Topfblumen und Pflanzen

Petunien und Frühlingsfröste: Wie groß ist die Gefahr des Pflanzensterbens? Persönliche Erfahrung

Pin
Send
Share
Send
Send


Petunia gehört zur Familie der Bouillons. Diese anspruchslose Pflanze kann sowohl im Freiland als auch zu Hause angebaut werden. Vom frühen Frühling bis zum ersten Frost erfreut die Petunie den Gärtner mit zahlreichen Blumen und duftenden Aromen. Die Pflanze unterscheidet sich je nach Aussehen und Sorte.

Petunie-Typen

Es gibt zwei Arten von Petunien:

Ampelnoe ist eine einjährige Pflanze. Sommerbewohner bevorzugen diesen Look, um ihr Land und ihre Terrassen zu dekorieren, und Designer verwenden ihn für Landschaftsgärten, Balkone, Cafés und Restaurants.

Ampelnaya unterscheidet sich von der Kaskade:

  • Schöne fallende Triebe, deren Länge bei richtiger Pflege bis zu 2 Meter erreicht.
  • Die Zweige und Blüten der Ampel entwickeln sich horizontal. Daher sind diese Sorten ideal für den Anbau auf Balkonen oder Terrassen.

Cascade wird in Blumenbeeten großartig aussehen. Unterscheidet sich von ampeligen kurzen Trieben. Anfangs wächst die Petunie heran, dann kann sie sich unter dem Gewicht junger Triebe nach unten lehnen.

Der Anbau dieser Art zu Hause ist möglich, aber erforderlich sorgfältige Pflege:

  • Blumen sind sehr lichtempfindlich. Daher sollte der Standort an Orten sein, an denen ausreichend Farbe ohne direkte Sonneneinstrahlung vorhanden ist.
  • Petunien jeglicher Art lieben Wasser sehr, der Boden sollte immer feucht sein. Bewässern Sie sie häufig und reichlich. An heißen Tagen sollte 2 mal am Tag, morgens und abends, gegossen werden.

Die Blütenpetunien haben eine einfache und frottee Form

Terry sind hybridDaher übertragen sie ihre Eigenschaften nur durch künstliche Bestäubung auf die nächste Generation.

Um diese Ansicht später zu erhalten, vermehren Blumenzüchter die Pflanze. vegetative Weisedas heißt, Stecklinge.

Eine einfache Art von Petunien wird auf einfache Weise vermehrt - Samen oder Pfropfen.

Petunien züchten

Die Vermehrung von Petuniensamen gilt als die einfachste und beliebteste. Sie müssen sie sammeln, wenn die Blumen austrocknen. Wenn Sie Samen in einem Geschäft kaufen, ist es besser, einen vertrauenswürdigen Hersteller zu wählen. Die Setzlinge werden Ende März auf Setzlinge gepflanzt. Die Pflanze taucht ab, wenn die ersten Blätter erscheinen. Petunie beginnt 2-2,5 Monate nach dem Pflanzen zu blühen.

Die Blumen wuchsen gut und blühten im Laufe der Zeit gepflanzt in Blumenbeeten Ende Mai oder Anfang Juni. Die Pflanze wird am besten abends oder bei bewölktem Wetter gepflanzt. Sowie alle Schnaps-Petunien haben Angst FrostUnter dem Einfluss starker Kälte verfärbt sich die Blume, die Blätter werden schwarz oder sie kann sogar absterben. Bis eine Reihe von Frühlingsfrösten verstrichen ist, können die Sämlinge in ein Gewächshaus gestellt werden. Dies wird dazu beitragen, die Pflanze zu temperieren.

Zum Pflanzen wird eine Blume ausgewählt offener sonniger platz. Die kleinblumigen Petunien werden in einem Abstand von 10 cm zueinander gepflanzt, und für Sträucher mit roten Blüten werden 25 bis 30 cm benötigt. Pflanzen Sie diese Pflanze gut neben Rosen, um Schädlinge von ihren Nachbarn abzuhalten.

Es ist möglich, Petunien sowohl Samen als auch Schenkel zu vermehren. Nehmen Sie dazu apikal Stecklinge mit ca. 5 Blättern. Sie werden in lockere und feuchte Erde gepflanzt und mit Folie oder Glas bedeckt.

Die Petunie beginnt ab Mai zu blühen und erfreut sich den ganzen Sommer über an ihrer Schönheit bis zu den ersten schweren Frösten. Trotz ihrer Zerbrechlichkeit halten Blüten ruhig bis zu -4 Grad. Sinkt die Lufttemperatur jedoch auf -2-3 Grad, ändert die Pflanze ihre Form und Farbe.

Um die Lieblingsblume und die weitere Fortpflanzung im Herbst zu retten, wird die Pflanze aus dem Boden gegraben. Dann müssen Sie es in einen Topf geben und auf das Fenster stellen. Auf der Fensterbank, wo es eine Petunie geben soll cool und leicht. Es ist notwendig, einmal pro Woche mit einer kleinen Menge Wasser zu gießen.

Petunie beginnt im Februar "aufzuwachen". Dazu muss der Topf an einen warmen, hellen Ort gestellt und alle drei Tage mit warmem Wasser bewässert werden. Bald sollte die Petunie wieder langweilig werden. Wenn diese Bohrlöcher ausreichend nachwachsen, müssen sie geschnitten und 2 Wochen in warmes Wasser gelegt werden. Während dieser Zeit sollte der Boden des Keims mit Wurzeln bedeckt sein und kann in einen Topf verpflanzt werden.

Petunie - unprätentiöse PflanzeDamit die Pflanze jedoch gut wächst, muss die Erde rechtzeitig aufgelockert und regelmäßig gefüttert werden.

Das Land wird eine Woche nach der Transplantation, dann alle 2 Wochen gedüngt.

Spray-Petunie reagiert im Gegensatz zu Ampel gut auf Bildung. Dazu müssen Sie ein paar Blätter von der Oberseite abstecken. Danach beginnt sich ein Zweig Petunie zu verzweigen. Um eine konstante Blüte zu erreichen, müssen die Samtknospen rechtzeitig entfernt werden.

Petunia gilt als eine der erfolgreichsten Pflanzen zur Dekoration von Gärten oder Balkonen und Loggien. Mit der richtigen Pflege wird die Pflanze den ganzen Sommer über mit zahlreichen üppigen Blüten erfreuen.

Welche Minustemperatur hält Petunien im Freiland aus?

Es wird angenommen, dass Petunien als typischer Vertreter der Solanaceae das Einfrieren nicht tolerieren. Namhafte Experten und erfahrene Blumenzüchter im Internet berichten, dass moderne Petunienhybriden in Ausnahmefällen kurzfristigen Temperaturabfällen bis zu -2 Grad standhalten können und nach -4 schwarz werden und Blumen verlieren. Sie stellen fest, dass die im Freiland gepflanzten Exemplare anfälliger für Frostschäden sind. Und für Petunien, die in Töpfen hängen oder auf dem Balkon stehen, ist leichter Frost nicht so schlimm.

Frost und meine Petunie: Persönliche Erfahrung

Ich habe im Frühjahr Petunien eingefroren, die ich sehr lange gezüchtet habe, bevor ich darauf gestoßen bin.

  • Erstens habe ich es nie eilig, Setzlinge an einen festen Platz zu bringen. Ich mache es nicht früher als in der ersten und sogar in der zweiten Juniwoche.
  • Zweitens sind meine Sämlinge perfekt ausgehärtet: Ab der zweiten Aprilhälfte sinkt die Nachttemperatur im Gewächshaus regelmäßig auf 4–5 (manchmal auf 1–2) Grad.
  • Und drittens folge ich den Vorhersagen von Meteorologen und treffe die notwendigen Maßnahmen.

Ich pflanze Petunien in 10-Liter-Töpfen mit jeweils ein oder zwei Wurzeln. Der Petuniengarten wird von einem Pavillon und einem Gewächshaus vor den vorherrschenden Nordwestwinden geschützt.

Töpfe auf Erhebungen (Bank, Hanf, Ständer). Somit befinden sich meine Petunks auf einer leichten Anhöhe.

Rückfröste sind in Sibirien keine Seltenheit. Wenn die Temperatur für ein paar Stunden auf -1 oder -2 Grad sank, gab es keine Konsequenzen für bereits gepflanzte Pflanzen.

Aber als es plötzlich kalt wurde, kam es vor, dass Astilba gefrorene, einjährige Dahlien, unbedeckte Tomaten (sie kollidierten nicht mit Auberginen und Paprika - sie sind immer bedeckt), sogar junge Zucchini. Und obwohl man in diesem Moment eher kaltgeschwärzt aussieht, haben die Petunien nie nachgelassen, sie haben unerschütterlicher Aufmerksamkeit für sich selbst widerstanden (geschwärzt), die sie nicht gezahlt haben. Vielleicht war der Frost "Streifen" oder war kurz.

Wie man gefrorene Petunien wiederbelebt

Wenn die Petunks noch gefroren sind und der Schaden nicht vollständig ist, müssen Sie versuchen, das kleine Gras zu retten:

  • Bringe den Märtyrer an einen bequemen Ort
  • um die betroffenen Blätter abzuschneiden, müssen Sie möglicherweise opfern und Zweige,
  • Hauptsache, der Rumpf und zwei oder drei Nebenhöhlen bleiben gesund, neue Zweige wachsen schnell aus ihnen heraus und die Petunie wird mit Sicherheit zu einer Schönheit.

So schützen Sie sanfte Petunien vor Frost

Experten empfehlen dringend, die Sämlinge vor dem Einpflanzen in den Boden zu härten. Ich unterstütze voll und ganz! Meine Sämlinge aus den ersten Tagen wachsen unter spartanischen Bedingungen. Im April erwärmt die hohe Sonne das Gewächshaus unter Polycarbonat auf starke 30 bis 40 Grad, die Lüftung kommt nicht mit der Kühlung zurecht. Nachts sind 4 bis 5 Grad üblich, da ich in der zweiten Mai-Dekade nicht einmal die Tür für die Nacht schließe.

Nachdem ich in permanente Töpfe gepflanzt und in den Garten gestellt habe, interessiere ich mich täglich für die Wettervorhersage, und zwar nicht nur für „heute“, sondern auch für die nächsten 3-4 Tage. Wenn die Gefahr des Einfrierens besteht, verlasse ich mich nicht auf das Aushärten, sondern versuche, alles abzudecken, was ich kann. In dieser Sache gehe ich lieber auf Nummer sicher.

Es gibt noch solche Anzeichen: Abends ist der Himmel klar, wolkenlos und auf einem Thermometer unter 5 - Frost ist definitiv, wenn dichte Wolken überfahren sind oder es regnet - Frost kann man nicht fürchten.

Wenn zu erwarten ist, dass der Frost eine schwache, ausreichend umgedrehte Kapazität gegenüber einem geeigneten Behälter aufweist: einem Plastikbecher oder Eimer, einem Karton, einem alten Kochtopf, reicht ein Beutel. Das ist normalerweise genug.

Der Zauberstab ist in vielen Fällen ein Gartenvlies.

Im Gewächshaus können Sie Behälter (Eimer, Tanks) mit heißem Wasser anordnen, die elektrische Heizung einschalten.

Von Großmüttern ist bekannt, dass der Garten mit Rauch geschützt werden kann, dazu werden Feuer angezündet und eine trockene Königskerze, rohe Stämme oder Gras, Torf hochgeworfen.

Lagerfeuer werden im Freien angezündet, sie sind im Gewächshaus kontraindiziert! Wenn kein Strom zur Verfügung steht, ist es besser, auf Wassertöpfe zu verzichten oder einen Kaminofen zu installieren.

Blumenbeete können mit Fichtenblättern oder einer dünnen Schicht von Zweigen, z. B. Weide, bedeckt sein.

Welche Petuniensorten haben keine Angst vor Frost?

Ich denke, dass keine Petunie die strengen Fröste überlebt, aber es ist eine thermophile Blume und sogar Nachtschatten. Aber ich würde ihn nicht als Weichling bezeichnen.

Mir ist aufgefallen, dass moderne Hybriden, wie die Hersteller versprechen, extremen Bedingungen standhalten. Sie sind nach starkem Wind, Trockenheit und Regen schnell wiederhergestellt, schlimmer noch, meiner Meinung nach leiden sie unter der Hitze.

Ich pflanze viele Sorten, jeder ist glücklich (in Bezug auf Ausdauer). Hier sind einige Lieblingsgruppen von Hybriden:

  • Frottierstrauch und Kaskade (Serie Duo, Pan-Velvet und andere),
  • ampelartig und kaskadierend (Serie Ramblin, Opera, Imperial, Gioconda, Avalanche, Baby Duck),
  • vielblütig und großblütig (Picobella, Eagle, Shock Wave, Pikoti, Grandiflora Aladdin),
  • Fransenblumen und Freillitunia.

Alles schnell restauriert nach heftigem Wind und starkem Regen. Wenn sie trinken möchten und die Ohren bereits gesenkt haben, stellen sie nach dem Gießen fast augenblicklich das kräftige Aussehen wieder her. Und sie halten vorübergehenden schwachen Frösten sowie Frühjahr und Frühherbst schnell stand.

Ich schätze Petunien nicht nur für die Dekoration eines bescheidenen Gartens den ganzen Sommer über, sie sind einzigartig, so unterschiedlich. Das Wichtigste für mich ist, dass sie keine besonderen Probleme erfordern und unser unfreundliches sibirisches Klima sehr gut vertragen. “

Svetlana Scherbak, Region Krasnojarsk

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Da die Gefahr wiederkehrender Fröste in der Mittelspur bis Anfang Juni anhält, wachsen viele Letniki durch Setzlinge und landen Ende Mai im Boden. Aber es gibt Blumen, die mit der Kälte unzufrieden sind, und Sie können sie sicher sofort im Blumengarten schon ab Ende April säen.

Zierpflanzen für den Garten, die wir für Sie in einer kleinen Liste zusammengestellt haben, halten Kältetests aus. Beachten Sie die Liste und umgeben Sie sich mit farbenfrohen Blumen, ohne wertvolle Zeit mit der sorgfältigen Pflege von Sämlingen zu verschwenden. Dies gilt insbesondere dann, wenn alle Fensterbänke in Ihrem Haus mit Gemüsesämlingen belegt sind und weder Zeit noch Platz für Blumen zur Verfügung stehen.

Es ist besser, den Boden für die Aussaat von Letniki im Herbst vorzubereiten. In diesem Fall wird dem Boden während des Grabens ein Eimer gereifter Kompost oder verrotteter Mist hinzugefügt (die Menge wird pro Quadratmeter berechnet). Komplexe Mineraldünger (20-30 g / m2) sind nützlich, obwohl sie durch normale Asche (0,5 l) ersetzt werden können. Während der Mai-Aussaat ist keine organische Substanz mehr erforderlich es kann Fusarium oder schwarze Beine in Pflanzen verursachen.

Graben Sie mindestens zwei Wochen vor der Aussaat ein Stück unter das Blumenbeet, entfernen Sie die Wurzeln des Unkrauts. Die meisten Pflanzen verwenden gewöhnliche Gartenerde mit einem neutralen pH-Wert oder einem niedrigen Säuregehalt. Planieren Sie mit einem Rechen die Oberfläche des Bodens und machen Sie Rillen für die Samen - eine Tiefe von 1-2 cm ist normalerweise für die Piloten ausreichend. ihre Samen sind klein.

Also, welche Art von kältebeständigen Einjährigen sollten Sie kaufen, um kernlos zu wachsen.

Agrostemma oder Herzmuschel

Die Agrostemma erfreut Sie mit aktivem Wachstum und daher mit einer frühen Blüte, vorausgesetzt, Sie säen die Samen in den auf 13-15 ° C erhitzten Boden. In jedem Nest 3-4 Samen senken, ohne zu vertiefen. Der optimale Abstand zwischen ihnen beträgt 15 bis 20 cm. Bei Sämlingen dauert diese Feldpflanze nicht länger als 2 Wochen. Aufgewachsene Setzlinge werden dünner und lassen nur die stärksten zurück.

Diese elegante Blume liebt es, in einer hellen und lockeren Erde an einem hell erleuchteten Ort zu wachsen. Aber die leichte Abkühlung der jungen Triebe der Herzmuschel ist überhaupt nicht schrecklich. Diese Pflanze wird in Rabatki, Steingärten, Mixborders und Containerpflanzungen gut aussehen.

Eine Blume verträgt trockenes Wetter und stirbt nicht an Feuchtigkeitsmangel. Und der angenehm süße Geruch seines Nektars zieht Bestäuber auf Ihre Website.

Achtung: Die Agrostemma ist schön, aber immer noch ein Unkraut. Wenn Sie der Blume erlauben, nach Belieben zu wachsen, sehen Sie kein schönes und gepflegtes Blumenbeet.

Astra Chinese oder Callistefus

Geliebt für ihr unprätentiöses Temperament, die Brillanz von üppigen Blüten und die lange Blütezeit, hat die lichtliebende Aster auch einen „nordischen“ Charakter - sie verträgt Fröste bis –3–4 ° C ohne Schaden.

Die im Boden gesäte Pflanze blüht nur zweieinhalb Wochen später als durch Sämlinge gezüchtet. Aber die Blüte wird länger und häufiger sein.

Bioprodukte für die Fütterung zukünftiger Astern werden nur im Herbst verwendet, wenn sie den Boden für die Aussaat vorbereiten. Im Frühjahr genügt es, beim Graben dem fruchtbaren, nicht schweren Boden eines neutralen Gemisches (Superphosphat in einer Menge von 20-40 g / m2 und 15-20 g / m2 Ammoniumsulfat und Kaliumnitrat) Mineraldünger zuzusetzen.

Die Samen werden in Rillen gesät, je nach Dichte des Bodens flach (1-1,5 cm) eingegraben, mit einer losen (1 cm dicken) Kompostschicht oder einer Mischung aus Erde mit verrottetem Mist bestreut und sorgfältig gewässert. Vor dem Auflaufen der Sämlinge wird die Aussaatstelle mit Plastikfolie vor Kälteeinbrüchen geschützt, die dann entfernt werden können.

Einjähriger Astra wird eine großartige Dekoration für Rabatok sein, Bordsteinpflanzungen, wird in Kombination mit anderen Zierpflanzen gut aussehen.

Süße Erbsen oder duftende Bestellung

Süße Erbsen - eine echte Orchidee mit einem duftenden Geruch! Die Pflanze ist so unprätentiös wie sanft im Aussehen, obwohl sie Frost bis –5 ° C aushält. Die einjährige Kultur bietet mehrjährige Pflanzen in einer reichen Palette von Schattierungen und Farben, die den Blüten eigen sind - ihre wellenförmigen Blütenblätter sind weiß, rosa, leuchtend rot, dunkelkirsch und sogar blau. In Erbsen 1000 verschiedene Sorten! Stimmen Sie zu, so ein buntes "Set" kann man zu einem ganzen Blumenbeet machen.

Die Anlage wird "nach Belieben" in offenen Solargebieten stehen, in denen kein starker Wind weht. Der Boden ist leicht, locker, fruchtbar und atmungsaktiv mit einem neutralen pH-Wert. Es ist besser, den Boden im Voraus vorzubereiten (mindestens in zwei Wochen) und ihm Kompost sowie mineralische Bestandteile wie Kalium und Phosphor zuzusetzen.

Vor der Aussaat sollten die Samen (mit Ausnahme von Sorten mit hellen Blüten) 2 Stunden lang in heißem Wasser eingeweicht werden - dies beschleunigt die Keimung. Sie werden in der Bodennistmethode (2 bis 4 Stück pro Vertiefung, 2 bis 3 cm tief) eingegraben. Nach zwei Wochen keimen die Sämlinge und die Blüte muss noch 2 Monate warten, aber es wird Sie nicht stören, besonders wenn Sie es alle zwei Wochen mit flüssiger Mineraldüngung „anspornen“. Wenn Sie die blühenden Blütenstände abschneiden, blühen bunte, leuchtende Blüten bis Mitte Herbst. Vergessen Sie nicht auch die regelmäßige und ausreichende Bewässerung, die Lockerung des Bodens und alle Standardverfahren, auf die die Pflanzen auf ein harmonisches Wachstum und eine harmonische Entwicklung reagieren.

Achten Sie darauf, dass die Pflanze eine vertikale Stütze hat, entlang derer sie sich kräuselt - es kann sich um einen Zaun, einen niedrigen Zaun oder einen Zaun handeln. Alternativ können Sie die Schnur in Form eines Gitters zwischen den beiden Trägern spannen. Und das Strumpfband ist besser früh zu machen, weil Die Stängel der Erbsen sind zerbrechlich und können leicht brechen.

Edelwicken eignen sich zur Gartengestaltung von Lauben, zum Verzieren von Bögen und Spalieren sowie zum Erstellen von Landschaftskompositionen im rustikalen Stil.

Wie andere Einjährige ist iberis keine anspruchsvolle, lichtliebende Blume, die in hellen Halbschatten gut wächst. Er eignet sich für Lehmböden und sandhaltige Böden. Die Besonderheit von Iberis ist, dass es auf eine Transplantation schlecht reagiert, daher wird es in einem Blumengarten sofort an einen festen Platz gesät, um nicht mehr zu stören. Samen werden in kleinen (nicht tiefer als 1 cm) Rillen vergraben und von oben nur leicht mit Erde bedeckt.

Die ersten Triebe erscheinen in zwei Wochen. Sie sollten mit einem Abstand von ca. 15 cm ausgedünnt werden, und nach weiteren anderthalb Monaten können wir den Beginn der Blüte erwarten. Es ist in der Regel sehr häufig und wenn Sie die Samen im Abstand von zwei Wochen säen, wird es bis zum Ende des Sommers fortgesetzt. Üppige und duftende, umbellierte Blütenstände bestehen aus vielen kleinen Blüten mit Blütenblättern, die in Pink, Weiß und allen Flieder- und Purpurtönen gemalt sind.

Iberis ist empfindlich gegen Pilzkrankheiten, daher kann reichliches Gießen die Blüte beschädigen.

Außergewöhnliche Iberis ergänzen nicht nur die "Gesellschaft" der bunten Bewohner des felsigen Blumengartens, die Bordsteinbepflanzung, sondern sehen auch in einem Strauß elegant aus. Если вы не хотите тратить много сил и времени на уход за цветником, – выбирайте иберис!

Календула хорошо известна многим как растение с целебными свойствами – в заживлении ран ей нет равных. Цветок полезен не только людям, но и огородным растениям, поэтому его часто можно встретить в междурядьях грядок с овощами. Секрет заключается в сильном запахе, которого боятся вредные насекомые – тля, нематода, гусеницы бабочек и даже коварная медведка.

Samen können im April im Freiland gesät werden - sie keimen in einer Woche, eine kurzfristige Temperatursenkung der Sämlinge ist nicht schlimm. Die Aussaat erfolgt in Reihen in flachen Rillen (1,5-2 cm) mit einem Abstand zwischen den Samen von 20-30 cm. Zwischen den Reihen verbleiben 50 cm oder mehr. Die Samen sind leicht mit 2-3 cm dickem Boden bedeckt.

Die Pflanze ist offen für Sonnenbereiche mit bröckeligem, gut hydriertem und humusreichem Boden (3-4 kg / m2). Zwei Wochen vor der Aussaat empfiehlt es sich, Harnstoff (30 g / m2) in den Boden zu geben.

Um die Blüte bis zur Herbstkälte fortzusetzen, empfiehlt es sich, die blühenden Blütenstände abzubrechen.

Calendula-Blütenstände gibt es in verschiedenen Formen: von einem einfachen Gänseblümchen bis zu einem üppigen, einem Frottee ähnlichen "Ball" mit Blütenblättern in allen Gelbtönen von hell bis dunkelorange.

Calendula eignet sich hervorragend als Misch- und Bordsteinpflanzung, neben Blumen in Blautönen (Vergissmeinnicht, Kornblumen, Rittersporn), für die Erstellung von Steingärten und alpinen Rutschen.

Es gibt Pflanzen, die viel und lange blühen, nicht wenn sie in Form von Setzlingen gepflanzt werden, sondern wenn die Samen direkt in den Boden gesät werden. Clarkia ist einer von ihnen. Dies ist ein kleiner Strauch (die Höhe variiert je nach Sorte zwischen 30 und 60 cm). Die Stängel sind dicht mit weißen, hellrosa oder lila Blüten mit vier Blütenblättern bedeckt. Gruppen solcher Blumen ähneln üppigen Rosen.

Wie auch für die restlichen Jahre ist es ratsam, den Boden für Clariki im Herbst vorzubereiten (mindestens 2-3 Wochen vor der Aussaat). Am besten ist die Zugabe von Torf und Humus zum Graben (zu gleichen Anteilen). Leichte, lockere, bröckelige Erde mit neutraler Säure wird bevorzugt. Da Clarky-Samen sehr klein sind, werden sie in 4-5 Stücken ausgelegt. in kleinen Rillen der Rillen, ohne zu vertiefen, leicht mit Sand bestreut.

Die Pflanze ist so vital, dass selbst eine Absenkung der Lufttemperatur auf –3 ° C das Wachstum von Keimlingen, die zwei Wochen nach der Aussaat aus den Samen austreten, nicht aufhalten kann. Triebe im Abstand von 10 cm ausdünnen Junge Setzlinge haben keine Angst vor Wind, hellem Sonnenlicht oder auch Schattenbereichen, in denen nicht so viel Licht vorhanden ist. Die Blüte beginnt 2 Monate nach der Aussaat.

Während der Bildung der Knospen benötigt Clarky Kaliumphosphorsäure-Top-Dressing - 1 EL. Kaliumsulfat und Superphosphat pro 1 m²

Die Schaffung von hellen Farbflecken, unprätentiös und robust Clarky wird den Rabatka, Blumengarten schmücken, Bepflanzung entlang des Gartenweges, wird das Unternehmen andere dekorative Kulturen machen. Sie ist auch schön im Schnitt.

Lavater oder Khatma

Der unerfahrene Florist verwechselt leicht die trichterförmigen Blüten des Preisträgers mit der Malve. Das sind zwar verschiedene Pflanzen, aber die Blüten sind sich wirklich sehr ähnlich. Und die Farbpalette ist reichhaltig - von Weiß bis Rubin. Die Pflege eines Waschbeckens ist überhaupt nicht schwierig - die Pflanze ist nicht launisch und bedarf keiner besonderen Pflege.

Der Preisträger wächst an sonnigen Orten (bei den Menschen wird er auch als Hatma bezeichnet), kommt aber auch im Halbschatten häufig vor. Wasser hatma muss vorsichtig sein - ein Überschuss an Wasser wird ihr nicht gut tun. Die Zusammensetzung und Qualität des Bodens für die Pflanze sind nicht besonders wichtig, was als ihr Vorteil angesehen werden kann. Aber es liebt organische Stoffe, also geben Sie Humus oder Kompost (10 kg / m²) in den Boden, in den Sie die Samen beim Graben säen, und Nitrophor (2 tbs / m²) wird nicht stören.

Für die im Boden befindlichen Samen werden im Abstand von 20 cm Rillen mit einer Tiefe von 1 cm gebildet, anschließend mit leicht erwärmtem Wasser bewässert und nach dem Abkühlen des Bodens mit der Aussaat begonnen. Top Samen mit einer dünnen (1 cm) Schicht Erde bestreut. Die Aussaatfläche ist mit Folie abgedeckt. Wenn eine Woche später die Triebe erscheinen, können sie entfernt werden. Die Büsche werden dünner und haben einen Abstand von 25-30 cm.

Wenn der Boden arm ist und Sie keine Zeit hatten, ihn vor der Aussaat zu düngen, können Sie dies tun, während die Sämlinge wachsen. Zu diesem Zweck Wasser für die Bewässerung) Nitrophoska und Harnstoff (1 EL pro 10 Liter Wasser) hinzufügen.

Die Höhe eines mit Blumen beladenen, bewachsenen Busches beträgt mehr als 1 m, sodass er in einer einzigen Bepflanzung, unter hohen Bäumen und direkt auf dem Rasen schön aussieht. Lavater eignet sich auch zur Dekoration von Wohngebäuden und Zäunen.

Leia ist anmutig

Leia - eine der vielen Verwandten der Kamille, aber diese Pflanzen können nicht verwechselt werden. In einer unprätentiösen und photophilen Lei sind die Blütenblätter gelb gefärbt und haben einen weißen Rand.

Aussaat von Samen, die Ende April - Anfang Mai im Freiland erzeugt wurden. Rückkehr Frühlingsfrost wird die Pflanze nicht erschrecken. Leya bevorzugt abgetropften neutralen Lehm oder sandigen Lehm, und die Blume ist so anspruchslos, dass sie auch auf armen Bodenmineralien wächst und keine zusätzliche Fütterung benötigt. Wie sie sagen - "gesät und vergessen".

Samen sind klein, säen Sie sie 3-4 Stück. in flachen "Nestern", die sich nicht schließen, sondern nur eine dünne Erdschicht darüber streuen. Triebe erscheinen nach 7-10 Tagen. Sie werden mit einem Abstand von 15 cm zwischen den Pflanzen ausgedünnt. Wenn Sie eine üppigere Blüte erzielen möchten, verwenden Sie ein Dressing für Zierpflanzen gemäß der Anleitung. Der Rest der Pflege ist einfach: Bewässern, während der Boden austrocknet, sich lockert und jätet.

Leia blüht Mitte Juni und bildet zahlreiche leuchtende Blüten, die Rabatki, Rabatki und Steingärten zieren. Nicht weniger eindrucksvoll sonnig und goldelegant wirken Blumen in Blumentöpfen, weiten Vasen, Gefäßen.

Im Griechischen klingt der Name Malopa wie "Malvenartig". Die Ähnlichkeit zwischen Pflanzen und der Wahrheit ist groß, nicht umsonst gehören beide zur Familie der Malvaceae. Und beide lieben die Sonne.

Neben der Malve, die an kräftigen Stielen blüht, bildet Malopa wunderschöne Hecken und bedarf keiner besonderen Pflege. Ist das in einer starken Dürre, müssen Sie es gießen. Die Zusammensetzung des Bodens für Malopy ist ebenfalls unwichtig, nur sehr spärlich, bevor die Aussaat mit komplexem Mineraldünger gefüttert werden muss. Im fruchtbaren Land blüht die Pflanze aktiv und bildet mehr Blüten in der Form eines "Grammophons". Die Farbe der Blütenblätter ist vielfältig - weiß, rosa, lila, kastanienbraun.

Die Samen werden im Mai in lockere Erde gesät, zu diesem Zweck machen sie flache Rillen darin, in denen 3-4 Stück „nisten“. Samen streuen. Nach der Aussaat wird der Boden angefeuchtet. Nach zwei Wochen erscheinen die ersten Triebe, die verdünnt sind und einen „Bestand“ von 30-40 cm zwischen den Büschen hinterlassen.

In seiner Resistenz gegen Krankheiten und Schädlingsbefall übertrifft Malopa vielleicht alle seine Gefährten aus dem "Clan" Letnik. Aber natürlich ist es das wichtigste "Pferd" - eine beispiellose Kältewiderstandsfähigkeit -, dass die Samen dieser Pflanze auch bei Frost gesät werden können.

Malopa ist unverzichtbar im Hintergrund von Blumenbeeten, in einer Bordsteinkante, die entlang hoher Mauern und Zäune und natürlich als Zäune gut aussieht. In der "Firma" sehen sie die gleichen Oldniks (Antirrinum, Iberis, duftender Tabak, Phlox). Die Farbe harmoniert mit den Farben der Weißtöne.

Mattiola mit zwei Hörnern

Eine bescheidene Mattiola hat sich vor langer Zeit in die Blumenzüchter verliebt, mit ihrem zarten und zarten Duft, der an das Aroma raffinierter französischer Parfums erinnert, das sich der Nacht nähert. Die Blume ist recht unprätentiös - es muss nur nicht zu viel gegossen und der Boden vorsichtig gelockert werden. Das Top-Dressing mit Mineraldünger in der Blütephase fördert die Knospenbildung.

Sämlinge wurzeln schlecht nach der Transplantation, so dass die Samen sofort an einen festen Platz gesät werden. Die Pflanze bevorzugt einen gut durchlässigen Boden ohne Wasserstau - geeigneter Lehm oder sandiger Boden in einer gut beleuchteten Ecke des Gartens.

Mit Sand vermischte Samen (1: 1) werden in flache (bis zu 0,5 cm) Rillen gelegt, die vor der Aussaat leicht befeuchtet werden. Die Samen werden darauf gestreut, nicht verdichtet, mit Erde und wieder leicht gewässert. Sämlinge erscheinen nach 2 Wochen, sie brauchen keinen Unterschlupf, weil widerstehen Sie ruhig Frösten bis zu –5 ° С. In Phase 2 dieser Packungsbeilage werden die Pflanzen in Abständen von 15 bis 20 cm verdünnt.

Mattiola "nimmt" leicht Kreuzblütler-Krankheiten auf, daher können Blumen nicht gezüchtet werden, wenn Kohl und seine "Verwandten" wachsen.

Es sieht schlicht aus, mit kleinen, blassrosa Blüten, die sich erst abends öffnen. Mattiola wird zur „Herznote“ Ihres Blumengartens. Und wenn die Ernte alle zwei Wochen wiederholt wird, duftet das Blumenbeet den ganzen Sommer über wunderbar.

Nemesia ist eine Lieblingsblume von Floristen - sie hat eine sehr ungewöhnliche Form und es gibt so viele Möglichkeiten für Färbungen und deren Kombinationen, dass die Pflanze in verschiedenen Kompositionen völlig anders aussehen wird. Das Schöne an allen Letniki ist, dass Pflanzen mit Blüten in allen Regenbogentönen jedes Jahr gewechselt, neue gesät und nach ihrem Geschmack nicht nur mit anderen Blüten, sondern auch untereinander kombiniert werden können.

Bei einigen Sorten von Nemesia sind die Blüten durch eine Farbe gekennzeichnet, deren Übergang von einer Farbe zur anderen einen Farbverlauf aufweist. Oder zum Beispiel mehrfarbige Blumen auf derselben Pflanze.

Nemesia ist ein niedriger Strauch, jedoch kann die Höhe seiner Stängel je nach Sorte einen halben Meter erreichen. Der Boden ist für die Pflanze als neutral oder mit schwacher Säure, locker und ausreichend feucht geeignet - Trockenheit der Erde ist bei Nemesie nicht akzeptabel. Beim Graben können Humusdünger (z. B. Ideal oder Universal) und Holzasche (50 g / m2) dem Boden zugesetzt werden. Der Standort für Nemesia sollte sonnig und vom Wind verweht sein, aber ohne starke Zugluft.

Samen (es ist besser, hybride zu wählen) werden oberflächlich in die Rillen gesät und leicht mit einer dünnen Schicht Erde bestreut. Die Aussaat erfolgt nach zwei Wochen, und nach drei weiteren Wochen kann mit dem Beginn der Blüte gerechnet werden. Bei der Aussaat im Mai beginnt die Blüte erst im August, aber Sie werden mit Fülle, Dauer (bis zu Frost) und auffälliger Schönheit belohnt.

Damit Nemesia gut büschen und üppig blühen kann, sollte die Spitze eingeklemmt und die blühenden Triebe abgeschnitten werden.

Wenn Ihnen der Garten die Hauptkraft nimmt und für einen Blumengarten fast keine Zeit mehr bleibt, säen Sie einjährige Pflanzen direkt in den Boden, deren Pflege nicht viel Arbeit erfordert, aber Sie mit ihrer Blüte faszinieren wird. Wir hoffen, Sie werden definitiv Pflanzen aus unserer Liste auswählen.

Pin
Send
Share
Send
Send