Gemüse

Wie man Tomaten in einem Gewächshaus kneift

Pin
Send
Share
Send
Send


Tomaten - das beliebteste Gemüse, das sich gleichermaßen zum Frischverzehr und für die Winterzubereitung eignet. Der Wunsch der Gärtner, möglichst reich zu werden, ist verständlich. ernten

Um dieses Ziel zu erreichen, muss man hart arbeiten. Die Herausforderung - viel Obst anzubauen und keinen schönen üppigen Busch. Daher benötigen fast alle Tomaten Pasynkovanie.

Was ist pasynkovanie und warum wird es benötigt?

Der Prozess der Entfernung solcher Keime heißt Wiege. Wenn du sie entfernst, hilfst du der Pflanze, alle Säfte auf die Bildung und Reifung von Früchten zu lenken. Wenn Sie diesen Vorgang einfach ignorieren, besteht die Gefahr, dass Sie keine Ernte erhalten. Beweidung und das Mulchen von Tomaten im Gewächshaus tragen zur Verlängerung der Fruchtzeit bei. Ertrag erhöhen pro Flächeneinheit früh ernten.

Fast alle Tomatensorten Perlenstickerei erforderlich. Die Ausnahme bilden die Standardsorten - eine Art Determinante.

Dies nennt man eine Tomate für die Faulen. Sie brauchen nicht die Bildung eines Busches oder Binden oder pasynkovanie.

Sie haben einen kurzen, bis zu 50 cm starken Stiel, und ihr Wachstum beschränkt sich auf die Bildung von 3-5 Fruchtpinseln.

Sie werden im Freiland gepflanzt, vorzugsweise in warmen Regionen, wo sie Zeit haben, die Früchte der technischen Reife zu produzieren.

Blatt oder Stiefsohn?

Wie kann man das Blatt vom Stiefsohn unterscheiden? Für diejenigen, die gerade erst anfangen, Tomaten anzubauen, ist dies keine müßige Frage. Der Stiefsohn wächst immer aus dem Blattbusen heraus, das heißt, das Blatt wächst zuerst, und der Seitentrieb, der Stiefsohn, beginnt sich darüber auszudehnen.

In der Tat wachsen sie von einem Punkt. Es ist also notwendig, nicht den unteren, sondern den oberen Spross abzubrechen.

Auf dem Foto unten können Sie sehen, wie die Stiefsohn-Tomaten im Gewächshaus richtig sind:

Pasynkov Zeit

Um zu beginnen brauche wann Der erste Stiefsohn wird gebildet unter dem ersten Blütenpinsel. Lassen Sie ihn nicht mehr als 5 cm wachsen, da er sonst Zeit hat, das kostbare Futter aufzunehmen. Darüber hinaus ist es schwierig, das erwachsene Stiefkind zu entfernen, ohne den Stiel zu beschädigen, was zu Buschkrankheiten führen kann. Um sein Aussehen nicht zu verpassen, sollten Tomaten regelmäßig inspiziert werden.

Das Abdecken erfolgt am besten morgens bei guter Belüftung und natürlichem Licht. Das Wetter sollte warm und trocken sein. Beginnen Sie immer mit den stärksten und gesündesten Büschen.

Schwache Büsche oder der Verdacht auf eine Niederlage lassen am Ende. Die optimale Häufigkeit der Entfernung von Stiefbeinen beträgt 1 Mal in 7-10 Tagen.

Wie kneifen?

Es ist unerwünscht, ein Werkzeug zum Entfernen von Seitentrieben zu verwenden. Dies kann Tomatenviruserkrankungen auslösen. Die Maskierung ist abgeschlossen nur von Hand. Für viele stellt sich die Frage, wie man die Stufensöhne einer Tomate in einem Gewächshaus abreißt.

Nachdem Sie den Spross mit zwei Fingern von oben ergriffen haben, müssen Sie ihn nur noch kneifen. Stellen Sie sicher, dass Sie einen bis zu 3 cm langen Stumpf hinterlassen, dann erscheint an dieser Stelle kein neuer Stiefsohn. In keinem Fall kann der Stiefsohn nicht nach unten ziehen und versucht ihn zu zerreißen. So können Sie einen Teil des Stängels abreißen und der Pflanze großen Schaden zufügen.

Bildung in 1 Stiel

In einem Gewächshaus ist es vorzuziehen, eine Tomate zu formen in 1 Stiel. Es wird keine Verdickung mit unnötigen Ästen geben, was ein gutes Eindringen von Licht und Luft zwischen den Büschen sicherstellt.

Das Entstehungsschema ist wie folgt: Sobald sich der erste blühende Pinsel gebildet hat, beginnt der Stiefsohn darunter zu wachsen. Es muss umgehend entfernt werden.

Gleichzeitig müssen die unteren Blätter entfernt werden, sie haben bereits ihre Rolle gespielt und die Pflanze wird nicht mehr benötigt. Durch Entfernen der unteren Blätter wird eine bessere Belüftung der darunter liegenden Büsche gefördert.

Merkmale der Bildung verschiedener Tomatensorten

Alle Tomaten sind in drei Typen unterteilt - determinant, semi-determinant und unbestimmt. Determinante Sorten vervollständigen ihr Wachstum nach dem Setzen von 4-5 blühenden Pinseln. Semideterminante Sorten können jederzeit vervollständigt werden und weiter wachsen. Unbestimmte Sorten haben unbegrenztes Wachstum.

Bildung unbestimmter Sorten

Solche Sorten bilden sich immer in 1 Stamm. Viele Gärtner ziehen es vor, zwei Stängel zu formen, um ihren Ertrag zu steigern. Aber das ist jedermanns Wahl.

Unbestimmte Formation in zwei stielen ist es in großen gewächshäusern gerechtfertigt, wo tomatensträucher in größerem abstand voneinander gepflanzt werden können, damit sie genug licht bekommen.

Der zweite Stängel wird von einem Stiefsohn gebildet, der unter dem ersten Blütenpinsel wächst, und es verbleiben nicht mehr als 4-5 Blütenpinsel darauf. Die verbleibenden Triebe werden entfernt.

Bildung von semi-determinanten Sorten

Es ist schwer zu erraten, ob die Pflanze nach der Bildung mehrerer fruchtender Hände ihr Wachstum stoppt oder nicht.

Daher wird immer ein zweiter, freier Stiel gebildet. Wenn die primäre abgeschlossen ist, gibt die Sicherung Ergebnisse.

Wenn der Hauptstiel nach der Bildung von 6-8 Fruchtbürsten nicht fertiggestellt ist, kann der Ersatzstiel in Zukunft vorsichtig entfernt werden, damit er das Futter nicht abzieht.

Bildung determinanter Sorten

Manchmal verkümmert Determinante Sorten überhaupt nicht bilden. Wenn Sie jedoch eine frühe Ernte erzielen möchten, kann der Strauch zu einem Stamm geformt werden.

Lassen Sie dazu nicht mehr als 4 Blütenstände übrig, der Rest wird zusammen mit den Stiefeln entfernt. Über dem oberen Blütenstand einige Blätter hinterlassen und den Wachstumspunkt der Pflanze einklemmen.

In diesem Fall kann die Ernte zwei Wochen früher als üblich entfernt werden. Empfehlungen zur Bildung determinanter Sorten sind immer auf der Packung mit Samen angegeben.

Ohne Arbeit ist es unmöglich, eine anständige Ernte anzubauen. Daher sollten wir ein Verfahren wie die Pflege von Tomaten im Gewächshaus pasynkovanie nicht vernachlässigen. Ihre Arbeit lohnt sich mit Zinsen, wenn Sie im Winter gerne Dosen mit Dosenbolzen öffnen.

Was ist pasynkovanie?

Wie am Hauptstiel können sich auch an den Stiefeln Eierstöcke und Früchte bilden, die jedoch keine sortentypischen Eigenschaften mehr besitzen: Sie sind viel kleiner als echte Tomaten, haben einen deutlich anderen Geschmack (die meisten sind geschmacksneutral) und verfallen schnell. In diesem Fall funktioniert die Regel „mehr Triebe - mehr Ernte“ nicht. Obwohl das Abstecken das Abbrechen von Trieben ist, schadet es den Pflanzen nicht (vorausgesetzt, es wird rechtzeitig gemacht).

Muss ich Tomaten kneifen?

Die Antwort auf diese Frage hängt von der Art der ausgewählten Tomate ab: Zum Festkleben sind große und in ein oder zwei Stämmen gewachsene Determinanten erforderlich, und kurz geschnittene Determinanten können nicht festgesteckt werden. Im letzteren Fall spielen die klimatischen Bedingungen in der Region eine wichtige Rolle - sie bilden sich überhaupt nicht in warmen Gebieten, und 4 ... 5 Stämme verbleiben in kälteren. Eine solche agrartechnische Aufnahme ermöglicht die Gewinnung einer früheren Ernte von Tomaten, jedoch kann deren Menge darunter leiden.

Für Anfänger mag es so aussehen, als würde ein verzweigter Tomatenstrauch mit einer gut entwickelten grünen Masse mehr Früchte hervorbringen, weshalb sie sich weigern, daran festzuhalten. Infolgedessen will der grüne Baum, der mit Gesundheit und Kraft sät, überhaupt keine Früchte tragen, da alle Kräfte für den Aufbau von Laub und Stiefkindern aufgewendet wurden. Das Hauptziel des Gärtners ist es, eine Ernte zu erzielen, sodass Sie keine zusätzlichen Prozesse verschonen sollten, sondern diese systematisch und rücksichtslos löschen müssen.

Wann und wie oft soll ich es aufkleben?

Beginnen Sie ungefähr 2 ... 2,5 Wochen nach dem Pflanzen der Tomaten im Gewächshaus mit der Entfernung der Stiefkinder. Der erste erscheint unter dem ersten Blumenzweig. Und von diesem Moment an beginnt mit einer Häufigkeit von 1 ... 2 Mal pro Woche die Inspektion der Büsche und ihrer Pasynkovane. Die optimale Dauer der Mastvorgänge beträgt in diesem Fall 3 ... 5 cm. Sie sollten nicht länger als 5 cm werden, da sie Zeit haben, eine große Menge an Nährstoffen aus der Pflanze zu saugen. In seltenen Fällen können Stiefkinder sogar auf Tomatensämlingen auftreten. Sie müssen vor dem Pflanzen entfernt werden.

Wie man in einem Gewächshaus Schritt für Schritt Tomaten kneift

Es ist wichtig, die Grundlagen und Methoden zum Entfernen überschüssiger Triebe zu kennen: Dann bleiben alle nützlichen Pflanzenteile an Ort und Stelle, und die Tomatensträucher werden richtig geformt und ergeben mit offizieller Sorgfalt hohe Erträge.

Im Folgenden werden die Schritte zum Kneifen von Tomaten in Abhängigkeit von den Merkmalen ihrer Sorte beschrieben.

Groß

Zu großen, sogenannten, unbestimmten Sorten gehören Tomaten, deren Wachstum unbegrenzt ist. Sie können eine Höhe von mehr als 2 m erreichen. Wie oben erwähnt, müssen alle großen Tomatensorten Stiefsohn sein. Diese Operation umfasst die folgenden Schritte:

  1. Bestimmung der Anzahl der Stiele. Gewöhnlich werden Unbestimmtheiten, insbesondere großfruchtige, in einem Gewächshaus in einem Stängel gezüchtet. Wenn die Sorte den Anbau von zwei Stielen vorsieht und der nächsten Ernte standhält, sollte sie einen der stärksten Stiefsöhne hinterlassen, der am ersten fruchtbaren Ast gebildet wird. Eine Regel sollte jedoch beachtet werden: Je mehr Früchte, desto kleiner ihre Größe.
  2. Untere Stufen entfernen. Es ist unbedingt erforderlich, ständig auftretende Stiefkinder unter den unteren Blättern zu entfernen, da sie keine Ernte einbringen und das Lüften und Weitergeben der Sonnenstrahlen im Gewächshaus sich verschlechtern.
  3. Entfernung von Stiefsöhnen, wenn die Pflanze wächst. Während der Vegetationsperiode von Tomatenbüschen erscheinen ständig Stiefkinder in den Blattachseln. Sie müssen rechtzeitig brechen.

Untergröße (Determinante)

Diese Sorten haben einen begrenzten Wachstumspunkt. Dies bedeutet, dass solche Tomatensträucher bis zu einer bestimmten Länge wachsen, wonach das Stängelwachstum aufhört und alle Energie für den Anbau von Früchten aufgewendet wird.

Bildung eines Busches in zwei oder mehr Stielen

Determinanten mit einem durchschnittlichen Wachstum im Gewächshaus werden in zwei Trieben gezüchtet. Wenn Sie möchten, können Sie den dritten Zweig in Betrieb nehmen und den Stiefsohn am zweiten fruchtbaren Zweig lassen. Eine größere Anzahl von Stämmen für diese Sorten wird nicht empfohlen, da der Ertrag darunter leidet - die Früchte werden kleiner.

Niedrig wachsende Sträucher können bei Bedarf abgesteckt werden, wobei 4 bis 5 Stängel übrig bleiben. Einige Gärtner kneifen nicht, sondern kneifen sie. Nachdem zwei Fruchtbürsten an den Stufensöhnen befestigt sind, sollten sie durch Kneifen in ihrem Wachstum begrenzt werden.

Untere Stufen entfernen

Bei sredneroslyh-Sorten müssen diese Triebe entfernt werden, bei Sträuchern kommt es jedoch anders: Entweder werden sie einfach zurückgelassen oder sie werden langsam gebogen (um nicht zu brechen), vorsichtig am Boden festgesteckt und auf den Boden gestreut. Pysynki Wurzel und neue Büsche geben. Diese Technik ist gut, wenn kleine Setzlinge gepflanzt wurden. Neue Sträucher unter Gewächshausbedingungen wachsen schnell und ernten etwas später Gebärmutter. Diese Technik impliziert ein lockereres Landemuster.

Entstehende Stiefsöhne entfernen. Wie im vorherigen Fall werden alle überschüssigen Triebe von den mittleren Aufrichtern herausgeschlagen, und in den untergroßen, weitläufigen werden sie zurückgelassen, da die übermäßige Formgebung ihre Produktivität negativ beeinflusst.

Es gibt ein paar einfache allgemeine Regeln für das Stechen, die einem Gärtner dabei helfen, diese Operation schmerzlos für Büsche durchzuführen:

  • Meist brechen Stiefkinder ab, so dass ein Stumpf von 2,3 mm Länge übrig bleibt. Durch das Entfernen der Triebe wird das Risiko verringert, dass sie an den gleichen Stellen wieder auftauchen. Tomaten müssen besonders vorsichtig gegrast werden, wobei darauf zu achten ist, dass Stängel, Blätter und benachbarte Triebe der Pflanzen nicht beschädigt werden.
  • Wenn die Tomatenpflanzen im Gewächshaus vernachlässigt werden, können die Stiefkinder sogar auf den Blättern auftreten.Wenn die Erdbeere sehr selten gehalten wird, sollten die Triebe nach und nach entfernt werden, da die Pflanzen einem enormen Stress ausgesetzt sind und sogar krank werden können.
  • Wenn es den Stiefkindern schließlich gelang, dicke Stängel zu entwickeln, und wenn sie entfernt wurden, öffneten sich ziemlich große Wunden an den Stielen der Tomaten, dann sollten sie sofort mit Holzasche bestreut werden.
  • Jedes Mal nach dem Ende der Formation müssen alle Stufensöhne aus den Gewächshausbetten entnommen, weggeworfen oder zurückgelassen werden, um Schädlingsbekämpfungsmittel nach den gängigen Methoden zum Besprühen anderer Gemüsesorten herzustellen.

Tomatenpflege im Gewächshaus

Neben der Aufbewahrung im Gewächshaus führen sie eine Reihe von Aktivitäten durch, um bereits gewachsene Setzlinge zu pflegen.

Tomaten müssen nur ein paar Wochen nach dem Pflanzen im Gewächshaus häufig gegossen werden. Während der Vegetationsperiode wird ihre Anzahl auf 1 ... 2 Mal pro Woche reduziert. Wenn übermäßiges Gießen beginnt, aktiv Seitentriebe, Blätter und natürlich Stiefkinder zu wachsen. Wasser wird nur an der Wurzel geliefert - Tomaten fallen nicht gerne auf die Blätter.

Bildung von Sträuchern während der Vegetationsperiode. Zusätzlich zum Kneifen umfasst die Formation ein rechtzeitiges Strumpfband (Wickeln um eine wachsende Schnur um das Garn) und Begrenzen des Wachstumspunkts (für Unbestimmtheiten). Wenn die Höhe des Busches das Gitter erreicht, kneifen Sie die Spitze. Gleichzeitig müssen Sie über den letzten Blütenpinsel zwei Blätter lassen, die für die Ernährung notwendig sind. Typischerweise wird das Schneiden im August durchgeführt. Das Beschneiden von erkrankten Blättern bezieht sich auch auf die Bildung eines Falken.

Natürlich brauchen Tomaten während der ganzen Saison Dünger, aber sie müssen ausgewogen sein. Stickstoff wird nur eingeführt, wenn die Sämlinge in das Loch gepflanzt werden und bei der ersten Fütterung nach dem Pflanzen. Dann verschwindet die Notwendigkeit dafür. Wenn der Gärtner weiterhin Tomaten mit stickstoffhaltigem Top-Dressing düngt, erscheinen die Stiefkinder und wachsen noch schneller, und die Früchte werden gemahlen. Bereits beim Auftreten von Eierstöcken unter den Tomaten werden kalium- und phosphorhaltige wasserlösliche Zusätze angewendet.

Gärtnerfehler beim Stapeln

Manchmal kann der Gärtner beim Gärtnern und Pflegen von Tomaten Fehler machen, die zu unerwünschten Problemen führen: Ernteverluste, Krankheiten der Büsche usw.

  1. Seltene Entfernung von Stiefsöhnen. Es ist sehr wichtig, die Frequenz in pasynkovka zu halten. Wenn Sie die langen Triebe einmal im Monat entfernen, hat dieses Ereignis keinen Vorteil - die Triebe haben bereits eine große Anzahl von Kräften aus dem Busch aufgenommen.
  2. Entfernen von Fruchtzweigen anstelle von Stiefsöhnen. Anfänger verwechseln diese Arten von Trieben oft. Wenn sie gelagert werden, ist es wichtig, die Stelle ihres Wachstums genau zu betrachten: Wenn sie direkt vom Stamm stammt und Eierstöcke aufweist, handelt es sich um einen Fruchtzweig und nicht um einen Stiefsohn.
  3. Verwendung von schmutzigem Inventar. Wenn beim Entfernen der Stiefeln Gartenscheren verwendet werden, sollten diese nach jeder Buschbehandlung mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder einem anderen Desinfektionsmittel abgewischt werden (andernfalls können Sie die Krankheit im gesamten Gewächshaus verbreiten). Die Beschäftigung ist eine ziemliche Belastung, daher ist es schneller und effizienter, die Triebe ohne Inventar manuell abzuschneiden.
  4. Sträucher überfüttern. Wenn sich schon lange Pflanzen gebildet haben und weiterhin Stiefkinder am Stängelboden erscheinen, bedeutet dies, dass Tomaten zu viel Nahrung erhalten. In diesem Fall müssen Sie den Verband ausbalancieren oder für eine Weile aufgeben.

Von Zeit zu Zeit verbessert der Gärtner die Belüftung und Beleuchtung der Büsche, indem er die in die Gewächshaus-Tomaten gepflanzten Setzlinge einsetzt und ihre ganze Kraft auf die Reifung der Früchte richtet. Infolgedessen werden die Tomaten für eine große und schmackhafte Ernte von guter Qualität danken.

Maskierung von Tomaten im Gewächshaus: Was ist das Verfahren

Tomaten - eine sehr spezielle Pflanze. Wenn die Tomatensämlinge in einem Gewächshaus oder auf offenem Boden gepflanzt werden, beginnt sie schnell zu wachsen.

Viele Gärtner sind mit einer solchen Situation konfrontiert: Aus kleinen Sämlingen wächst ein großer und üppiger Strauch. Besonders häufig geschieht dies in einem Gewächshaus, in dem ein günstiges Mikroklima und eine angenehme Lufttemperatur konstant aufrechterhalten werden.

Unerfahrene Gärtner sind froh, dass das Gemüse im Gewächshaus so ist aktiv wachsen und warte von einem großen Busch große Ernte.

Wenn es jedoch zur Ernte kommt, stellt sich heraus, dass fast keine Früchte auf den Büschen sind. Wenn mehrere Früchte hängen, sind sie klein und unregelmäßig geformt. Normalerweise beginnt der Gärtner in solchen Fällen, nach möglichen Ursachen für Ernteausfälle zu suchen. Meist liegt der Grund an der Oberfläche. Der Punkt ist nicht, dass die Tomaten wenig oder schlecht gewässert sind. Der Grund für das Versagen der Ernte ist, dass der Gärtner die Absteckung nicht rechtzeitig durchgeführt hat. Was ist pasynkovanie? Grasen heißt, das Stiefkind aus der Pflanze zu entfernen.

Die Seitentriebe werden Seitentriebe genannt, die sich ausdehnen und der Pflanze Energie entziehen, wenn sie nicht entfernt werden, wodurch ihre normale Entwicklung behindert wird. Wenn Sie sich den Tomatenstrauch genau ansehen, der noch nicht geopfert wurde, können Sie sehen, dass sich direkt über jedem vollen Blatt ein Seitentrieb befindet. Wenn man sich vorstellen kann, dass jedes Stück der „Sohn“ eines Tomatenstrauchs ist, dann ist jeder dieser Seitentriebe ein „Stiefsohn“. Dies ist ein fremdes Element, das rechtzeitig entfernt werden muss. Gotting trägt zur richtigen Bildung eines Tomatenstrauchs bei. Pysynki beeinträchtigen die Entwicklung der Pflanze erheblich, weil:

  • Die Pflanze verwendet ihre Energie, um nicht zu blühen und Früchte zu tragen, sondern um Seitentriebe zu entwickeln.
  • Pacenki nimmt alle Nährstoffe weg
  • Wenn die Stiefkinder nicht entfernt werden, wird ein Busch an der Tomate falsch gebildet,
  • Pasynki verlangsamen die Entwicklung des blühenden und fruchtenden Tomatenstrauchs.

Pasynkovka Tomaten im Gewächshaus: Wofür ist es?

Maskierung von Gewächshaus-Tomaten - Eine der wichtigsten Tätigkeiten zur Pflege von Tomaten. Вовремя пасынковать тепличные помидоры очень важно. Для тех томатов, которые выращиваются под пленкой, эта процедура имеет гораздо большее значение, чем для помидор, которые растут в открытом грунте. В теплице, благодаря комфортной температуре воздуха, растение намного интенсивнее развивается.

Dementsprechend wachsen die Stufensöhne sehr schnell. Die Hauptsache ist, diesen Moment und die Zeit nicht zu verpassen, um die Schaufel ein wenig zu stecken. Das Übergeben von Tomaten ist eine ziemlich eintönige und mühsame Arbeit, die handwerkliches Geschick und Können erfordert. Aber es ist notwendig, diese Arbeit durchzuführen, weil:

  • Gotting erhöht die Erträge,
  • In der Zeit pasynkovannyh Pflanzen sind in der Regel große und saftige Früchte,
  • Die behandelten Tomatenbüsche sehen wunderschön und ordentlich aus, während die Büsche mit überwachsenen Stiefkindern einen „vernachlässigten“ Look haben.
  • Wenn ein Busch keine bewachsenen Seitentriebe aufweist, ist es für einen Gärtner viel bequemer, eine Pflanze visuell zu untersuchen: Untersuchen Sie den Zustand von Blumen und Früchten, identifizieren Sie Anzeichen von viralen und bakteriellen Infektionen (z. B. Phytophtoras) und sammeln Sie auch gefährliche Schädlinge - Kartoffelkäfer (sie fressen nicht nur Kartoffeln, aber auch Tomaten).

Passy muss richtig sein. Für den Eingriff ist es am besten, einen klaren, sonnigen Tag zu wählen, damit der Gärtner die Seitentriebe gut sehen kann. Diese Prozedur erfordert Sorgfalt und gute Sicht. Wenn Sie also eine Brille tragen müssen. Sie sollten diese Veranstaltung jedoch nicht in der sengenden Mittagssonne abhalten. Die beste Arbeitszeit ist etwa zehn Uhr morgens oder fünf bis sechs Uhr abends. Nach Abschluss des Vorgangs müssen die Tomaten gegossen und nach einiger Zeit gefüttert werden. Dies hilft der Pflanze, sich zu erholen, da das Stading die Pflanze immer noch belastet.

Tomaten im Gewächshaus maskieren: eine Abfolge von Aktionen

Pashing muss wie folgt erfolgen:

  • Sie müssen das Gewächshaus betreten und eine Sichtprüfung der Pflanzen durchführen,
  • Anhand der Prüfergebnisse sollte festgestellt werden, welche Büsche eingedrückt werden müssen und welche anderen warten können. Wenn der Stiefsohn noch recht klein ist, sich gerade bildet, ist es besser, ihn nicht zu berühren, um die vollwertigen Tomatenblätter nicht zu beschädigen.
  • Dann nimmt eine Hand vorsichtig einen Tomatenstrauch und drückt mit der anderen Hand vorsichtig mit zwei Fingern auf den Stiefsohn. Manchmal wird dieser Vorgang auch als "Kneifen" bezeichnet.
  • Pasynki muss kneifen, nicht runterziehen. Wenn Sie den Seitentrieb mit einer scharfen Bewegung nach unten ziehen, löst er sich nicht, aber volle Blätter lösen sich. Eine unangenehme Bewegung kann einen gesunden Tomatenstrauch ruinieren,

Viele Gärtner werfen zerlumpte Stiefkinder einfach raus. Aber sie können im Geschäftsleben eingesetzt werden. Erstens bereiten viele Gärtner Aufgüsse zum Versprühen von Gartenpflanzen gegen Schädlinge und Krankheiten von mit Wasser verdünnten Stiefkindern vor. Zum anderen können die Stiefkinder einem Komposthaufen zugeordnet werden, aus dem sich nach und nach der für die Wirtschaft nützliche und notwendige Humus bildet. Und drittens, wenn es um Gewächshaus-Tomaten geht, legen sich Stiefkinder am besten im Gewächshaus auf den Boden. Wenn sie sich auf engstem Raum zu zersetzen beginnen, werden sie Kohlendioxid (Kohlendioxid) emittieren, und dieses Gas ist für Pflanzen sehr notwendig. Sie absorbieren es und wandeln dieses Gas in Sauerstoff um.

Sie können nicht mit dem Abstecken verzögern. Wenn die Seitentriebe merklich länger werden, hat das Verfahren jede Bedeutung verloren. Lange Stiefkinder können nicht mehr kneifen. Wenn Sie versuchen, sie zu entfernen, können Sie die vollen Blätter leicht berühren. Wenn Tomaten pasynkovany sind, können Sie sich bereits nicht um die Ernte kümmern. Natürlich, wenn alle anderen Pflegetätigkeiten regelmäßig und korrekt durchgeführt werden.

Bei der Erstellung eines persönlichen Gartenkalenders muss ein Gärtner unbedingt eine Pasynkovanie-Tomate mitbringen. Dieser Vorgang ist nicht an einen bestimmten Monat gebunden. Es hängt alles davon ab, wann die Sämlinge im Gewächshaus gepflanzt wurden, sowie von der Wachstumsrate der Tomate. Jedes Mal kann die pasynkovaniya variieren.

So kneifen Sie Tomaten in einem Gewächshaus: Vorsichtsmaßnahmen

In keinem Fall dürfen Sie einen Gartenschneider, eine Gartenschere, ein Messer oder andere Gartengeräte zum Entfernen von Seitentrieben verwenden.

Sie können nur mit Ihren Händen arbeiten. Wenn ein unerfahrener Gärtner seine Stiefkinder mit einer Schere oder einer Schere abschneidet, führen die entstehenden Narben zur Entwicklung von Virus-, Pilz- und Bakterieninfektionen. Besonders hohes Risiko für solche Krankheiten im Gewächshaus, da rund um die Uhr Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit ideale Voraussetzungen für die Vermehrung von Bakterien und Pilzen sind.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass eine Pflanze nach dem Beschneiden der Stufensöhne mit Hilfe einer Gartenschere an später Fäule erkrankt. Geißel- und Tomatenfrüchte werden schwarz und verrotten. Phytophthora beeinflusst das Wurzelsystem der Pflanze.

Es ist sehr vorsichtig zu handeln, um nicht versehentlich normale Blätter zusammen mit den Stiefeln einzuklemmen. Wenn ein unerfahrener Gärtner versehentlich mit den Fingern nicht einen Stiefsohn, sondern ein Blatt zusammendrückt, sollte es vorsichtig gerade gerichtet werden. In keinem Fall können Sie sich beim Einstechen körperlich anstrengen, Seitentriebe müssen mit leichten, nicht wahrnehmbaren Bewegungen entfernt werden. Die Prise sollte scharf, aber nicht stark sein. Wenn es richtig eingestellt ist, löst sich der Stiefsohn leicht vom Kofferraum. In keinem Fall kann sich der Stiel einer Pflanze verbiegen und zerdrücken, sonst können Sie den Tomaten irreparable Schäden zufügen. Für diejenigen, die zum ersten Mal über die Tomaten kommen, ist es ratsam, sich im Internet ein Video mit schrittweisen Anleitungen anzusehen oder zu sehen, wie erfahrene Gärtner arbeiten.

Wie man im Gewächshaus Tomaten kneift: Praktische Ratschläge

Die ordnungsgemäße Entwicklung von Tomaten hängt von der Färbung ab, weshalb die Bedeutung dieses Verfahrens nicht unterschätzt werden darf. Ein Gärtner muss verstehen, dass Tomaten, deren Stiefkinder nicht rechtzeitig entfernt wurden, keine vollen Früchte tragen können.

Um den richtigen Zeitpunkt für dieses wichtige Verfahren nicht zu verpassen, ist es notwendig, jeden Tag ins Gewächshaus zu gehen und Untersuche die Tomatenbüsche. Meist bilden sich Stiefkinder sehr schnell.

Sobald ein echtes Blatt erscheint, wird der Stiefsohn sicherlich dahinter rauskommen. Wenn Tomaten regelmäßig mit organischen und mineralischen Düngemitteln gefüttert werden, entwickeln sich Stiefkinder viel schneller. Je fruchtbarer der Boden ist, desto schneller wachsen die Stiefkinder. Auch die Geschwindigkeit der Bildung von Stiefeln hängt von der Note ab. Einige Sorten von Tomate Stepsons kommen praktisch nicht vor. Für die meisten Sorten jedoch charakteristisch intensive Bildung von Seitentrieben. Aber das Ziel eines jeden Gärtners ist nicht, üppige Spitzen zu bekommen, sondern hochwertige Früchte. Deshalb ist pasynkovanie von großer Bedeutung.

Das Entfernen der Seitentriebe vom Stiel einer Tomate oder der sogenannten pasynkovanie hilft, den Ertrag zu steigern und einen schönen, gesunden Tomatenstrauch zu formen. Diese Prozedur erfordert Geschicklichkeit und daher kann es sein, dass beim ersten Mal etwas nicht funktioniert. Sie sollten sich jedoch nicht aufregen. Die Hauptsache ist zu handeln ordentlich und schaden Sie der Pflanze nicht durch unachtsame Handlungen. Im Allgemeinen ist das Speichern ein einfacher Vorgang, und seine Bedeutung ist jedem Gärtner klar. Tomaten reagieren auf jeden Fall auf Pflege und liefern eine großartige Ernte.

Wie ist der Ablauf

Entfernen Sie beim Einnähen alle nachwachsenden, überstehenden Seitentriebe von den Blattachsen.

Sie tun dies, um den oberirdischen Teil des Tomatenstrauchs mit Nährstoffen zu versorgen, die, falls verfügbar, an die Stiefkinder abgegeben werden.

Die Ziele der Implementierung sind wie folgt:

  • optimale Buschbildung für eine reiche Ernte,
  • Beschleunigung der Fruchtbildung,
  • die Laufzeit der Fruchtpflanzen wird verlängert,
  • Pro Flächeneinheit des Gewächshauses können mehr Tomaten gewonnen werden.

Stiefsohn und Liste - was sind die Unterschiede?

Betrachten Sie den Tomatenstrauch sorgfältig, um zwischen Blättern und Stiefkindern zu unterscheiden. Die Blätter beginnen vom Stamm selbst zu wachsen, und zwischen ihm und dem Stamm im Busen beginnen Triebe zu wachsen. Das ist der Stiefsohn. Er wird die Blätter und Stiefkinder der zweiten Stufe weiterhin aktiv entwickeln und anbauen.

Die Entfernung sollte erfolgen, bis die Triebe mehr als 3 cm gewachsen sind. Bis zu dieser Grenze verbraucht die Pflanze nicht viel Nährstoffe für ihre Versorgung und der Strauch wird durch die Entfernung nicht schwer verletzt.

Geeignete Zeit für pasynkovaniya

Es ist notwendig, unnötige Sprossen zu entfernen, sobald Sie sie bemerken. Am aktivsten ist ihr Wachstum in der Zeit des Auftretens der ersten Blütenbüschel.

Es lohnt sich nicht, unnötige Triebe abzuschneiden. Wenn Sie den Stiefsohn längere Zeit nicht entfernen, können Sie nicht herausfinden, welcher der Stiele das Stiefkind ist und welcher der Stiele echt ist. Bestimmen Sie den Stiefsohn nach Standort: Am häufigsten tritt ihr Wachstum unter dem ersten der Blütenpinsel auf.

Die beste Zeit für den Eingriff - der Morgen. Die Triebe sind zu diesem Zeitpunkt am einfachsten abzubrechen, und die Pflanze hält Verluste besser aus. In den meisten Fällen verzögert sich die am Stiel gebildete Wunde um einen Tag.

Versuchen Sie, die Gefahr der Ausbreitung von Viruserkrankungen zu beseitigen. Lassen Sie den Saft beim Ausbrechen von Stiefsöhnen nicht auf Ihre Hände fallen.

Entscheiden Sie sich für die folgenden Punkte, um unerwünschte Triebe zu entfernen:

  • wie oft Sie Tomaten in das Gewächshaus stecken - das Schema kann zum Beispiel alle 10 Tage oder jede Woche anders sein,
  • wie viele Stiele Sie auf der Pflanze lassen - je nach Ernteart und Größe des Gewächshauses bilden die Sträucher 1, 2, 3 Stiele.

Wie man einen Busch mit der richtigen Anzahl von Stielen bildet

Experten zufolge ist ein in einem Stängel gebildeter Strauch am besten für den Anbau in Gewächshäusern geeignet. Aber einige der erfahrenen Gärtner stimmen ihnen nicht zu - je mehr Tomatenstängel man sagt, desto höher ist die Ernte von jedem der Büsche.

Die Bildung eines Busches in 1 Stiel ist, dass sowohl die Stiefkinder als auch die Zwillinge ausbrechen, die durch das Spalten des Stiels erhalten werden. Gleichzeitig bleiben alle Blumenpinsel, einschließlich des Bodens, an Ort und Stelle.

Wenn Sie einen Busch mit 2 Stielen darauf bilden, bleiben sowohl das Haupt- als auch das erste Stiefsohn übrig, das am stärksten aussieht und sich aktiver entwickelt. Es befindet sich über dem ersten Blumenstrauß. Andere Stiefkinder müssen entfernt werden.

Um 3 Stiele auf einen Busch zu bekommen, wird das folgende Schema angewendet:

  • bleibt auf dem Busch der Stiefsöhne, der sich über der ersten Blüte befindet,
  • Aus den verbleibenden Trieben wird der stärkste ausgewählt
  • entfernen Sie alle verbleibenden Prozesse.

Anwendung der Färbung für verschiedene Arten von Kulturpflanzen

Tomaten ist es notwendig, je nach Art - sie sind wie folgt:

  1. Unbestimmt - Sorten ohne Wachstumsbeschränkungen. Sie bilden einen Stiel und hinterlassen an der Stelle der geernteten Triebe einen kleinen Stumpf. Sträucher häufen und mulchen.
  2. Determinante - Untermaßig, erfordern oft keine Absteckung. Lesen Sie vor dem Einpflanzen die Anweisungen auf der Verpackung sorgfältig durch. Die frühe Ernte wird am häufigsten mit dieser Art von Tomaten erzielt.
  3. Halbdeterminante - kann sehr hoch wachsen. Sie können sich in 2-3 Stielen formen. Beim Speichern kann das Wachstum aufhören.

Allgemeine Regeln für das Pasicking

Führen Sie den Eingriff morgens bei trockenem, sonnigem Wetter durch. Die Wunden an den Stielen heilen bei diesem Ansatz schnell. Desinfizieren Sie das Instrument bei der Entfernung von Trieben unter feuchten Bedingungen mit 1% iger Kaliumpermanganatlösung. Dies sollte nach der Verarbeitung jeder Pflanze erfolgen.

Die Maskierung erfolgt jede Woche. Sie können den Vorgang mit dem Entfernen von Blättern kombinieren. Löschen Sie alle Aufnahmen - egal welche Größe sie haben. Am schmerzlosesten für Pflanzen ist es, Stiefkinder mit einer Länge von 5-7 cm zu verlieren.

Die wertvollsten Tomatensorten werden ebenso wie die gesündesten der Pflanzen als erste abgesteckt. Bei Flecken bleiben die Anzeichen von Krankheitsbüschen bei Stiefkindern bestehen.

Maskierung: sein Verhalten und Merkmale

Das Wurzelsystem der Tomaten verteilt die Nährstoffe gleichmäßig in der Pflanze. Je mehr ein Strauch wächst, desto mehr Substanzen werden für die Ernährung von grünen Spitzen verwendet und nicht für Blüte und Fruchtwachstum. Um den Verzehr von Nahrungsmitteln für Gemüse zu reduzieren und Substanzen zur Entwicklung von Früchten zu senden, ist es notwendig, das Schlüpfen des Busches durchzuführen.

Gotting ist das Entfernen von zusätzlichen Trieben, die die Pflanze produziert, um einen Strauch zu züchten. Dieser Vorgang wird auch als Bildung des Busches bezeichnet, da durch diesen Vorgang die Anzahl der Hauptzweige der Pflanze bestimmt wird.
Der Stiefsohn bildet sich im Blattbusen und wächst zwischen ihm und dem Hauptstamm der Pflanze. Damit keine neuen Triebe wachsen, müssen sie ordnungsgemäß entfernt werden. Die Bildung sollte während der gesamten Saison erfolgen, zu einem Zeitpunkt, an dem der Trieb nicht mehr als 5 cm wächst.

Es ist wichtig! Entfernen Sie die Stiefkinder, indem Sie sie nicht nach oben herausbrechen, sondern von Ihnen weg, damit der Pflanzensaft nicht in Ihre Hände fällt. Dies verringert das Risiko, gesunde Tomaten nach dem Stechen eines Patienten zu infizieren.

Um die Bildung von Tomatenbüschen in einem Polycarbonat-Gewächshaus morgens richtig durchzuführen: Zu dieser Tageszeit sind die Tomatenstängel weich und brechen besser. Zum Entfernen von Stiefkindern sollten die Hände abgebrochen und nicht geschnitten werden, um den Rest der Pflanze nicht mit einer Schere oder einem Messer zu beschädigen. Wenn Sie die Stiefkinder mit Schneidwerkzeugen abschneiden möchten, beachten Sie Folgendes:

  • Die Klinge sollte so scharf wie möglich sein, damit das Schneiden nicht dem Schneiden ähnelt.
  • Entfernung sollte eine scharfe und präzise Bewegung sein, um den Stiel nicht zu beschädigen,
  • Pasynking-Werkzeuge müssen nach jeder Buschbehandlung desinfiziert werden.

Fahrmuster von unbestimmten und bestimmenden Tomatensorten

Für große (unbestimmte) Tomatensorten wird ein 1-Stängel-Bildungsschema empfohlen. Wann mit dem Treten von Tomaten im Gewächshaus begonnen wird, hängt davon ab, wie schnell sich die Pflanze entwickelt. Es ist üblich, diesen Vorgang mit dem Binden von Tomaten an Träger zu kombinieren. Bei guter Pflege erscheinen die ersten Schritte, wenn sich das 6-8. Blatt entwickelt hat - ungefähr 9 Tage nach der Landung. Und aus jedem Sinusblatt wächst ein junger Trieb.

Die unbestimmte Art von Tomaten begrenzt im Gegensatz zu untergroßen das Wachstum nicht durch das Auftreten von Blütenständen und trägt während der gesamten Saison Früchte. Beim Speichern erhöht sich die Menge des Ernteguts.

Die häufigsten Sorten von unbestimmten Tomaten sind:

Wenn die Tomaten nicht so viel blühen, wie Sie möchten, können Sie den unteren Eierstock sicher abschneiden. Die erste Frucht wächst langsamer und gießt stärker. Nach der Freilassung wirft die Pflanze viel mehr neue Früchte aus.
Wenn Tomaten in einem Gewächshaus mit einem bestimmenden Buschtyp gedörrt werden, wird ein Zwei- oder Drei-Stängel-Bildungsschema angewendet. Dies bedeutet, dass Sie, bevor Sie den gesamten Busch formen, 1 oder 2 Hauptstiefsöhne darauf belassen müssen. Danach bilden sich fruchtbare Pinsel darauf: Die linken Fortsätze wachsen zu zusätzlichen Stängeln heran. Alle anderen Triebe werden entfernt. Nach dem Auftreten der Blütenstände und neuer Blätter an jedem der zusätzlichen Zweige werden die Stängel eingeklemmt.

Bei der Bildung eines Busches aus 2 Stielen verbleiben 5 - 8 Blütenstände an der Pflanze. In diesem Fall reifen die Früchte mit der Zeit und entwickeln eine größere Anzahl. Für die Bildung eines Busches aus 3 Stielen müssen die Tomaten zunächst in Schritten von 30 cm gepflanzt werden. Die Sträucher schließen sich nicht und die Menge der geernteten Pflanzen nimmt zu.

Solche bestimmenden Tomatensorten werden im Gewächshaus gepflanzt:

Tipp! Um große Tomaten aus bestimmten Sorten zu erhalten, sollten Sie von jedem Pinsel ein paar unreife Früchte abschneiden. Die restlichen Tomaten auf dem Pinsel beginnen sofort zu wachsen und können sich um das 2-fache erhöhen.

Um die Belüftung der Determinantensträucher zu verbessern und die Reifung der Tomaten zu beschleunigen, müssen zusätzlich zu den Stiefeln die unteren Blätter entfernt werden. Es ist notwendig, alle Blätter vor dem ersten Zweig abzureißen. Sie sollten nicht mehr als 3 Blätter gleichzeitig von einer Pflanze entfernen, um eine Verformung der Frucht zu vermeiden.

Pasynkovka Hybridsorten von Tomaten

Hybriden, die eine überbestimmte Art von Strauch haben, sind in besonderer Weise Stiefsöhne. Daher die Frage: „Wie können wir in einem Gewächshaus die Stufensöhne hybrider Tomatensorten abreißen?“. Eine Besonderheit ist, dass, wenn Sie alle zusätzlichen Triebe zum ersten Fruchtblock entfernen, diese in Zukunft nicht mehr stiefkindfähig sind.

Einige der Hybridsorten wie Verlico, die einen bestimmten Wachstumstyp aufweisen, lassen sich am besten zu einem Stängel formen, bis die Tomaten 3 fruchtbare Bürsten auswerfen. Dann bleibt einer der stärksten Stufensöhne übrig und daraus wird ein zusätzlicher Stamm gebildet.
Es gibt auch semi-determinante Hybriden von Tomaten. Solche Sorten werden nach dem Auswerfen des ersten Fruchtclusters nicht als Determinante kultiviert (beenden nicht ihr Wachstum). Ihre Besonderheit ist, dass sie jederzeit aufhören können zu wachsen. Trotzdem eignen sie sich gut für den Anbau in Gewächshäusern aus Polycarbonat. Es ist besser, sie in 2 Stielen zu züchten.

Wie man den Stiefsohn vom Fruchtpinsel einer Tomate unterscheidet

Die Pflege muss mit größter Sorgfalt und Aufmerksamkeit erfolgen. Anstelle eines unerwünschten Sprosses besteht die Gefahr, dass der Blütenpinsel von der Pflanze entfernt wird, was zu einer Verringerung des Tomatenertrags führt. Um Fehler zu vermeiden, ist es notwendig, den zu entfernenden Prozess gründlich zu untersuchen.

Die Hauptunterschiede zum fruchtbaren Stiefsohnpinsel:

  1. Der wichtigste Unterschied zwischen dem Stiefsohn und dem fruchtbaren Pinsel ist, dass auf ihm auch auf dem kleinsten Blatt sofort Blätter sichtbar sind. Und auf dem Pinsel sichtbare Blühanfänge,
  2. Die Eierstockbürste wächst nicht aus dem Blattbusen heraus, sondern beginnt direkt vom Stängel der Pflanze abzuzweigen.

Tomatenbuschbildung: Foto



  • Warum nach einer aktiven Blüte Tomaten nicht oder Tomaten im Gewächshaus schlecht gebunden sind: was tun?
  • Pasony-Paprikasorten im Gewächshaus
  • Как эффективно и правильно подвязать огурцы в теплице из поликарбоната
  • Как правильно обрезать помидоры в теплице

В следующем году планируем посадку помидоров в теплице. Раньше выращивали только в открытом грунте. Расскажите, чем, как и когда их лучше удобрять?

Die Frage nach der richtigen Fütterung von Tomatensämlingen nach dem Einpflanzen in den Boden, insbesondere in einem Gewächshaus mit intensiver Bodennutzung, ist vielen Gärtnern ein Anliegen. Einige raten ... lesen Sie mehr

In der Tat, Pasynkovanie in der Lage, den Ertrag von Tomaten und seine Qualität zu erhöhen: die Früchte sind größer. Ohne die Stiefsöhne zu entfernen, produzieren die Büsche viel unnötiges Grün, das die Pflanze von der Pflanze nimmt, und schattieren die bereits gebundenen Früchte stark, so dass sie nicht mehr reifen können. Und im August sollten in ungeheizten Gewächshäusern auch Blumen entfernt werden, da Sie werden keine Zeit haben, Früchte zu geben.

Wie genau entwickelt sich ein Busch nach dem Entfernen von Stiefsöhnen?

Wie stellt man die Tomaten ins Gewächshaus? Während der Einlagerung leitet die Pflanze alle Nährstoffe zu Blütenpinseln und dann zu Eierstöcken und Früchten. Dementsprechend können Sie, ohne diesem Verfahren gebührende Bedeutung beizumessen, eine kleinere Ernte erzielen als danach.

Zum Entfernen müssen Stiefkinder auf Tomatenbüschen fast aller Sorten stehen. Dieses Verfahren ist nicht nur für determinierende Pflanzen erforderlich, die nicht gebildet und gebunden werden müssen.

Mit einem bis zu einem halben Meter hohen, breiten Stängel bilden solche Sträucher selbst nicht mehr als fünf Fruchtpinsel, weshalb ihre Früchte die vollen Nährstoffe erhalten. Tomaten dieser Sorten werden normalerweise in südlichen Breiten unter freiem Himmel gepflanzt, da die Tomaten dort Zeit haben, vor dem Einsetzen des kalten Wetters vollständig zu reifen.

Stiefsohn, der entfernt werden sollte

Der Hauptast, den der Strauch benötigt, und der Stiefsohn stammen von derselben Stelle des Stiels, aber der Stiefsohn wächst immer höher als der Hauptast, daher ist es ziemlich einfach zu bestimmen, welcher der Prozesse eliminiert werden muss.

Für welche Vegetationsperiode ist es notwendig?

Nach der Erfahrung vieler Gemüseanbauer ist es am besten, sich in der Wachstumsphase im Gewächshaus mit pasynkovanie-Tomaten zu beschäftigen, wenn der erste Nebenprozess unterhalb des Niveaus des frühesten Blütenpinsels einsetzt.

Es ist nicht sinnvoll zu warten, bis es länger als fünf Zentimeter wird, da er in dieser Zeit Zeit hat, zu viele wertvolle organische und mineralische Substanzen aufzunehmen.

Außerdem lässt sich der gereifte Stiefsohn nicht so leicht entfernen wie der junge. Wenn Sie versuchen, ihn abzureißen, können Sie die Beschichtung des Rumpfes beschädigen. Aus diesem Grund müssen Sie alle Betten einer genauen Prüfung unterziehen, um das Entstehen zu vieler langer Stufensöhne zu verhindern.

Tomate, die in einem Gewächshaus planiert

Entsorgen Sie die Verwendung einer Gartenschere, da es ausreicht, alle überschüssigen Triebe einzuklemmen und mit zwei Fingern abzureißen. Im Allgemeinen sollte die gesamte Prozedur des Kneifens einer Tomate in einem Gewächshaus nicht viel Zeit und Mühe kosten, wenn sie kompetent und langsam durchgeführt wird.

Stiefsohn entfernen

Es ist ratsam, immer eine drei Zentimeter lange Fluchtstrecke am Stiel zu belassen, damit dort nicht genau ein neuer Stiefsohn wächst. Es ist höchst unerwünscht, den Stiefsohn mit einer Zugkraft zu zerreißen, da solche Taktiken häufig zum Abstreifen der Schale und zu einer irreparablen Verletzung führen.

Beim Einklemmen des Anhangs ist auch darauf zu achten, dass die austretende Flüssigkeit die Finger nicht benetzt, da sonst die Gefahr von Infektionen besteht.

Bildung eines einzelnen Stammes

Gewächshaus-Tomaten lassen besser nur einen Stiel übrig. Die Verwendung eines solchen Schemas zum Kneifen von Tomaten in einem Gewächshaus verhindert den Wettbewerb um Licht aufgrund des Auftretens vieler zusätzlicher Zweige. Gleichzeitig wird die Belüftung der Beete verbessert, was für die Gesundheit der Büsche von erheblicher Bedeutung ist.

Tomatenbildungsschema

Man muss folgendermaßen vorgehen: Man muss feststellen, dass der Stiefsohn unter dem ersten Fruchtpinsel verkündet hat, dass er rechtzeitig entfernt werden muss. Danach müssen die unteren Zweige am Strauch abgeschnitten werden, da sie ihre Funktion bereits erfüllt haben und die Pflanze sie nicht mehr benötigt. Dieses Verfahren erhöht die Luftzirkulation an der Oberfläche des Gartens, wodurch das Vorhandensein von Krankheitserregern verringert wird.

Es besteht die Meinung, dass die auf diese Weise zerrissenen Zweige nicht weggeworfen werden sollten, sondern unter dem Busch bleiben sollten, gemischt mit geschnittenem Gras und trockenem Unkraut.

Beim Dezimieren versorgt diese Mischung den Busch mit dem Kohlendioxid, das für das vollständige Wachstum erforderlich ist. Wenn jedoch die unteren Triebe von später Fäule befallen sind, können sie in keinem Fall auf den Boden gelegt werden, da sonst die Voraussetzungen für die Schaffung eines pathogenen Milieus gegeben sind.

Später müssen Sie alle Seitentriebe abbrechen, die auf dem Stiel erscheinen, und nur den Blütenpinsel übrig lassen. Dank dieses Verfahrens kann die Tomate bis zu fünfzig Blütenpinsel formen. Wenn Sie dem Busch nur einen Stiel lassen, können Sie die Zeit verlängern, in der er Früchte trägt.

Bildung von zwei Stielen

Um einen Strauch mit zwei Stielen zu züchten, muss ein gesundes Stiefkind direkt unter dem ersten Fruchtpinsel darauf bleiben. In diesem Fall ist es notwendig, alle Zweige und Stiefkinder, die sich darunter befinden, zu brechen. In Zukunft müssen die Stiefkinder während der gesamten Vegetationsperiode des Busches rechtzeitig eingeklemmt werden.

Bildung von Tomatenbüschen, je nach Sorte

Tomatenpflanzen werden in verschiedene Sorten unterteilt:

  • Determinanten,
  • semi-determinant
  • unbestimmt.

Das Wachstum der bestimmenden Sorten hört auf, nachdem sie etwa fünf Blütenpinsel freigesetzt haben. Im Gegensatz dazu können semi-determinante Sorten jederzeit aufhören zu wachsen oder ohne Einschränkungen wachsen. Die Vegetationsperiode unbestimmter Sorten hört nicht auf.

Wie Sträucher unbestimmter Sorten entstehen

Meist bleibt für solche Tomatenpflanzen nur ein Stängel übrig. Um den Ertrag zu erhöhen, bilden solche Büsche jedoch häufig zwei Stiele. Daher bleibt die Wahl der Methode in diesem Fall dem Gemüseanbauer überlassen.

Unbestimmte Tomatensorte.

Es ist sinnvoll, in ausgedehnten Gewächshäusern eine Unbestimmtheit in zwei Stängeln zu bilden, wobei der Bereich der Beete das Pflanzen von Tomatensträuchern in großem Abstand voneinander ermöglicht, damit jeder von ihnen so viel Licht wie möglich erhält.

Gleichzeitig sollte der zweite Stiel aus einem Stiefsohn gebildet werden, der unter dem ersten Fruchtpinsel wächst und nicht mehr als fünf Blütenpinsel darauf hält. Alle anderen Seitentriebe müssen entfernt werden.

Wie semi-determinante Sorten gebildet werden

Es ist normalerweise ziemlich schwer zu verstehen, ob das Wachstum eines Busches aufhört, nachdem sich mehrere fruchtbare Hände darauf gebildet haben. Aus diesem Grund darf normalerweise ein anderer Stamm wachsen, der Früchte tragen sollte, wenn der Hauptstamm nicht mehr wächst.

Wenn der Hauptstängel nach dem Auftreten von sechs bis acht fruchtenden Händen nicht aufhört zu wachsen, kann der zusätzliche Stängel fixiert werden, damit keine Nährstoffe darauf verschwendet werden.

Wie entstehen determinante Sorten?

Manchmal bilden sich überhaupt keine determinanten Büsche. Wenn es jedoch darum geht, so früh wie möglich eine Ernte zu erzielen, wird ein solcher Strauch normalerweise zu einem Stängel geformt.

Determinante Sorte Tomate

Gleichzeitig bleiben nicht mehr als vier fruchtbare Hände darauf, und alle anderen werden zusammen mit den Stiefsöhnen abgeschnitten. Oberhalb des oberen Blütenstandes halten sich mehrere Zweige und klemmen den Wachstumspunkt des Busches ein.

Diese Technik ermöglicht es, etwa zehn Tage früher als gewöhnlich zu ernten. Tipps zur Bildung von Determinanten finden Sie in der Regel auf der Saatgutverpackung. Oft gibt es eine Erklärung für den optimalen Standort der Pflanzen im Garten relativ zueinander.

Tomatenernte

Es sollte bedacht werden, dass eine reichliche Ernte nicht funktionieren wird, ohne große Anstrengungen dafür zu unternehmen. Aus diesem Grund ist es nicht erforderlich, Verfahren aufzugeben, die dazu beitragen, möglichst viele Früchte zu gewinnen, auch aus dem Abstecken von Gewächshaus-Tomatenbüschen.

Diese Arbeitskosten werden großzügig belohnt, wenn Sie in der kalten Jahreszeit Tomatensaft trinken oder gesalzene Tomaten essen möchten.

Es wird an der Zeit sein, Gemüse zu verkaufen, wenn es nicht nur für sich selbst, sondern auch für kommerzielle Zwecke angebaut wird, da die kompetente Pflege der Büsche die Handelsumsätze durch die Erhöhung der Anzahl verkaufter Tomaten erheblich steigern wird.

Darüber hinaus kann der Gemüseanbauer mit der oben beschriebenen Anbaumethode eine frühe Ernte erzielen, deren Kosten erheblich höher sind als die Preise für Tomaten, die zum üblichen Zeitpunkt reifen.
Es wird der Wunsch bestehen, das Vorhandensein von Tomaten in Ihrer eigenen Ernährung signifikant zu erhöhen.

In der Regel wird der Löwenanteil der Ernte für Tomatensaft verwendet, der dann konserviert wird und erst im Winter den Familientisch erreicht. Wenn die Ernte mehr als üblich ist, wird es ständig mit sieben Salaten, Suppen und Pizza erfreuen,

Es wird notwendig sein, die Ernte mit Verwandten und Bekannten zu teilen,
eine Gelegenheit, sich für die erbrachten Leistungen zu bedanken. Selbst wenn sie ein Gehalt für ihre Arbeit in der Wohnungsverwaltung erhalten, werden sie die persönliche Ermutigung in Form eines Tomatenkübels nicht aufgeben und dann, falls erforderlich, der ersten Bitte unverzüglich zu Hilfe kommen.

Pasynkovaniye-Tomate im Gewächshausvideo

Wie Sie wissen, ist Theorie ohne Praxis tot, und Praxis ohne Theorie ist blind. Deshalb ist es wichtig, nicht nur bei allen Kleinigkeiten genau zu lernen, wie man mit übermäßiger Vegetation umgeht, sondern zumindest einige gereifte Pflanzen persönlich zu behandeln. Im Gegensatz zu einigen Stereotypen wird dies nicht so schwierig sein.

Genug, um sich mit Geduld zu rüsten, und schon geht es los. Der folgende Film ist hilfreich für diese theoretische und praktische Anleitung, in der einige der Pfautomaten im Gewächshaus erklärt werden.

Pin
Send
Share
Send
Send