuberkulose, Angina
  • Magen - Gastritis, erhöhter Säuregehalt,
  • Leber - Cholezystitis,
  • Herz-Kreislauf - Arteriosklerose,
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates - Rheuma, Gicht, Radikulitis,
  • Hautkrankheiten - Verbrennungen, Wunden, Ekzeme, Probleme mit schlechtem Haarwuchs, verbunden mit dem Zustand der Kopfhaut,
  • Erkrankungen des Nervensystems - als natürliches Beruhigungsmittel, Schlaftabletten,

Heidekraut enthält Spurenelemente in Blüten und Stängeln - Phosphor, Kalzium, Natrium und Kalium. Auch in der Pflanze sind nützliche organische Säuren und Flavonoide enthalten.

Es hat folgende Eigenschaften:

  1. Antibakteriell,
  2. Heilt Wunden,
  3. Lindert Entzündungen
  4. Fördert das Auswerfen
  5. Erhöht das Schwitzen,
  6. Stark harntreibend
  7. Es hat eine beruhigende Wirkung,

Pflanzenbrühen werden mit Erkrankungen im Zusammenhang mit dem Magen-Darm-Trakt, der Leber und dem Herz-Kreislauf-System aufgenommen. Bei Halsschmerzen spülen sie den Hals. Crushed Dry Powder wird bei Hautkrankheiten eingesetzt. Lindern Sie den Tuberkulose-Zustand mit Hilfe einer Alkohol-Infusion aus Heidekraut. Um bei Erkrankungen des Bewegungsapparates zu helfen, nehmen Sie ein Bad mit Abkochung.