Bäume

Wie pflanze ich einen Baum richtig?

Pin
Send
Share
Send
Send


Für den heimischen Anbau eignet sich Zwerggranatapfel, der von einer wild wachsenden Art abstammt. Granatapfelbäume und -sträucher bevorzugen felsiges Gelände, daher wachsen sie am häufigsten auf den Hängen. Der Baum ist unprätentiös, liebt Wärme und passt sich gut an die Raumbedingungen an. In der warmen Jahreszeit kann es unter freiem Himmel aufbewahrt werden, aber für den Winter ist es notwendig, es in den Raum zu bringen.

allgemeine Informationen

Eine Zwergpflanze kann je nach Art ein Strauch oder ein Baum sein. Granatapfel wächst bis zu 1 m hoch, er blüht wunderschön und bildet große rote oder rosa Früchte mit Burgundertönen. An einem Baum bilden sich bisexuelle und asexuelle Blüten. Ersteres hat einen Stempel und ein Staubblatt, der Blütenstand ähnelt einem Staubblatt. Nach der Befruchtung bilden sich Eierstöcke. Bei den glockenähnlichen Blüten der zweiten Art fehlen die Fortpflanzungsorgane.

Granatapfel blüht im Frühjahr. Die Blütenblätter haben eine leuchtend rote Farbe, der Durchmesser der Blütenstände beträgt ca. 3 cm, die größten Früchte werden 18 cm groß. Im Inneren befinden sich Körner, die mehr als 1000 Stück sein können. Jedes Getreide ist von einer saftigen Schale mit süß-saurem Geschmack umgeben.

Granatapfelanbau zu Hause ist einfach, aber wir müssen verstehen, dass die Hauptfunktion des Indoor-Strauchs dekorativ ist. Früchte, wenn sie erscheinen, können als angenehmer Bonus betrachtet werden, aber es lohnt sich kaum, Granaten nur für sich selbst zu pflanzen.

Geeignete Sorten

Granatapfel ist pflegeleichter als Zitrusfrüchte und andere Pflanzen, die auch in Innenräumen angebaut werden. Miniatursorten beginnen zu blühen, wenn ihre Höhe 40 cm oder mehr erreicht. Inländische Gartenbegeisterte haben einen beliebten Zwergenlook - Punica nana. Im Alter von 3-4 Jahren setzt eine Pflanze bis zu 10 Früchte. Sie werden 5 - 6 cm groß und schmecken sauer-süß. Die besten Sorten von Punica nana für die Zucht zu Hause:

  • Baby und Karthago. Die Höhe eines erwachsenen Baumes variiert zwischen 50 cm und 1 m. Die Früchte sind mit 2 Lebensjahren verbunden. Es gibt viele Blumen, aber die Eierstöcke sind viel kleiner. Die ersten Granaten können frustriert sein, wenn der Baum 3 Jahre alt ist.
  • Alba Gefangenschaft. Die dekorative Sorte, die keine Früchte bildet. Die Rosine besteht aus großen cremefarbenen Frotteeblüten und steifen, fleischigen, länglich geformten Blättern. Granatapfel entwickelt sich ziemlich schnell. Wenn Sie also den Prozess verlangsamen müssen, wird der Baum in einen kleinen Behälter gepflanzt.

Meistens blüht die Pflanze sehr stark, aber die Eierstöcke an einem Exemplar bilden nicht mehr als 3-4. Wenn es mehr davon gibt, ist die Granate nicht vital genug, um alle mit Nährstoffen zu versorgen.

Landeregeln

Samen von Zwerggranatapfel für den Anbau zu Hause geeignet, verkauft in Gartengeschäften. Es wird empfohlen, sie im ersten Apriljahrzehnt zu pflanzen. Zum Einpflanzen nehmen Sie einen breiten Behälter mit einem Fassungsvermögen von 1 - 1,2 l, der auf den Boden der Drainageschicht gegossen wird - eine Sandschicht, in die die Samen gelegt werden. In einer Kapazitätsanlage mehrere Stück. 5 mm vertieft.

Der Boden wird bewässert, eine klare Glas- oder Plastikfolie wird darauf gelegt. Ungefähr in 2 Wochen erscheinen Triebe. Dann müssen Sie warten, bis die Sämlinge 5-6 gesunde Blätter bilden, und es in getrennten Töpfen pflanzen. Es ist besser, sofort einen großen Behälter zu nehmen, damit Sie den Baum später nicht umpflanzen müssen, was zu Unannehmlichkeiten führt. Die Bodenmischung wird in folgenden Anteilen hergestellt:

  • Wurmkompost - 1 l,
  • Sand - 1 l,
  • Zitrusprimer - 2 Liter.

Wenn man einen Baum pflanzt, ist der Boden gut bewässert. Eine andere Reproduktionsmethode ist die Verwendung von Stecklingen. Die unteren Abschnitte 3 - 4 cm in feuchtem Sand vergraben. Top stellte ein Glas auf den Kopf. Überprüfen Sie dann regelmäßig den Feuchtigkeitsgehalt des Untergrunds. Bei Bedarf bewässert.

Nach 25-30 Tagen werden die Stecklinge Wurzeln schlagen, was sich am Auftreten der Knospen bemerkbar macht. In diesem Fall können Sie die Zweige in separate Töpfe umpflanzen. Das Land wird wie bei der Saatgutvermehrung vorbereitet. Durch den Anbau eines Granatapfels aus einem Steckling können die Sorteneigenschaften erhalten werden, und bei Samen kann sich herausstellen, dass nicht die Sorte wächst, die gepflanzt wurde.

Pflegehinweise

Granatapfel ist eine lichtliebende Pflanze und kann in der warmen Jahreszeit auf einer Loggia, einem Balkon oder im Garten gehalten werden. Zu diesem Zeitpunkt darf der Topf nicht austrocknen. Wenn der Busch blüht oder Früchte trägt, wird er regelmäßig gefüttert. Die Häufigkeit des Düngers - alle 1,5-2 Wochen. Die universelle Etisso-Flüssigkeitsmischung ist am besten. Dies ist bei grünen und blühenden Zimmerpflanzen und Bäumen der Fall, und Sie müssen diejenige auswählen, die dem aktuellen Zustand des Granatapfels entspricht.

Es ist notwendig, einen Obstbaum sorgfältig zu gießen. Der Boden sollte nicht austrocknen, aber eine Überbenetzung sollte nicht zugelassen werden. Wenn der Boden zu feucht ist, beginnen die Früchte zu knacken. Zusätzlich zur Bewässerung muss der Granatapfel regelmäßig (1 Mal in 2 Wochen) gesprüht werden.

Vom Beginn des Herbstes bis zum Ende des Winters muss ein Granatapfelbaum kaum gepflegt werden, da er sich in Ruhe befindet. Einige Pflanzen werfen ihre Blätter im September oder Oktober ab, aber das ist nicht bei allen der Fall. Für die Zeit von Dezember bis März wird der Granatapfeltopf an einen kühlen Ort gebracht und vorher mit einem gebrauchsfertigen Komplexdünger oder Königskerzenaufguss (100 g organische Substanz pro 1 Liter Wasser) gefüttert.

In den ersten 5 Jahren wächst der Granatapfelbaum ziemlich schnell, sodass er jährlich in einen geräumigeren Behälter umgepflanzt wird. Es ist wünschenswert, dass der Topf etwas schmal und hoch war. Eine erwachsene Kopie muss nicht mehr umgeladen werden. Es reicht aus, jedes Jahr die oberste Erdschicht zu entfernen und eine neue zu gießen.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Zwerggranatapfel wird häufig durch Insektenschädlinge geschädigt. Es ist auch nicht sehr resistent gegen Krankheiten, so dass Sie seinen Zustand ständig überwachen müssen. Mehltau ist eine gefährliche Infektionskrankheit. Seine Träger sind Schadpilze. Granatapfel wird von anderen Pflanzen befallen, beispielsweise von Topfblumen, die aus dem Laden gebracht werden. Der Erreger entwickelt sich aktiv, wenn die Luftfeuchtigkeit im Raum hoch ist, die Belüftung schlecht ist oder sich die Temperatur häufig ändert.

Ein Zeichen von Mehltau ist eine leichte Patina, auf der braune Kugeln zu sehen sind. Effektive Behandlung mit systemischen Fungiziden "Skor", "Topaz", "Hom". Wenn die Krankheit gerade erst begonnen hat, können Sie versuchen, sie mit Volksheilmitteln zu beseitigen.. Manchmal hilft diese Lösung:

  • 7-12 g Seife
  • 5 g Soda,
  • 1 Liter Wasser.

Gelegentlich sind Granatapfelbüsche von Krebs betroffen. Die Krankheit wird durch Risse in der Kortikalis mit gezackten Schwellungen an den Rändern angezeigt. Die Krankheit entwickelt sich aufgrund der Tatsache, dass die Granate durch Frost beschädigt wurde oder die Rinde beschädigt wurde. Um Krebs loszuwerden, müssen Sie die beschädigten Äste zu gesundem Gewebe zurechtschneiden, die Wunden mit einem Desinfektionsmittel behandeln und dann mit Gartenpech bestreichen.

Wenn die Erde übermäßig benetzt ist, werden die Blattplatten und Blattstiele mit Flecken unterschiedlicher Farbe bedeckt. Wenn Sie nicht rechtzeitig Maßnahmen ergreifen, beginnen die Wurzeln zu faulen. Es ist daher besser, den Granat sofort in einen anderen Topf zu geben und den Boden zu ersetzen. Vor dem Pflanzen werden an der neuen Stelle Wurzelprozesse untersucht, beschädigte geschnitten und Wunden mit Aktivkohle behandelt.

Pflanztermine für Obstbäume

Es ist bekannt, dass sowohl im Frühjahr als auch im Herbst Bäume gepflanzt werden können. Der optimale Zeitpunkt im Frühjahr liegt vor dem Knospenbruch. In den meisten Teilen Russlands ist dies der April. Im Herbst sollte die Pflanzung 15-20 Tage vor dem Einsetzen des kalten Wetters abgeschlossen sein. Normalerweise werden Bäume im Oktober gepflanzt. Wenn der Boden nass ist, ist er nicht mehr heiß und nicht kalt.

Mit Kenntnis der Pflanzzeit kann jeder entscheiden, wann es für ihn bequemer ist, einen Baum zu pflanzen. Natürlich ist im Frühling weniger Zeit: Es ist nicht immer möglich, viel zu arbeiten und Zeit zu haben, um einen Baum zu pflanzen, bevor die Knospen brechen, der Herbst ist eine ruhigere Zeit, und die Auswahl an Sämlingen in Baumschulen ist die größte. Wenn Sie im Herbst einen Baum kaufen und im Frühjahr pflanzen, müssen Sie ihn irgendwo graben und vor Nagetieren schützen.

Kindergarten - der beste Ort zum Kaufen

Die allererste Regel, einen Baum zu pflanzen, beginnt mit der Wahl des Ortes, an dem er erworben wurde. Es ist am besten, Bäume in Baumschulen zu kaufen. Es ist wünschenswert, dass der Kindergarten, in dem Sie einen Setzling kaufen möchten, mindestens ein paar Jahre in Ihrer Stadt existiert. In der Baumschule können Sie einen vollwertigen Sämling von jedem Baum kaufen, der der Sorte entspricht, keine Krankheiten aufweist und nicht von Schädlingen befallen ist.

Achten Sie jedoch auch beim Kauf darauf, das Wurzelsystem, den oberirdischen Teil der Pflanze, zu untersuchen. Wenn Sie keine Fäulnis, Rindengrate oder getrocknete Wurzeln finden, können Sie den Sämling kaufen. Übrigens ist es am besten, den Bäumchen zu Ihrer Baustelle zu transportieren, indem Sie sein Wurzelsystem zunächst in einen Tonbrei tauchen, die Wurzeln mit Sägemehl bestreuen und in eine Plastiktüte einwickeln.

Jeder Sämling - ein Ort

Damit der Baum auf Ihrer Website erfolgreich wächst, müssen Sie ihn genau an seiner Stelle auswählen. Die überwiegende Mehrheit der Bäume wächst gut im beleuchteten Bereich ohne Schatten, ohne Vertiefungen und Vertiefungen (Orte, an denen sich Schmelz- oder Regenwasser ansammelt) auf Böden, deren Grundwasserspiegel nicht näher als zwei Meter an ihrer Oberfläche liegt.

Nun, wenn es Schutz in Form einer Hausmauer, eines Zauns oder einer anderen Struktur von der Nordseite gibt, wird kein einziger Baum dies ablehnen. Nehmen Sie ein Grundstück, auf dem die Ernte, die Sie vor oder vor mindestens fünf oder sechs Jahren gepflanzt haben, nicht gewachsen ist. Pflanzen Sie keinen Apfelbaum mehr an Ort und Stelle, sagen wir, einen Apfelbaum und so weiter. Warum?

Es ist ganz einfach: Neben der Tatsache, dass ein bestimmter Kulturtyp die charakteristische Menge an Elementen in der erforderlichen Menge aus dem Boden heraussaugt, „bereichert“ er den Boden auch mit Schädlingen und Krankheiten, die überwintern oder schlafen und sofort wieder aktiv werden Kultur

Die Art des Bodens ist ebenfalls wichtig, da der optimale Ort nicht nur dort ist, wo es hell ist, auch wenn die Feuchtigkeit nicht stagniert. Die überwiegende Mehrheit der Bäume gedeiht nur auf nährstoffreichen und lockeren Böden wie Schwarzerde, Lehm und dergleichen. Sie sollten keine Bäume auf sandigem oder sehr dichtem Lehmboden pflanzen, ohne vorher den Untergrund vorbereitet zu haben: Lockerung (der Zusatz von Flusssand oder zum Beispiel Buchweizenschale) ist bei Lehmboden oder im Gegenteil Dichtungen (Zugabe von Ton zum Boden in losem Zustand, normalerweise ein Eimer pro Quadratmeter) - im Fall von sandigem Boden.

Der pH-Wert, dh das Gleichgewicht von Säure und Lauge, ist zweifellos ebenfalls wichtig. Die beste Option ist normalerweise ein pH-Wert von 6,0 bis 7,0, wenn er höher ist, dann ist dieser Boden alkalisch, säurearm, wenige Bäume wie dieser Boden. Sie können den pH-Wert mit einem normalen Lackmustest überprüfen, indem Sie ein Stück Erde in Wasser legen und dort eintauchen. Die Farbe, in der das Blatt Papier gefärbt wird, gibt den pH-Wert an. Ein Satz Lackmuspapiere und -waagen kann in jedem Gartencenter gekauft werden.

Abstand zwischen den Sämlingen

In diesem Fall geht es um das Anlandeschema. Bäume, was auch immer sie sind, mögen sicherlich keine Verdickung. Während der Schössling jung ist, mit einem dünnen Stamm und ein paar Läufen, scheint es, dass sogar ein Meter freier Raum ausreicht, aber nach fünf Jahren, wenn sich eine mächtige oberirdische Masse bildet, beginnt die Krone Ihres Baumes, die benachbarten Bäume oder Sträucher zu stören, sie kann sich dem Licht zu beugen oder zu beugen es wird einseitig hässlich, und dann kann nichts mehr gegen den Baum unternommen werden - es ist zu spät.

Um Probleme zu vermeiden, seien Sie nicht gierig und pflanzen Sie große Bäume, sodass der Abstand zu anderen Bäumen mindestens drei Meter beträgt. Dies sollte für die vollständige Entwicklung der Krone ausreichen.

Dünger vor dem Einpflanzen erden

Wenn Sie sich für den Ort und das Schema entschieden haben, müssen Sie vor dem Pflanzen den Boden richtig vorbereiten. Äußerlich scheint der gesamte Boden derselbe zu sein, er ist schwarz oder grau, näher an braun und so weiter. In der Tat kann die Zusammensetzung des Bodens als einzigartig bezeichnet werden. An einem Standort kann nur Kalium ausreichen, um die Bedürfnisse des Baumes zu befriedigen, an dem anderen Stickstoff, und an dem dritten reichen alle drei Hauptelemente für die vollständige Entwicklung des Baumes nicht aus.

Um das Risiko des Hungerns eines Baumes nach dem Pflanzen zu verringern, muss der Boden vor dem Pflanzen gedüngt werden. Düngemittel werden normalerweise zum Graben von Erde verwendet und verteilen gut verfaulten Mist oder Humus (4-5 kg ​​pro 1 m 2), Holzasche (250-300 g pro 1 m 2) und einen Nitroammophos (Esslöffel pro 1 m 2) auf der Oberfläche. In der Regel reichen diese Düngemittel aus, damit sich der Baum an einem neuen Ort vollständig entwickelt.

Achten Sie bei der Bodenbearbeitung darauf, dass Sie alle Unkräuter entfernen, insbesondere die Gras-Rhizome. Sie sind die ersten Konkurrenten des Sämlings und sollten zu Beginn des Lebens des Baumes in einem neuen Gebiet keine sein. Übrigens kann Pyrei sein Wachstum wiederherstellen, selbst wenn nur ein Zentimeter seiner Wurzel im Boden verbleibt.

Merkmale schaffen eine Landungsfossa

Wenn der Boden fertig ist, können Sie Pflanzgruben anlegen. Dieser Vorgang ist normal, nicht kompliziert, aber hier gibt es einige Regeln. Zum Beispiel müssen Sie Löcher graben, die Kanten gleichmäßig machen und 25-30% größer als das Volumen des Wurzelsystems des Baumes sind, und diese mindestens ein paar Wochen vor dem Pflanzen des Sämlings ausheben.

Durch das vorläufige Ausgraben der Fossa kann sich der Boden absetzen, noch bevor der Sämling eingesetzt wird. Einige Tage nach dem Einpflanzen wird es keine unangenehme Überraschung in Form eines ausgefallenen Sämlings geben. Sorgen Sie dafür, dass am Boden der Grube Blähton, Bruchsteine ​​oder Kieselsteine ​​abgelassen werden.

Die Entwässerung wird von den meisten Bäumen geliebt. Sie verhindert, dass das Wasser in der Nähe des Wurzelsystems stagniert und dadurch verrottet. Über die Drainage muss eine Nährstoffschicht gegossen werden, wie Gärtner es nennen - ein pflegendes Kissen. Es sollte zu gleichen Anteilen aus einer Mischung aus Humus und nahrhaftem Boden bestehen (normalerweise ist die oberste Bodenschicht die nahrhafteste), wobei der Zusammensetzung 50 g Holzasche und 15-20 g Nitroammophobie zugesetzt werden. Bevor das Wurzelsystem des Sämlings in das Loch gelegt wird, muss es gut gewässert werden.

Platzierung eines Bäumchens in einem Landeplatz. © orangepippintrees

Wie platziere ich den Keimling in der Fossa?

Gehe direkt zum Treppenabsatz. So ist die Fossa fertig, mit Düngemitteln gefüllt, bewässert und es sind 12-14 Tage vergangen, der Boden hat sich gesetzt und Sie können einen Baum an einem dauerhaften Ort pflanzen.

Es ist ratsam, mit dem Pflanzen mit der Installation eines Haltestifts zu beginnen. Es sollte nur an der Nordseite installiert werden. Der Haltestift ist erforderlich, um den Baum zum ersten Mal in einem vertikalen Zustand zu halten, bis der Sämling stark ist. Nach der Installation müssen Sie unseren Baum aufheben und seinen Stamm gut untersuchen. Auf dem Kofferraum sieht man eine dunklere und eine hellere Seite.

Die dunkle Seite ist normalerweise Süden, hell - Norden. Wenn Sie möchten, dass sich der Baum schnell an einem neuen Ort niederlässt, müssen Sie ihn so platzieren: Die dunklere Seite zeigt nach Süden und die helle Seite nach Norden. Auf diese Weise pflanzen wir einen Baum, wie er zuvor im Kinderzimmer gewachsen ist, und der Transplantationsstress wird zumindest geringfügig reduziert.

Wenn Sie ausserdem pflanzen, senken Sie zuerst den Keimling in das Loch und strecken Sie seine Wurzeln vorsichtig gerade, so dass sie zur Seite schauen, sich nicht biegen, brechen oder sich von der Fossa nach oben drehen.

Im Allgemeinen ist es bequemer, einen Baum zusammen zu pflanzen. Eine Person sollte ihn fest am Stamm halten und eine andere Person mit Erde über die Wurzeln streuen. Versuchen Sie beim Füllen der Wurzeln mit Erde, den Sämling ein wenig zu ziehen, damit alle Hohlräume zwischen den Wurzeln mit Erde und nicht mit Luft gefüllt sind. Wir empfehlen, beim Pflanzen den Boden in Schichten zu verdichten, das heißt, leicht zu streuen - ein wenig zu verdichten, dann wieder - den Boden einzugießen, wieder zu verdichten und so weiter, bis das Loch gefüllt ist.

Beim Pflanzen ist es äußerst wichtig, dass der Wurzelhals (der Ort, an dem die Wurzeln in den Stamm gehen) mindestens einen Zentimeter oder etwas mehr über der Bodenoberfläche liegt. Es scheint, dass dies eine Kleinigkeit ist, in der Tat, wenn der Wurzelhals begraben ist, verlangsamt sich das Wachstum des Baumes sofort und der Eintritt in die Fruchtzeit wird stark verzögert (bei Steinobst kann sogar die Wurzel des Halses verfallen und der Baum wird körnig sterben).

Du solltest nicht zulassen, dass alles seinen Lauf nimmt, in der Hoffnung, dass "vielleicht", auch wenn du später den Wurzelhals "ausgräbst", immer noch ein Grübchen und Feuchtigkeit um ihn herum auf die Bodenoberfläche fällt, egal ob es regnet oder wässert, es wird stagnieren Diese Aussparung und der Wurzelhals verrotten ebenfalls.

Nachdem das Wurzelsystem vollständig mit Erde bedeckt ist, ist es notwendig, die Erde zu verdichten, den Baum aufrecht zu stellen, ihn an den Zapfen „Acht“ zu binden, um das Ziehen zu verhindern, dann die Erde mit einem Paar Wassereimern zu gießen und die Erdoberfläche mit einer Humusschicht von einigen Zentimetern zu schleifen .

Humus ist ein sehr guter Mulch. Wenn er im Herbst gepflanzt wird, speichert er Feuchtigkeit vor Verdunstung und verhindert das Einfrieren des Wurzelsystems des Sämlings. Wenn ein Sämling im Frühjahr gepflanzt wird, ist eine Schicht Mulch in Form von Humus eine zusätzliche Nahrung, verhindert die Bildung einer Bodenkruste und hemmt das Wachstum von Unkrautvegetation.

Montage des Stützhakens beim Einpflanzen von Sämlingen

Zuerst für einen Bäumchen sorgen

Wenn Sie denken, dass das Pflanzen mit dem Einsinken eines Sämlings im Boden vorbei ist, dann irren Sie sich. Существует несколько действий, которые проводятся уже после посадки, но все равно их следует включить в список непременных посадочных мероприятий. В осеннюю пору – это защита молодых деревьев от грызунов. Обычно после посадки стволик до высоты примерно 60 см оборачивается пластиковой сеткой, а вокруг саженца разбрасывается отравленная приманка.

Beim Pflanzen im Frühjahr ist es notwendig, den jungen Stamm des Baumes vor Sonnenbrand zu schützen und ihn aufzuhellen.

Nach all dem kann man mit Sicherheit sagen, dass die Landung vorbei ist. Wie Sie sehen, ist es kein Problem, einen Baum auf seinem Grundstück zu pflanzen, und wenn alles richtig gemacht wird, bringt der Baum bald die erste Ernte, die von Jahr zu Jahr nur zunimmt.

Bäume und Sträucher - Wie pflanzt man eine Aprikose und pflegt sie richtig in einem kalten Klima?

Wie pflanze ich Aprikosen und pflege ihn richtig in einem kalten Klima? - Bäume und Sträucher

In den südlichen Regionen Russlands sieht man in fast jedem Hof ​​einen grünen Baum, der mit gelb-orangeen Früchten bedeckt ist, deren Knochen oval geformt sind. Das ist eine Aprikose. Pflanzen und Pflege sind keine Arbeit in einem warmen Klima. In der Mittelspur und im Ural sind dafür mehr Anstrengungen erforderlich, aber das Ergebnis ist es wert.

Welche Sorten sind besser zu wählen?

In Regionen mit kaltem Klima sollten speziell für diese Witterungsbedingungen gezüchtete Sorten gepflanzt werden. Einige frostbeständige Aprikosenbäume vermehren sich durch Selbstbestäubung. Daher ist es ratsam, im Sommerhaus mehrere Arten von Sämlingen mit unterschiedlicher Reifezeit zu bewurzeln.

  • "Kichiginsky". Der Hybrid verträgt starke Fröste und wächst schnell. Früchte in 5 Jahren. Die reife Frucht ist saftig, duftend, mittelgroß, der Kern des Samens ist süß.
  • "Sneschinski." Fühlt sich gut an in trockenem und kaltem Klima. Die ersten Früchte erscheinen 4 Jahre nach dem Pflanzen. Habe eine leuchtend gelbe Farbe mit einem roten Schimmer an den Seiten. Süßes Fruchtfleisch, das sich schnell vom Stein entfernt,
  • "Würzig". Es wächst gut in Zentralrussland. Sorte frostbeständig. Kleine gelbe Früchte, die Anfang August reifen, zeichnen sich durch Saftigkeit, zartes Aroma und würzige Bitterkeit aus.

Neben diesen Sorten werden in Sibirien auch die sibirischen Sorten „Amur“, „Chabarowski“, „Sibirischer Baikalow“, „Minusinsk-Bernstein“ und „Seraphim“ erfolgreich angebaut. Sie alle sind an das raue Klima angepasst und werden von Züchtern zum Anpflanzen in den nördlichen Regionen des Landes empfohlen. Das Hauptmerkmal dieser Bäume ist, dass ihre Früchte im kurzen sibirischen Sommer Zeit zum Reifen haben und nicht anders schmecken als saftige südliche Aprikosen.

Wie wählt man Setzlinge

Um erfolgreich Aprikosensetzlinge anzupflanzen, muss man den richtigen Platz wählen. Der südliche Baum liebt die Sonne. Bereiten Sie daher einen gut beleuchteten Bereich auf einer Höhe vor, die sorgfältig vor Zugluft und Wind geschützt ist. Unter solchen Bedingungen kann man schnell die Früchte im Ural bekommen.

Achten Sie beim Kauf von Setzlingen auf deren Qualität. Es ist besser, Bäume zu erwerben, die ein Jahr alt sind, sie sind gut verwurzelt. Überprüfen Sie die Zweige sorgfältig. Sie sollten keine Stacheln sein, da dies ein Zeichen für nur wilde Sorten ist. Achten Sie darauf, den kleinen Dorn zu überprüfen, der sich immer an der Impfstelle bildet. Achten Sie auf das Wurzelsystem. Wenn es frostig ist oder Anzeichen von Fäulnis vorliegen, kaufen Sie die Pflanze nicht. Die Chance, dass es Wurzeln schlägt, ist Null.

Baum pflanzen

Die optimale Zeit - Aprikose im Frühjahr pflanzen. Im Laufe des Sommers wird der zerbrechliche Schössling stärker, bekommt Wurzeln und gewinnt an Kraft. Dies wird ihm helfen, den kalten Winter in Zentralrussland ruhig zu überstehen.

Aprikose ist unprätentiös für die Wahl des Bodens, aber es ist besser, sie in die fruchtbare, lockere Erde zu pflanzen. Grabe es vor dem Winter aus und füttere es mit mineralischen und organischen Düngemitteln. Ein erwachsener Baum hat eine ziemlich breite Krone. Er braucht viel Platz für normale Entwicklung und Fruchtbildung, also graben Sie Löcher im Herbst in einem Abstand von 5 m voneinander. Während des Winters und des Frühlings setzt sich der Boden in ihnen ab und sie sind bereit für das Wurzeln von Sämlingen. Die Aussparung muss so sein, dass das Wurzelsystem des Baumes frei darin liegt und noch wenig Platz übrig ist. In der Regel ca. 80 cm innen und 70 cm breit gegraben.

  1. Um die Wurzeln vor stehender Feuchtigkeit zu schützen, legen Sie eine dicke Drainageschicht auf den Boden der Grube. Dies können Bruchsteine, Kies oder kleine Kieselsteine ​​sein.
  2. Dann fügen Sie 2 Eimer Königskerze, ein halbes Liter Glas Superphosphat, 250 Gramm Holzasche und 350 Gramm Kaliumsulfat hinzu. Fügen Sie etwas Erde aus dem Garten hinzu und mischen Sie die Mischung gründlich. Sie muss die Grube zu 1/3 füllen.
  3. Legen Sie den Sämling hinein und bedecken Sie ihn mit Erde, sodass der Wurzelhals 4 cm über dem Boden liegt.
  4. Ram den Boden unter einem Baum und machen Sie ein breites Kissen der Erde um ihn herum. Es ist notwendig, dass sich das Wasser beim Gießen nicht ausbreitet.

Zum Schluss den Bäumchen mit 2 Eimern Wasser anfeuchten und an einen Holzpflock binden.

Wie man sich interessiert

Der Anbau von Aprikosen in kalten Klimazonen weist einige Besonderheiten auf. Kümmere dich das ganze Jahr um ihn. Wenn Schnee fällt, muss der Wurzelhals davon befreit werden, damit der Boden in der Nähe des Stammes gefroren ist. Es tut dem Baum nicht weh.

Während der Schneeschmelze kommt eine gefährliche Zeit für Aprikosen. Eine große Menge Wasser füllt den Wurzelhals. Nachtfröste frieren das Wasser wieder ein und der Hals fängt an zu fegen. Ein solches Phänomen ist eine häufige Todesursache für Aprikosen in den Regionen Swerdlowsk, Tscheljabinsk und Sibirien. Um dies zu vermeiden, schaufeln Sie im Frühjahr den Schnee vom Stamm weg, graben Sie kleine Rillen, um das Wasser abzulassen und mulchen Sie den Boden vorsichtig.

Wenn es wärmer wird und der Baum blüht, muss er regelmäßig gemäßigt gegossen werden. Befeuchten Sie es alle zwei Wochen mit 5-6 Eimern Wasser, achten Sie jedoch darauf, dass es nicht im Wurzelsystem stagniert. Einige Tage nach dem Gießen den Boden unter einem Baum lockern und Unkraut systematisch entfernen.

Wenn Sie den richtigen Schnitt durchführen, trägt der Baum besser Früchte und wird frostbeständiger. Wenn die Knospen blühen, wachsen die Zweige in der Krone und verdicken sie. Dies stimuliert das Wachstum junger Zweige, die in ein oder zwei Jahren Früchte binden. Erfahrene Gärtner rieten dazu, einen Baum auf einem dünn gestuften Typ zu formen, wenn die Triebe in einem Abstand von 35 cm voneinander wachsen. Es wird empfohlen, alte Zweige, die nicht an Obst gebunden sind, zu entfernen.

Für Aprikosen ist das Auftauen im Winter gefährlich. Von ihrem Baum erwachen sofort junge Knospen. Wenn die Lufttemperatur wieder sinkt, frieren sie ein und sterben ab. Aprikose beginnt schlecht zu wachsen und trägt keine Früchte. Um dies zu vermeiden, raten Experten allen jungen Trieben, im Juni ihre Spitzen zu kneifen. Diese Prozedur verhindert, dass sie während des Auftauens im Winter aufwachen.

Council Vergessen Sie nicht, das Holz sanitär zu beschneiden. Kranke und trocknende Triebe rechtzeitig loswerden.

Wie man Dünger aufträgt

Der Anbau von Aprikosen in Zentralrussland erfordert eine rechtzeitige Fütterung. Wenn während des Pflanzens eine ausreichende Menge an Mineralstoffen hinzugefügt wurde, beginnen Sie mit der Düngung des Bodens für das nächste Jahr.

  1. Im Frühjahr ist der 2-jährige Baum nützlich, um die Infusion von frischem Hühnermist zu füttern. Zu seiner Herstellung wird ein Abfallbehälter in einem 15-Liter-Fass mit Wasser verdünnt. Einige Tage ziehen lassen und 10 Liter Flüssigkeit unter jedes Fass geben. Anstelle von organischen Stoffen können Sie auch gekaufte stickstoffhaltige Düngemittel gemäß den Anweisungen verwenden.
  2. Vor dem Blühen in 10 Liter Wasser 1 EL verdünnen. l Kaliumsulfat, 2 EL. l Ammoniumnitrat und mit flüssiger Aprikose gegossen. Diese Fütterung wird nach der Blüte wiederholt.
  3. Im Herbst wird das Gebiet, in dem Bäume wachsen, ausgegraben und mit Kompost oder verrottetem Mist gedüngt.

Je älter die Pflanze wird, desto mehr Dünger braucht sie. Nach 4 Lebensjahren sollte die Anzahl der Inhaltsstoffe um das 2-fache, nach 8 Jahren, wenn sie bereits aktiv Früchte tragen, um das 3-fache usw. erhöht werden.

Aprikosen selber anbauen

In Zentralrussland und im Ural ziehen es viele Gärtner vor, Aprikosen aus dem Stein anzubauen. Ein solcher Schössling passt sich dem Klima besser an, ist weniger krank und fruchtbarer.

Im Sommer werden die Steine ​​aus großen, reifen Früchten geerntet, gründlich gewaschen, getrocknet und den ganzen Winter über bei Raumtemperatur in einer Leinentasche aufbewahrt. Damit die Samen Wurzeln schlagen, müssen Sie wissen, wie man im Frühjahr eine Aprikose pflanzt.

  1. Stellen Sie Anfang März für eine Woche sicher, dass Sie die Samen in kaltem Wasser einweichen, das täglich durch ein neues ersetzt wird.
  2. Dann zu gleichen Teilen Moos, Sägemehl und Sand mischen, anfeuchten und mit Aprikosenkernen in einer Plastiktüte zusammenlegen. Das Pflanzenmaterial sollte 1 Teil des vorbereiteten Substrats enthalten.
  3. Machen Sie kleine Löcher in das Polyethylen für die Luftzirkulation und lagern Sie den Beutel bei einer Temperatur von ca. 4-10 ° C.
  4. Überprüfen Sie nach ein oder zwei Monaten die Samen. Sie sollten knacken und keimen. Bei einigen Sorten geschieht dies schnell, bei anderen muss auf die Keimung mehrere Monate gewartet werden.

Anfang Mai werden die Knochen auf freiem Boden gepflanzt, um den Boden vorzugraben und zu düngen. Auf der Baustelle Löcher in einem Abstand von 20 cm in einer Tiefe von ca. 10 cm graben, dort Knochen ablegen, mit Erde bedecken und wässern. Am Ende des Bettes Mulchtorf. Der Spross spritzt schnell aus dem Boden, es erscheinen Knospen darauf und im Sommer wird er bis zu 100 cm lang und kann im nächsten Jahr umgepflanzt werden.

In den nördlichen Breiten verpflanzen einige Sommerbewohner keinen Baum, der aus einem Stein gewachsen ist. Gleichzeitig ändern sich die Sortenqualitäten, aber die Pflanze verträgt starke Fröste besser.

Aprikose wird häufig durch Pfropfen vermehrt. Wählen Sie dazu eine junge Brühe und holen Sie sich einen Aprikosenstiel, der gut Früchte trägt. Dies geschieht im Frühjahr, wenn die Bewegung des Saftes einsetzt und die Nieren erwachen. Das Verfahren ist ziemlich kompliziert, so dass erfahrene Gärtner darauf zurückgreifen.

Jedes Jahr wächst die Zahl der in den Serverregionen Russlands gepflanzten Aprikosenbäume. Gärtner-Enthusiasten haben keine Angst vor den Launen der Natur und es gelingt ihnen, eine große Ernte zu erzielen. Wenn sich in Ihrem Cottage keine Aprikose befindet, kaufen Sie unbedingt einen frostbeständigen Schössling oder lassen Sie einen Baum aus einem Stein wachsen. Bei richtiger Pflege wird es Ihnen schnell mit süßen Früchten danken.

Money Tree: Einige allgemeine Informationen

Der Geldbaum, der in der Tat den viel weniger bedeutenden Namen „Nackenrolle“ trägt, ist eine immergrüne Pflanze, die zur Gattung der Sukkulenten gehört. Insgesamt gibt es etwa dreihundert Sorten dieser Blume, von denen etwa 2/3 im südlichen Teil des afrikanischen Kontinents wachsen.

Money Tree kommt aus Afrika

Nicht wenige der genannten Arten werden weltweit als Heimtiere eingesetzt. Die dicke Frau hat eine Besonderheit - runde, dicke Blätter, für die es tatsächlich seinen Namen bekam.

Beachten Sie: Dieser Sukkulent kann für eine Person durch Essen oder ungeschützten Hautkontakt gefährlich sein, da er während seines gesamten Lebens eine erhebliche Menge an Arsen in seinem Fleisch ansammeln kann. Trotz der Tatsache, dass Zimmerpflanzen unter Bedingungen angebaut werden, die weit von der natürlichen Umgebung entfernt sind und auf dem mit Arsen angereicherten Boden wachsen, muss dies noch berücksichtigt werden.

Diese Pflanze ist in der Lage zu blühen und produziert kleine Blütenstände der folgenden Farben:

  • rot,
  • beige
  • schneeweiß
  • gelblich
  • bläulich usw.

Es wird angenommen, dass die Jade in der Lage ist, Wohlstand in das Haus zu locken, in dem sie wächst, und gleichzeitig das emotionale Umfeld im Haus verbessert.

Es ist schön, dass diese Blume sehr unprätentiös ist und keine besondere Aufmerksamkeit erfordert. Für diejenigen, die wirklich an seine magischen Fähigkeiten glauben, sind die Bedingungen für seine Kultivierung vielleicht etwas größer.

So groß kann ein Geldbaum tatsächlich werden

In diesem Material werden wir Ihnen die Technik des Pflanzen eines Geldbaums beschreiben und es in ein echtes magisches Ritual verwandeln, indem wir Ihnen einige Tricks erklären.

So pflanzen und züchten Sie einen Geldbaum zu Hause: Anleitung

Damit diese Pflanze in Ihrem Zuhause wachsen kann, müssen Sie sie zuerst kaufen:

Es ist natürlich am besten, den Steckling selbst zu verpflanzen, da die Pflanze auf diese Weise schnell an Wurzelkraft für den neuen Aufenthaltsort gewinnt.

Bitte beachten Sie: Es wird angenommen, dass der Schnitt oder das Blatt der Pflanze nicht um ein Geschenk gebeten werden kann. Es wird angenommen, dass die magische Kraft der Pflanze nur dann einen Höhepunkt erreicht, wenn Sie:

  • heimlich den Stiel abschneiden,
  • für einen Teil des Pflanzengeldes bezahlt.

So aktivieren Sie die Geld-Energie. Wenn Sie nicht an all diese magischen Tricks glauben, fragen Sie einfach Ihre Freunde, die erfolgreich ein Trikot gezogen haben, nach einem kleinen Stück Baumstamm.

Schritt Nummer 1 - Schneiden Sie den Schaft vom Bastard

Ernten Sie Stecklinge des Geldbaums

Also zuerst den Stiel abschneiden, den wir dann anbauen werden. Schauen Sie sich dazu den Strauch eines erwachsenen Baumes an und suchen Sie einen mittelstarken Faden (Ast). Ein zu dicker Zweig kann nicht verwendet werden, da Sie durch das Schneiden der Pflanze ernsthafte Schäden an der Mutterpflanze verursachen können.

In einigen Zweigen bildet die Fettsuppe sogar manchmal Luftwurzeln. Am besten ernten Sie die Stecklinge mit ihnen, dann wurzelt die Pflanze noch schneller im Topf, als Sie zählen können.

Schritt Nummer 2 - Der Stiel wird in die Wurzelkeimungsflüssigkeit und die desinfizierten Abschnitte gegeben

Als nächstes müssen Sie die Stecklinge in die Wurzelkeimflüssigkeit legen und warten, bis sich das Wurzelsystem ausreichend entwickelt

Der abgeschnittene Teil der Pflanze, sowohl die Mutter als auch die Zukunft des jungen Busches, muss desinfiziert werden mit:

Nach der Verarbeitung muss der geschnittene Stiel in Wasser gelegt werden, das mit einem Wurzelkeimungsmittel, z. B. „Wurzel“, gemischt ist.

So muss die Pflanze erst gehen, wenn Sie keine guten, starken Wurzeln im Schnitt finden. Jetzt können Sie sich direkt auf die Landung im Boden vorbereiten.

Schritt Nummer 3 - wir wählen den Container und den Boden aus

Der Tontopf muss zu Beginn mit einem kleinen Topf aufgenommen werden, da sein bescheidenes Wurzelsystem den ihm für das Wachstum zur Verfügung stehenden Raum allmählich meistern sollte.

Somit sind die Parameter der idealen Verpackung wie folgt:

  • Höhe ca. 15 cm,
  • Durchmesser bis 12 Zentimeter.

Ideal zum Anpflanzen von Bastard Primer für Kakteen und Sukkulenten

Wie wir versprochen haben, fügen wir dem Vorgang etwas Magie hinzu: Damit der Geldbaum Ihre Brieftasche auffrischt, ist es besser, die folgenden Farben im Topf auszuwählen:

Was das für den Anbau dieser Blume geeignete Land betrifft, ist es besser, für den gewünschten Zweck eine irdene Mischung für Kakteen und Sukkulenten zu nehmen, da dies die am besten geeignete Option für diese Pflanze ist, die alle Anforderungen erfüllt.

Außerdem müssen Sie eine spezielle Drainagekomponente (Kieselsteine, Blähton) kaufen, die wir später in den Topf legen und mit einer Prise Magie ergänzen.

Schritt Nummer 4 - Landung

Beginnen wir also damit, für unsere Pflanze eine glückselige Atmosphäre im Topf zu schaffen. Deshalb ist es notwendig, den Abfluss, den wir im Voraus vorbereitet haben, aufzufüllen und zuzugeben, damit die Magie wirkt, Münzen in einer Menge von 6-8 Stück. Sie sagen, dass es am besten ist, genau die gelben Münzen zu nehmen, die der Farbe des Goldes entsprechen.

Füllen Sie den Topf mit Erde und pflanzen Sie unseren Prozess hinein.

Es spielt keine Rolle, welchen Wert Münzen haben und zu welcher Währung sie gehören. Es ist jedoch wichtig, dass sie richtig sitzen, damit die Zahlen zum Topfboden zeigen.

Auf die Münzen gießen Drainage und dann den Boden. Wir pflanzen die Pflanze in das bedeckte Land und vertiefen ihren Wurzelteil um etwa 4-6 Zentimeter.

Bitte beachten Sie: Es wird gesagt, dass die Magie der Pflanze noch stärker wird, wenn Sie einen Schaft pflanzen, den wir früher nur unter dem wachsenden Mond abgeschnitten haben. Wenn Sie wirklich an Magie und höhere Kräfte glauben, können Sie unterwegs einen Reim lesen, um Geld anzuziehen.

Schritt Nummer 5 - die letzte Stufe

Die letzte Phase des Pflanzens umfasst die Verdichtung der Erde um den Sämling herum sowie dessen Bewässerung. Auf Wunsch können Sie zusammen mit Wasser Dünger in den Boden einbringen, wovon die Pflanzen nur profitieren.

Nehmen Sie nach dem Pflanzen einen roten Wollfaden und binden Sie ihn mit einem losen Ring an den Stamm des Baumes, damit Sie ihn rechtzeitig lösen und einen größeren Faden binden können.

Vergessen Sie nicht, den Boden um den Spross herum zu verdichten und zu gießen.

Herzlichen Glückwunsch, Ihr Geldbaum wurde gepflanzt und hat bereits begonnen, sich für Ihr Wohlergehen einzusetzen!

Money Tree Wartungsprobleme

Was könnte das Problem im Inhalt des Geldbaums sein

Wie wir bereits gesagt haben, ist die Geldbaumpflanze sehr unprätentiös, jedoch können manchmal Probleme damit auftreten. Am häufigsten werden sie in Momenten beobachtet, in denen:

  • aus irgendeinem Grund hörst du auf, dich um eine Blume zu kümmern,
  • Die Pflege eines Geldbaums wird unzureichend
  • Sie übertreiben es mit Bewässerung, Dünger, Transplantation und anderen Aspekten der Pflege.

Zum Beispiel, wenn Ihr Burgunder plötzlich kahl wurde und die meisten Blätter fallen ließ, höchstwahrscheinlich Sie:

  • den Boden der Pflanze übergetrocknet
  • goss kaltes Wasser über den Baum.

Daher sollte das Wasser zur Bewässerung Raumtemperatur haben oder eine Temperatur, die einige Grad höher ist. Gleichzeitig tritt bei unzureichender Bewässerung nicht nur die Blattablation auf, sondern auch die schnelle Trocknung. Dicke, fleischige Blätter verwandeln sich in dünne, leblose, trockene Krusten.

Pflanzen müssen mäßig gewässert werden.

Übermäßige Feuchtigkeit kann auch dazu führen, dass die Pflanze krank wird. Besonders häufig kommt es im Winter zu Überläufen, während der Ruhezeit der Pflanze. In diesem Moment werden seine Blätter blass und sogar weiß.

Испорченную листву в обязательном порядке нужно быстро удалять с дерева, и проанализировать, что же произошло. Перелив и недолив вполне могут стать причиной того, что ваш цветок скоропостижно погибнет.

Нужно также обращать внимание на развитие у цветков заболеваний.

Так, при заражении корневой гнилью, толстянка начнет чернеть непосредственно от основания. In diesem Fall müssen Sie eine echte Operation ausführen, um die Blume zu speichern:

  • entfernen Sie die Pflanze aus der Wurzel des Topfes,
  • Schneiden Sie die beschädigten Segmente des Wurzelsystems
  • Transplantiere eine Blume in ein neues, sauberes Land und aktualisiere den Topf.

Wenn der Stamm Ihres Baumes deformiert ist und sich in verschiedene Richtungen dreht, hat er höchstwahrscheinlich wenig Licht und zu viel Wasser.

Um den Effekt zu verstärken, sollten „magische“ Elemente beim Pflanzen eines Geldbaums beachtet werden.

Schädliche Insekten auf fettem Fleisch parasitieren selten, aber es kommt vor, dass Sie spezielle Chemikalien verwenden müssen, um sie zu zerstören. Das Vorhandensein von Schädlingen kann durch einen für die Pflanze untypischen Ausschlag bemerkt werden, der auf den Blättern blüht.

Fassen wir zusammen

Der Glaube vieler Länder besagt, dass ein Geldbaum einer Person Wohlstand bringen kann, der wie durch Zauberei in die Brieftasche des Blumenbesitzers eingeht. Es wird auch gesagt, dass, wenn Sie sorgfältig auf einen fetten Jungen aufpassen, sie an einen Floristen gebunden wird und seinen Gesundheitszustand sowie seine moralische Einstellung widerspiegelt. Wenn Sie feststellen, dass der Baum welkt, liegt wahrscheinlich ein Problem im Leben der Person, die ihn aufgezogen hat.

Ungeachtet der Überzeugungen und ihrer Wahrhaftigkeit oder Unwahrheit kann mit Zuversicht gesagt werden, dass je sorgfältiger Sie sich um eine Blume kümmern, desto zufriedener werden Sie sein, wenn Sie ihr voluminöses Laub und ihre wunderschönen Blütenstände betrachten. Und wie Sie wissen, ist der allgemeine Zustand der Seele für alle Aspekte Ihrer Lebenstätigkeit äußerst vorteilhaft.

Lies dasselbe: Wie man zu Hause eine Zitrone aus dem Stein züchtet. Merkmale der Anlage. Probleme, die beim Pflanzen auftreten können, Möglichkeiten, diese zu überwinden. Pflege für Sprossen. Geheimnisse der produktiven Kultur des Südens.

Sämlinge Vorbereitung

Damit der Baum in Zukunft gut wachsen und Früchte tragen kann, müssen Setzlinge nur im Fachhandel gekauft werden. Bei der Auswahl sollten Sie auf folgende Faktoren achten:

  1. Das Vorhandensein von unterirdischem Wasser in Gebieten - bei Bäumen mit einem starken Wurzelsystem sollte die Tiefe des unterirdischen Wassers drei Meter nicht überschreiten. Zwergsetzlinge können in einem Gebiet gepflanzt werden, in dem die Wassertiefe 1,5 Meter nicht überschreitet.
  2. Die Qualität des Bodens - bei der Auswahl des erforderlichen Sämlings muss die Beschaffenheit des Bodens berücksichtigt werden, damit nicht nur ein stärkerer und besser entwickelter Baum entstehen kann, sondern auch die Fruchtbarkeit gesteigert werden kann.
  3. Das Lichtniveau - je mehr die Sonne eine Pflanze bekommen kann, desto besser entwickelt sie sich.
  4. Die Größe der Fläche, in der die Landung stattfinden wird - der Abstand zwischen den Stämmen sollte in Abhängigkeit von den Merkmalen der zu pflanzenden Baumart gewählt werden. Beispielsweise wachsen dicht gepflanzte Sämlinge nach oben und nicht in der Breite und weben und verdunkeln sich gleichzeitig.

Auswahl der Pflanztermine - Herbstpflanzung

Herbstperiode. Sollte es dennoch erforderlich sein, im Herbst von Bord zu gehen, müssen die Bedingungen beachtet werden, die direkt von diesen Faktoren abhängen:

  • Klimatische Merkmale der Region - Es ist unbedingt eine Zeit von mindestens drei Wochen einzuhalten, damit der Setzling ein volles Wachstum auf dem Wurzelsystem erhält. Der Entwicklungsgrad des Baumes und sein Wachstum hängen direkt davon ab.
  • Die Besonderheiten der Art und Rasse - bei Steinobst (Pflaume, Pfirsich, Kirsche) ist die Entwicklung neuer Wurzeln viel langsamer als beispielsweise bei Kernobst (Birne, Apfel und Quitte).

Das Pflanzen kann nur bei stehendem Baum erfolgen völlig außerhalb der Vegetationsperiode. Im Herbst ist die optimale Zeit von Ende September bis zur ersten Novemberwoche. Dieser Rahmen kann jedoch in Abhängigkeit von den klimatischen Eigenschaften der Region variieren.

Frühlingslandung

Frühlingsbepflanzung wird für jeden Baumtyp als günstiger angesehen.

Vorteile der Landung im Frühjahr:

  1. Im Frühling können Sie die Entwicklung der Pflanze voll beobachten. Außerdem wird die Wahrscheinlichkeit, dass ein Baum einfrieren kann, auf ein Minimum reduziert.
  2. Während des Pflanzens im Frühjahr bleibt ziemlich viel Zeit, um sowohl den Boden als auch den Sämling selbst vollständig vorzubereiten.

Die Nachteile der Landung im Frühjahr sind:

  • kleine Auswahl an Sämlingen zu diesem Zeitpunkt,
  • Wenn im Sommer eine kleine Menge Regen fällt, müssen die Sämlinge täglich gewässert werden.

Arbeitsschritte

Unabhängig davon, ob ein Baum mit bloßen Wurzeln oder mit einem Erdballen bepflanzt ist, ist zu berücksichtigen, dass das Wurzelsystem dabei um fast 95% seiner ursprünglichen Größe verkleinert wird.

Infolgedessen sind ihre Verletzungen und die sogenannten Wurzelschockwas sich später als langsames Wachstum des Baumes bemerkbar machen kann.

Richtig durchgeführtes Training reduziert nicht nur den Schock während der Transplantation, sondern auch die Dauer.

  1. Das erste, was Sie brauchen, um ein Loch für das Pflanzen richtig zu graben - es wird empfohlen, große Größen zu machen, es sollte nicht weniger als das Dreifache des Gesamtvolumens des Wurzelsystems sein. Vergessen Sie beim Graben auch nicht, dass die Tiefe der Grube die Länge der Sämlinge nicht überschreiten darf. Durch das Graben des Bodens um den Stamm können junge Wurzeln schneller im gelösten Boden wachsen, was wiederum zu einem besseren Wachstum führt.
  2. Der nächste Schritt sollte sein, zu bestimmen, wo sich der Wurzelhals befindet, mit anderen Worten, die basale Verdickung des Rumpfes. Im Grunde genommen ist der Wurzelhals dort, wo der Rumpf verdickt ist, und die ersten seitlichen Wurzeln beginnen sich zu verzweigen. Wenn es nicht möglich war, den Wurzelhals vor dem Einpflanzen zu lokalisieren, muss nach dem Einpflanzen ein Teil des Bodens von der Oberseite entfernt werden.
  3. In der Grube in der richtigen Höhe platzieren - bevor Sie die Grube platzieren, sollten Sie immer überprüfen, ob die Trimmung der Grube korrekt ist. Die meisten Wurzeln im gepflanzten Baum entwickeln sich in einer Schicht des oberen Typs. Wenn die Pflanze zu tief gepflanzt wird, haben die Wurzeln einige Entwicklungsschwierigkeiten, die sich zweifellos in der Entwicklung des gesamten Baumes widerspiegeln. Es ist am besten, einen Baum zu pflanzen, der nicht höher als 6 bis 9 Zentimeter vom ursprünglichen Niveau entfernt ist.
  4. Ausrichtung in der Grube - Bevor Sie mit der Verfüllung beginnen, sollten Sie den Baum auf jeden Fall aus verschiedenen Richtungen überarbeiten. Dies ist erforderlich, um sicherzustellen, dass der Baum korrekt positioniert ist. Dies sollte getan werden, bevor die Grube einschläft, da eine solche Manipulation einige Schwierigkeiten verursachen kann.

Füllen Sie die Grube und kümmern Sie sich nach dem Pflanzen um den Sämling

Dieser Vorgang sollte in mehreren Schritten durchgeführt werden:

  • Zunächst ist es notwendig, die Grube zu einem Drittel mit Erde zu füllen und ein Drittel des Komposts oder des organischen Düngers aufzutragen.
  • Beim Einschlafen ist darauf zu achten, dass sich keine Lufteinschlüsse in der Grube befinden. Um ein solches Problem zu vermeiden, muss die Grube teilweise gefüllt werden und gleichzeitig regelmäßig mit einer Schaufel oder Hand auf den Boden gedrückt werden.
  • Beim Pressen muss nicht zu fest gedrückt werden, da dies zu einer Verformung des Wurzelsystems führen kann.
  • Bei Bedarf lohnt es sich, Kompostdünger zu verwenden. Dies sollte in dem Fall erfolgen, in dem der Boden Ton und Sand enthält.
  • Sie sollten gebrauchsfertige Düngemittel nicht bevorzugen, da sie die Pflanzen überfordern und in Zukunft zum Tod führen können.

Wenn es nötig ist, lohnt es sich spezielle Requisiten setzen, womit der Baum besser vor Wind und mechanischer Beschädigung geschützt wird. Als Requisiten können Sie zwei normale Stifte verwenden, die die gleiche Dicke wie der Lauf haben.

Der nächste Schritt wird sein Mulchrad Kreis - ein Mulchmaterial, möglicherweise eine organische Komponente, die zu der gewünschten Fraktion zerkleinert und um das Fass herum ausgelegt wird. Mit Hilfe dieses Materials wird nicht nur die Feuchtigkeit gespeichert, sondern auch die Oberflächentemperatur angeglichen und das Wachstum von Kräutern gebremst.

Die letzte Etappe wird sein Gewährleistung der ordnungsgemäßen Pflege nach der Landung. Zuallererst ist es notwendig, den Boden in einem feuchten, aber keinesfalls überfeuchteten Zustand zu halten.

Auswahl der Jahreszeit für die Landung

Es gibt zwei Optionen, die vom Klima abhängen. In kalten Klimazonen mit harten oder nur kalten Wintern werden Pflaumen im Frühjahr - im April vor Beginn der Vegetationsperiode - im Freiland gepflanzt. Andernfalls wird der Sämling schlecht oder gar nicht wurzeln. In Regionen mit milden Wintern können Sie nicht nur im Frühling, sondern auch im Herbst landen - in diesem Fall ist es wichtig, Zeit vor Frost zu haben. Daher ist es beim Pflanzen besser, erst Mitte September zu ziehen und Zeit zum Pflanzen zu haben, damit der junge Baum Wurzeln schlagen kann.

Auswahl des günstigsten Landeplatzes

Die Frage "Wo im Land eine Pflaume pflanzen?" Stellte sich jeder Hobbygärtner und jeder Profi. Immerhin kann dieser Obstbaum überall wachsen, aber er trägt nur dann Früchte, wenn der Ort die folgenden Anforderungen erfüllt:

  • Der Boden ist nicht sauer, locker, fruchtbar und hat eine Grundwasserablagerung in einer Tiefe von mindestens 1,5 m.
  • Sonnenplatz mit Zug- und Windschutz (ideal - Süd- und Südwest),
  • Im Winter sollte die Schneehöhe 60 cm nicht überschreiten.

So implementieren Sie das Anpflanzen von Pflaumen

Bitte fügen Sie meine Website zur Whitelist Ihres AdBlock-Plugins hinzu.

Es ist darauf zu achten, dass der Dünger beim Ausbringen durch den Boden feucht und locker ist. Nur in diesem Fall ist der Effekt maximal. Während der Fruchtzeit ist es ratsam, 3-mal im Jahr vor dem Saftfluss oder der Blüte zu füttern, wenn die Früchte gegossen werden und nachdem die Früchte gepflückt wurden.

Und im Frühling - Stickstoffdünger und im Herbst (unter dem Graben), Phosphor und Kalium enthaltend. Wenn Sie organische Dünger bevorzugen, empfiehlt es sich, im Frühsommer eine Königskerzeninfusion für Pflaumen zu verwenden.

Kronenbildung

Nicht weniger wichtig ist das Beschneiden. Im Pflanzjahr ist es besser, aufzugeben und auf den frühen Frühling zu verschieben, bevor der Saftfluss einsetzt. Wenn die Feder dieses Ereignis nicht halten konnte, ist es besser, bis zum nächsten zu warten. Es ist auch notwendig, sich auf das Beschneiden vorzubereiten, nämlich mit einem scharfen Werkzeug aufzufüllen, um damit verwendet zu werden, und mit Gartenpech, das zum Verarbeiten aller durchgeführten Schnitte verwendet wird.

Während des ersten Beschneidens werden 5 bis 10 Skelettäste ausgewählt, wobei der Stamm eine Höhe von 45 bis 50 cm hat. Diese Äste sollten einen gleichen Abstand voneinander haben und in einem Winkel von etwa 45 ° vom Stamm abweichen.

Weiteres Beschneiden ist rein hygienischer Natur. Achten Sie darauf, beschädigte, Erfrierungen, vertikale und verdickte Kronenäste zu entfernen. Wenn ein Baum in eine Fruchtperiode eintritt, muss er zurückgeschnitten werden, um das Wachstum neuer fruchttragender Zweige zu stimulieren. Es kann auch saisonal betrachtet werden.

Im Frühjahr, Ende März, werden abgebrochene, erfrorene Äste beschnitten, und sie bilden auch eine Krone (sie stützen die ausgewählten Skelettäste). Zusätzlich zum Beschneiden machen sie eine Prozedur, die es nicht nur ermöglicht, die richtige Krone zu bilden, sondern auch den Prozess des Baumeintritts in die Fruchtphase zu beschleunigen. Es wird das Biegen der Zweige genannt. Skeletttriebe werden mit Bindfäden zusammengebunden und leicht vom Stamm heruntergezogen.

Im Sommer, wenn nötig, beschnittene Zweige, die die Krone verdicken. Dies erfolgt in der Regel Ende Juni. Auch im Sommer ist es gut, die im Winter befallenen Äste loszuwerden, die vom Frost geschundenen Stellen unterscheiden sich radikal von gesunden Geweben. Das Einzige, was nicht möglich ist, ist das Abschneiden des Mittelleiters.

Im Herbst wird nach dem Abfallen des Laubs vom Baum ein sanitärer Schnitt durchgeführt, und der Mittelleiter kann auch gekürzt werden, wenn er stark gewachsen ist. Dieser Schnitt wird nur in Regionen mit milden und warmen Wintern durchgeführt.

Wo bekommt man den Bastard?

Es wird angenommen, dass der größte Geldfluss nur von einer gestohlenen Pflanze angezogen wird. Diese "wissenschaftliche" Tatsache gehört zur Kategorie des Aberglaubens. Und es funktioniert nur für diejenigen, die dazu neigen, daran zu glauben. Ebenso wie die Tatsache, dass die gestohlene Pflanze besser wächst.

Sie würden denken, wenn Sie heimlich irgendwo ein Blatt abreißen und es in den Sand stecken, erhalten Sie in zwei Tagen einen ganzen Baum. Unsinn. Eine Blume wächst nur dann gut, wenn sie richtig gepflegt wird. Und wo ein Blatt oder ein Prozess genommen wurde, ist nicht mehr so ​​wichtig.

Die dicke Frau kann gekauft, um ein Geschenk gebeten, gestohlen werden. Die Hauptsache ist, sie zu lieben und geeignete Bedingungen zu schaffen.

Wohin den Bastard bringen?

Es besteht die Meinung, dass der Geldbaum durch die Fenster gezogen werden sollte. Sagen wir, im Winter auf der einen, im Sommer - ganz auf der anderen. Es ist besser, die dicke Frau nicht noch einmal zu berühren, sonst gibt sie dir einen Regen von Blättern. Dann wird es kahl sein. Wähle ihren einen festen Platz. Es muss bestimmte Licht- und Temperaturbedingungen haben.

Der Geldbaum liebt Licht, kann aber auch im Halbschatten wachsen. Die Hauptbedingung - direkte Beleuchtung sollte nur einen halben Tag sein. Besser nach dem Mittagessen und bis zum Abend. Die andere Hälfte des Tageslichts sollte gestreut sein. Wenn Sie kein solches Fenster haben, setzen Sie ein Fensterbrett auf. Und passen Sie das Licht mit improvisierten Mitteln an - Vorhänge, Pappe. Schließen Sie den Geldbaum einfach nicht vollständig. Schützen Sie es einfach vor direkter Sonneneinstrahlung.

Wenn sich auf den Blättern ein rötlicher Rand abzeichnet, fügen Sie die Dauer der direkten Beleuchtung schrittweise hinzu. Erst müssen Sie wissen, was passiert, wenn dies ein Merkmal Ihrer Pflanzensorte ist? Jetzt ist es voller bunter Formen.

Temperatur Obwohl die Pflanze aus Afrika stammt, mag sie keine hohen Temperaturen. Bei + 25 ° C beginnen die Blätter zu welken und zu schrumpfen. Bei + 5 ° C beginnt der Geldbaum Fäule und Krankheit anzugreifen.

Die optimalste Temperatur für die Aufrechterhaltung einer fetten Frau liegt zwischen +15 und +20 ° C. Nur keine drastischen Änderungen haben. Wenn ein Modus ausgewählt ist, lassen Sie ihn bestehen. Es sollte nach und nach gewechselt werden, sonst fallen die Blätter wieder.

Und obwohl es ein Baum ist, täuscht seine äußere Stärke. Brechen Sie mit unachtsamer Bewegung einen ganzen Ast ab - einfacher als je zuvor. Also sei vorsichtig.

Council Wenn die Hitze kommt und es nicht möglich ist, den Topf in einen kühleren Raum zu stellen, stellen Sie zusätzliche Behälter mit Wasser daneben und besprühen Sie die Blume häufiger. So wird es ihm leichter fallen, die Wärme der Luft zu übertragen.

Welchen Boden zu pflanzen

Der Geldbaum benötigt keine übernatürliche Bodenmischung. Es ist perfekt zum Einkaufen in einem Geschäft, zum Beispiel für Sukkulenten oder Kakteen. Und Sie können es selbst sammeln. Dazu Gartenerde nehmen, Sand, Torf und Humus reinigen. Es gibt keine besonderen Proportionen, ungefähr 1 Teil wird mit dem Auge erhalten. Sie können eine kleine Handvoll kleiner Steine ​​hinzufügen, damit die Erde locker bleibt. Außerdem wird das Wurzelsystem des Bastards diese Steine ​​flechten. Dadurch kann sie sich in einem kleinen Topf festhalten, wenn sie zu einem echten Baum wird.

Für Pflanzen Drainage erforderlich. Es kann Kohlen aus Hartholz, kleine Ziegelspäne, Kies sein. Verwenden Sie einfach keine Eierschalen, wie einige Quellen vermuten lassen. Sie komprimiert und wird nicht verwirrt sein. Und das überschüssige Kalzium wird für fette Frauen nicht benötigt.

Wann soll der Bastard gegossen werden?

Die fleischigen Blätter des Geldbaums können Wasser ansammeln und zurückhalten. Das heißt aber nicht, dass die Pflanze nicht gerne trinkt. Immer noch kein Kaktus.

Pullocks werden mit sauberem Wasser bei Raumtemperatur gewässert. Es ist ratsam, es mindestens einen Tag ruhen zu lassen. Wenn es sich bei dem Wasser um eine Quelle oder einen Brunnen handelt, besteht keine solche Notwendigkeit.

Wie oft zu gießen? Es gibt keine genauen Empfehlungen, alles hängt von den Haftbedingungen und dem Mikroklima im Raum ab. Aber um das Austrocknen der Erdscholle zu verhindern. Es ist besser, die Flüssigkeit langsam einzugießen, sobald die oberste Erdschicht in einer Tiefe von 2 cm austrocknet.

Gleichzeitig ist es notwendig, übermäßiges Gießen zu vermeiden. Dies kann Wurzelfäule verursachen.

Was zu füttern

Ein Geldbaum kann durchaus ohne zusätzliche Verbände existieren. Aber warum zum Teufel ist es dann für dich, wenn du dich nicht um ihn kümmern willst? Mit der Zeit ist der Boden im Topf immer noch erschöpft und die Pflanze verdorrt allmählich. Oder im Wachstum einfrieren.

Damit eine dicke Frau Sie mit einer üppigen Krone verwöhnt und Wohlstand anzieht, müssen Sie auch etwas dafür geben. Zum Beispiel ein Dünger für Sukkulenten oder Kakteen. Sie füttern die Pflanze von März bis Oktober. Es reicht einmal im Monat, am zweiten Tag nach dem nächsten Gießen.

Begrenzen Sie im Winter das Gießen und füttern Sie den Geldbaum überhaupt nicht.

Council Wenn Sie keinen Spezialdünger finden, können Sie auch Mehrkomponenten-Mineralwasser für Zimmerpflanzen verwenden. Lesen Sie die Dosierung auf der Packung sorgfältig durch und teilen Sie sie in zwei Teile. Die dicke Frau wird froh und solche Sorge sein.

Wie man einen Bastard richtig formt

Die Bildung des Geldbaums hängt davon ab, was Sie für das Endergebnis benötigen. Die allgemeinen Regeln sind:

  • Eine scharfe sterile Klinge oder ein Messer schneidet die Oberseite des Triebs ab und hinterlässt den Schnitt
  • Pulver Scheibe zerkleinert Tablette Aktivkohle
  • Es müssen mindestens 3 Blätter auf dem Trieb verbleiben

Diese Prinzipien eignen sich für beide Methoden der Pflanzenbildung. Die folgenden Methoden sind spezifisch.

Strauch Zu diesem Zweck beginnen die Triebe schon in jungen Jahren. Schneiden Sie die Spitze des mittleren Stiels in Höhe von 4 Blättern ab. Bald werden die Stiefkinder aus den Seitennebenhöhlen erscheinen. Sie werden auch gekniffen und lassen 4 Blätter. В дальнейшем, после окончательной формировки нужного размера куста, просто периодически осматривают денежное дерево и убирают лишние побеги.

Baum Чтобы получить растение именно в форме дерева, сначала надо дать центральному стеблю вырасти на нужную высоту. Обычно это от 20 до 35 см. И уже только потом начинать формировку. Срезают макушку. Dann wachsen zuerst zwei Seitentriebe aus den Nebenhöhlen der oberen Blätter. Sie kneifen über 6 Blätter. Die weitere Ausbildung findet während des gesamten Lebens des Geldbaums statt. Jeder Zweig ist oberhalb von 6 oder 7 Blättern geschnitten.

Der Baum kann jedoch versagen, wenn Sie eine Ampel-Sorte von Fett haben. In diesem Fall ist es besser, sie als Hängepflanze auszubilden. Töpfe aufhängen und Sprosse ruhig nachwachsen lassen. Bei richtiger Pflege sieht es ziemlich beeindruckend aus. Außerdem ist das Aufhängen von Geldbäumen in unseren Häusern eine Seltenheit.

Council Schneiden Sie die Blätter nicht wegwerfen. Sie können versuchen zu wurzeln. Wenn Sie keine neue Pflanze benötigen, verwenden Sie diese für kosmetische oder medizinische Zwecke. Der Wert eines Ruckes entspricht den wohltuenden Eigenschaften der Aloe.

Wie oft muss nachgepflanzt werden?

Mit dem Wechsel eines Geldbaums ist oft nur das Ersetzen des Bodens durch einen neuen gemeint. Dies sollte nicht öfter als einmal in 3 Jahren geschehen. Weil die Pflanze überhaupt nicht gerne berührt wird. Eine Vergrößerung des Topfes ist nur dann erforderlich, wenn es offensichtlich eng wird. Charakteristische Merkmale sind ein verkümmertes Wachstum und ein starker Wurzelüberstand über der Bodenoberfläche.

Es ist ratsam, während der Transplantation die Wurzeln selbst nicht zu schädigen. Die einzige Ausnahme ist rot. In diesem Fall müssen Sie alle Schäden an gesundem Gewebe beseitigen und sie dann mit zerstoßener Kohle oder Kreide bestreuen oder mit normaler medizinischer grüner Farbe verbrennen.

Es wird empfohlen, die Umlademethode zu verwenden. Das heißt, mindestens den Boden von den Wurzeln schütteln und nur wenig frischen Boden um den Boden gießen.

Krankheiten und Schädlinge des Geldbaumes

Die einzige Wunde, die Schweiß bedroht, ist Fäule. Es tritt spontan unter zu kalten Bedingungen und übermäßigem Gießen auf. Beseitigen Sie diese Faktoren und die Pflanze wird kraftvoll und gesund sein.

Wenn dennoch gegossener Bastard gegossen wurde, dann ersetzen Sie entweder dringend den Boden im Topf, was oft unerwünscht ist. Oder legen Sie ein dickes Päckchen Papierservietten oder Küchentücher unter den Topf im Bereich der Drainagelöcher. Überschüssige Flüssigkeit wird aufgenommen und der Geldbaum wird gerettet.

Vermisst und verfault erschienen? Helfen Sie dem Fett dringend! Schneiden Sie die betroffenen Stellen in ein gesundes Gewebe, spülen Sie sie mit einer blassrosa Lösung von Kaliumpermanganat aus und bestreuen Sie sie mit Aktivkohle.

Bei einer großen Läsionsfläche müssen Sie gesunde Stecklinge schneiden und den Geldbaum wieder wachsen lassen. Eine solche Anlage kann nicht gerettet werden.

Schädlinge. In der russischen Mikroflora gibt es keine separaten Insekten, die von den dichten ledrigen Blättern der Pflanze verführt werden. Aber mit dem Sommerinhalt auf freiem Feld kann ein Schatz von Blattläusen ausgewählt werden. Hier sind zwei Optionen:

  1. Besprühen Sie die Pflanze genau nach den Anweisungen mit einem Insektizid mit systemischer Wirkung.
  2. Entfernen Sie die Blattläuse von Hand und waschen Sie die Stiele und Blätter vorsichtig mit einer warmen Kali- oder Waschseifenlösung.

Einige nützliche Tipps

  1. Wischen Sie die Blätter des Geldbaums einmal im Monat vorsichtig vom Staub ab. Es liebt es sehr. Sie können sie vorsichtig unter einem schwachen Strahl warmer Dusche waschen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Boden in einem Topf mit dickem Polyethylen verschließen oder mit Frischhaltefolie umwickeln. Übermäßiges Wasser kann die Wurzeln beschädigen.
  2. Wählen Sie einen Topf mit breitem, stabilem Boden, damit der Geldbaum nicht unter dem Gewicht seiner eigenen Krone umkippt. Schwere Steine ​​oder Glaskugeln können auf die Bodenoberfläche gelegt werden. Achten Sie nur darauf, dass sie den Stamm nicht berühren.
  3. Achten Sie darauf, den Boden zum Einpflanzen oder Umpflanzen zu desinfizieren. Gekaufte oder hausgemachte spielt keine Rolle. Das Einfrieren im Gefrierschrank mit weiterer Kalzinierung im Ofen wird Sie jedoch in Zukunft von vielen Problemen befreien. Zusätzlich können Sie den Boden mit einer sehr heißen Lösung von Kaliumpermanganat verschütten. Erst danach können Sie den Geldbaum frühestens in drei Tagen pflanzen, sonst können Sie die Wurzeln verbrennen.

Wie pflege ich einen Geldbaum? Wie Sie sehen können, ist es nicht so schwierig. Die häufigsten Bedingungen, einfaches Gießen und etwas Dünger. Aber wie viel Gutes! Und die Ästhetik - schließlich ein Baum und praktisch - das Wohlbefinden wächst. Liebe deine Blumen, sie werden es dir danken!

Pin
Send
Share
Send
Send