Topfblumen und Pflanzen

Raumbalsam: Pflege, Fortpflanzung und Blumenkrankheiten

Pin
Send
Share
Send
Send


Balsam - wunderschön, reich und lebendig blühend, ohne besondere Aufmerksamkeit für eine Topfblume, kam zu uns von den Inseln von Sansibar. Auch Subtropen Afrikas und der zentralasiatischen Länder gelten als seine Heimat. In der GUS ist diese Zimmerpflanze unter anderen Namen bekannter: "Wet Roly", "Spark" und "Impatiens". Die Balsam-Familie umfasst ungefähr 500 Pflanzenarten, die eine Reihe von Besonderheiten aufweisen - die Liebe zu Feuchtigkeit und Sonnenlicht. Damit ein Balsam üppig und hell blüht, sollte bei der Pflege zu Hause auf eine regelmäßige und ordnungsgemäße Bewässerung sowie auf die Platzierung im Raum geachtet werden. Was müssen Sie über die Züchtung dieser Pflanze wissen? Welche Pflegemerkmale sind zu berücksichtigen?

Aussehen Balsamico: Fotos von Zimmerpflanzen und eine Beschreibung

Topfblumen, die im Laden gekauft werden können, sind in der Regel mehrjährige Pflanzen mit einem dünnen und glatten Stiel, länglich-ovalen Blättern einer sehr satten hellgrünen oder dunkelgrünen Farbe mit violetten Flecken. Der Stiel kann 35-50 cm erreichen, und die Blätter näher an der Wurzel können zu einem Oval mit einem Durchmesser von bis zu 7-11 cm herausgezogen werden. Die Gattung Balsamico hat auch einjährige Vertreter.

So sieht ein Raumbalsam aus. Fotos aus der Blütezeit.

Jahresvertretungen werden im Freien angebaut. Die Pflegebedürfnisse werden gleich sein.

Beide Arten von Pflanzen können sowohl als Blütenstände als auch als Einzelblüten blühen, deren Blütenblätter eine charakteristische leuchtende Farbe haben: schneeweiß, stumpfrosa, scharlachrot, leuchtend orange (feurig) und eine andere.

Die Schönheit von Blumen in einer ungewöhnlichen Form von Blütenblättern:

  • frei gelegen
  • paarweise verschmolzen
  • das Vorhandensein eines Blütenblattes im Blütenstand erstreckte sich im Sporn,
  • mehrfarbige Farbe: kastanienbraun, gelb-lila, weiß-lila und andere Töne,
  • weiße kleine Knospe, große, helle und gesättigte Blütenblätter.

Die mehrjährige Art blüht das ganze Jahr über üppig. Aber nur wenn die häusliche Pflege für Balsamin zu Hause war - das Foto zeigt gesunde Pflanzen aus beiden Unterarten. Wenn ein einjähriges Familienmitglied in einem Topf wächst, erfreut er sich im Sommer an großen Blüten. Bei guter Pflege verlängert sich die Blütezeit um 1-1,5.

So wählen Sie den richtigen Ort für Indoor-Balsam: Fotos und Regeln

Alle Mitglieder der Balsamico-Familie gehören zu den lichtliebenden krautigen Pflanzen. Wenn das Haus ein Fenster nach Süden hat, ist dies ihr Platz. Wenn Sie den Topf jedoch auf die Fensterbank stellen, sollten Sie berücksichtigen, dass direktes Sonnenlicht, das durch das Glas fällt, saftige und helle Blätter verbrennen kann. Um die richtige Pflege des Balsamins in Innenräumen während der Sommerhitze zu gewährleisten, müssen Sie einen Schutz anbringen oder eine Stelle auf der Fensterbank auswählen, an der die Sonnenstrahlen eine Weile verweilen. Bei einsetzender Kälte muss der Schutz entfernt und der Topf auf den hellsten Platz gestellt werden.

Balsamico auch:

  • liebe die frische Luft
  • dulde keine starken Zugluft,
  • sie mögen keinen Frost und keine Kälte - im Winter ist es besser, den Blumentopf vom Glas weg zu bewegen, näher an den Rand der Fensterbank, wo die Wärme von der Batterie gefühlt wird,
  • Wenn Sie im Winter einen Raum lüften, pflanzen Sie die Pflanze am besten vom Fenster weg.

Wenn der Topf falsch platziert wird, verliert die Farbe ihre Kronenform - es wird aufgezogen, der Stiel wird kahl, die unteren Blätter fallen ab und die Blüte ist selten. Die Pflanze wirft Blütenknospen ganz oben am Stängel.

Das Foto zeigt eine falsch durchgeführte Balsampflege zu Hause.

Die richtige Bewässerung ist ein wichtiger Bestandteil der Pflege für Innenbalsamico

Eine mehrjährige und einjährige Pflanze blüht nur dann hell, wenn der Boden oder der Boden, in dem sie leben, feucht gehalten wird. Im Sommer spendet die Blume mehr Feuchtigkeit und im Winter reduziert sich die Wassermenge um 1/3. Gleichzeitig müssen Sie mit weichem Wasser ohne Verunreinigungen gießen. Es wird empfohlen, das Wasser mindestens 2-3 Tage lang aus dem Wasserhahn zu halten.

Benötigen Sie häufiges und mäßig reichliches Gießen. Die Pflanze nicht überfluten. In diesem Fall beginnen die Wurzeln zu faulen und die Blüten verschwinden. Um dies zu vermeiden, ist es besser, eine gute Drainage durchzuführen.

Wenn der Balsam zu Hause richtig gepflegt wird, treten nach jedem Gießen kleine Tropfen Feuchtigkeit auf den Blättern der Pflanze aus. Nach ein paar Stunden werden sie saugen. Dieses Merkmal der Blume zeigt sich im Sommer.

Bei welcher Temperatur und Luftfeuchtigkeit soll enthalten sein?

Die Pflanze wird sich dort wohl fühlen, wo es warm ist. Die subtropische Pflanze hat sich bereits an unsere Bedingungen angepasst, erträgt die Kälte aber immer noch schwer. Daher sollte im Winter im Zimmer nicht weniger als 13-16 0 С und im Sommer - 20-24 0 С sein.

Balsamico-ähnliche Luftfeuchtigkeit. Wenn die Thermometernadel über 22 ° C steigt, sollte die Luftfeuchtigkeit im Raum erhöht werden. Ansonsten verdorren die Blüten. Es wird empfohlen, einen Behälter mit Wasser neben den Topf zu stellen.

Top Dressing und Erde

Ein wichtiger Bestandteil der Pflege von Balsamin in Innenräumen ist die Transplantation von Pflanzen in einen richtig ausgewählten Boden und die Düngung. Das Pflanzen der Stecklinge in einen Topf (Balsamico-Pflanzen vermehren sich zu Hause durch Schneiden) oder das Umpflanzen der Pflanze erfolgt im frühen Frühjahr vor der Blüte oder im Herbst nach der Blüte. Nehmen Sie den Boden:

  • 1 Teil der Erde und Humus,
  • ½ Teil Torf und 1 Teil Sand.

Balsam in einen kleinen Topf gepflanzt. Volumenkapazitäten mag er nicht, da seine Wurzeln einen Erdklumpen vollständig binden müssen. Je schneller er es tut, desto schneller wird er anfangen zu wachsen und Blumen zu geben. In einem großen Topf verlangsamt sich das Wachstum.

Wenn es keinen kleinen Behälter gibt, können 2-3 Stecklinge in einem Abstand von ca. 5-6 cm in einen Topf gepflanzt werden. Pflanzen koexistieren perfekt miteinander.

Füttere den Balsam sofort, da die Pflanze aus dem "Winterschlaf" kommt. Kalium-Phosphor-Mischung ist ein ausgezeichneter Dünger. Es wird einmal alle 2 Wochen der Blüte in den Topf gegeben. Im Winter können Sie Stickstoffzusätze geben. Sie erhöhen die Menge der Grüns auf dem Stamm, nur Dünger kostet in kleinen Portionen und nicht oft.

Balsam kann vermehrt werden und Samen. Sie werden Ende Februar in einer Kiste gesät. Die Pflanze allein versorgt den Besitzer mit der notwendigen Anzahl von Samen. Nur beim Sammeln muss man vorsichtig sein. "Touchy" bei der geringsten Berührung (der Atem des Windes) der reifen Schachtel wirft sie raus.

Lage, Beleuchtung und Temperatur

Pflanzlicher Vertreter der Flora liebt Licht sehr. Sein Lieblingsplatz im Haus wird ein Südfenster sein. Vergessen Sie nicht die schädliche Wirkung von direktem Sonnenlicht, insbesondere durch Glas. Helles, üppiges Laub droht zu brennen.

An heißen Tagen wird künstliche Beschattung eingerichtet, jedoch nur für eine Zeit der aktiven Sonnenaktivität. Mit dem Einsetzen des kalten Wetters wird es entfernt, aber der Topf wird vom Glas wegbewegt. Balsam verträgt Frost und Kälte nicht. Bei der Auswahl eines Raumes sollten Sie die Liebe zur frischen Luft berücksichtigen, aber Zugluft vermeiden. Wenn Sie es falsch platzieren, baut das Licht die Wurzelmasse zum Nachteil der Blüte auf. Die Form der Krone wird unregelmäßig und die Knospen bewegen sich bis zum äußersten Rand.

Die subtropische Vergangenheit braucht genügend Wärme. Trotz der erfolgreichen Anpassung von Exotik an unser Klima leidet es unter Kälte. Von Dezember bis März sollte der Raum nicht unter 14 Grad Celsius liegen, und in den restlichen Monaten beträgt die zulässige Temperatur 20 bis 30 Grad bei ausreichender Luftfeuchtigkeit.

Wasser und Feuchtigkeit

Die Pflanze muss häufig, aber mäßig gewässert werden.

Feuchtigkeitsliebendes hübsches Dürre nicht ertragen. Indem Sie den Boden ständig in einem feuchten Zustand halten, können Sie eine lange und üppige Blüte sicherstellen. Mit dem Einsetzen des Frühlings wird mehr Feuchtigkeit benötigt, im Herbst wird die Bewässerung um das Zweifache reduziert. Wasser wird bei Raumtemperatur gereinigt verwendet. Gießen Sie es ist es nicht wert. Dies kann Wurzelfäule verursachen.

Optimal: wenig Wasser, aber oft. Im Sommer ragen nach dem Gießen Tautropfen auf die Blätter und trocknen schnell ab. Wenn eine unvorhergesehene Situation eintrat, in der es keine Gelegenheit gab, die eifrige Lisa zu „trinken“ und sie verdorrte, konnte sie dennoch gerettet werden. Der Behälter wird 2 Stunden lang vollständig in eine Wasserpfanne getaucht. Die Flüssigkeit, die in die Pfanne abgelassen wird, wird am nächsten Tag gegossen. Impatiens werden zum Leben erweckt, aber schwach sein. Es braucht Zeit, um sich zu erholen.

Um Roly nass und nicht getrocknet zu machen, ist es wichtig, das Thermometer zu überwachen. Sobald er über +22 gestiegen ist, sollten zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ergriffen werden. Neben dem Topf Pfanne.

Topfauswahl

Ist erforderlich klein. Das Haustier mag keine großen Gefäße. Für eine üppige Blüte muss das Wurzelsystem seinen inneren Teil vollständig umhüllen. Andernfalls erhöht der Balsam nur die grüne Masse, bis die Wurzeln das Innere des Topfes füllen.

Wenn es nicht möglich ist, es in einen kleinen Behälter zu pflanzen, können Sie es mehr verwenden, aber für 2 Büsche auf einmal. In jeden Behälter ist ausnahmslos eine Drainageschicht eingegossen. Sie sollte mindestens ein Drittel des gesamten Substrats ausmachen. Stellen Sie sicher, dass Sie durch die Drainagelöcher gehen. Andernfalls werden exotische viele Krankheiten konfrontiert.

Boden und Dünger

Eine richtig ausgewählte Bodenmischung kann der Pflanze alle notwendigen Wachstumsbedingungen bieten. Idealerweise ist dies ein leichter Nährboden. Sie können es im Blumenladen kaufen - Erde für blühende Zimmerpflanzen. Oder machen Sie Ihre eigenen aus diesen Zutaten:

  • humus,
  • Grasland
  • Sand zu gleichen Teilen.

Alles gut mischen und die Hälfte des Torfes hinzufügen. Schwere Böden behindern das Wachstum und die volle Entwicklung.

Im Winter sollten Düngemittel nicht ganz aufgegeben werden. Die Unterstützung erfolgt in kleinen Portionen 1 Mal pro Monat. Wirkt sich günstig auf die Pflanze in dieser Saison aus. Stickstoffdünger. Das aktive Stadium des Düngers beginnt unmittelbar nach dem Verlassen des Ruhezustandes. Zur Primärunterstützung mit Phosphor-Kalium-Gemisch. Es wird 2 mal im Monat gemacht. Beachten Sie jedoch bestimmte Regeln: Düngemittel enthalten nur gesunde Proben in der „Diät“, während der Ruhephase und innerhalb eines Monats nach der Transplantation ist keine Unterstützung erforderlich, Sie müssen die vom Hersteller auf der Verpackung angegebene Menge genau anwenden.

Ein Überschuss an zusätzlicher Nahrung beeinträchtigt die Gesundheit.

Schnittpflanzen

Es findet im Frühjahr statt. Die Stiele werden gekürzt, wenn sie gewachsen sind, und die Krone hat ihre Anziehungskraft verloren. Sie können auf höchstens ein Drittel gekürzt werden. Und wenn die Länge optimal ist, aber eine Wachstumsstimulation erforderlich ist, werden die Stiele eingeklemmt. Auf diese Weise wird der Busch verjüngt und die zugeschnittenen Fragmente werden zum Zwecke der Reproduktion verwendet.

Balsam-Transplantation

Sie geben es jedes Jahr nach dem Kauf aus. Um Stress zu vermeiden, tun Sie dies im Frühjahr, sobald das aktive Wachstum einsetzt. Ein Wechsel des Topfes wirkt sich günstig auf das Aussehen neuer Triebe und die Größe der Knospen aus.

Erfahrene Gärtner Es wird empfohlen, den Eingriff zweimal im Jahr durchzuführen: im Herbst und im Frühjahr. So schützen sie die Kultur vor Krankheit, Attraktivitätsverlust und regen die Bildung eines voluminösen und dichten Busches an.

Mehliger Tau

Es verursacht den größten Schaden. Das Wachstum von Infektionen trägt bei zu: kühler Luft, stehender Feuchtigkeit und Nichteinhaltung der Pflegeregeln. Der Erreger dringt mit Feuchtigkeit in das Innere der Lampe ein. Nach 3-4 Tagen erscheinen Flecken auf den Stielen, die durch eine weißliche Blüte ersetzt werden und Blätter absterben lassen. Sie verdunkeln sich und fallen ab. Um den Tod des Balsams zu verhindern, muss schnell gehandelt werden.

Erstens ändert sich die Häufigkeit der Befeuchtung - sie werden knapp. So können Sie sich vor dem Auftreten von Tau schützen. Der Raum wird systematisch belüftet, Zugluft wird vermieden. Alle betroffenen Teile werden entfernt und gesunde sorgfältig mit Insektiziden besprüht.

Thrips - können die Pflanze schädigen, wenn sie entdeckt werden, sollte die Pflanze behandelt werden

Ein sicheres Zeichen für ungebetene Gäste - Verformung junger Triebe. Allmählich besiedeln Schädlinge immer mehr Gebiete und es treten neue Symptome auf. Die Blattspitzen beginnen sich gelb zu färben, die Immunität der Blüte wird geschwächt, braune Flecken treten auf, die Dekorativität geht verloren. Eine kranke fleißige Lisa wird unter Quarantäne gestellt und mit Insektiziden behandelt. Alle betroffenen Teile werden entfernt und verbrannt.

Blumenreproduktion

Diese Methode behält alle Attribute des mütterlichen "Individuums" bei. Schneiden Sie das Pflanzenmaterial während der Transplantation ab. Wähle einen Zweig ohne Knospen. Die optimale Länge beträgt 9-11 cm und sollte mindestens 2 Internodien haben. Untere Blättchen abschneiden.

Rooting-Methoden:

  • Wasser. Das Eintauchen erfolgt vor dem Laub. Es kostet sie nicht, nass zu werden, um nicht zu verfaulen. Eine Verzweigung braucht einen gut beleuchteten Raum mit warmer Luft. Das Wurzelsystem beginnt sich sofort zu entwickeln und nach 2 Wochen können Sie Stecklinge in den Boden verpflanzen.
  • Boden. Die Erdung eines gesunden Stiels ist flach. Sie können mit Ihren eigenen Händen einen geeigneten Untergrund herstellen: Torf und Vermiculit zu gleichen Teilen, 2 Teile Perlit. Es sollte immer leicht hydratisiert sein. Nach dem Gießen wird eine leichte Lockerung zur Sauerstoffanreicherung empfohlen.

So wählen Sie eine gesunde Pflanze im Laden

Eine sorgfältige Prüfung der empfindlichen hilft Ihnen schnell und sehr genau festzustellen, ob die Pflanze gesund ist und ob es sich lohnt, sie zu kaufen. Anzeichen einer kranken Wichsnässe:

  • trockene Laubspitzen, Flecken, Streifen, Plaque und Lethargie,
  • blasse Farbe, kleine Blüten und Knospen,
  • offensichtliche anzeichen von insekten,
  • unregelmäßige, deformierte Form der Krone.
  • unangenehmer Geruch.

Wenn keines der oben genannten Symptome vorliegt, können Sie dem Kauf zustimmen. Nachdem er nach Hause gebracht wurde, erhält er eine abgeschiedene Ecke ohne helles Licht. Zwangstransplantation und langsame Einführung von Bewässerungssystemen, Düngemitteln usw. Es braucht Zeit, um sich anzupassen.

Anlagenbeschreibung

Die Pflanze ist gut gewöhnt und fühlt sich gut auf der Fensterbank in einem Topf an. Es wird von Züchtern wegen seiner konstanten Blüte und einfachen Pflege geliebt. Sein natürlicher Lebensraum sind Subtropen.

Es ist immer noch wild im subtropischen Klima Indiens, Afrikas und Nordamerikas zu finden. In Europa kam die Blume am Ende des 16. Jahrhunderts und hat sich perfekt daran gewöhnt. Es wurde erst im 19. Jahrhundert nach Russland gebracht.

Die in Russland verbreiteten Pflanzenarten haben saftige und spröde Stämme mit dem uriciformen Wurzelsystem.

Ihre Kanten haben eine gezackte Kante mit kleinen oder großen Zähnen, die in einem kleinen Rücken enden.

Die Sättigung der Blattfarbe hängt von ihrem Aussehen ab. In Russland pflanzen Blumenzüchter normalerweise Pflanzen mit einer hellen oder gesättigten grünen Blattfarbe. Auch gefundene Balsamsorten mit dunkelgrünen Blättern mit lila oder braunem Schimmer. Auf dem Blatt sind die Adern deutlich sichtbar und haben eine Farbe, die einen Ton niedriger als er ist.

Die Blüten der Pflanze haben 5 Blütenblätter und sie sind in verschiedenen Farben bemalt: rosa, rot oder hellrosa. Es gibt Sorten mit zweifarbigen Blüten: Kirsche, Orange, Weiß und auch mit rosigen Knospen, doppelten und halbgefüllten Blütenblättern.

Verblasste Knospen bilden grüne Früchte, die, wenn sie reif sind, eine Trockenbox bilden.

Arten von Balsamin

Derzeit sind mehr als 400 Sorten der vorgestellten Pflanzen bekannt. Sie können sowohl einjährig als auch mehrjährig sein. Balsam blüht prächtig und hat eine andere Knospenfarbe. Folgende Balsamsorten sind am beliebtesten:

Es gibt eine Vielzahl von Sorten, die auch im Land angebaut werden, die jedoch einige sorgfältige Pflege erfordern, die nicht jeder Anfänger kann.

Balsam: häusliche Pflege

Die Pflanze fühlt sich in einem hellen Raum wie zu Hause und blüht reichlich. Roly wet ist beim vorsichtigen Verlassen absolut nicht anspruchsvoll, aber es ist trotzdem unmöglich, das Gießen und Düngen zu vergessen.

Wenn Sorgfalt toleriert wird, wirft die Pflanze Blätter weg.

Die Pflege des Balsams wird anhand der folgenden Faktoren erläutert.

Damit sich die Blume wohlfühlt, braucht sie einen kleinen Topf von der Größe des Wurzelsystems und eine kleine Menge Erde. Der Boden für die Pflanze spielt keine Rolle, wenn er nur mäßig locker und nahrhaft wäre.

Es ist unmöglich, es mit Mineralien, Ammoniumnitrat und Ammoniumsulfat zu übersättigen, da sonst die grüne Masse Amok läuft, aber eine kleine Menge Knospen blüht oder überhaupt nicht erscheint.

In der Zeit der reichlichen Blüte muss die Pflanze gefüttert werden. Dies ist die Zeit vom frühen Frühling bis zum späten Herbst. Einmal alle zwei Wochen ist es notwendig, es mit Dünger für blühende Pflanzen zu gießen. Ende August muss die Anzahl der Fütterungen reduziert und bis Februar einmal im Monat gedüngt werden.

Dünger sollte sofort nach dem Gießen auf den feuchten Untergrund aufgetragen werden. Im Winter, wenn es eine Ruheperiode gibt, aber Knospen erscheinen, ist es notwendig, den Balsam mit nicht sehr konzentrierten Mineraldüngern zu füttern.

Die Pflanze verbraucht viel Feuchtigkeit. Das Fehlen führt zum Elastizitätsverlust der Stängel und zum Herabfallen der Blätter. Die Bewässerung erfolgt nach folgenden Regeln:

  • Es wird empfohlen, das weiche, abgekochte Wasser zu nehmen.
  • Wenn die Oberseite des Bodens mit weißer Blüte bedeckt ist, sollte sie entfernt und mit frischem Boden bedeckt werden. Der Grund dafür - zu hartes Wasser, erhöhte Alkalisierung des Bodens.
  • Das Gießen sollte entlang des Topfrandes erfolgen, damit es nicht auf den Wurzelhals fällt.
  • В летний период требуется поливать растение через день, а зимой будет хватать одного раза в неделю.
  • Нельзя допускать пересыхания земляного кома.
  • Не допускать застаивания воды в поддоне.
  • Субстрат делать слегка влажным, но не мокрым.
  • Если температура в помещении более 20 градусов, то цветок следует опрыскивать.
  • In regelmäßigen Abständen muss der Boden im Topf bis zu einem Zentimeter gelockert werden, damit die Wurzeln „atmen“ können.

Ein Balsam mag zwar normales Licht, aber die direkten Sonnenstrahlen sind ihm unangenehm, weil sie einen Blattbrand auslösen können.

Wenn sich der Topf auf der Sonnenseite befindet, sollte das Fenster daher beschattet werden.

In diesem Fall blüht der Balsam im Winter.

Damit der Strauch eine schöne und gleichmäßige Krone hat, muss der Topf regelmäßig von verschiedenen Seiten auf die Sonnenseite gedreht werden. Bei Lichtmangel hört die Pflanze auf, die Knospen herauszuwerfen und blüht nicht und verliert all ihre Schönheit.

Die Pflanze benötigt frische Luft, daher müssen Sie den Raum, in dem sie steht, regelmäßig lüften. Achten Sie jedoch auf Zugluft.

Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit

Während der Warmzeit hält sich die Pflanze auch bei einer Temperatur von 25 Grad gut, wenn der Raum regelmäßig gelüftet wird und der Boden im Topf feucht ist.

Bei kaltem Wetter sollte die Temperatur nicht unter 10-15 Grad liegen.

Wenn die Temperatur steigt, trocknet der Boden schnell und die Pflanze beginnt zu verblassen. Sie können es durch tägliches Sprühen sparen, was sorgfältig durchgeführt werden muss, ohne auf die Knospen und Blüten zu gelangen.

Die Transplantation erfolgt in der Regel im Frühjahr, bei Bedarf aber auch im Sommer. Junge Sträucher müssen jährlich verpflanzt werden. Erwachsene Sträucher werden entweder umgepflanzt oder erneuert, indem Stecklinge von den Triebspitzen gewurzelt werden, da der Balsam mit der Zeit wächst und hässlich wird.

Der Topf sollte entsprechend der Größe des Wurzelsystems ausgewählt werden. Wenn es zu klein ist, ist die Pflanze üppiger. Einige dafür in einem Topf gepflanzt 2-3 Wurzeln.

Es ist am besten, eine Mischung aus Rasen, Humus, Kompost und Perlit zu gleichen Teilen zu verwenden. Der Boden ist leicht und atmungsaktiv. Es ist wichtig, dass die Pflanze gut entwässert wird.

Wird normalerweise im Frühjahr während der Transplantation durchgeführt. Über den Winter stark beschnittene Zweige von fast der halben Länge. Die auf die gewünschte Länge gewachsenen Triebe werden zusammengedrückt, um Zweige mit Blütenstielen zu bilden.

Das Schneiden verjüngt die Pflanzen. Schneiden Sie die Spitzen der Triebe zur Reproduktion der Pflanze.

Wachsen aus Samen

Die Bepflanzung kann das ganze Jahr über erfolgen. Die Zuchtordnung ist in der Reihenfolge dargestellt:

  1. Vor dem Pflanzen werden die Samen 10 Minuten lang in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat eingeweicht.
  2. Der Boden für sie besteht aus einem Teil Perlit und zwei Teilen Torf.
  3. Begraben Sie die Samen um 7 cm und befeuchten Sie die Erde, bedecken Sie den Topf mit einer Folie, so dass die Temperatur darunter 20-25 Grad beträgt.
  4. Sprossen erscheinen nach 8-10 Tagen.
  5. Damit der Boden nicht zu feucht wird, muss er regelmäßig belüftet werden.
  6. Nachdem der Sämling eine Höhe von 1,5-2 cm erreicht hat, muss er getaucht werden.
  7. Es ist möglich, Setzlinge in Töpfe zu verteilen, wenn mindestens ein vollwertiges Blatt darin erscheint.

Konsistenz ist wichtig zu beachten, um den Tod neuer Triebe nicht zu provozieren.

Fortpflanzung durch Stecklinge

Dies ist die beliebteste Zuchtmethode. Gleichzeitig werden alle Artenattribute gespeichert. Besonders gut eignet sich diese Methode für Frottier-Balsamsorten. Die Zuchtordnung wird wie folgt vorgeschlagen:

  1. Im Frühjahr oder Sommer wird die Triebspitze auf eine Länge von 7 cm geschnitten, wobei 2-3 Internodien am Griff vorhanden sein sollten. Die unteren Faltblätter können entfernt werden.
  2. Legen Sie den Schnitt in eine Schüssel mit Wasser und warten Sie, bis die Wurzeln erscheinen.
  3. Das Substrat zur Landung wird gleich mitgenommen.
  4. Nachdem die Wurzeln erscheinen, werden sie in Töpfe gepflanzt, die mit etwas bedeckt werden müssen, beispielsweise einer Dose.
  5. Sämlinge wurzeln in 2 Wochen und nach 2-3 Monaten beginnt der Busch zu blühen.

Erfahrene Züchter pflanzen Stecklinge direkt in den Boden, nachdem sie zuvor mit einem Präparat behandelt wurden, um das Wachstum des Wurzelsystems zu beschleunigen. Der Stiel wurzelt auch gut, wenn er Gewächshausbedingungen schafft.

Balsamkrankheiten und ihre Behandlung

Balsam ist wie alle Zimmerpflanzen verschiedenen Krankheiten ausgesetzt - Viren und Pilzen. Am häufigsten sind:

1. Mosaik - Viren entdeckt Unterdrückung. Die Krankheit macht sich durch die deformierten Blätter der Pflanze, die gelben Flecken auf ihnen, den verblassenden Stamm und das Wachstum der Blume bemerkbar. Pest-Insekten infizieren die Pflanze. Die Krankheit kann mit Hilfe von Insektiziden beseitigt werden.

2. Graufäule - eine Pilzinfektion. Sein Aussehen ist an den braunen Flecken auf den Blättern, der weißen Blüte und den trägen Stielen zu sehen. Eine Infektion tritt bei unsachgemäßer Pflege der Pflanze auf.

Die Behandlung erfolgt mit Antimykotika - Fungiziden und der richtigen Pflege des Busches. Normalerweise infiziert der Pilz den Boden, daher ist es besser, den Strauch auf einen neuen sauberen Boden zu verpflanzen.

3. Bronze - eine Viruserkrankung, die nicht behandelbar ist. Die Krankheit kann durch welkende Blätter und Stängel, Blattverformung und die Bildung von Löchern unterschiedlicher Größe auf ihnen gesehen werden.

Um eine Infektion zu vermeiden, muss der Raum häufig belüftet werden.

4. Mehl-Tau-Pilz-Infektion entwickelt sich häufig im Boden von Zimmerpflanzen. Die Krankheit macht sich durch das Welken des Busches bemerkbar, das Auftreten einer weißlich-braunen Blüte auf den Blättern und das Verdrehen dieser Blätter in Röhren.

Hilft bei der Behandlung mit Kupfersulfat, Seifenlösung, Soda. Es ist erforderlich, den Busch mit Phosphat-Kalium-Düngemitteln zu füttern.

Dies sind praktisch alle Balsamkrankheiten, die schnell beseitigt werden müssen, damit der Busch nicht leidet und die Krankheit nicht auf andere Pflanzen übergeht.

Merkmale des Wachstums

Beim Anbau eines Balsams können andere Probleme auftreten. Am häufigsten sind:

  • Warum fallen Balsamknospen ab? Diese Situation tritt auf, wenn Sie sich schlecht darum kümmern, wenn der Raum trocken und nicht ausreichend bewässert ist, es zu kalt und dunkel ist und wenn der Busch mit Düngemitteln überfüttert ist.
  • Warum färben sich Balsamblätter gelb? Dies ist auf einen Mangel an Feuchtigkeit oder Sonnenbrand zurückzuführen, wenn der Topf direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Im Winter können die Blätter aufgrund der niedrigen Raumtemperatur gelb werden.
  • Schädlinge, die den Busch befallen - die Weiße Fliege und die Spinnmilbe - treten mit übermäßiger Trockenheit im Raum und in der Hitze auf, wenn sie nicht belüftet werden. Sollte die Pflanze richtig pflegen.

Ein schöner und pflegeleichter Balsam kann Sie das ganze Jahr über mit seinen leuchtenden und zarten Blüten begeistern, wenn er rechtzeitig gegen Krankheiten gepflegt und behandelt wird.

Merkmale und Sorten

Diese Pflanze hat in der Regel gesättigte rosa oder rote Blüten, die in den Nebenhöhlen gefunden werden. Dank der Züchter gibt es viele Balsamsorten mit unterschiedlichen Farben, außer Blau und Gelb.

Jetzt gibt es etwa 550 verschiedene Arten von Balsamblüten. Die häufigsten und am häufigsten für den Anbau zu Hause verwendeten sind:

  1. Eisen Balsam erhielt seinen Namen von den dichten Eisenbalken nahe der Unterseite des Blattes. Sie gilt als einjährig und hat große Dimensionen, da sie mit dem Wachstum zwei Meter erreicht. Blumen können rosa Farben in allen Farben sein. Auch, zusätzlich zu Indoor-Anbau, kann aber für Rasenflächen und zum Dekorieren von Flächen usw. verwendet werden.
  2. Neue guineische Balsamico-Hybride aus Indonesien zu uns gebracht. Es blüht das ganze Jahr über, weil es den Raumbedingungen entspricht. Wird als einjährige Pflanze verwendet. Es unterscheidet sich dadurch, dass es sehr hoch und üppig ist und das ganze Jahr über Blüten in verschiedenen Farben (weiß, rot, lila usw.) trägt, während es aussieht wie Frottierbalsam. Die Blätter sind sehr groß und können in der Mitte grün, bronze oder gelb sein.
  3. Balsam Niamey Es ist in Russland nicht weit verbreitet, aber es wird oft in Europa gefunden. Jährlich gewachsen. Die Höhe einer solchen Sorte kann bis zu einem Meter betragen. Es ist sehr anspruchsvoll für die Temperaturbedingungen der Umwelt und wächst daher hauptsächlich in afrikanischen Ländern.
  4. Balsam Peters ziemlich große Pflanze. Es hat Stiele und Blätter der gleichen Bronzefarbe, und seine Blüten sind sehr reich, gefüllt und rot. Es wird häufig in Innenräumen verwendet.
  5. Balsam Willer oder Waller - Frottierstaude mit einem eher länglichen Stiel von bis zu 60 Zentimetern. Die Blätter sind saftig und können grün, braun oder rot sein. Er hat kleine Blüten bis zu 4 Zentimeter und sie sind in kompakten Blütenständen gesammelt. Es wird oft gebraucht, um alle Arten von Balsam-Hybriden herzustellen.

Wachsende Balsam - Eigenschaften

Verschiedene Unterarten von Balsam unterscheiden sich in der Form der Blüten, Blätter und sogar der Struktur der Pflanze. In der Natur gibt es etwa 600 verschiedene Arten von Balsaminen, die jedoch alle gemeinsame Merkmale aufweisen.

  1. Erstens, brauchen Feuchtigkeit. Balsamine lassen sich besser nachfeuchten, als Wasser vergessen. Dafür bekamen sie den lustigen Spitznamen "Wet Roly". Stehendes Wasser in den Wurzeln ist jedoch selbst für einen Balsam unerwünscht.
  2. Zweitens, Diese Pflanzen blühen besser in kleinen Töpfen. Wenn Sie einen Balsam in einen großen Topf pflanzen, wird er seine ganze Kraft für Wachstum und Bestockung aufwenden, und Sie werden lange auf die Blüte warten müssen, und es ist für die Blumen, die Sie Balsam erworben haben.
  3. Drittens, Balsamine werden leicht durch Stecklinge und Samen vermehrt. Obwohl Indoor-Arten in der Regel leichter und schneller aus Stecklingen wachsen.
  4. Na und Viertens, Balsamine sind sehr anfällig für verschiedene Krankheiten und erfordern besondere Aufmerksamkeit für die Blätter, da ansonsten aufgrund eines beschädigten Sprosses, den Sie nicht rechtzeitig sahen, die gesamte Pflanze sehr schnell absterben würde. Und selbst wenn es Ihnen gelingt, den Balsam zu retten, kann er für immer seine dekorative Wirkung verlieren.

Einen Ort auswählen

Alle Mitglieder der Balsamico-Familie gehören zu den lichtliebenden krautigen Pflanzen. Wenn das Haus ein Fenster nach Süden hat, ist dies ihr Platz. Wenn Sie den Topf jedoch auf die Fensterbank stellen, sollten Sie berücksichtigen, dass direktes Sonnenlicht, das durch das Glas fällt, saftige und helle Blätter verbrennen kann.

Um die richtige Pflege des Balsamins in Innenräumen während der Sommerhitze sicherzustellen, müssen Sie einen Schutz anbringen oder eine Stelle auf der Fensterbank auswählen, an der die Sonnenstrahlen eine Weile verweilen. Bei einsetzender Kälte muss der Schutz entfernt und der Topf auf den hellsten Platz gestellt werden.

  • liebe die frische Luft
  • dulde keine starken Zugluft,
  • sie mögen keinen Frost und keine Kälte - im Winter ist es besser, den Blumentopf vom Glas weg zu bewegen, näher an den Rand der Fensterbank, wo die Wärme von der Batterie gefühlt wird,
  • Wenn Sie im Winter einen Raum lüften, pflanzen Sie die Pflanze am besten vom Fenster weg.

Wenn der Topf falsch platziert wird, verliert die Farbe ihre Kronenform - es wird aufgezogen, der Stiel wird kahl, die unteren Blätter fallen ab und die Blüte ist selten. Die Pflanze wirft Blütenknospen ganz oben am Stängel.

Diese Pflanze ist in der Regel nicht besonders lichtempfindlich und kann mit jeder Fensterorientierung erfolgreich auf einer Fensterbank wachsen und blühen. Dies bedeutet allerdings nicht, dass es unter die sengende Sonne gestellt oder in die dunkelste Ecke geschoben werden kann. Wie die Praxis zeigt, ist der beste Ort für ihn das leichte Halbschatten. Zum Beispiel kann man es nicht auf die Fensterbank legen, sondern in die Wand zwischen zwei Fenstern, für mich ist es wunderschön auf einem Ständer einen Meter vom Südostfenster entfernt gewachsen.

Es ist auch anzumerken, dass die Blüten einer solchen Pflanze eine hellere Farbe haben als Pflanzen, die an hell beleuchteten Orten stehen. Im Sommer kann Balsam an die frische Luft gebracht werden (z. B. auf einen Balkon). Beachten Sie jedoch, dass die Pflanze sehr leicht ist und auch eine leichte Brise sie anständig schlagen kann. Trotzdem wird es häufig in Keramikkompositionen zusammen mit Petunien, Lobelien, Begonien, Geranien usw. verwendet, um die gleichen Balkone, Terrassen usw. zu dekorieren.

Lage

Balsam - ein Liebhaber von hellem Licht, aber zur gleichen Zeit in seinem Zustand sehr schlechter Effekt direktes Sonnenlicht, daher wird empfohlen, die Pflanze zu Hause vor hellem Sonnenlicht zu schützen.

Im Winter Indoor-Balsamico-Essig zur Verfügung stellen müssen eine ganze Menge Licht, denn dank diesem blüht der Balsam das ganze Jahr über.

Damit der Balsambusch eine einheitlich schöne Krone hat, muss der Topf mit der Pflanze in regelmäßigen Abständen gedreht werden und die Blume von verschiedenen Seiten der Sonne aussetzen. Ein Mangel an Licht kann dazu führen, dass die Pflanze keine Knospen mehr produziert und seinen Reiz verlieren. Die Blume mag frische Luft, leidet aber unter Zugluft.

Temperatur

Während der warmen Jahreszeit ist Balsamin für jede Temperatur zum Wachsen und Blühen geeignet. Plötzliche Tropfen können die Pflanze erheblich schädigen. Die Winterperiode sollte bei einer Temperatur von nicht weniger als + 12-16 Grad vergehen.

  • Die Pflanze wird sich dort wohl fühlen, wo es warm ist. Die subtropische Pflanze hat sich bereits an unsere Bedingungen angepasst, erträgt die Kälte aber immer noch schwer. Daher sollte im Winter im Zimmer nicht weniger als 13-16 0 С und im Sommer - 20-24 0 С sein.
  • Balsamico-ähnliche Luftfeuchtigkeit. Wenn die Thermometernadel über 22 ° C steigt, sollte die Luftfeuchtigkeit im Raum erhöht werden. Ansonsten verdorren die Blüten. Es wird empfohlen, einen Behälter mit Wasser neben den Topf zu stellen.
  • In der warmen Jahreszeit stellt die Pflanze keine besonderen Anforderungen an die Umgebungstemperatur, es sei denn, scharfe Tropfen können sie beeinträchtigen. Im Winter bevorzugt die Temperatur eine etwas niedrigere Temperatur innerhalb von + 12-16 Grad.

Im Frühling und Sommer verträgt Balsam perfekt Temperaturen von +25 Grad und mehr, aber mit frischer Luft und feuchtem Untergrund. Im Winter sollte die Temperatur +10 +15 Grad nicht unterschreiten.
Zimmer Balsam bevorzugt Mäßige Luftfeuchtigkeit, jedoch nur bis das Thermometer die Marke von +22 Grad überschreitet.
Ein Temperaturanstieg über diesen Wert kann zu einer raschen Verdunstung der Feuchtigkeit führen Balsam verblassen. Sprühen wird helfen, die Situation zu retten, die sorgfältig durchgeführt wird und versucht, nicht auf die Blüten und Knospen zu fallen.

Bereue kein Wasser!

Bewässerung - die wichtigsten agrotechnischen Anforderungen für die Pflege von Balsamen. Ich habe zuerst meine erste Blume gegossen, wie andere Pflanzen, während das Substrat trocknet. Aber mein Balsam verwelkte irgendwie schnell, die Blätter verblassten und die Blüten und Knospen brachen zusammen. Zum Glück verstand ich den Grund schnell und begann ihn intensiver zu gießen. Im Sommer gieße ich den Raumbalsam jeden zweiten Tag, im Winter einmal an 3 Tagen oder 2 mal pro Woche. Außerdem fing ich an, es so reichlich zu gießen, dass ein Teil des Wassers in die Pfanne floss. Ich habe kein Wasser aus der Pfanne gegossen und am nächsten Tag habe ich es dort nicht gefunden! Immer eifriger Balsam über Nacht getrunken und was tagsüber nicht trinken konnte.

Nach meiner Erfahrung pflanzen Sie Balsamblüten am besten in einen Topf, der eine ausreichend tiefe Pfanne hat. Wasser sollte es reichlich geben, damit sich ein Teil des Wassers in der Pfanne befand. Und im Gegensatz zu anderen Pflanzen lasse ich dieses Wasser nicht vollständig ab. Balsam zieht am zweiten Tag schon von unten ein.
Wenn Sie die Blume welken lassen, versuchen Sie, sie reichlich zu gießen. Es kommt vor, dass die Blume nach einigen Stunden zum Leben erweckt wird, und dennoch schwächen solche Tests die Pflanze erheblich. Es ist nicht notwendig, den Untergrund trocknen zu lassen, die Erde sollte feucht sein. Die Stagnation von überschüssigem Wasser ist jedoch gefährlich, da sich im Boden Sciarids befinden - winzige fliegende Mücken.

Im Sommer braucht er regelmäßig Wasser, im Winter - selten. Reinigen Sie die Blätter mit einem trockenen Tuch. Vermeiden Sie beim Versprühen von Wasser den Kontakt mit Blumen - schützen Sie diese mit Papier.

Mäßig, aber reichlich

Eine mehrjährige und einjährige Pflanze blüht nur dann hell, wenn der Boden oder der Boden, in dem sie leben, feucht gehalten wird. Im Sommer spendet die Blume mehr Feuchtigkeit und im Winter reduziert sich die Wassermenge um 1/3. Gleichzeitig müssen Sie mit weichem Wasser ohne Verunreinigungen gießen. Es wird empfohlen, das Wasser mindestens 2-3 Tage lang aus dem Wasserhahn zu halten.

Benötigen Sie häufiges und mäßig reichliches Gießen. Die Pflanze nicht überfluten. In diesem Fall beginnen die Wurzeln zu faulen und die Blüten verschwinden. Um dies zu vermeiden, ist es besser, eine gute Drainage durchzuführen.

Wenn der Balsam zu Hause richtig gepflegt wird, treten nach jedem Gießen kleine Tropfen Feuchtigkeit auf den Blättern der Pflanze aus. Nach ein paar Stunden werden sie saugen. Dieses Merkmal der Blume zeigt sich im Sommer.

Die Pflanze ist sehr feuchtigkeitsliebend. Daher ist es in der warmen Jahreszeit notwendig, regelmäßig zu gießen, im Sommer an der frischen Luft fast täglich. Nur täglich und sprühen Sie es, es erhöht nicht nur die Luftfeuchtigkeit, sondern schützt Sie auch vor Spinnmilben, für die Balsam eine beliebte Delikatesse ist. Denken Sie auch bei der Winterbewässerung daran: Im Winter wächst der Balsam weiter und muss trotz der niedrigeren Temperatur des Inhalts natürlich seltener, aber regelmäßig (je nach Temperatur) gegossen werden.

Wasseraufbereitung

Balsam ergoss sich reichlich in den Sommermonaten, sobald der Mutterboden trocknet. Während des Gießens ist darauf zu achten, dass kein Wasser auf den Wurzelhals fällt, wofür am Topfrand gewässert wird. Nach dem Eingriff muss überschüssiges Wasser aus der Pfanne abgelassen werden.

  • Die Pflanze mit besser verteidigtem weichem Wasser gießen. Mit hartem Wasser können Sie schließlich auf der Oberfläche des Bodens erkennen weiße BlüteZeugnis zur Grundalkalisierung. In diesem Fall wird empfohlen, die oberste Erdschicht im Topf zu ersetzen.
  • Unzureichende Bewässerung kann zu Balsamwachstum führen, während die Blüten trocknen und fallen.
    Gelegenheitsraum Balsam braucht в разрыхлении верхнего слоя почвы (не глубже 1 см), что обеспечивает доступ воздуха к корням.
  • Также цветку необходима подкормка, которую вносят в весенне-летний период раз в две недели. Удобрения лучшее применять комплексные, в половинной дозировке. После пересадки подкормку производят не раньше, чем через три недели.

Seit der Ruhezeit des Balsams nicht so ausgeprägtund selbst im Winter setzen die Blüten Knospen frei, vorzugsweise nachdem sie erscheinen, und füttern die Pflanze mit einer schwachen Minerallösung. Düngemittel werden nach dem Gießen der Pflanze auf feuchten Boden ausgebracht.

Ein weiterer beliebter Name der Pflanze - empfindlich. Nach der Bestäubung der Blüten bilden sich Schachteln mit Balsamsamen, die bei der geringsten Berührung platzen.

Der Name "Balsam" (Impatiencs Balsamina) wird übersetzt als "empfindlich", "keine Berührung tolerieren". Dies liegt daran, dass die Schachteln mit Balsamsamen schon bei einem leichten Ruck platzen.

Und die Balsampflanze heißt der „Funke“ für leuchtende Blüten. Sie sind rot, pink, lila und weiß.

Die Blüte erfolgt normalerweise zu Beginn des Sommers und dauert bis zum Mittag des Herbstes. Bei angemessenen Licht- und Temperaturbedingungen können die Blüten jedoch den ganzen Winter über erscheinen.

Dünger und Dressing

Für ein besseres Wachstum und eine bessere Blüte ist es ratsam, die Balsame während der Blütezeit alle zwei Wochen zu düngen. Balsam wächst schnell und wird daher jährlich in frische Erde für blühende Pflanzen umgepflanzt. Überwachsene Pflanzen verjüngen sich nach einem starken Schnitt. Schneiden die Triebe werden als Stecklinge zum Wurzeln verwendet.

  • Für eine reichhaltige Blüte und ein gutes Wachstum muss die Pflanze zu jeder Jahreszeit gedüngt werden. Ab dem Frühjahr bis zum Herbst, wenn das Pflanzenwachstum aufhört, wird alle zehn Tage eine Düngung mit Blumendünger durchgeführt. Es hat sich bewährt, abwechselnd Stickstoff- und Phosphatdünger zu verwenden.
  • Die Anzahl der Winterdressings nimmt ab, ist aber nicht ausgeschlossen. Mit einer einmaligen Fütterung im Monat wird die Pflanze großartig aussehen. Die Zusammensetzung der im Winter in den Boden eingebrachten Nahrungsergänzungsmittel umfasst Phosphor und Kalium.
  • Um das Wachstum und die Blüte zu steigern, muss es gefüttert werden. Aber, wie bei allem, sollte eine vernünftige Maßnahme beachtet werden, die überfütterte Pflanze blüht so schlecht wie eine nicht gefütterte Pflanze überhaupt!

Seit dem Beginn des aktiven Wachstums im Frühjahr und bis zu seiner Einstellung im Herbst reicht es grundsätzlich, ihn alle 10 Tage mit dem für Blütenpflanzen üblichen Dünger zu düngen. Auch mit getrennter Fütterung, abwechselnden Stickstoffdüngern und Phosphatdüngern kann ein gutes Ergebnis erzielt werden. Im Winter die Fütterung reduzieren, aber nicht ganz ausschließen. Um fit zu bleiben, reicht es aus, ihn einmal, maximal zweimal im Monat zu füttern. Düngemittel für Winterdressings sollten einen hohen Gehalt an Kalium und Phosphor enthalten.

Stecklinge

Wenn Sie hausgemachte Balsame lieben, möchten Sie diese wahrscheinlich vervielfachen. Ich multipliziere Balsamine durch Schneiden. Die gesündesten und schönsten Triebe werden geschnitten und in Wasser gelegt, und der Schnitt muss tief in die Flüssigkeit eingetaucht werden, sonst trocknet er.

  • Normalerweise schneide ich mehrere Stecklinge - nur für den Fall, dass sich mindestens einer akklimatisiert, in der Regel aber alle gut wurzeln und verteile die Sämlinge dann an meine Bekannten.
  • Einmal wurde ich mit mehreren Kopien von Balsam angereichert, wobei ich sorgfältig Stecklinge von Pflanzen in der örtlichen Agro-Station schnitt und sie wurzelte.
  • Balsam kann auch mit Samen vermehrt werden, die in feuchte Erde gesät und mit einem transparenten Film bedeckt werden müssen, um den Treibhauseffekt zu erzeugen und die von diesen Farben benötigte Feuchtigkeit zu bewahren.

Gartenbalsame werden meist aus Samen gezüchtet oder vermehren sich durch Selbstsaat wunderbar

Saatgut wird nicht empfohlen

Meine regelmäßigen Leser wissen, dass ich die Saatgutvermehrung selten empfehle. Zimmer Balsam ist keine Ausnahme.

Nein, natürlich können Sie die Samen sammeln und diese Methode ausprobieren, aber zum einen ist es mühsamer, und zum anderen können Sie in diesem Fall nicht genau die Pflanze bekommen, mit der gerechnet wurde, dass die mütterlichen Anzeichen während der Samenvermehrung praktisch nicht anhalten und mit der eine Pflanze erwartet wird Terry Blume, werden Sie wahrscheinlich die üblichen "Einfaltspinsel" bekommen.

Daher ist es am besten, die Raumbalsamstecklinge zu vermehren. Zumal es ganz einfach ist. Schneiden Sie dazu die Oberseite der Mutterpflanze von etwa 6 bis 7 Zentimetern Länge ab (der Schnitt muss mindestens 2 Internodien haben), entfernen Sie die unteren Blättchen und geben Sie den Schnitt in ein Glas Wasser. Alle zusammen

Nach ein paar Wochen erscheinen Wurzeln und dann kann der Stiel in Grundmischung gepflanzt werden. Sie können den Stiel auch im Sand, Perlit und direkt in der Erdmischung verwurzeln. Aber für einen Gärtneranfänger empfehle ich noch ein wenig Wasser - klarer. Machen Sie eine leichte Mischung für Setzlinge: Torf, Vermiculit und Perlit (1: 1: 2), Plastikbecher sind ideal zum Pflanzen. Wenn die Pflanze stärker wird und aufwächst, kann sie in einer dauerhaften Mischung gepflanzt werden.

Balsam ist eine mehrjährige blühende Pflanze. Einige Blumenliebhaber verpflanzen es alle zwei Jahre, wenn die Triebe herausgezogen werden, Blätter fallen, Pflanzen von Krankheiten und Schädlingen befallen werden, die das Aussehen beeinträchtigen. Zunächst bezieht es sich auf die Pflanzen, aus denen sich die Komposition mit anderen Blumen zusammensetzt. Die umgepflanzte Pflanze blüht heller und üppiger, sieht attraktiver aus. Beim Umpflanzen müssen Sie ein paar Regeln beachten, die Ihnen helfen, eine schöne Pflanze zu züchten. Das Wurzelsystem sollte in den Topf passen. Es sollte von mittlerer Größe sein, mit einer kleinen Menge Land.

  • Balsam blüht, wenn das Wurzelsystem so groß wird, dass es den gesamten Raum des Topfes ausfüllt und den gesamten Erdraum durchdringt. Auf die gleiche Weise müssen Sie und Veilchen verpflanzen.
  • Wenn Sie einen Balsam in einen großen Topf geben, wird er seine Kraft darauf verwenden, das gesamte Volumen mit Wurzeln zu füllen, und er wird nicht genug Kraft haben, um zu blühen. Sie können einen Strauß Balsamine in verschiedenen Farben in einem Topf anbauen.
  • Nehmen Sie dazu die Stecklinge in verschiedenen Farben und landen Sie bereits in einem viel größeren Topf. Sie kommen im selben Topf zusammen und ergänzen sich gegenseitig.
  • Balsamine empfehlen zwingend einmal im Jahr - im Frühjahr. Nach der Transplantation verjüngt sich die Pflanze, gibt neue Triebe, blüht besser.
  • Aber ich verpflanze Balsam zweimal im Jahr: im Frühling und im Herbst. Am Ende des Sommers haben Balsame oft ausgezogene Triebe und verlieren Blätter. Und nach den heißen Tagen sind sie leicht von Krankheiten betroffen.

Pflicht- und Balsamtransplantation nach dem Kauf in einem Dauertopf.

Ersetzen Sie den Blumentopf im Frühjahr, wählen Sie kleine Gefäße, es begünstigt die Blüte.

Platzwechsel

Raumbalsam, eine mehrjährige Pflanze, die den Raumbalsam grundsätzlich vom Gartenverwandten unterscheidet und deshalb Transplantationen benötigt. Der Fairness halber möchte ich festhalten, dass viele Gärtner nicht länger als zwei Jahre eine Pflanze enthalten, sondern es vorziehen, jung zu werden (zumal es elementar ist, aber dazu weiter unten ...), da es mit der Zeit wächst und unattraktiv wird.

Dies gilt insbesondere für Pflanzen, die in Kompositionen mit anderen gepflanzt werden, für diese Zwecke ist es besser, immer eine junge Pflanze zu haben. Aber wie auch immer, eine Transplantation ist immer noch notwendig. Zunächst sollte beim Umpflanzen (oder Einpflanzen) eines Balsams beachtet werden, dass der Topf der Größe der Pflanze oder genauer der Größe des Wurzelsystems entsprechen sollte. Tatsache ist, dass eine Blüte nur dann auftritt, wenn die Wurzeln den gesamten Raum des Topfes ausfüllen und den gesamten Erdraum bedecken (wie am Beispiel von Violett).

Deshalb müssen wir mit einem kleinen Topf beginnen, der allmählich größer wird. Sie können mehrere Pflanzen in einen Topf pflanzen, sie koexistieren perfekt und in diesem Fall können Sie einen Topf mehr nehmen. Was den Boden betrifft ... Es wird keine sehr nahrhafte Mischung empfohlen, die eine intensive Ansammlung von grüner Masse stimuliert und die Blüte hemmt. Am häufigsten wird eine solche Zusammensetzung von Erdmischungen empfohlen:

  • Belaubter Boden - zwei Teile
  • Sodland - zwei Teile
  • Humus - zwei Teile
  • Torf - ein Teil
  • Sand - zwei Teile

Gleichzeitig möchte ich darauf hinweisen, dass auch eine einfache Mischung aus Blatterde und Sand (2: 1) geeignet sein kann. Nehmen Sie das Land einfach nicht unter der Eiche weg (ein solches Land ist für die meisten Pflanzen wenig nützlich), sondern unter Ahorn-, Linden- und Gartenbäumen ...

Was ist das für eine Blume?

Balsam - eine Pflanze der Familie Balzamin. Es gibt viele Arten davon (400) und sie werden bedingt in einzelne und mehrjährige Arten unterteilt. Es wächst in subtropischen und tropischen Klimazonen in den Staaten Asiens und Afrikas.

Die Pflanze hat buschige, saftige und weiche Stiele.. Alle Blätter sind ganz oder gezähnt. Sie sind lanzettlich. Fehlende Nebenblätter. Die Position der Blätter am Stängel - gegenüberliegend oder quirlig. Ihre Farbe ist grün, aber die Farbe ist anders. Während der Blüte erscheinen unregelmäßige Blüten.

Sie sind entweder Frottee oder einfach. Häufig ist die Anordnung einzeln, seltener werden sie in bröckeligen Blütenständen gesammelt. Blumen können rot, weiß oder gelb sein. Nach der Blüte bildet sich die Frucht - Mehrkornschachtel.

Merkmale und Zuchtbedingungen

Egal wie unterschiedlich die Balsamarten sind - die Struktur des Stiels, die Form der Blätter und Blüten, aber sie haben gemeinsame Eigenschaften:

  1. Das Bedürfnis nach Feuchtigkeit. Wenn Sie die Erde in einem Topf überhitzen und dabei das rechtzeitige Gießen vergessen, verschwindet die Pflanze. Das Einzige, was „feuchtes Roly“ nicht toleriert, ist die Stagnation der Feuchtigkeit in den Wurzeln.
  2. In einen kleinen Topf pflanzen, um die Blüte zu verbessern. Wenn Balsam in einen großen Blumentopf gepflanzt wird, verwendet er seine ganze Kraft für das Bestocken und Wachsen. Es wird nicht blühen und es tut jedem Erzeuger weh.
  3. Einfache Vermehrung durch Samen oder Stecklinge. Sie können in kürzester Zeit eine neue Pflanze von der Mutter anbauen.
  4. Krankheiten, die zum Verlust der Dekoration führen.

Nach dem Kauf unbedingt Balsam umpflanzen. Der Boden dafür wird sorgfältig ausgewählt, wobei die Auswahl auf einem leichten Substrat, das speziell für eine Blütenpflanze ausgewählt wurde, gestoppt wird. Ohne diesen Rat zu hören, sehen sich Blumenzüchter mit einer Fülle von Blättern an den Stielen konfrontiert, die jedoch fast keine Blüten aufweisen. Pflanzen Sie eine Blume nicht in einer schweren Erde, die reich an stickstoffhaltigen Verbindungen und Mineralien ist. Es ist besser, die Kultur zweimal im Monat zu füttern.

In einen Topf zwei Stecklinge Balsam mit verschiedenfarbigen Blüten gepflanzt. Aufgrund seiner schnellen Füllung mit Wurzeln wird es zweimal im Jahr transplantiert - im Frühjahr und Herbst. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Feinheiten des Pflanzens und der Pflege.

Zuchtmethoden

Züchtungsmethoden von Balsam zwei: Samen und Pfropfen. Was für eine Art, sich für Anfänger zu entscheiden?

Das Schneiden ist eine einfache Methode, um mehrjährigen Balsam zu züchten. Es ist nicht mühsam, und auf Wunsch kann auch ein Laie die Aufgabe bewältigen. Die Hauptsache ist, gesunde Triebe in den neuen Topf zu bekommen. Sie werden vorsichtig abgeschnitten, wobei zwei Internodien am Schnitt gezählt werden.

Nach dem Schnitt werden die Triebe in Wasser gelegt oder sofort in feuchte Erde gepflanzt. Bald wird der neue Balsam Wurzeln schlagen. Wenn Sie Triebe in Wasser gehalten haben, können Sie sie nach dem Auftreten der Wurzeln in einen 10-Zentimeter-Topf umpflanzen. In wenigen Monaten blüht der Balsam unter normalen Bedingungen: Beim Pflanzen im Herbst erscheinen die Blüten im Frühjahr.

Beim Schneiden eines Balsams werden eine Mutterpflanze, ein Wurzelbehälter und Perlit benötigt.. Darüber hinaus ist die Schere nützlich, um die Triebe abzuschneiden.

  1. Ein Triebschnitt von 50-70 mm Länge. Es wird nicht über dem Blatt gemacht, sondern darunter.
  2. Entfernen Sie die unteren Blätter und Knospen.
  3. Nehmen Sie einen Behälter zum Wurzeln und geben Sie Perlit hinein. Es ist ratsam, es vorsichtig abzudichten und erst danach eine kleine Aussparung mit einem Stab in einer Tiefe von 15-20 mm zu machen. Ein Schnitt wird hineingesteckt, der Boden wird geschlagen.
  4. Entfernen Sie den Behälter bis zum Ende der Wurzelbildung an einem warmen, hellen Ort. Um den Prozess zu beschleunigen, wird die Pflanze vor dem Beschneiden mit komplexem Dünger gefüttert.

Die Samenbrutmethode Balsam wird auch wegen der Einfachheit und der Möglichkeit der Ausführung an jedem Tag des Jahres gewählt. Manchmal muss man nicht einmal etwas tun, da es zu Selbstsäen kommt. Wie bereits oben geschrieben, Saatgutbehälter platzen bei jeder unvorsichtigen Bewegung in ihrer Nähe. Dies wird zu einem schwerwiegenden Grund für die Selbstaussaat.

Viele Züchter fangen Balsam an, kümmern sich nicht um ihn, wodurch er sich in Unkraut verwandelt. Erfahrene Blumenliebhaber versuchen, die Pflanzkästen mit einem transparenten, leichten Stoff zu bekleiden, um ein Ausbreiten zu vermeiden. Das gesammelte Saatgut bleibt acht Jahre lang lebensfähig.

Das Risiko der Samenvermehrung - eine Pflanze zu bekommen, die nicht den Erwartungen entspricht. Bei der Selbsternte von Samen eines Balsams, der auf der Fensterbank wächst, mangelt es nach der Reproduktion nicht an neuen mütterlichen Merkmalen.

Lesen Sie hier über die Fortpflanzung zu Hause und die anschließende Transplantation im Freiland.

Als nächstes ein visuelles Video über die Ausbreitung von Balsamstecklingen:

Wie zu Hause wachsen?

Balsam - nicht kapriziöse Pflanze. Einige Arten wachsen im Schatten, andere in der Sonne. Im Frühling und Sommer, wenn das Wetter heiß ist, muss es reichlich gegossen werden. Im Winter stirbt es nicht, wenn die Temperatur im Raum etwa 15 ° C beträgt.

Mit Beginn des Frühlings wird Raumbalsam gedüngt, damit er blüht.. Gießen Sie es dazu alle zwei Wochen mit Spezialdünger für Blütenpflanzen.

Lesen Sie hier, wie Sie Balsamico zu Hause für die Pflanze lange Zeit pflegen können, um Sie mit ihrem Aussehen zu erfreuen.

Pflanzenprobleme

Ein Balsam kann, wie jede andere Zimmerpflanze, weh tun.

  • Spinnmilbe.

Zeichen: gelbe Flecken auf der Blattoberfläche. Unbehandelt vergrößern sie sich, die Blätter verlieren ihre grüne Farbe und trocknen. Um das Insekt zu stoppen, kämpfe mit trockener Luft und hohen Temperaturen im Raum.

Der beste Weg, um Spinnmilben zu bekämpfen, besteht darin, die Pflanze mit Wasser zu besprühen. Wenn Sie einen Schädling auf einem Blatt bemerken, ist es besser, ihn abzuschneiden und alles, was sich in der Nähe befindet, mit Mineralöl oder Seifenwasser zu behandeln. Weiße Fliege.

Symptom: Eine Fülle gelber Blätter mit spezifischen klebrigen Sekreten auf der Innen- oder Außenfläche. Für den Kampf mit Spezialwerkzeugen, die in einem Blumenladen verkauft werden: Tanrek, Spark, Aktellik. Einzelne Klauenmilben.

Zeichen: Verhärtung und Krümmung der Blätter. Ihr Wachstum hört auf. Mit der Zeit kräuseln sie sich an den Rändern. Um die Krankheit zu überwinden, verhindern sie übermäßige Luftfeuchtigkeit und hohe Lufttemperaturen im Raum. Eine großartige Möglichkeit - eine gründliche Inspektion der Pflanzen- und Blattbehandlung mit den Medikamenten Akarin, Lightning, Fitoverm usw. Thrips.

Anzeichen: Verformung junger Blätter, Flecken auf Blüten und Bräunung der Blütenblätter an den Rändern. Wenn die ersten Anzeichen auftreten, werden die von Thripsen betroffenen Blüten und Blätter entfernt. Dieser Schädling wählt junge Pflanzen aus und wird daher sofort nach der Transplantation oder dem Kauf beobachtet. Ein wirksamer Weg, es loszuwerden, besteht darin, Medikamente wie Aktar, Spark, Fufanon usw. zu kaufen.

  1. Laubfall durch Unterkühlung, unregelmäßiges Gießen und Lichtmangel. Nachdem das Problem der Beleuchtung gelöst wurde, wird Balsam die Blumenfülle an den Stielen zu schätzen wissen.
  2. Leaf Curl. Dieses Problem wird durch die Aktivität von Arachnoidal- oder Mehrklauenmilben verursacht. Alle betroffenen Teile werden entfernt und die gesamte Anlage mit einer Speziallösung behandelt.
  3. Vergilbte Blätter. Meistens wird das Problem durch eine Spinnmilbe oder mangelnde Feuchtigkeit verursacht. Sobald der Florist das Gießen normalisiert und die Blätter verarbeitet, verschwindet sie.
  4. Bud fallen aufgrund von Übertrocknung oder Überbenetzung von Bodenmassen.
  5. Blätter trocknen wegen mangelnder Feuchtigkeit.
  6. Die Stiele ziehen aufgrund der erhöhten Lufttemperatur im Raum und dem Mangel an Sonnenlicht.
  7. Bloom-Problem aufgrund von Licht- und Nährstoffmangel. Wenn Sie den Topf an einen anderen Ort stellen und zweimal im Monat Dünger auftragen, entscheidet dies. Wie man Balsam gießt und wie man ihn für eine reichhaltige Blüte füttert, erfahren Sie hier.

Lesen Sie hier mehr über Balsamerkrankungen.

Wachstumsbedingungen

Häusliche Pflege denn die Blume ist einfach. Es ist nicht wählerisch genug und erfordert nicht viel Aufmerksamkeit. Wir empfehlen die Aufstellung an einem gut beleuchteten Ort, jedoch ohne starke Sonneneinstrahlung.

Es kann auf die Fensterbank gestellt werden, die nach Osten und Westen schaut. Damit es gleichmäßig blüht, muss es von Zeit zu Zeit von verschiedenen Seiten zum Licht gedreht werden. Für den Gehalt an Balsam im Raum sollte eine Temperatur im Bereich von +16 liegen. +25 C.

Es ist auch notwendig, den Raum regelmäßig zu lüften, aber mögliche Zugluft und das Einfrieren der Pflanze auszuschließen.

Der Wasserbalsamraum kann unterschiedlich häufig sein, da der Zustand des Bodens überwacht werden muss, dh wie trocken er ist (bis zu 1 cm) und mit weichem Wasser gefüllt werden muss. Balsam und braucht zwar viel Wasser, ist aber nicht sehr eifrig, weil sie die Wurzeln faulen lassen.

In der kalten Jahreszeit muss Balsam weniger gewässert und mit Vorsicht gesprüht werden. Diese Pflanze kann im Winter unter trockener Luft leiden. Es wird daher empfohlen, sie in einen anderen Behälter zu legen, der mit Moos und Torf oder Blähton gefüllt ist, um zusätzliche Feuchtigkeit zu erhalten.

In der warmen Jahreszeit kann Balsam gelb werden. Um dies zu verhindern, müssen die Blätter mit Wasser gewaschen werden. Dadurch wird der gesamte Staub abgewaschen, was der gestärkten Pflanze die Möglichkeit gibt, die volle Wirkung der Sonnenstrahlen zu entfalten. Alle beschädigten und trockenen Blätter müssen Sie pflücken, um verschiedene Schädlinge und das Auftreten von Krankheiten zu vermeiden.

Если температура воздуха превышает больше, чем 20 С, то необходимо опрыскивать растение хотя бы два раза в дневное время.

Земля и удобрения

Для данного растения, выращиваемого в различных условиях, нужен легкий, прорыхленный и умеренно питательный грунт. Zu viel gedüngter Boden kann ein starkes Blattwachstum und einige Blütenfehler hervorrufen, daher kann es dazu führen, dass der Balsam überhaupt nicht blüht. Stark gelöster Boden ist auch nicht geeignet, da die Pflanze nicht stabil darin stehen kann und daher nicht wächst.

Bodenzusammensetzung Es muss leicht sauer sein und kann etwas Humus, Rasen, Perlit und Kompost enthalten.

Es ist notwendig, Balsam vom Beginn des Frühlings bis zum Ende des Herbstes zu füttern, und es ist wünschenswert, dies mit komplexen Mitteln (zum Beispiel Phosphor-Kalium) zu tun. Die Fütterungszeit kann ein bis vierzehn Tage dauern.

Wenn es im Winter stark blüht, dann sollte es auch gedüngt werden, aber für diese schwachen Lösungen zu verwenden und dieses Verfahren sollte sofort nach dem Gießen durchgeführt werden.

Fortpflanzung und Pflege

Raumbalsam durch Schneiden und mit Hilfe von Samen vermehrt.

Die Stecklinge werden im Herbst geschnitten, gute Triebe werden im September geschnitten und in sehr feuchte Erde oder sogar in Wasser gelegt. Wenn der Pagon die Wurzel in Gang setzt, wird er in einen kleinen Topf mit einem Durchmesser von 10 cm umgepflanzt.

Überwintern junge Pflanzen sollten an der beleuchteten Stelle. Im Frühjahr können sie in den Boden oder einen größeren Topf gepflanzt werden.

Durch Schneiden reproduziert, blüht es im Sommer. Wenn es im Herbst Wurzeln schlägt, braucht es natürlich zusätzliches Licht und Wärme.

Die Samen können im März in einer Schachtel ausgesät werden, wobei sie bei ausreichender Hitze gelagert werden sollten. Die entstehenden Sämlinge in Töpfen verstreut und im Mai kann man im Boden sitzen. Balsam blüht dann frühestens im Herbst, und wenn Sie die Blüte früh beobachten möchten, müssen Sie sie im Winter einpflanzen. Vor der Aussaat müssen die Samen in einer Lösung aus schwachem Kaliumpermanganat zehn Minuten lang in der Hitze behandelt werden. Dann legen Sie die Samen in Feuchtigkeit und decken Sie mit einem transparenten Material (Film, Glas). Die Temperatur muss überwacht werden und darf nicht unter 18 ° C fallen.

Sie können Samen auch in einem feuchten Tuch anbauen, und wenn sich Sprossen bilden, müssen Sie sie in ein vorbereitetes Substrat aus Torf oder Sand verpflanzen. Dann erscheinen die ersten Triebe nach drei oder vier Tagen nach dem Einweichen in Kaliumpermanganat. Dadurch wird natürlich die Entwicklung von Balsam beschleunigt.

Schädlinge und Krankheiten

Während des Wachstums können die folgenden Probleme auftreten, die durch eine gute Vorbeugung und Pflege verhindert oder beseitigt werden können:

  1. Pilzkrankheiten und Fäulnis. Wenn ein solches Problem auftritt, müssen Sie sofort die Menge der Bewässerung mit Flüssigkeit reduzieren, für eine gute Drainage sorgen und die Luft und Temperatur im Raum kontrollieren.
  2. Die Pflanze an der weißen Fliege essen. Gleichzeitig kann der Balsam ungesund aussehen, was sich vor allem in den abgefallenen Blättern niederschlägt. Die Abwehr gegen diesen Schädling sollte mit Hilfe von Chemikalien erfolgen.
  3. Spinnmilbe Es zeichnet sich durch das Auftreten eines Spinnennetzes auf den Blättern aus. Gegen ihn kann man Seife verwenden, um die Blätter zu reiben.
  4. Bakteriose Es gibt schwarze Flecken an den Wurzeln. Vielleicht beim Unterkühlen von Pflanzen. Wir empfehlen die Verwendung des Medikaments Alirin gegen ihn.

Auch das Abszessen von Blättern kann auf einen unzureichenden Verbrauch von Licht, Wasser oder einem kleinen Topf hinweisen. Wenn alles im Überfluss vorhanden ist, handelt es sich um einen Schädling oder eine Krankheit.

Balsam zu Hause zu pflegen ist nicht so schwierig, Sie müssen nur die entsprechenden Regeln befolgen.

Krankheiten und Schädlinge

Balsamine leiden selten unter Schädlingen, können aber von Spinnmilben und Blattläusen befallen werden.

  • Balsam ist den gleichen Krankheiten ausgesetzt wie die meisten Zimmerpflanzen. Vor der Spinnmilbe, die durch zu trockene Luft entsteht, hat er jedoch besondere Angst. Fazit: Befeuchten Sie die Luft und führen Sie eine umfassende Behandlung der Pflanze durch.
  • Aufgrund übermäßiger Bodenfeuchtigkeit können sich Sciarids bilden. In diesem Fall ist es besser, die Pflanze zu verpflanzen und die Art der Bewässerung genau zu beobachten.
  • Häufig beginnen Balsamine zu Hause zu trocknen, sich zu kräuseln und Blätter fallen zu lassen. Dies kann auf einen Mangel an Licht oder Wärme zurückzuführen sein, und auch, wenn sich die Blume in einem alten Topf verkrampft. Dann müssen Sie die Nachteile der Pflege für hausgemachtes Balsamin beseitigen oder es in einen größeren Topf verpflanzen.

  • Keine Blüte, die unteren Blätter färben sich gelb und fallen ab: Nicht genug Licht, stellen Sie die Pflanze an einen gut beleuchteten Ort.
  • Die Blätter fallen im Winter: Stellen Sie die Pflanze bei niedrigen Temperaturen an einen wärmeren Ort.
  • Der Wurzelhals ist mit schwarzen Flecken bedeckt: Fäulnis durch stehendes Wasser, trocknen Sie den Boden und reduzieren Sie die Bewässerung.
  • Die Pflanze produziert viele Blätter und wenige Blüten: Der Topf ist zu groß. Warten Sie, bis der Topf voll mit Wurzeln ist, und vermeiden Sie Düngemittel mit hohem Stickstoffgehalt.
  • Weißes Spinnennetz an Stielen und Blattunterseite zeigt das Vorhandensein von Spinnmilben an. Insekten von Pflanzen mit Seifenwasser reinigen und Luftfeuchtigkeit erhöhen.

Die Pflanze kann auch von Blattläusen befallen sein. Wenn der Balsam stark verschmutzt ist, Insekten entfernen und mit Seifenwasser einsprühen.

Häufige Probleme

Wie jede heimische Pflanze ist Balsam nicht immun gegen verschiedene Krankheiten und Probleme.

  • Zu hohe Temperaturen bei niedriger Luftfeuchtigkeit wirken sich nicht optimal auf den Zustand der Pflanze aus. Blätter welken, Die Blüte verlangsamt sich. Die Pflanze muss optimale Wachstumsbedingungen schaffen, und die Blume wird ihr ursprüngliches Aussehen wiederherstellen.
  • Übermäßiges Gießen ist sehr schädlich für Balsamin, da es verursacht VorkommenEntwicklung von Pilzen und Schimmelpilzen. Wenn die ersten Anzeichen einer Pilzkrankheit auftreten, sollten dringend Maßnahmen ergriffen werden - die Blume wird aus dem Topf genommen und unter vorsichtigem Abschütteln des Rhizoms von der sauren Erde in einen Topf mit neuer lockerer Erde und guter Drainage umgepflanzt.
  • Herausfinden Boden verrottenist es notwendig, die oberste Schicht zu ersetzen. Wenn Sie die Krankheit führen, sind die Chancen, die Pflanze zu retten, minimal.
  • Wenn ein Balsam Blumen fallenes lohnt sich, die inhaltlichen bedingungen zu überprüfen. Die Ursache für den Niederschlag kann trockene Luft in Kombination mit unzureichender Bewässerung, unzureichender Raumtemperatur, schlechter Beleuchtung und Überernährung sein.
  • Mangel an Beleuchtung kann über die Blattfarbe nachdenken bunte sorten, die bei lichtmangel blass und ausdruckslos werden. Gleichzeitig werden die Triebe deutlich gedehnt, was sich negativ auf die dekorativen Eigenschaften des Balsams auswirkt.
  • Schwache Blüte oder seine völlige Abwesenheit tritt auf, wenn der Pflanze Nährstoffe fehlen oder eine Tendenz zu stickstoffhaltigen Düngemitteln besteht, die das Wachstum von Laub stimulieren. Der Grund dafür kann ein Topf mit unangemessen großen Abmessungen oder eine unregelmäßige Bewässerung sein.
  • Oft ist die Pflanze von Spinnmilben befallen, was zu geringer Luftfeuchtigkeit beiträgt. Durch insektizide Lösungen kann ein Unglück beseitigt werden.
  • Blattläuse und Weiße Fliegen sind ein weiterer Schädling, den die Pflanze zerstört. Um Insekten zu bekämpfen, braucht man dasselbe mit Hilfe spezieller Vorbereitungen.

Wie Sie sehen können, Balsam - unprätentiöse PflanzeEs ist jedoch zu bedenken, dass Vertreter des Balsamico mit dunklen und hellen Blütenfarben robuster sind als ihre Gegenstücke mit hellen Blüten.

Pin
Send
Share
Send
Send