Obstbäume

Lemongrass Chinese: Pflege und Bepflanzung von Sträuchern in den Vororten

Pin
Send
Share
Send
Send


Autor: Listieva Lily 18. August 2017 Kategorie: Obstpflanzen

Zitronengras Chinesisch (lat. Schisandra chinensis) ist eine Art der Zitronengrasgewächse der Familie Limonnik, die in freier Wildbahn an den Rändern und Lichtungen von Nadel-, Laub- und Laubwäldern, in den engen Tälern von Bächen und Gebirgsflüssen, auf alten Verbrennungen und Stecklingen Koreas, Japans, Chinas und des russischen Territoriums des Fernen Ostens vorkommt. Es wächst in Gruppen, bildet Dickichte und steigt in die Berge bis zu einer Höhe von 600 m über dem Meeresspiegel. In der Kultur des chinesischen Zitronengrases, das lange Zeit angebaut wurde: Für medizinische Zwecke begann es mindestens 250 Jahre vor unserer Zeitrechnung mit dem Anbau.

Der Inhalt

  • 1. Hören Sie den Artikel (bald)
  • 2. Beschreibung
  • 3. Landung
    • 3.1. Wann pflanzen?
    • 3.2. Wie pflanze ich
  • 4. Pflege
    • 4.1. Erwachsen werden
    • 4.2. Schädlinge und Krankheiten
    • 4.3. Zitronengras-Chinese in der Moskau-Region
  • 5. Vervielfältigung
    • 5.1. Samenvermehrung
    • 5.2. Bruttriebe
    • 5.3. Stecklinge
  • 6. Noten
  • 7. Eigenschaften: Schaden und Nutzen
    • 7.1. Medizinische Eigenschaften
    • 7.2. Gegenanzeigen

Bepflanzung und Pflege von chinesischem Zitronengras (kurz)

  • Blüte: vom fünften bis zum sechsten Lebensjahr Ende Mai oder Anfang Juli. Die Blüte dauert etwa zwei Wochen.
  • Landung: im Oktober oder Ende April und Anfang Mai.
  • Beleuchtung: helles Sonnenlicht oder Halbschatten.
  • Boden: leicht, humusreich, mäßig feucht und trocken.
  • Bewässerung: häufig und reichlich: Unter jeden Busch werden 6-7 Eimer Wasser gegossen.
  • Top Dressing: Ab der dritten Saison wird 1 Mal in 2-3 Wochen organischer Dünger im Baumkreis ausgebracht - eine Lösung aus Hühnermist oder Königskerze. Prystvolny Raum wird mit einer Schicht Humus oder Blattkompost gemulcht. Im Herbst wird jede Pflanze bis zu einer Tiefe von 10 cm mit 20 g Superphosphat und 100 g Holzasche unter der Erde begraben.
  • Strumpfband: Das Spalier, auf dem diese Rebe angebaut wird, wird unmittelbar nach dem Pflanzen aufgestellt. An der Stelle der Rebe in der Nähe der Mauer ihrer Struktur wird sie über eine zur Mauer geneigte Leiter in Betrieb genommen.
  • Beschneiden: ab dem dritten Jahr nach der Aussaat beginnt sich nach dem Laubfall ein Schnitt zu bilden, der im Herbst durchgeführt wird. Entfernen Sie unnötige Basalprozesse.
  • Zucht: Samen, Wurzelstecklinge und Triebe.
  • Schädlinge: nicht betroffen.
  • Krankheiten: Mehltau, Ramulariasis, Ascochytose und Fusariumerkrankungen.
  • Eigenschaften: ist eine wertvolle Heilpflanze.

Chinesisches Zitronengras - Beschreibung

Die Pflanze ist ein laubwechselndes Kletterblatt von bis zu 15 m Länge mit einem Stamm von bis zu 2,5 cm Durchmesser und Trieben, die mit braunbrauner Rinde bedeckt sind, sich von alten ablösen und bei jungen glänzend und glatt sind. Sowohl Triebe als auch Blätter von Zitronengras haben einen charakteristischen Zitrusduft, aufgrund dessen die Pflanze ihren Namen erhielt.

Die Blätter von Zitronengras sind dicht, obovat oder elliptisch, mit einer keilförmigen Basis und wenigen und implizit ausgeprägten Zähnen an den Rändern. Die Blätter sind durch bis zu 3 cm lange rosa oder rote Blattstiele mit den Trieben verbunden.Im Frühjahr und Sommer ist der obere Teil der Blattplatte hellgrün, glänzend und blank, und der Boden ist bläulich mit einer Pubertät entlang der Adern. Im Herbst sind chinesische Blätter von Schisandra-Blättern in gelb-orangen und ocker-gelben Tönen bemalt.

Duftende wachsweiße zweihäusige Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 2 cm an hängenden Stielen sind 3-5 Stück in den Achseln der Blätter. Die bis zu 10 cm lange kollektive traubenartige Frucht besteht aus essbaren kugelförmigen roten Beeren und einem sauren Geschmack. Die Beeren der chinesischen Schizandra haben auch einen für die Pflanze charakteristischen Geruch. Die knospenförmigen Samen von Schisandra Chinese bleiben nur bis zum Frühjahr keimfähig.

Wann man chinesisches Zitronengras pflanzt.

Der Anbau und die Pflege von chinesischem Zitronengras erfolgt nicht nur zu medizinischen Zwecken, sondern auch zur Dekoration des Standortes, da die Pflanze hohe dekorative Eigenschaften aufweist. In Gegenden mit warmem, mildem Klima wird im Oktober Zitronengras gepflanzt und in der mittleren Gasse Ende April oder Anfang Mai. Profis empfehlen, mindestens drei Pflanzen in einem Abstand von 1 m voneinander zu pflanzen. Wenn Sie einen Weinstock in der Nähe des Hauses anbauen möchten, ziehen Sie sich von der Wand 1 bis 1,5 m zurück, damit kein Zitronengraswasser vom Dach tropft.

Wie man chinesisches Zitronengras pflanzt.

Zitronengras bevorzugt einen leichten, aber humosen, feuchten und durchlässigen Boden. Die Pflanze ist schattentolerant, entwickelt sich aber an einem gut beleuchteten Ort besser.

Als Pflanzmaterial werden zwei- bis dreijährige Sämlinge verwendet, deren Wurzelsystem bei einer Triebhöhe von nur 10 bis 15 cm gut entwickelt ist. Vor dem Pflanzen werden die hohen Triebe eines Sämlings auf 3 Knospen gekürzt und die Wurzeln auf 20-25 cm beschnitten.

Eine Landegrube für Schizandra Chinese Digging hat einen Durchmesser von 60 bis 70 cm und eine Tiefe von mindestens 40 cm. Auf den Boden wird eine 10 cm dicke Drainageschicht aus Blähton, Bruchstein oder Schotter gelegt, und eine Bodenmischung aus gleichen Teilen Humus, Blattkompost und Grasnarbe wird vorbereitet, um die Grube zu füllen. Land, dazu 200 g Superphosphat, ein Pfund Holzasche und sorgfältig gemischt. Vor dem Pflanzen wird eine Bodenmischung auf die Drainageschicht gegossen.

Tauchen Sie die Wurzeln des Keimlings in den Tonschreiber, in dessen Eimer Sie 1 Liter Königskerze geben sollten, und setzen Sie die Pflanze so auf den Hügel, dass sich ihr Wurzelhals nach dem Pflanzen auf der Oberfläche befindet. Begradigen Sie die Zitronengraswurzeln und füllen Sie die Grube mit vorbereitetem fruchtbarem Boden. Dann stampfen Sie den Boden im Kreis und gießen Sie reichlich Wasser ein. Wenn das Wasser absorbiert ist, füllen Sie das Wurzelloch mit Humus oder Torf. Chinesische Schizandra-Setzlinge schlagen sehr schnell ein, aber es ist ratsam, sie zuerst vor der strahlenden Sonne zu schützen und sie bei trockenem Wetter regelmäßig zu gießen und abends zu sprühen.

Wachsende chinesische Schisandra.

Das Pflanzen und Pflegen von chinesischem Zitronengras ist nicht mühsam und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Die Hauptpflegetätigkeiten sind Gießen, Auflockern des Bodens, Entfernen von Unkräutern, Füttern, Besprühen bei längerer trockener Hitze und Beschneiden.

Während der Vegetationsperiode wird Zitronengras häufig und reichlich bewässert: 6-7 Eimer Wasser werden gleichzeitig unter die Pflanze gegossen. Lockern Sie am nächsten Tag nach dem Befeuchten oder Regnen den Boden um die Rebe und entfernen Sie das Unkraut. Vergessen Sie nicht, abends chinesisches Zitronengras in die Hitze zu streuen. Gerade bei diesem Verfahren brauchen junge Reben. Um ein schnelles Verdunsten von Feuchtigkeit aus dem Boden zu verhindern, ist es besser, immer einen Stoppkreis unter dem Mulch aus organischem Material zu halten.

Chinesisches Zitronengras wird ab dem dritten Lebensjahr gefüttert: Im Frühling und Sommer wird alle zwei bis drei Wochen eine Lösung aus organischen Düngemitteln - Kuhdung (1:10) oder Hühnermist (1:20) - auf den Boden aufgetragen. Ein gutes Ergebnis ist das Mulchen des Stammes des Kreises von Schisandra chinesischem Humus oder Blattkompost. Nach dem Laubfall werden unter jeden Strauch 100 g Holzasche und 20 g Superphosphat eingebracht und anschließend bis zu einer Tiefe von ca. 10 cm eingebettet. Anschließend wird der Boden im stängelnahen Kreis obligatorisch bewässert.

Während der Blütezeit werden fruchttragende Lianen mit einer Menge von 50 g / m² mit Nitrofos gefüttert, und nach der Blüte wird ein fermentierter Königskerzen- oder Vogelkot in die Pflanze unter der Pflanze gegossen. Im Herbst werden 60 g Superphosphat und 30-40 g Kaliumsulfat unter die Büsche gegossen, und alle 2-3 Jahre wird unter jeder Pflanze bis zu einer Tiefe von 6-8 cm Kompost mit einer Rate von 4-5 kg ​​pro m² eingebettet.

Chinesisches Zitronengras wird, weil es eine Rebe ist, auf dem Spalier angebaut, das sich im Pflanzjahr befindet. Durch diese Anordnung der Zweige und Triebe kann die Sonne die Pflanze besser beleuchten, was zur Bildung größerer Früchte und zu einer Ertragssteigerung beiträgt. Wenn Sie Zitronengras ohne Unterstützung anbauen, ist es unwahrscheinlich, dass es Früchte trägt. Eine Palette besteht aus Säulen mit einer solchen Höhe, dass sie sich nach dem Graben bis zu einer Tiefe von 60 cm 2 bis 2,5 m über den Boden erheben. Der Abstand zwischen den Säulen beträgt etwa 3 m und sie sind durch drei Reihen horizontaler Drahtführungen miteinander verbunden, deren Boden gespannt ist In einer Höhe von 50 cm über dem Boden und alle 70-100 cm danach. Im ersten Jahr werden die gewachsenen Triebe an die untere Führung und im nächsten Jahr an die höheren gebunden. Die Triebe sind an einem Stützfächer befestigt. Für den Winter wird chinesisches Zitronengras mit einem Gitter nicht entfernt.

Wenn Sie eine Rebe in der Nähe des Hauses pflanzen, können Sie die schräg montierte Leiter verwenden.

Das Schneiden von Zitronengras beginnt im dritten Jahr nach dem Pflanzen, wenn die Entwicklung des Wurzelsystems durch ein verstärktes Wachstum der Triebe ersetzt wird. Vom richtigen Beschneiden hängt nicht nur die Dekorativität der chinesischen Magnolienrebe ab, sondern auch die Qualität ihrer Frucht. Während des ersten Formschnittes verbleiben 3 bis 6 stärkste und am richtigen Standort befindliche Triebe im Busch - das zukünftige Gerüst der Pflanze, und der Rest der Triebe wird in Bodennähe geschnitten. In Zukunft wird das beschnittene Zitronengras zweimal im Jahr geschnitten: im Herbst und im Sommer. Im Herbst, nachdem alle Blätter von der Pflanze gefallen sind, schneiden Sie die schwachen, kranken, abnormal wachsenden und getrockneten Triebe aus, die sich im Sommer gebildet haben. Sollte entfernt werden und der Teil der Rebe, der in den letzten drei Jahren aktiv Früchte trug. Dies geschieht, damit junge Triebe von Reben wachsen und Getreide produzieren können.

Im Sommer wird Zitronengras nur geschnitten, wenn die Pflanze zu viele junge Triebe gebildet hat. Profis wird geraten, Zweige 10-12 Knospen vom Rand zu schneiden. Darüber hinaus ist es notwendig, jährlich mit Wurzeltrieben zu kämpfen und auch regelmäßig alte Skelettäste durch neue starke Triebe aus Basalsprossen zu ersetzen.

Schädlinge und Krankheiten von Schisandra Chinese.

Zitronengras hat eine gute Immunität und ist, abhängig von landwirtschaftlichen Praktiken und guter Pflege, selten von Krankheiten betroffen. Es ist resistent gegen Schädlinge. Wenn Sie jedoch infiziertes Pflanzenmaterial haben, müssen Sie darauf vorbereitet sein, Krankheiten zu widerstehen. Am häufigsten wird Zitronengras von Flecken, Mehltau und Fusarium-Welke befallen.

Aus den Flecken von Schizandra Chinesen staunen Ramulariasis und ascohitoz. Braune unscharfe Flecken und Blattsäume sind die Hauptmerkmale dieser Krankheiten. Auf der Unterseite der Blattplatte können schwarze Flecken, Pyknidien des Pilzes, auftreten. Kranke Blätter müssen entfernt und verbrannt und die Rebe mit einem Prozent Bordeaux-Flüssigkeit oder einem anderen Fungizid auf Kupferbasis behandelt werden.

Mehliger Tau bedeckt Blätter und Stiele einer Pflanze mit einer schmuddeligen, weißlichen Blüte. Infolge der Krankheitsentstehung fallen die Blätter der Magnolie vorzeitig ab. Mehltau befällt auch Sprosse, Knospen und Wurzeln der chinesischen Magnolie. Wenn Symptome festgestellt werden, sollten alle betroffenen Blätter entfernt und die Pflanze mit Schwefelpulver und Sodalösung behandelt werden, bis die Rebe gesund ist. Intervalle zwischen den Behandlungen - 7-10 Tage.

Fusarium kann Zitronengras in jedem Alter befallen, aber dieses Problem tritt häufiger bei jungen Pflanzen auf. Die Krankheitsursache ist in der Regel eine Ansteckung mit Pflanzgut. Es zeigt sich eine Manifestation von Verrottungsflächen am Wurzelhals und an den Wurzeln der Pflanze. Zitronengras-Stängel werden dunkler und dünner, die Blätter werden gelb und fallen ab, und die Rebe wird durch eine Verstopfung der Blutgefäße getötet. Es ist unmöglich, chinesisches Zitronengras aus Fusarium zu heilen, aber es ist durchaus möglich, die Entwicklung der Krankheit zu verhindern, wenn die Samen und Setzlinge vor der Aussaat und dem Pflanzen mit einer Fungizidlösung ausgesät werden und der Boden mit Trichodermin. Wenn die Pflanze immer noch krank ist, muss sie entfernt und verbrannt werden, und gesunde Sträucher werden, bis sie infiziert sind, mit einer Lösung von Kaliumpermanganat behandelt.

Zitronengras-Chinese in der Moskau-Region.

Chinesische Schisandra im Moskauer Raum ist keine Seltenheit mehr, ebenso wie chinesische Schisandra im Ural, da die Pflanze auch strenge Winter bis -35 ° C verträgt Liebhaber. In der mittleren Zone muss das chinesische Zitronengras für den Winter nicht auf den Boden gelegt oder geschützt werden, nur junge Pflanzen brauchen Schutz vor der Kälte und dann erst im ersten Winter. Aber unter den Bedingungen des sibirischen Frosts werden die Wimpern vorsichtig vom Teppich entfernt, auf Fichtenzweige oder Stroh gelegt und reichlich mit Blättern, Stroh oder Fichtenblättern bestreut.

Züchtung von Magnoliensamen.

Der einfachste Weg, Zitronengrassamen vor dem Winter direkt nach der Entnahme auf die vorbereiteten Beete zu säen. Es kann im Frühjahr gesät werden, aber in diesem Fall schichten sich die Samen: Sie werden zwei Monate lang in der unteren Schublade des Kühlschranks aufbewahrt. Es gibt eine sehr effektive Methode, Samen für die Aussaat vorzubereiten, die von Fachleuten entwickelt wurde: Sie werden bis Januar in Früchten gelagert, dann vom Fruchtfleisch gewaschen, in einen Nylonstrumpf gelegt und unter ständig fließendes Wasser gestellt. Zu Hause können die im Strumpf befindlichen Samen in der Toilettenzisterne aufbewahrt werden, so dass sie nach jeder Spülung in frischem, sauberem Wasser liegen. Nach vier Tagen werden die Samen direkt in den Strumpf gepresst, in einen Behälter mit feuchtem kalziniertem Sand gegeben und einen Monat lang bei einer Temperatur von 18 bis 20 ° C aufbewahrt, wonach der Behälter mit den Samen zur Schichtung im Schnee vergraben wird. Nach einem Monat werden die Samen in einen Raum mit einer Temperatur von 10 ° C gebracht und beobachtet: Nach ein oder zwei Wochen beginnen sie zu reißen, und dann können sie in Kisten mit einer Mischung aus Sand und Humus zu gleichen Teilen bis zu einer Tiefe von 5 mm ausgesät werden. Die Ernten werden mit Papier bedeckt und täglich gewässert. Sämlinge mit großen Keimblättern, wie Gurkensprossen, erscheinen in 1-2 Wochen. Die Pflege der Setzlinge bietet Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung, Bewässerung und 1-2 Behandlungen mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung zur Vorbeugung von Schwarzbein- und anderen Pilzerkrankungen. In der Entwicklungsphase von 3-4 echten Blättern tauchen die Sämlinge nach dem 5x5 cm-Schema in größere Kästen ein, und Anfang Juni, nachdem die Hitze endgültig hergestellt ist, können die gequenchten chinesischen Magnolienrebensämlinge im Halbschatten im Freiland gepflanzt werden. Die Nahrungsfläche einer einzelnen Pflanze beträgt 10x10 cm². Kümmere dich um Sämlinge von zu starker Sonne und bedecke sie mit dem Einsetzen des Herbstes mit Tannenzweigen oder einer dicken Schicht Laub. Für einen dauerhaften Platz wird chinesisches Zitronengras aus Samen im Alter von zwei oder drei Jahren gepflanzt.

Zucht von Zitronengras-Chinesen überwuchert.

Die effektivste Fortpflanzungsmethode besteht darin, das Überwachsen zu pflanzen. Liana ist buchstäblich von einer Vielzahl von Trieben umgeben, bei denen es sich um schlafende Knospen handelt. Geschwister werden vom Busch getrennt und sofort an einen festen Platz umgepflanzt. In den südlichen Regionen kann dies vor dem Beginn des Saftflusses und nach dem Laubfall erfolgen, und im Norden - nur im zeitigen Frühjahr.

Fortpflanzung von Zitronengraswurzelstecklingen.

Schneiden Sie vom Rhizom Wurzelstücke von 5 bis 10 cm Länge mit mehreren schlafenden Knospen ab und bestreuen Sie die Segmente sofort mit feuchter Erde oder bedecken Sie sie mit einer feuchten Serviette, um die verwachsenen Wurzeln nicht zu überwachsen. Anschließend werden die Wurzelstecklinge auf ein Beet oder in ein kaltes Gewächshaus nach dem 10x10-Schema gepflanzt und mit einer 2-3 cm dicken Schicht fruchtbarer Erde bedeckt. Im Frühjahr nächsten Jahres werden Stecklinge, die Sprossen gaben, an einem festen Platz gepflanzt.

Sorten der chinesischen Magnolienrebe

Leider ist die Sorte chinesisches Zitronengras nicht so viel. Derzeit sind die bekanntesten von ihnen:

  • Garten-1 - selbstbestäubende, hochproduktive winterharte Sorte, deren Zweige eine Länge von 10 m erreichen. Die Früchte der chinesischen Magnolienrebe dieser Sorte bestehen aus kugelförmigen saftigen und sauren roten Beeren mit Zitronenduft, die in Trauben mit einer Länge von bis zu 10 cm gesammelt werden.
  • Berg - Winterharte und produktive Sorte mittlerer Reife, relativ resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Die zusammengesetzte Frucht, die bis zu 9 cm lang und bis zu 13 g schwer ist, besteht aus 15-17 dunkelroten Beeren mit bittersaurem Geschmack.
  • Volgar - winterhart, dürreresistent, fast unempfindlich gegen Krankheiten und Schädlinge der Schizandra mit später Reife und universeller Anwendung. Es ist eine einhäusige Liane mit Früchten bis zu 7,3 g, bestehend aus 14-15 runden roten Früchten mit säuerlichem Geschmack und harzigem Aroma.
  • Erstgeboren - eine Sorte reifer russischer Zucht mit karminroten Früchten mit einem saftigen, leuchtend roten Fruchtfleisch, einem spezifischen sauren Geschmack und Zitronengeschmack, die frostbeständig und resistent gegen Krankheiten und Schädlinge sind;
  • Der Mythos - Eine Hybridsorte unbekannter Herkunft mit mittelgroßen Obstbäumen, bestehend aus 15 roten Früchten mit einem angenehmen sauren Geschmack.

Medizinische Eigenschaften der chinesischen Schizandra.

Für medizinische Zwecke verwenden sie meist die Früchte und Samen der Pflanze. Früchte von Schisandra Chinese enthalten harzartige Substanzen, Schizandrin, Kalium, organische Säuren (Apfelsäure, Zitronensäure und Weinsäure), Vitamine, Mineralsalze, Spurenelemente Kupfer, Jod, Selen, Mangan, Eisen, Zink, ätherisches Öl.

Sie wussten um die vorteilhaften Eigenschaften dieser Art im alten China und verwendeten die Pflanze aktiv in der Pharmakologie. Heute wird chinesisches Zitronengras im industriellen Maßstab angebaut. Die Beeren der Pflanze haben die Fähigkeit, das Nervensystem zu stärken und zu stimulieren. Deshalb nehmen die Nanai-Jäger auf ihrem Weg eine Handvoll Trockenfrüchte mit.Und vor nicht allzu langer Zeit haben Versuche mit Militärpersonal und Athleten gezeigt, dass Zitronengras die Fähigkeit besitzt, Müdigkeit bei starker körperlicher Anstrengung zu lindern: Nur 2-5 Beeren von chinesischer Schizandra haben eine stärkere Wirkung als Phenamin oder Cola, aber im Gegensatz zu diesen Stimulanzien geben sie keine negative Nebenwirkungen. Die Beeren der chinesischen Schizandra und derjenigen, die intensive geistige Arbeit leisten, werden gezeigt, und es ist sehr wichtig, dass ihre tonisierende Wirkung die Nervenzellen nicht erschöpft.

Zitronengraspräparate erhöhen die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Krankheiten und schädliche Umwelteinflüsse, stimulieren die Atmungsorgane und die Arbeit des Herzmuskels. Oft werden sie bei der komplexen Behandlung von Krankheiten verschrieben, die zu einem asthenischen und depressiven Zustand führten. Dies ist ein Hinweis auf die Tatsache, dass es infolge der Einnahme der Vorbereitungen von Schizandra Chinese nie Anzeichen für eine Überstimulation gab.

Frischer Zitronengrassaft kann die Entwicklung vieler Krankheitserreger hemmen. Bewährte hohe Wirksamkeit bei der Behandlung chronischer Gastritis mit Pflanzensamen: Schon eine einzige Pulverdosis aus den Samen von Schisandra Chinese führte bei Patienten mit zu hohen oder zu niedrigen Spiegeln zu einer Normalisierung des Säuregehalts des Magensafts.

Zusammenfassend können wir sagen, dass die chinesische Schizandra einen positiven Effekt hat:

  • - mit einer allgemeinen Aufschlüsselung,
  • - mit einer hohen geistigen oder körperlichen Belastung,
  • - bei niedrigem Blutdruck
  • - bei Bronchitis, Asthma und Tuberkulose
  • - bei Anämie
  • - mit sexueller Schwäche,
  • - bei Erkrankungen des Magens, der Nieren und der Leber.

Botanische Beschreibung

Zitronengras ist in unseren Breitengraden verwurzelt, insbesondere in der Region Moskau, obwohl nicht jede Sorte für den Anbau geeignet ist. Diese Kultur hat einige charakteristische Unterschiede zu anderen Arten von Sträuchern.

  • Lemongrass Chinese ist eine Laubrebe, bei der die maximale Länge fünfzehn Meter erreichen kann.
  • Die Strauchstiele sind ziemlich dick und erreichen einen Durchmesser von zwei Zentimetern. Die Oberfläche der langen Stängel ist mit weicher, schuppiger Rinde bedeckt.
  • Die Triebe des Strauches sind glatt mit einem charakteristischen gelblichen Schimmer.
  • Die Blätter von Zitronengras sind sehr dicht, ziemlich lang - bis zu zehn Zentimeter und ungefähr fünf Zentimeter breit. Die Oberseiten der Blätter sind leicht spitz, an den Rändern sind gezahnte Kanten.
  • Die Flugblätter befinden sich auf kleinen - innerhalb von drei Zentimetern, Blattstielen mit einer leichten rot-rosa Farbe.
  • Die Blätter haben wie die Büsche selbst das charakteristische Aroma von Zitrone.
  • Während der Blüte erscheinen auf dem Strauch kleine zweihäusige Blüten, die einen Durchmesser von bis zu eineinhalb Zentimetern erreichen können. Zu Beginn der Blütezeit färben sich die Blüten weiß, später färben sie sich allmählich rosa und erhalten das Aroma von Zitrone. Es sind Blüten auf kleinen Stielen, die sich direkt in den Blattnebenhöhlen befinden.
  • Auf dem Strauch erscheinen saftige Früchte in Form von Trauben, in denen sich die Samen der Pflanze befinden. Oft verwenden sie Gärtner für die spätere Vermehrung von Zitronengras.
  • Die Blüte des Zitronengrases erfolgt Ende Frühling und Anfang Juni und dauert etwa zwei Wochen.
  • Vollbeeren reifen erst gegen September. Dies hängt jedoch in hohem Maße von der Sorte der zum Anpflanzen ausgewählten Kultur ab.

Es sollte beachtet werden, dass der mehrjährige Strauch wegen seiner vorteilhaften Eigenschaften sowie wegen der großen Anzahl nützlicher Elemente, aus denen die Frucht besteht, für Ginseng geschätzt wird.

Sorten, die für den Anbau in Vororten geeignet sind

Es ist sofort zu beachten, dass nicht jede Sorte für den Anbau in den Vororten geeignet ist. Um eine reichliche Ernte nützlicher Zitronengrasbeeren zu erzielen, müssen Sie die richtige Sorte dieser Pflanze auswählen. Andernfalls trägt Zitronengras einfach keine Früchte und gibt die Ernte ab.

Leider haben Gärtner in dieser Hinsicht keine so große Auswahl, da nur zwei Sorten von Schisandra zum Anpflanzen geeignet sind.

  • Die erste Klasse heißt Garten-1. Es hat eine ziemlich große Frucht mit einer starken Säure. Jeder Pinsel enthält ungefähr 25 Beeren. Wenn Sie die Pflanze richtig pflegen, können Sie bis zum Ende der Saison etwa sechs Kilo der Ernte sammeln.
  • Zweite Klasse - Erstgeboren. Ziemlich große Kletterpflanze mit einer Traubenzucker im Umkreis von zwei Metern. Die Ernte kann in den letzten Augusttagen erfolgen. Sehr widerstandsfähig gegen Kälteeinbrüche und weniger anfällig für verschiedene Krankheiten.

Diese beiden Sorten eignen sich unter Berücksichtigung des lokalen Klimas am besten für den Anbau in der Region Moskau. Wenn Sie die Grundregeln für die Pflege von Sträuchern kennen, können Sie nach einigen Jahren eine gute Ernte nützlicher Beeren erzielen.

Chinesische Schizandra: Landung

Vor dem Anpflanzen von Zitronengras müssen einige Besonderheiten des Anpflanzens unter den Bedingungen des Moskauer Klimas berücksichtigt werden.

  • Damit die Pflanze gut wächst und an einem neuen Ort Wurzeln schlägt, müssen Sie zuerst den richtigen Ort für die Bepflanzung auswählen. Der Boden auf der Baustelle muss sein fruchtbar, locker, mit mittlerer Zusammensetzung und mäßiger Luftfeuchtigkeit. Pflanze im flachen Bereich ist eine Pflanze notwendig.
  • Die Landung sollte Ende April, Anfang Mai erfolgen.und wenn sich der Standort in der südlichen Region befindet, ist die beste Landezeit der Monat Oktober.
  • Vor dem direkten Pflanzen sollte der Boden vorbereitet werden. Dafür brauchst du es wie es soll graben und sanddie in diesem Fall als Dünger wirken.
  • Danach sollte der Boden gut sein Mit Sand mischen und den Boden planieren. In den Boden müssen kleine Vertiefungen gemacht werden, die zur Bequemlichkeit des Anpflanzens von Zitronengras beitragen.
  • Die Pflanzgrube muss mindestens fünfzehn Tage vor dem Pflanzen des Strauchs gegraben werden.. In diesem Fall sollten die Abmessungen betragen: Tiefe - vierzig Zentimeter und der Durchmesser der Grube mindestens sechzig Zentimeter. Es ist nicht erforderlich, zu viel zu beerdigen.
  • Sicher zu Legen Sie eine kleine Schicht Drainage auf den Boden der Grube und Mischungen von Rasenboden, Kompost und Humus in gleichen Anteilen.
  • Nach fünfzehn Tagen können Sie einen Strauch pflanzen.
  • Um richtig zu pflanzen, sollten die Sämlinge Den gesamten Wurzelhals des Zitronengrases bis auf die Erdoberfläche vertiefen.
  • Wenn Sie mehr als einen Strauch pflanzen möchten, aber mehrere, dann Der Abstand zwischen ihnen muss mindestens einen Meter betragenAndernfalls wachsen die Pflanzen stark und stören sich gegenseitig.
  • Nach der Aussaat muss der Strauch reichlich bewässert und der Torf und der Humus gedüngt werden.
  • Zitronengras Chinesisch verträgt Transplantation sehr schlecht. Daher müssen Sie ständig einen Landeplatz auswählen.
  • Um die Pflanze zu erhalten, ist eine normale Entwicklung und ein normales Wachstum erforderlich baue eine hohe Heckenstütze um den Sämling. Junge Triebe sollten gefesselt und alte rechtzeitig durch Beschneidung entsorgt werden.
  • Wenn die Landung in der Nähe der Hauswände erfolgt, empfehlen Experten, einen kleinen Einschnitt von den Wänden aus zu machen - mindestens einen Meter. Ein solcher Ansatz schützt die Pflanze vor ständig fallenden Tropfen vom Dach auf die Wurzeln des Strauchs.

Auswahl des Pflanzenmaterials

In Russland gibt es nur zwei kultivierte chinesische Zitronengrassorten, die in einem eigenen Sommerhaus gepflanzt werden können:

  1. Erstgeboren Laubwechselnde Liane, die eine Höhe von 2 Metern erreicht. Die am schnellsten wachsende Sorte mit Beständigkeit gegen niedrige Wintertemperaturen. Blütezeit stürmisch, Blütenstände mit rosafarbenen Blütenblättern, in einer Rispe gesammelt. Bei der Bestäubung bildeten sich Beeren leuchtend rot. Jeder Pinsel kann bis zu 35 Beeren enthalten. Die technische Reife kommt zum Ende des Sommers, im August. Die Sorte gilt als die am besten geeignete für den Anbau unter Bedingungen des Mittelbandes.
  2. Garten-1. Eine andere in Zonen aufgeteilte Sorte, die sich von der Länge der wachsenden Reben in Perventsa unterscheidet. Diese Sorte erreicht eine Höhe von 5 Metern und eignet sich hervorragend für die Dekoration niedriger Gebäude und Strukturen. Ideal für Schönheits- und Genussoption. Laub hat die Fähigkeit, mit einem schönen Glanz auf Sonnenlicht zu reagieren.

Landung vorbereiten

Wenn Sie vorhaben, ein chinesisches Zitronengras in Ihren Garten zu pflanzen, müssen Sie zunächst über den Ort nachdenken, an dem es wachsen wird. Da dies eine sehr lichtliebende Pflanze ist, sollte sie in gut beleuchteten Bereichen der Villa gepflanzt werden. Zitronengras verträgt den Wind nicht, dessen Folgen durch das Pflanzen von Ranken entlang des Zauns verhindert werden können.

Das Pflanzen von Zitronengras entlang der Wände eines Wohngebäudes sieht ziemlich dekorativ aus, sollte jedoch den Wurzelabstand der Pflanze von der Wand berücksichtigen, der mindestens eineinhalb Meter betragen sollte. Diese Maßnahme verhindert, dass sich Regenwasser vom Dach des Hauses in den Wurzeln ansammelt.

Wie pflanze ich

Die Fortpflanzung erfolgt durch Samen und Stecklinge, wobei die zweite Methode üblicher ist.

Samen keimen frisch, fast unmittelbar nach der Ernte. Im Oktober werden die Samen in Rillen mit einer Tiefe von 1 cm in den Boden gepflanzt und die oberste Schicht mit Laub, Asche und Kompost bedeckt. Saatgut hat eine schlechte Keimfähigkeit. Darüber hinaus riskiert der Sommerbewohner, nachdem er einige Tage zu spät gekommen ist, erst nach einem Jahr Sämlinge zu bekommen. Nach dem Auflaufen der Setzlinge werden die Setzlinge gepickt. Weiteres Wachstum bis zur Verlegung an einen festen Platz dauert 2 Jahre.

Die Fortpflanzung durch Stecklinge ist viel einfacher und schneller. Um das zukünftige Pflanzgut vorzubereiten, wird im Juni ein großer, kräftiger Spross geschnitten. Vor dem Einpflanzen wird der Schnitt in Wasser aufbewahrt und dann in einem Gewächshaus unter Schutz gepflanzt. Bis zum Herbst wurzelt die Hälfte von ihnen und wird in Töpfe mit einer Erdscholle umgepflanzt, die bis zum Frühjahr im Keller gelagert werden.

Wenn es nicht möglich ist, Pflanzmaterial selbst zuzubereiten, sollten Sie sich an spezialisierte Baumschulen wenden.

Landung

Nachdem Sie sich für den Landeplatz und die Qualität der zukünftigen chinesischen Schizandra entschieden haben, sollten Sie den Boden für die weitere Bepflanzung vorbereiten.

Chinesisches Zitronengras mag gut durchlässige, leichte Erde mit neutraler Säure.

Um diesen Effekt zu erzielen, ermöglicht das jährliche Mulchen die Wurzelzone der Rebe.

Wenn das Ferienhaus einen schweren, lehmigen Boden hat, werden vor dem Pflanzen etwa 10 kg Sand in die vorbereiteten Löcher mit einer Größe von 50 × 50 × 50 cm gegeben. Am Boden der Grube lagen Drainagematerialien - großer Kies, Blähton, gebrochene Ziegel. Pflanzgut wird als Nährstofffüllstoff für mit Humus vermischten Fäulniskompost verwendet. Der Abstand zwischen Jungpflanzen sollte mindestens 1 Meter betragen.

Die günstigste Zeit für die Landung von Shizandra auf der Mittelspur ist Anfang Mai.

Das Pflanzen des Sämlings erfolgt zusammen mit der Installation einer Stütze, die es dem Weinstock ermöglicht, den Windböen zu widerstehen und die richtigen, geraden Triebe zu bilden. Die Bewässerung erfolgt in einem Volumen von 10 Litern unter jeder Wurzel und wird so oft wie nötig wiederholt, um ein Austrocknen des Oberbodens zu verhindern.

Weitere Pflege der Pflanze ist ein regelmäßiges Gießen, Lösen und Beschneiden der gewachsenen Pflanzen. Wasserschlauch, reichlich vorhanden. Bei Regen muss jedoch sichergestellt werden, dass das Wasser nicht im Wurzelsystem stagniert.

Durch das Lösen bleibt der Boden weich, das Wurzelsystem wird mit Sauerstoff angereichert und die Bildung einer harten Kruste auf der Oberfläche der fruchtbaren Schicht wird verhindert.

Top-Dressing wird dreimal pro Saison angewendet - zwei organische (Kompost, Torf, Humus und reifes Sägemehl) und ein Mineral mit einer Phosphor-Kalium-Zubereitung.

Zitronengras beschneiden ist im Herbst günstiger, da die im Frühjahr beschnittenen Triebe oft den Laubfluss nicht stoppen und absterben lassen.

Durch das Beschneiden im Herbst können Sie den Grad der Kronenlianendichte steuern und eine ausreichende Sonneneinstrahlung für eine erfolgreiche Blüte und Fruchtbildung erzielen. Beginnen Sie im dritten Wachstumsjahr mit dem Beschneiden und lassen Sie jede Pflanze mit 3-4 stärksten und stärksten Sprossen zurück.

Laub, das im Herbst gefallen ist, wird von der Baustelle entfernt. Es muss daran erinnert werden, dass die Pflanzenranke ein Nährboden für die Vermehrung eines Schadpilzes ist.

Ernte

Die Ernte der chinesischen Schizandra beginnt Anfang Juli mit der Ernte junger Blätter. Geerntete Blätter an einem trockenen, dunklen Ort trocknen.

Als gesunder Tee verwendet. Es ist zu beachten, dass die Menge an zerrissenem Laub nicht mehr als 20% der Gesamtmenge betragen sollte, um die zukünftige Fruchtbildung nicht zu beeinträchtigen.

Die nächste Ernte betrifft Zitronengrasbeeren. Die Beerenreife erreicht Ende August, kann sich bis zum Spätherbst an einem Zweig festhalten. Die Ernte, die den ersten Winterfrost erlitt, ist jedoch für den weiteren Verzehr schlecht geeignet.

Bei Erreichen der technischen Reife werden die Zitronengrasbeeren zusammen mit dem Stängel von der Rebe gerissen und entweder in Plastik- oder Holzbehälter gefüllt.

Beeren unterliegen keiner Langzeitlagerung und die Verarbeitung kann nicht länger als 2 Tage verzögert werden.

Die gebräuchlichste Methode zur Aufbewahrung von chinesischem Schizandra ist das Trocknen. Die Trocknung erfolgt unter natürlichen Bedingungen, im Freien unter der Sonne oder im Ofen. Getrocknete Beeren erhalten eine dunkelviolette Farbe, wodurch sich der Stängel leicht abtrennt. Die weitere Lagerung erfolgt in Glasbehältern oder Leinensäcken an einem dunklen und trockenen Ort. Die chemische Zusammensetzung der Beeren mit einer ähnlichen Lagerungsmethode ist fast die gleiche wie die kürzlich gepflückte.

Es gibt einen fernöstlichen Weg - Zucker auf die Beere gießen. Die gewaschenen und getrockneten Beeren werden in ein Glas mit einer Schicht von 2 cm gegeben und dann mit Zucker bestreut. Diese Schichten füllen fast das gesamte Glas - 3/4 Kapazität. Anschließend wird die Dose mit einem Stoffschloss verschlossen, das Luft einlässt und an einem kalten Ort (Keller, Kühlkammer) aufgestellt wird. Etwa 10 Tage später füllt das Glas den Saft der Beeren. Dies ist ein Signal für die Bereitschaft zum Verzehr.

Anlagenbeschreibung

Zitronengras Chinesisch - mehrjährige Kletterpflanze. Seine kugelförmigen Früchte haben einen charakteristischen Zitronengeschmack. In der Natur ist diese Pflanze am häufigsten in der Region Amur, in Chabarowsk und in der Region Primorsky anzutreffen, weshalb sie häufig als fernöstliches Zitronengras bezeichnet wird. Wachsen und Pflege für Lianen heute verfügbare Gärtner in Russland, den baltischen Staaten, Weißrussland, der Ukraine.

Liana gehört zur Familie der Shizandrovyh. Insgesamt sind mehr als 20 Arten dieser Pflanze bekannt. In Russland wächst nur eine Art - Lemongrass Chinese. Seine Eigenschaften umfassen folgenden Parameter:

  1. Der Zitronengrasstamm kann eine Höhe von bis zu 17 m erreichen und eine Dicke von etwa 3 cm aufweisen.
  2. Während des Wachstums wird die Rebe um Sträucher und Baumstämme gewickelt, die in der Nähe wachsen.
  3. Die Blütenstände ähneln in ihrer Erscheinung einer Magnolie.
  4. Der junge Stängel ist gelblich gefärbt, mit zunehmendem Alter verfärbt er sich dunkelbraun.
  5. Die Blätter sind spitz, elliptisch, 5–10 cm lang.
  6. Auf demselben Ast wachsen auf einem langen Stiel gleichzeitig männliche und weibliche Blüten mit einem angenehmen Aroma.
  7. Die Blüte beginnt im späten Frühling und dauert nicht lange.
  8. Am Ende der Blüte bilden sich an der Pflanze traubenähnliche Bürsten aus 20-25 Beeren.
  9. Die Fruchtbildung erfolgt im August und September. Aus einer Liane können bis zu 3 kg Beeren geerntet werden.

Neben seinen dekorativen Eigenschaften ist Zitronengras für seine heilenden Eigenschaften bekannt und wird aktiv in der traditionellen Medizin eingesetzt. Die Chinesen nennen Zitronengras eine „Beere mit fünf Geschmacksrichtungen“, weil die Schale der Frucht süß ist, das Fruchtfleisch sauer, die Samen bitter und herb schmecken und bei langer Lagerung der Geschmack der Samen salzig oder frisch wird.

Im Osten wird diese Pflanze mit dem Wert von Ginseng verglichen. Zitronengras hat starke stimulierende Eigenschaften und wird zur Behandlung vieler Krankheiten verwendet.

Einen Platz zum Wachsen wählen

Zum Anpflanzen von Zitronengras Gut beleuchtete Flächen mit lockerem, fruchtbarem Boden sind ideal. In Tieflandgebieten, in denen die Feuchtigkeit stagniert, wächst die Rebe nicht. Sie können eine Pflanze in der Nähe des Hauses oder auf einer flachen Plattform in der Nähe der Bäume pflanzen. Es ist besser, eine Rebe nicht in der Nähe eines Baumes zu pflanzen, da ihre Wurzeln keine Feuchtigkeit haben, die der „Konkurrent“ auswählen wird. Im Gegenzug wird Zitronengras das Wachstum seines Nachbarn behindern.

Wenn die Pflanze neben einem Wohngebäude gepflanzt wird, müssen eineinhalb bis zwei Meter von der Wand entfernt werden, da sonst die Wurzeln vom vom Dach herabfließenden Wasser verrotten können. In südlichen Regionen ist es besser, eine Rebe an der Westseite des Hauses zu pflanzen, in der mittleren Gasse ist die Ostseite der beste Standort. In diesem Fall hat die Pflanze das notwendige Sonnenlicht und genügend Schatten.

Zitronengras im Ural und in den Vororten

Pflanzung und Pflege im Ural sind für Schizandra-Chinesen längst selbstverständlich, da die Pflanze frostige Winter bis -35 ° C problemlos verträgt. In der nördlichen Region kann es jedoch zu stärkeren Frösten kommen, weshalb es für die Reben besser ist, einen Schutz für den Winter zu bauen. Dazu die Peitsche von der Unterlage nehmen und vorsichtig auf ein Kissen aus Stroh oder Lapnik legen. Spitzentriebe mit trockenem Laub bestreut und auch mit Tannenzweigen bedeckt.

In Zentralrussland wird Zitronengras für den Winter nicht von der Unterlage genommen, sondern in seiner üblichen Position belassen. Unterstände benötigen nur Jungpflanzen des ersten Lebensjahres. In Moskau ist Zitronengras ziemlich häufig zu finden. Kultur zieht Gärtner mit hohen dekorativen Eigenschaften und heilenden Eigenschaften an. Ein weiterer Vorteil von Woody Creeper ist seine Schlichtheit.

Правила посадки (пошагово)

Лучше всего использовать для посадки двух — трёхлетние саженцы, у которых имеется развитая корневая система. Корни необходимо подрезать до 20−25 см, а побеги укорачивают таким образом, чтобы на них осталось по 3 почки. Die Abmessungen der Landegrube sollten mindestens 60 x 60 cm betragen, und die Tiefe sollte etwa einen halben Meter betragen. Weiter wie folgt vorgehen:

  1. Der Boden ist mit einer Drainageschicht aus Schotter oder Bruchstein mit einer Dicke von 10 cm bedeckt.
  2. Um die Grube zu füllen, wird eine Mischung aus gleichen Teilen Blatt, Rasenboden und Humus unter Zusatz von 0,5 kg Holzasche und 0,2 kg Superphosphat hergestellt.
  3. Der Boden wird auf die Drainageschicht gegossen.
  4. Die Wurzeln des Keimlings werden unter Zugabe einer Königskerze in einen Tonbrei getaucht und die Pflanze in einem Loch senkrecht so platziert, dass der Wurzelhals nach dem Einpflanzen bündig mit der Oberfläche abschließt.
  5. Danach wird die Grube mit vorbereiteter fruchtbarer Mischung gefüllt. Am Ende der Landung wird der Boden gestampft und ein Drehkreis reichlich bewässert.
  6. Im Endstadium wird das Loch mit einer kleinen Menge Humus oder Torf gemulcht.

In den ersten Tagen nach dem Pflanzen sollten die Sämlinge vor der Sonne geschützt und regelmäßig gewässert werden. Bei trockenem Wetter wird empfohlen, die Blätter abends leicht einzusprühen. Far Eastern Schizandra gewöhnt sich sehr schnell daran und benötigt nach dem Wurzeln nicht mehr so ​​viel Aufmerksamkeit.

Fürsorge für Liane

Wenn Sie sich für den Anbau von chinesischer Schizandra entscheiden, werden sich Pflanzung und Pflege in der Moskauer Region und in anderen Regionen nicht wesentlich voneinander unterscheiden. Es sei denn, es ist erforderlich, die Temperaturdifferenz zu berücksichtigen und in Verbindung mit dieser Art der Bewässerung einzustellen. Zitronengras liebt Wasser und benötigt 6-7 Eimer Wasser auf einmal. Am nächsten Tag muss der Boden in der Nähe der Pflanze gelockert und von Unkraut befreit werden. Da die Rebe eine große grüne Masse hat, muss sie besonders an heißen Tagen besprüht werden.

Durch das Mulchen mit Sägemehl oder Torf bleibt die Feuchtigkeit an den Wurzeln erhalten. Füttern Zitronengras beginnt nach 3 Lebensjahren, wenn es deutlich wächst. Im Frühjahr und Sommer wird alle 2-3 Wochen eine Lösung aus Königskerzen- oder Vogelkot aufgetragen. Zusätzliche Nahrung Liane gibt Mulchblattkompost und Humus. Blühendes Zitronengras ist wünschenswert, um Nitrofoskoy zu füttern. Im Herbst, wenn die Blätter fallen, wird die Pflanze mit Holzasche, Superphosphat und Kaliumsulfat gefüttert und dann reichlich gewässert.

In Abständen von 2 bis 3 Jahren wird unter jeder Rebe Kompost vergraben, der bis zu einer geringen Tiefe in den Boden gegraben wird. Zitronengras braucht unbedingt Unterstützung, für die sie meistens ein Gitter mit einer Höhe von 2–2,5 m verwenden. Bei dieser Anordnung der Triebe beleuchten die Sonnenstrahlen die gesamte Pflanze frei, was zu besserem Wachstum und Fruchtbildung beiträgt. Die bequemste Art, die Triebe in Form eines Fächers auf dem Gitter zu befestigen.

Der erste Rebschnitt erfolgt im Alter von drei Jahren, wenn das aktive Wachstum der Triebe einsetzt. Die Verkürzung der Zweige wirkt sich positiv auf die Fruchtbildung aus. Es verbleiben 3 bis 6 Hauptsprosse an der Pflanze, die das Gerüst eines Busches bilden. Alle anderen Zweige werden an der Basis abgeschnitten. In den nachfolgenden Rebstöcken tun sich jeden Herbst. Zusätzlich können Sie die Triebe im Sommer kürzen, wenn sie zu stark gewachsen sind. Die Zweige, die seit drei Jahren Früchte tragen, werden ebenfalls aus der Pflanze entfernt. Wurzelwachstum ist auch notwendig, jährlich zu schneiden.

Zuchtmethoden

Far Eastern Schizandra kann mit Jung- und Wurzelstecklingen nach der Samenmethode vermehrt werden. Die am wenigsten störende Art, eine Liane mit Samen zu vermehren, besteht darin, sie im Winter in einen ab Herbst vorbereiteten Garten zu säen. Sämaterial wird von Natur aus geschichtet, und im Frühjahr erscheinen Triebe. Beachten Sie jedoch, dass Sämlinge erst in 2-3 Jahren an einem festen Platz gepflanzt werden können. Sie werden vorläufig im Halbschatten gezüchtet und für den Winter mit Tannenzweigen oder abgefallenen Blättern aus der Kälte bedeckt.

Mit Hilfe von Sprossen können Sie Zitronengras schnell und effizient vermehren. Die Triebe werden vom Elternstrauch getrennt und sofort an einer neuen Stelle gepflanzt. In den südlichen Regionen kann dies im Frühjahr und Herbst erfolgen. Im Ural sind dafür nur die Frühlingsmonate geeignet. Schneiden Sie zur Vermehrung von Zitronengraswurzelstecklingen bis zu 10 cm vom Rhizom seiner Teile ab, die ruhende Knospen sind. Delenki bepflanzt den Garten mit einer 2 - 3 cm dicken Erdschicht und gießt die Landungen regelmäßig. Im Frühjahr nächsten Jahres werden die Transplantate mit frischen Sprossen an einen festen Platz verpflanzt.

Nützliche Eigenschaften

Wird für medizinische Zwecke verwendet, meistens die Früchte und Samen der chinesischen Schizandra. Sie enthalten eine große Anzahl:

  • Vitamine
  • mineralische Substanzen
  • organische Säuren
  • ätherisches Öl.

In vielen Ländern wird die Pflanze im industriellen Maßstab angebaut und in der Pharmakologie eingesetzt. Mehrere getrocknete Zitronengrasbeeren können die Kraft schnell wiederherstellen und Müdigkeit lindern. Diese Früchte sind auch nützlich für diejenigen, die unter übermäßigem psychischen Stress leiden. Gleichzeitig treten beim Verzehr von Beeren keine Nebenwirkungen auf.

Zubereitungen auf pflanzlicher Basis zur Normalisierung des Atmungs- und Herz-Kreislaufsystems. Sie werden angewendet, um die Immunität zu stärken und wenn sie nachteiligen äußeren Faktoren ausgesetzt sind. Zitronengras-Medikamente werden oft in Kombination mit Medikamenten verschrieben, deren Wirkung auf die Heilung von Depressionen und asthenischen Zuständen abzielt.

Frischer Fruchtsaft verhindert die Vermehrung pathogener Mikroorganismen. Pulver aus den Samen von Reben normalisiert den Säuregehalt von Magensaft und wird häufig bei der Behandlung von Gastritis verschrieben.

Aber wie jede Heilpflanze hat Zitronengras seine eigenen Gegenanzeigen. Beeren, Saft und Zubereitungen auf Zitronengrasbasis sollten nicht von Allergikern und Schwangeren eingenommen werden. Die Pflanze kann Menschen schädigen, die an Epilepsie, Bluthochdruck, Schlaflosigkeit, Gefäßdystonie, erhöhter Nervenreizbarkeit und Hirndruck sowie Arachnoiditis leiden. Nehmen Sie während der Krankheit mit akuten Infektionen kein Zitronengras ein.

Zitronengras-Strauch: Pflanzenpflege

Viele Gärtner freuen sich über die Tatsache, dass die Pflege von chinesischem Zitronengras keinen besonderen Ansatz erfordert, da es die üblichen Verfahren umfasst.

  • Der junge Keimling der ersten beiden Jahre benötigt besondere Aufmerksamkeit, bis die Pflanze gestärkt und das Wurzelsystem kräftiger wird. Daher wird empfohlen, den Busch während dieser Zeit vor starker Sonneneinstrahlung zu schützen. Gleichzeitig ist es in den ersten Jahren nicht empfehlenswert, sich intensiv mit dem Auflockern des Bodens zu beschäftigen, um das Wurzelsystem des Strauches nicht zu schädigen.
  • Ab dem dritten Lebensjahr von Zitronengras können Sie die Pflanze füttern, um Pomp und eine gute Ernte von Beeren zu erzielen. Um dies zu tun, düngen Sie den Boden jeden Monat während der gesamten Saison mit einer Nitratlösung - etwa 50 Gramm, die sorgfältig auf der gesamten Oberfläche des Bodens verteilt und anschließend gemulcht werden sollte - um die Feuchtigkeit im Boden zu halten. Düngen Sie die Pflanze während der Fruchtperiode nicht, da in diesem Fall das Zitronengras anfängt, den gesamten Saft für die Entwicklung der Blätter und nicht für die Bildung von Beeren abzugeben.
  • Für die Bewässerung benötigt dieser Strauch besonders in der Vegetationsperiode viel Feuchtigkeit. Ältere Bäume können bis zu sechs Eimer Wasser pro Bewässerung aufnehmen. Nun, um Feuchtigkeit zu bewahren, wird empfohlen, den Boden nach dem Gießen sofort zu mulchen.
  • Wenn der Sommer sehr heiß und trocken war, benötigt die Pflanze eine zusätzliche Feuchtigkeitsquelle. Dazu wird es systematisch mit Wasser besprüht.
  • Um den Unkräutern, die um das Zitronengras wachsen, keine Feuchtigkeit und Nährstoffe zu entziehen, müssen sie immer jäten.
  • Im fünften Lebensjahr des Busches muss der Busch jede Sommersaison mit organischem Dünger gefüttert werden. Auch Schwefelsäure-Kalium ist hierfür gut geeignet. Mit Beginn des Herbstes muss Zitronengras mit Superphosphaten gefüttert werden.
  • Pflege umfasst die Entfernung von getrockneten und schwachen Trieben. Dies kann ab dem zweiten Jahr nach dem Pflanzen erfolgen. Dies ist ein sehr wichtiges Ereignis, da für die weitere Entwicklung von Schisandra nicht mehr als sechs starke Triebe auf dem Strauch verbleiben sollten. Schlechte und schwache Suspensionen werden notwendigerweise an der Wurzel vollständig abgeschnitten.
  • In den folgenden Jahren wird der Busch alle zwei Jahre beschnitten. Zuerst wird der Strauch im Herbst und dann im Frühjahr vom Bewuchs befreit. Es ist bemerkenswert, dass dieses Wachstum als Setzling für den Anbau neuer Sträucher verwendet werden kann und Sprosse für die Vermehrung von Pflanzen durch Pfropfen verwendet werden.
  • Da die chinesische Schizandra strenge Winter perfekt verträgt, braucht sie keinen Schutz.

Wenn Sie diese Aktivitäten zur Pflege von Sträuchern systematisch durchführen, können Sie am Ende jeder Saison eine reichliche Ernte nützlicher Beeren erzielen. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Zitronengras erst im fünften Jahr nach dem Pflanzen von Sträuchern reichlich Früchte trägt.

Welche Sorten und Sorten hat Zitronengras

Unter den Arten gibt es wild lebende und domestizierte Gruppen, die gemeinsame Merkmale aufweisen.

Dazu gehören:

  1. Zylinderform: Früchte haben eine lockere Lage mit einer durchschnittlichen Größe von bis zu 100 mm.
  2. Mit einem langen Pinsel: bis zu 70 mm. Die Dichte der Beeren ist in der Regel geringer als 3. Unterarten sind: lose (die Früchte sind spiralförmig angeordnet), polygam (mehr als 25 Früchte sind spiralförmig angeordnet), zweireihig (die Früchte sind in zwei Reihen gegenüberliegend angeordnet).
  3. Sphärische Form: Fast perfekt runde Beeren haben eine Dichte von mehr als 3.

In den domestizierten Gruppen sind häufiger Arten von zylindrischen Formen:

  1. Die Sorte "Garden 1" zeichnet sich dadurch aus, dass die Triebe auf Lianen sehr schnell wachsen. 25 Beeren, die in der Frucht reifen, haben einen sauren Geschmack und saftiges Fruchtfleisch von leuchtend roter Farbe. Die Ernte von einem Busch kann bis zu 6 000 g gesammelt werden.
  2. "Firstborn" hat eine durchschnittliche Reifezeit, die in den letzten Augustwochen liegt. Auf dem Stiel von brauner Farbe ist srednerosly Busch. Die zylindrische Form der Frucht enthält ein saftiges, rotes Fruchtfleisch mit einer sehr dünnen Schale, die das Zerdrücken erleichtert. Zitronengeschmack ergänzt perfekt den sauren Geschmack. Diese Sorte wird als resistent gegen Kälte, Schädlinge und verschiedene Krankheiten eingestuft.

Welche Zeit ist am besten für das Pflanzen von Sämlingen

Um Zitronengras an seinem festen Platz zu pflanzen, ist es notwendig, die richtige Zeit und den richtigen Ort zu wählen, da dies von diesem Erfolg beim Anbau abhängt. Die Pflanze liebt Wärme und ist sehr empfindlich gegen kalte Winde.

Deshalb ist es in unserem Streifen besser, es im Westen des Gebäudes und in den südlicheren Regionen zu pflanzen - im Osten. Kann leben machen Zaun, wenn Sie ein paar Setzlinge in der Nähe des Zauns pflanzen.

Eigenschaften, die chinesische Magnolie pflanzen:

  1. Zitronengras wird Ende des Frühlings gepflanzt: von Ende April bis Mitte Mai. Oktober ist am besten für die südlichen Regionen.
  2. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte etwa 1 Meter betragen, mindestens drei. Das Abtropfen vom Dach kann zu Schäden führen. Bewegen Sie sich daher etwa eineinhalb Meter vom Haus weg.
  3. Die Grube ist bis zu einer Tiefe von 40 Zentimetern ausgehoben. Der Durchmesser sollte mindestens 50 Zentimeter betragen. Der Boden ist mit einer 10 cm dicken Drainageschicht bedeckt: Schotter, Ziegel, Blähton und darüber eine Mischung aus gleichen Teilen Humus, Laub, Kompost und Rasen unter Zusatz von 0,2 kg Superphosphat und 0,5 kg Asche vom Baum.
  4. Der Wurzelhals bleibt beim Pflanzen auf der Höhe des Bodens. Nach sorgfältigem Einpflanzen aller Büsche muss das Zitronengras gründlich gewässert werden. Danach wird das Loch mit Humus und Torf gefüllt.

Wie man Pflanzmaterial auswählt

Zitronengras wird so genannt, weil die ganze Pflanze ein ziemlich ausgeprägtes spezifisches Aroma hat, das leicht zu erkennen ist. Sie müssen den Verkäufer nur fragen, welche der Formen Sie erwerben - einhäusig, zweihäusig oder aus Samen gezüchtet.

Die Sorten „Firstborn“ und „Garden 1“ wurden speziell in Forschungslabors gezüchtet, so dass sie in seltenen Fällen vorkommen. Oft werden sie mit demselben Namen angeboten, aber das bedeutet nicht, dass es sie sind.

Daher ist es logischer, Samen oder daraus gewachsene Setzlinge für 2-3 Jahre zu nehmen. Achten Sie auf das Wurzelsystem: Es muss zum Pflanzen ausreichend entwickelt sein und darf nicht trocken aussehen. Na ja, wenn es Erdklumpen geben wird.

1. Füttern

Für die Blattpracht wird Zitronengras ab dem 3. Lebensjahr, dh wenn es bereits an einem festen Platz gepflanzt wurde, verfüttert. Im April zerbröckeln rund um den Baum etwa 25 g Salpeter, dann werden Humus und Kompost daraufgelegt.

Mit Beginn der Sommerperiode ist es notwendig, die Pflanze alle 2,5 Wochen mit organischer Substanz zu füttern. - im Verhältnis von 20: 1 faulem Huhn oder 10: 1 Kuhmist mit Wasser verdünnt.

Zu Beginn des Herbstlaubfalls wird die oberste Bodenschicht bis zu 10 cm vorsichtig mit einer Zusammensetzung aus 20 g Superphosphat und 100 g Baumasche vermischt. Sie können den Boden auch bis zur angegebenen Tiefe ausheben und die Verbindungen in Schichten verteilen und dann die Bodenschicht zurücklegen.

In diesem Herbst müssen Sie eine Lösung aus 60 Gramm Superphosphat und 35 Gramm Kaliumsulfat düngen. Und alle drei Jahre wird eine Schicht Kompost in einer Tiefe von 7 Zentimetern mit einer Geschwindigkeit von 5 kg pro Kubikmeter aufgetragen.

Am besten für Schizandra Chinese - feuchte Luft. Unser Klima ist nicht sonderlich darauf eingestellt, daher wird es notwendig sein, die Pflanzen in starker Sonne zu besprühen. Wasser wird warm genommen. Es kann tagsüber direkt in der Sonne aufgegossen werden.

Eine junge Pflanze ist besonders empfindlich und braucht eine feuchte Umgebung mehr als ein Erwachsener. Stauden können etwas seltener gegossen werden - bei trockenem Wetter. An einem Busch werden ca. 6 Eimer warmes Wasser entnommen.

3. Jäten

Wenn Unkraut auftaucht, ist der Boden unkrautig.

Zitronengras braucht eine Unterlage, die sich gut als Metallgitter eignet. Mit ihr erhält die Pflanze eine ausreichende Menge an Licht, was sich wiederum günstig auf die Größe der Beeren auswirkt und die Bürsten stärkt.

Ohne Unterstützung bekommt man einen unfruchtbaren Strauch von geringer Höhe. Das Gitter wird sofort während des Pflanzens an einem festen Platz aufgestellt.

Im ersten Jahr können Stifte verwendet werden, die mindestens 1 bis 2 Meter über dem Boden aufragen und an die sie gebunden sind. Aber nächstes Jahr, im Frühjahr, wird die Installation einer dauerhaften Unterstützung bereits notwendig sein.

Wir vergessen nicht, dass zwischen jeder Pflanze ein Abstand von etwa drei Metern erforderlich ist. Aluminium oder ein anderer Draht in drei Reihen wird zwischen den Säulen gespannt. Die untere Reihe sollte eine Höhe von 50 Zentimetern haben, die oberen beiden sind gleichmäßig über die verbleibende Länge verteilt.

Zitronengras wird im ersten Jahr mit Draht auf der untersten Stufe fixiert, und in den folgenden Jahren können wachsende Triebe an die zweite und dritte Stufe gebunden werden. Während des ganzen Sommers muss sichergestellt sein, dass die Triebe fächerförmig angeordnet sind.

Im Winter werden sie nicht entfernt und bleiben am Spalier gebunden, da dies nicht möglich ist. Wenn Sie Zitronengras in der Nähe des Hauses anpflanzen möchten, können Sie als Stützinstallation eine ziemlich hohe Treppe verwenden, die sich schräg an das Haus lehnt.

Zitronengras wird 3 Jahre nach der Landung auf einem festen Platz getrimmt. In dieser Zeit hat die Pflanze das Wurzelsystem bereits ausreichend entwickelt und wandert in den oberen Teil: den Stamm, die Blätter und die Früchte.

Zahlreiche Triebe bleiben nicht vollständig zurück, sondern nur 4-5 von ihnen, der Rest muss in Bodennähe entfernt werden. Erwachsene Pflanzen, die älter als 15 Jahre sind, werden ebenfalls beschnitten. Nur in diesem Fall sind alle "veralteten" Zweige. Sie werden durch junge und kräftige Triebe ersetzt, die viel besser Früchte tragen.

Die Pflanze wird nach dem Herbstlaubfall geschnitten - dies ist der günstigste Zeitpunkt. In einigen Fällen, wenn beispielsweise die Rebe stark eingedickt ist, kann sie mitten in der Sommersaison abgeschnitten werden.

Sie können weder im Winter noch im Frühling beschneiden, da zu diesem Zeitpunkt eine starke Saftbildung auftritt, die zum Austrocknen des gesamten Zitronengrases führen kann.

Im Frühjahr können Sie das Wachstum um die Wurzeln nur unterhalb der Bodenoberfläche entfernen, was grundsätzlich jährlich erfolgen sollte. Trockene und abgebrochene Äste sollten sofort entfernt werden. Lange Seitentriebe sollten nicht mehr als 12 Knospen haben.

Wie ist die Reproduktion der chinesischen Magnolie

Zitronengras hat mehrere Brutpfade:

  1. Vegetative Vermehrung beinhaltet die Verwendung von Rhizomen, Grünschnitt und Schichtung.
  2. Bei der Saatgutvermehrung werden frisch geerntete Materialien verwendet, die seit über einem Jahr an einem trockenen und kühlen Ort gelagert werden. Zitronengrassamen sind sehr heterogen in Masse, Größe und Farbe. Zum Einpflanzen nehmen sie nur volle, mit Abmessungen von 0,2 x 0,5 mm. Diese Samen sind unterentwickelt, deshalb entwickeln sie sich (quellen) nur mit Hilfe von Wasser, das ungefähr 50% ihrer Gesamtmasse ausmacht. Dies ist eine längere Zeit, in der die Samen keimen und die ersten Triebe erscheinen. Diesen Vorgang nennt man Schichtung.

Wenn Sie für den Winter (im November) direkt im Freiland säen, können Sie ziemlich gute Ergebnisse erzielen. Die Samen werden zu diesem Zeitpunkt unabhängig voneinander vollständig geschichtet.

Die ersten Triebe sind erst Ende Mai zu sehen, und einige der Samen werden vielleicht erst nächstes Jahr aufgehen. Sie haben die Form von Ösen (Semiperony Knie), die sich allmählich aufrichten, und die ersten Blättchen erscheinen in der Scheide unter dem Samen hervor. Wenn es zurückgesetzt wird, wachsen die Blätter schnell und werden sehr groß und haben eine hellgrüne Farbe, die den Sämlingen von Gurken ähnelt.

Um die Sämlinge vor Krankheiten zu schützen, werden sie mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat (Kaliumpermanganat) bestreut. Поздно собранные семена закладываются на стратификацию в начале января, чтобы можно было их посеять в апреле.

Для этого используется влажный песок или опилки. Все это нужно будет поставить в прохладное место (холодильник), которое имеет температуру от 0 до +5 градусов Цельсия. Nach 2,5 Wochen, nachdem die Samen gequollen sind, werden sie in Schachteln Erde ausgesät.

Wenn 4 Blättchen erscheinen, werden die Sämlinge in getrennten Behältern mit gedüngter Erde geschleudert. Zwischen jedem einzelnen Sämling sollte ein Abstand von mindestens 5 cm bestehen.

Im ersten Jahr werden die Sämlinge 10 Zentimeter groß und haben nur wenige Blätter. Dünger nicht für das Wachstum missbrauchen, sondern so viel wachsen lassen, wie sie brauchen. Darüber hinaus wird sich die Pflanze im nächsten Jahr viel schneller entwickeln.

Wenn Sie jedoch an einem festen Ort landen möchten, müssen Sie warten, bis der Essig 2-3 Jahre alt ist. Während dieser Zeit entwickelt sich das Wurzelsystem ausreichend, es muss jedoch sehr sorgfältig zusammen mit dem Boden übertragen werden.

Die Rhizome von Zitronengras haben eine große Anzahl von Knospen, die noch schlafen. Aber sie werden sofort aufwachen, sobald sie Freiheit und Geräumigkeit für sich „spüren“. Abundantes Wachstum ist für 2-3 Jahre nach dem Ausschiffen an einem festen Ort garantiert.

Die Prozesse können nun vom gemeinsamen Teil getrennt und zum Pflanzen verwendet werden. Rhizomstücke können auch durch Segmente mit 3 ruhenden Knospen getrennt werden. Nach der Landung müssen sie täglich gegossen werden, damit sie erwachen.

Zweige grüner Stecklinge, die zur Fortpflanzung verwendet werden, werden leicht mit einer speziellen Lösung behandelt, die ihr Wachstum stimuliert. Sie werden unter einem Gewächshauswinkel von 45 Grad gepflanzt und regelmäßig gewässert. Für die Landung auf einem dauerhaften Platz müssen Sie 2 Jahre warten, er wird in zwei Jahren Früchte tragen.

Krankheiten und Schädlinge

  1. Blattfleck: Tritt zuerst an den Rändern eines braunen Flecks auf, der dann das gesamte Blatt betrifft. Dies geschieht entweder aufgrund des Pilzes oder aufgrund von Bakterien.
  2. Blattphylostikkose: schwarze flecken sind mit violetten kanten bedeckt und werden nach und nach aus dem blatt "sieb" gemacht.
  3. Phyllosis: erwachsene Blätter sind krank. Gekennzeichnet durch das Auftreten von Überfällen und Schimmel verschiedener Schattierungen. Die Pflanze kann sterben, wenn Sie keine Maßnahmen zur Bekämpfung ergreifen.
  4. Ascohitosis: Dunkelbraune Flecken bis zu 2 cm deuten auf diese Krankheit hin.
  5. Ramulariose: runde und eckige Formen brauner Flecken in der Mitte - rosa Blüte.
  6. Mehliger Tau: Das Insekt hat eine Größe von bis zu 5 mm. Blattläuse setzen sich in den Blattnebenhöhlen oder auf den Blättern der Pflanze ab und saugen sie von innen an. Es ist sehr gefährlich, da es sich sehr schnell vermehren kann (bis zu 2000 Eier werden von Frauen pro Saison gelegt) und auf der klebrigen Flüssigkeit, die Insekten freisetzen, wächst Rußpilz, der die Pflanze infiziert. Eier haben keine Angst vor Wasser, die Larven können sogar in den Wurzeln sein und sich ständig bewegen. Ihre Anwesenheit wird sich auf einem weißen Spinnennetz bemerkbar machen.
  7. Fusarium: frühe Triebe in Zitronengras von der Basis betroffen. Zuerst erscheint ein dunkler Einschnürungsring, der dann den Tod der gesamten Pflanze verursacht.

Ich muss sagen, dass all diese Krankheiten und Insekten für die östlichen Regionen unseres Landes charakteristischer sind. Im zentralen Teil wurde noch nichts gefunden, obwohl die Gefahr einer Infektionsübertragung besteht.

In jedem Fall ist es notwendig zu wissen, dass Blattflecken, Phyllastikose, Ascohite und Ramulariasis behandelt werden, wenn die betroffenen Blätter entfernt und verbrannt werden und die gesamte Pflanze mit Bordeaux-Flüssigkeit behandelt wird. Eine gute Vorbeugung ist das regelmäßige Waschen der Blätter.

Bei der Niederlage des Mehltaus muss das gesamte Zitronengras mit in Seifenwasser getränkten Wattestäbchen vom Ausfluss befreit werden.

Von oben wird 3 Wochen hintereinander (einmal pro Woche) das gesamte Zitronengras mit einer Lösung aus grüner Seife, Tabakextrakt, Knoblauchextrakt, Cyclamen-Abkochung, pharmazeutischer Ringelblume oder Alkohol besprüht. Bei einer besonders starken Niederlage helfen nur spezielle Kontrollmittel auf chemischer Basis.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Zitronengras-chinesische Borten-Pergola

Dekorative Schönheit und bezauberndes Zitrusaroma verändern jeden Teil spürbar. Vine behält seine optische Anziehungskraft auf den Frost. Was Gärtner immer benutzen, wenn sie einen Strauch für die vertikale Gartenarbeit verwenden:

Die Pflanze kommt gut mit ihrer Aufgabe zurecht, Hecken zu schaffen und Sommerterrassen und Balkone abzudunkeln.

Im Frühjahr schmückt die Gartenbepflanzung den Garten mit zarten Blüten, im Sommer schützt sie mit grünem Laub vor der Hitze und verleiht den roten Früchten im Herbst einen besonderen Geschmack. Nützliche Eigenschaften, exotisches Aussehen und das Fehlen spezieller Pflegeanforderungen ermöglichen es Gärtnern, unter Beteiligung der chinesischen Schizandra eine außergewöhnliche Landschaftsgestaltung zu schaffen. Es kann neben den unschönen Spuren von Kommunikation, Wirtschaftsgebäuden oder alten getrockneten Bäumen gepflanzt werden. Liana wird unter dichtem Laub alle Elemente verstecken, die die Landschaft verderben

Pflanzenvermehrung

Gartenpflanzen können auf alle vegetativen Arten gezüchtet werden. In Gegenden mit warmem Klima wird am besten von September bis Oktober gepflanzt, in Gegenden mit ungünstigeren Wetterbedingungen sind April und Anfang März optimal.

Die günstige Zeit ist Oktober. Die entstehenden Wurzelstecklinge müssen sorgfältig von der Mutterpflanze getrennt und an einem dauerhaften Wachstumsort bestimmt werden. Das Einpflanzen erfolgt fast ohne Wurzelsystem, weshalb die neu gebildete Liane besondere Sorgfalt erfordert. Das Gießen ist häufig und reichlich. Sie können 2-3 Nachkommen von einer einzigen Kopie trennen.

Wenn Sie eine größere Anzahl trennen, kann das erwachsene Zitronengras absterben. Um das Wurzelsystem aktiver zu entwickeln und sich schneller anzupassen, wird das Material vor dem Einpflanzen in eine spezielle Substanz getränkt - Stimulator für schnelles Wurzeln.

Findet im Dezember und Februar statt. Der Herbst schneidet Reben. Geschnittene Triebe können zur Zucht verwendet werden. Sie müssen in Teile von 15 cm geteilt und auf einen Schneehügel gelegt werden. Im Frühjahr wird der Stiel, sobald er schmilzt, in einen Behälter mit Wasser überführt, der den Behälter zur Hälfte füllt. Nach 5 Tagen können Sie eine Delenka in den Boden pflanzen. Der Sämling wird in 2 Jahren an den Hauptort gebracht.

Die Pflege erfolgt systematisch, es wird ausreichend gewässert und Unkraut beseitigt. Von allen Stecklingen wurzelt nur die Hälfte.

Erfolgt die Vermehrung durch Grünschnitt, sollte sich die Pflanze in einem ruhigen Zustand befinden. Nach einer Blütezeit beginnen sie zu härten.

Die Aufteilung von Busch und Samen

Pflanzenmaterial wird im Herbst gesammelt. Zur besseren Keimung wird es 3 Tage in warmem Wasser eingeweicht. Der Boden muss im Voraus vorbereitet werden: Graben Sie, entfernen Sie die Wurzeln des Unkrauts und machen Sie flache Furchen. Nach der Aussaat streuen sie eine dünne Schicht Sand. Die Schichtung erfolgt im Winter auf natürliche Weise. Mit Gaze vor der Sonne schattierte Triebe, in 3 Schichten gefaltet. Nach 2,5-3 Jahren wird die Rebe auf das Hauptgrundstück umgepflanzt.

Landefunktionen

Schnelleres Wachstum und Entwicklung erfolgt beim Pflanzen eines Sämlings. Sie können es in einem Fachgeschäft kaufen oder selbst aus Samen anbauen. Zitronengras reagiert schmerzhaft auf die Verpflanzung, sodass das Pflanzmaterial sofort an einem unveränderlichen Ort des "Lebensraums" landete.

Vor der Landung wird die oberste Erdschicht entfernt. An seine Stelle wird ein spezielles Substrat gegossen (Humus, Sand, Stickstoff, Phosphor). Für einen Sämling ist es besser, ein Loch mit einer Tiefe und Breite von mindestens 50 cm zu graben. Eine Drainageschicht ist obligatorisch. Es wird aus Fragmenten von Ziegeln, Steinen oder Trümmern hergestellt. Der optimale Abstand zwischen den Löchern beträgt 90-100 cm.

Sämlinge werden nicht weit voneinander entfernt gepflanzt. Dies beeinträchtigt die Bestäubung. Effizienz kann erreicht werden, indem Sämlinge in Gruppen gepflanzt werden. Dies sichert in Zukunft die Bestäubung und eine reiche Ernte.

Bodenvorbereitung

Vor dem Pflanzen wird es gelockert, mit Humus, Torf oder Ammoniumnitrat gefüttert. Wenn der Boden sauer ist, wird eine Desoxidation durchgeführt. Der optimale Boden ist neutral. Achten Sie darauf, zu entwässern. Beim Pflanzen sollte der Boden warm genug sein (mindestens 10 Grad). Die Zeitspanne dafür wird gewählt, wenn die Gefahr der Frostwiederkehr vorbei ist.

Junge Reben brauchen am meisten Feuchtigkeit. Erwachsene Sträucher werden während einer langen Dürre bewässert. Am liebsten sprühen.

Der Bedarf an Mineraldünger-Komplexen tritt bei dem Vertreter der Flora näher an 3 Lebensjahren auf. Die am besten geeignete Fütterung Phosphor, Stickstoff und Kali. Bringen Sie sie in Form von Mulch. Es wird mit Wasser und Erde vermischt und gründlich vermischt.

Wie man das chinesische Zitronengras vermehrt

Es gibt mehrere beliebte Züchtungsmethoden für eine bemerkenswerte Langzeitpflanze.

  1. Ein ausgewachsenes Zitronengras entwickelt nach mehrjährigem Wachstum ein sehr starkes und kraftvolles Wurzelsystem, durch das sich die Pflanze vermehren kann Wurzeltriebe. In der Mitte des Herbstes, wenn es reichlich Blattfall gibt, ist es notwendig, mehrere Wurzelsauger sorgfältig von den Wurzeln der Pflanze zu trennen. Danach werden sie einfach an einen anderen festen Platz verpflanzt. Die Hauptsache ist, die Sprossen mit einer Dicke von mindestens einem Zentimeter an der Basis zu trennen. Ihre Länge sollte mindestens zwanzig Zentimeter betragen, nicht weniger, denn wenn die Nachkommen nicht die richtige Größe haben, wurzeln sie einfach nicht an einem anderen Ort als Schizandra.
  2. Die längste Zuchtmethode ist Samenpflanzung. Sie können die Samen selbst ernten. Nehmen Sie dazu reife Beeren nach der Fruchtung der Magnolienrebe, pressen Sie den gesamten Saft aus, waschen Sie die erhaltenen Samen und trocknen Sie sie gründlich ab. Danach können sie zum Pflanzen verwendet werden. Es ist wichtig zu beachten, dass es am besten ist, die Samen unmittelbar nach dem Sammeln, dh im Herbst, zu pflanzen.
  3. Wenn Sie einen Busch an einen anderen Ort verpflanzen möchten, können Sie verwenden Reproduktion durch Teilen. Dazu einen Strauch graben, alle alten und schlechten Triebe abschneiden, so abschneiden, dass jeder erhaltene Teil gute starke Triebe und vor allem ein intaktes Wurzelsystem hat. Wenn die Wurzeln von Zitronengras beschädigt sind, stirbt die Pflanze einfach ab. Danach werden die resultierenden Büsche an einem neuen Ort platziert.
  4. Und noch eine Zuchtmethode - Schichtung. Es wird nur im Frühjahr getan, bis es anfängt, auf den Knospen der Knospen zu blühen. Dazu werden die noch jungen Schichten vorsichtig von den Stützen entfernt, direkt auf den Boden abgesenkt und dann mit Stützen gut auf dem Boden fixiert und so mit Erde gefüllt, dass der obere Teil des Schnittes über der Bodenoberfläche bleibt. In einigen Monaten, näher am Fall, werden diese Schichten bereits ein eigenes, voll entwickeltes Wurzelsystem haben. Nach einem Jahr können die Schichten vorsichtig vom Hauptstrauch getrennt und an einen neuen Ort umgepflanzt werden.

Wie Sie sehen, können Sie in der Moskauer Region ein chinesisches Zitronengras anbauen, und dazu müssen Sie keine besonderen Anstrengungen unternehmen oder besondere Kenntnisse auf dem Gebiet der Botanik haben. Alles, was erforderlich ist, ist die Berücksichtigung der Pflanz- und Pflegebedingungen der Pflanze, und nach einigen Jahren wird sie sich über ihre wohltuenden Früchte freuen können.

Lemongrass Chinese: Pflege und Bepflanzung von Sträuchern in der Moskauer Region und in der Mittelgasse

Eine einzigartige Pflanze mit gesunden Früchten Chinese Schizandra gehört zur Familie der immergrünen Sträucher der Gattung Lemongrass, die etwa 23 Sorten hat.

Trotz der Tatsache, dass der Ferne Osten als Geburtsort von Zitronengras gilt, ist diese Pflanze in den mittleren Breiten Russlands und der Moskauer Region weit verbreitet.

Der Hauptvorteil der Kultur ist, dass die Pflege nicht viel Aufwand erfordert, da Schizandra eine unprätentiöse Pflanze ist.

Chinesisches Zitronengras unterscheidet sich von Ziersträuchern nicht nur durch nützliche Früchte, die die Gesundheit stärken und den Körper anregen können, sondern auch durch seine Reben, die jeden Teil mit einer wunderschönen grünen Kaskade verzieren können.

Zitronengras ist in unseren Breitengraden verwurzelt, insbesondere in der Region Moskau, obwohl nicht jede Sorte für den Anbau geeignet ist. Diese Kultur hat einige charakteristische Unterschiede zu anderen Arten von Sträuchern.

  • Lemongrass Chinese ist eine Laubrebe, bei der die maximale Länge fünfzehn Meter erreichen kann.
  • Die Strauchstiele sind ziemlich dick und erreichen einen Durchmesser von zwei Zentimetern. Die Oberfläche der langen Stängel ist mit weicher, schuppiger Rinde bedeckt.
  • Die Triebe des Strauches sind glatt mit einem charakteristischen gelblichen Schimmer.
  • Die Blätter von Zitronengras sind sehr dicht, ziemlich lang - bis zu zehn Zentimeter und ungefähr fünf Zentimeter breit. Die Oberseiten der Blätter sind leicht spitz, an den Rändern sind gezahnte Kanten.
  • Die Flugblätter befinden sich auf kleinen - innerhalb von drei Zentimetern, Blattstielen mit einer leichten rot-rosa Farbe.
  • Die Blätter haben wie die Büsche selbst das charakteristische Aroma von Zitrone.
  • Während der Blüte erscheinen auf dem Strauch kleine zweihäusige Blüten, die einen Durchmesser von bis zu eineinhalb Zentimetern erreichen können. Zu Beginn der Blütezeit färben sich die Blüten weiß, später färben sie sich allmählich rosa und erhalten das Aroma von Zitrone. Es sind Blüten auf kleinen Stielen, die sich direkt in den Blattnebenhöhlen befinden.
  • Auf dem Strauch erscheinen saftige Früchte in Form von Trauben, in denen sich die Samen der Pflanze befinden. Oft verwenden sie Gärtner für die spätere Vermehrung von Zitronengras.
  • Die Blüte des Zitronengrases erfolgt Ende Frühling und Anfang Juni und dauert etwa zwei Wochen.
  • Vollbeeren reifen erst gegen September. Dies hängt jedoch in hohem Maße von der Sorte der zum Anpflanzen ausgewählten Kultur ab.

Es sollte beachtet werden, dass der mehrjährige Strauch wegen seiner vorteilhaften Eigenschaften sowie wegen der großen Anzahl nützlicher Elemente, aus denen die Frucht besteht, für Ginseng geschätzt wird.

Zitronengras-Chinesen pflanzen und pflegen: wann pflanzen und wie wachsen, Foto

Gruppen von Zitronengrasbeeren - reife Ernte

Zitronengras (lat. Schizandra chinensis) ist als wertvolle Heilkultur weit verbreitet, wird aber auch als Zierpflanze verwendet. Dies ist eine sehr ungewöhnliche Kultur mit einem exquisiten Zitrusaroma, das das Aussehen einer schönen Laubliane hat und leuchtend rote Beeren trägt, die in einem Pinsel geformt sind.

Ungewöhnliche Pflanze - Zitronengras, Foto und Beschreibung

In der Natur gibt es mehr als ein Dutzend verschiedene Zitronengrassorten. Ihr Unterschied beruht auf einer Vielzahl von Geschmack, Form und Größe der Fruchtbürste. Früchte unterscheiden sich auch im Gehalt an nützlichen Elementen in der chemischen Zusammensetzung.

Chinesische Zitronengraspflanze (lat. Schisandra chinensis)

Am häufigsten und am häufigsten angebaut wird nur eine Pflanzensorte - die chinesische Schizandra (Schizandra). Dies ist eine mehrjährige Pflanze, lianenartig. Es wird gleichzeitig auf die Gattung Magnoliaceae und Limonnic verwiesen.

Blühendes Zitronengras im Garten

Für chinesische Schizandra ist die Fremdbestäubung typisch, um Früchte zu tragen, müssen mehrere Pflanzen gezüchtet werden.

Auswahl eines Standortes für Zitronengras

Die Gesamtentwicklung der Pflanze und ihr Schutz vor Krankheiten hängen von der richtigen Wahl des Anpflanzungsortes ab.

Einen Platz zum Anpflanzen von Zitronengras wählen

Es ist wichtig, die Bedingungen zu berücksichtigen, die die Kultur mag:

  • Gute Ausleuchtung, Lichttag sollte mindestens 8 Stunden dauern. Wählen Sie daher die Südseite beim Pflanzen an Gartengebäuden und Gebäuden,
  • Vor Zugluft und Windung geschlossen. Schutz vor Eis, frostiger Wind ist besonders wichtig, er kann für eine Pflanze tödlich sein.
  • Praktisch zum Pflanzen sind Stellen, an denen sich die Pflanze kräuseln kann. In der Nähe von Gebäuden jeglicher Art - Zäune, Pavillons, Bögen, Spezialgitter.

Vegetative Pflanzmethode

Zitronengras lässt sich am einfachsten vegetativ anbauen:

  • Understory
  • Wurzelschichten,
  • den Busch teilen
  • Stecklinge.

Das Zitronengras vor dem Pflanzen einweichen

Im zweiten, manchmal dritten Jahr beginnt die auf diese Weise gepflanzte Pflanze bereits mit der Fruchtbildung. Die Pflanzzeit von Zitronengras hängt vegetativ von den klimatischen Bedingungen ab.

Der Boden sollte warm genug sein, bis zu 10 Grad Celsius, und die Möglichkeit des Rückfrostens sollte vollständig fehlen. Die beste Zeit zum Anpflanzen von Zitronengras ist Ende April und die erste Maihälfte.

Es ist ratsam, mehrere Pflanzen mit einem Abstand von bis zu einem Meter gleichzeitig zu pflanzen. Die Pflanzlöcher werden während der Pflanzvorbereitung entwässert und gedüngt.

Zitronengras Stecklinge pflanzen

  • Bei der grünen Pfropfung werden die Triebe auf Blüte geschnitten, damit sie nicht steif werden. Wählen Sie für diese zwei oder drei Jahre Triebe. Stecklinge auf 8 cm Länge schneiden.
  • Fortpflanzung durch im Herbst erzeugte Legungen. Triebe von der Hauptpflanze bücken und in 20-30 cm auf dem Boden befestigen, wässern und mit Erde bestreuen. Im Frühjahr beginnen die Stecklinge mit neuen Wurzeln und im Herbst können die Triebe in Stücke geschnitten werden.
  • Im Herbst können Sie auch einen Teil der Rhizood-Sprossen rund um die Rebe abschneiden und pflanzen.
  • Die Aufteilung der Büsche wird hauptsächlich nur beim Umsetzen von Büschen an einen anderen Ort verwendet. In diesem Fall ist der Strauch in Teile geteilt, so dass die Pflanze ihre Stämme und Wurzeln hat.

Bei der Vermehrung durch Stecklinge und Schichtung wird empfohlen, diese in einem Stimulator (Epin, Kornevin) für eine schnelle Wurzelbildung zu tränken. Die vegetative Züchtungsmethode ergibt eine positive Veredelung von nur etwa 50% der Stecklinge.

Samenpflanzpflanze Magnolie

Es ist wichtig zu wissen, wie man chinesisches Zitronengras aus Samen züchtet, da diese Methode als die effektivste gilt. Die Aussaat von Zitronengrassamen erfolgt im Herbst. Следует сделать это до первых заморозков — в конце сентября либо начале октября.

Подготовка семян лимонника к посеву

Выращенные из семян растения, как правило, однодомные, с образованием разнополых цветков и ежегодным плодоношением. Die Keimung mit dieser Methode erreicht normalerweise 85% und die Fruchtbildung erfolgt im vierten Jahr.

Zitronengrassamen werden aus gereiften Beeren geerntet und im Herbst gesät. Die Aussaat erfolgt in flachen Löchern und die natürliche Schichtung im Winter garantiert gute und kräftige Triebe.

Im Herbst gesäte Samen geben die ersten Triebe im Frühsommer des nächsten Jahres, wachsen aber nicht sehr schnell, nicht mehr als 5-6 cm pro Jahr.

Junges Zitronengras benötigt nur eine stabile Bewässerung - der Boden sollte feucht sein, aber das Wasser sollte nicht stehen gelassen werden.

Nach der Bewässerung wird empfohlen, oberflächennahe Bodenlockerungen und Unkrautentfernungen durchzuführen. Während dieser Zeit sind keine zusätzlichen Behandlungen für die Pflanze erforderlich.

Zitronengras Pflege

Bei der Pflege einer Pflanze sollten Sie einige Regeln beachten:

  • Junge Triebe sollten pritenyat sein und vor intensivem Sonnenlicht schützen. In Zukunft wird die Pflege auf eine geringe Lockerung und Befeuchtung des Bodens reduziert.
  • Während des Wachstums ist es wichtig, chinesisches Zitronengras zu füttern und mit Feuchtigkeit zu versorgen.
  • Die Pflanze benötigt keinen speziellen Schnitt, gerade genug, um trockene und verdickende Lianen zu entfernen. Mit einer starken Verdickung der Krone ist es möglich, unnötig zu schneiden und das Wachstum junger Triebe zu begrenzen, die Wurzelprozesse zu schneiden. Das vollständige Entfernen alter Reben ist nur erforderlich, wenn ihre Kronen sehr blank sind.
  • Zitronengras sollte an ein spezielles Gitter gebunden werden. Dies sorgt für gutes Licht und verbessert die Fruchtreife.

Schisandra Strumpfband auf dem Spalier

  • Im Winter sollte die Pflanze gut angefeuchtet und gemulcht sein. Diese Kultur gehört zu frostresistenten und ausgewachsenen Zitronengras-Weinbergen, die keine Angst vor Frost haben. Nur bei sehr kaltem Wetter können Fruchtknospen leiden. Um ein Einfrieren zu vermeiden, werden die Reben einfach von der Unterlage entfernt, aneinander gebunden und näher an den Boden gebogen, wobei sie sich mit trockenem Laub erwärmen. Liana schon im zeitigen Frühjahr.

Bewässerung und Dünger

Um ein gesundes Aussehen und eine gute Frucht zu gewährleisten, sollte Zitronengras richtig gefüttert werden:

  • Im Frühjahr, wenn die Knospen blühen, sollten Stickstoff-, Phosphat- und Kalidünger in einer Menge von 40 g je Top-Dressing pro Pflanze hinzugefügt werden.
  • Nach Beendigung der Blüte und des aktiven Wachstums von Zitronengras wird Stickstoff (20 g), Kalium und Phosphor (jeweils 15 g) hergestellt. Außerdem ist es wichtig, ein flüssiges Bio-Dressing mit zubereitetem Königskerzen- oder Hühnermist zu verwenden (Lösung in geeigneten Anteilen 1:10 und 1:20).
  • Im letzten Stadium werden nach der Ernte Phosphor und Kalium in einer Menge von 30 g oder Holzasche eingebracht.

Lemongrass Chinese ist eine tropische Pflanze, die sich unter normalen Bedingungen in einem Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit gut entwickelt. Daher ist es wichtig, es auf dem Territorium Russlands in einem Garten anzubauen, um regelmäßige Feuchtigkeit zu gewährleisten.

Es ist ratsam, Zitronengras zu gießen. Dies sollte abends oder nachts erfolgen, damit die Sonne die Blätter nicht verbrennt, und bei Temperaturen über 20 Grad sind ansonsten Pilzkrankheiten möglich.

Zitronengras mit Sägemehl mulchen

Für die Tagesbewässerung können Sie die Unterwurzelbewässerung verwenden. Besonders junge Pflanzen brauchen diese Feuchtigkeit.

Erwachsene Lianen werden bei trockenem Wetter mit einer Rate von jeweils etwa 6 Eimern bewässert. Nach jedem Dünger sollte gegossen werden. Für eine bessere Feuchtigkeitsaufnahme wird das Mulchen mit Sägemehl, Rinde oder Mulchpapier empfohlen.

Krankheiten der chinesischen Schizandra

Es wird angenommen, dass Schizandra unter normalen Bedingungen keinen Krankheiten und Schädlingsbefall ausgesetzt ist. Krankheiten können nur mit Pflanzgut eingetragen werden. Bei unsachgemäßer Pflege kann es durch schwarzen Blattfleck, Phyllocytose, Ascochytose und Mehltau beeinträchtigt werden.

  • Im Kampf gegen Fusarienwelke ist es wichtig, die Samen durch Besprühen mit Granozan zu desinfizieren und Gewächshäuser mit Formalinlösung (5%) zu desinfizieren.
  • Besprühen Sie die Büsche zur Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten mit Fungiziden und entfernen Sie die beschädigten Pflanzenteile (Blätter, Zweige, Früchte).
  • Bei Mehltau sollte mit einer Lösung aus 0,5% Soda und gemahlenem Schwefel gesprüht werden. Das wiederholte Sprühen sollte in 10-14 Tagen erfolgen.
  • Zur prophylaktischen Behandlung wird eine Lösung aus Bordeaux-Flüssigkeit (1%) und Kuprozan-Pulver (0,4%) verwendet.

Wann ernten?

Zitronengras beginnt erst im fünften Jahr zu blühen und Früchte zu tragen, jedoch nicht früher als die dreijährige Laufzeit, nachdem es auf die Anbaufläche umgepflanzt wurde.

Zitronengras ernten

Die Früchte reifen mit weichen, durchscheinenden roten Beeren. Es ist ratsam, die Früchte zusammen mit den Stielen zu ernten - dem Stiel. Sie werden mit grün zerknitterten oder getrockneten Blättern verwendet, um Tee mit natürlichem Aroma zuzubereiten.

Gärtner, die sich für eine überraschend schöne und nützliche Pflanze von schisandra entscheiden, werden natürlich zufrieden sein.

Es ist einfach zu züchten und als Belohnung für Pflege und Wartung bringt Zitronengras nicht nur ein großes ästhetisches Vergnügen, indem es den Garten mit geschwungenen Trieben mit einer durchbrochenen grünen Krone verziert, sondern auch einen großen praktischen Nutzen für die Gesundheit, die Heilung von Krankheiten und die Steigerung der Vitalität.

Lemongrass Chinese: Pflanzen, Pflege in den Vororten, Krankheiten, Fortpflanzung, Beschneiden und Gießen

Unter den Arten gibt es wild lebende und domestizierte Gruppen, die gemeinsame Merkmale aufweisen.

Dazu gehören:

  1. Zylinderform: Früchte haben eine lockere Lage mit einer durchschnittlichen Größe von bis zu 100 mm.
  2. Mit einem langen Pinsel: bis zu 70 mm. Die Dichte der Beeren ist in der Regel geringer als 3. Unterarten sind: lose (die Früchte sind spiralförmig angeordnet), polygam (mehr als 25 Früchte sind spiralförmig angeordnet), zweireihig (die Früchte sind in zwei Reihen gegenüberliegend angeordnet).
  3. Sphärische Form: Fast perfekt runde Beeren haben eine Dichte von mehr als 3.

Zylinderform Mit langem Pinsel Kugelform

In den domestizierten Gruppen sind häufiger Arten von zylindrischen Formen:

  1. Die Sorte "Garden 1" zeichnet sich dadurch aus, dass die Triebe auf Lianen sehr schnell wachsen. 25 Beeren, die in der Frucht reifen, haben einen sauren Geschmack und saftiges Fruchtfleisch von leuchtend roter Farbe. Die Ernte von einem Busch kann bis zu 6 000 g gesammelt werden.
  2. "Firstborn" hat eine durchschnittliche Reifezeit, die in den letzten Augustwochen liegt. Auf dem Stiel von brauner Farbe ist srednerosly Busch. Die zylindrische Form der Frucht enthält ein saftiges, rotes Fruchtfleisch mit einer sehr dünnen Schale, die das Zerdrücken erleichtert. Zitronengeschmack ergänzt perfekt den sauren Geschmack. Diese Sorte wird als resistent gegen Kälte, Schädlinge und verschiedene Krankheiten eingestuft.

Lemongrass Chinese - Zucht und Pflege zu Hause

Die Pflanze gehört zur Familie der Zitronengräser der Gattung Lemongrass und wird heute in ganz Russland angebaut. Die Früchte von Weinstöcken haben für den Menschen wertvolle medizinische Eigenschaften. Chinesische Schisandra anzubauen und zu pflegen, kann auch ein unerfahrener Gärtner, wenn Sie die landwirtschaftliche Technologie der Pflanze gut kennen.

Merkmale des Anbaus von chinesischem Zitronengras in Sibirien, im Ural und in der Moskauer Region

Die Pflanze ist stark und kann sich an unterschiedliche klimatische Bedingungen anpassen. Die Kultur ist kälteresistent und stirbt auch bei Frost -40 ° C nicht ab.

In den Vororten brauchen nur Setzlinge im ersten Jahr ihr Obdach. Außerdem muss die Liane nicht abgedeckt oder vom Träger entfernt werden. Für Schisandra kann das chinesische Klima des Mittelbands als ideal bezeichnet werden.

Im Ural und in Sibirien ist Schutz auch für ausgewachsene Reben erforderlich. Sie sollten vorsichtig vom Gitter entfernt, auf eine Schicht Fichtenzweige gelegt und mit einer dicken Schicht Sägemehl oder Blättern bedeckt werden.

Der restliche Anbau von Kulturpflanzen nach Regionen ist nicht anders.

Standortauswahl und Bodenanforderungen

Achten Sie bei der Auswahl eines Landeplatzes zunächst auf die Beleuchtung. Die Kultur braucht die Sonne, aber sie fühlt sich im offenen Schatten des Gartens gut an und verwebt die Stämme benachbarter Bäume. Es ist wichtig, dass der Bereich, in dem Zitronengras wächst, gut vor dem Wind geschützt ist.

Als idealer Ort gilt die Südseite der vorhandenen Lauben, Zäune, Gitter und Pergolen. Chinesisches Zitronengras unter die Hausmauer zu pflanzen ist nicht die beste Lösung, da der wachsende Wein das Dach allmählich zerstört und Wasserströme während des Regens es selbst beschädigen.

Wenn Sie immer noch eine Pflanze in der Nähe des Hauses pflanzen müssen, sollten Sie mindestens 1,5 m von der Wand entfernen, um sie vor Abflüssen von oben zu schützen.

Der Boden ist für Kriechpflanzen nahrhaft und locker. Um ein Durchnässen der Pflanze am Boden der Pflanzgrube zu vermeiden, ist eine Drainage unbedingt erforderlich. Hierfür wird gebrochener Backstein oder Schiefer verwendet.

Wie und wann pflanzen?

Je nach klimatischen Bedingungen wird von Ende April bis Mitte Mai Zitronengras gepflanzt. Je kälter, desto später landet die Kultur. In den südlichen Regionen kann im Oktober gepflanzt werden. Hier ist es besser als im Frühjahr, da die Liane, wenn sie an einem neuen Ort Wurzeln schlägt, nicht unter der Sommerhitze leidet und aufgrund des Mangels an strengen Frösten vollständig Wurzeln schlagen kann.

Es ist besser, wenn die Anzahl der gepflanzten Pflanzen 3 oder mehr beträgt, da dies die maximale dekorative Wirkung ergibt. Der Abstand zwischen ihnen muss mindestens 1 Meter betragen.

Eine Grube mit einer Tiefe von 40 cm und einer Breite von 60 cm wird für einen Zitronengrassetzling vorbereitet, auf deren Boden eine Drainageschicht mit einer Dicke von 10 cm aufgebracht und anschließend der Boden aufgefüllt wird.

Zum Anpflanzen ist es besser, die Sämlinge 2-3 Jahre zu wählen. Sie sind nicht hoch, aber gleichzeitig haben sie ein starkes Wurzelsystem gebildet und sie wurzeln gut. Die Lebensfähigkeit eines solchen Pflanzmaterials ist maximal.

Wachsendes chinesisches Zitronengras von den Samen

Der Anbau von Pflanzen durch das Einpflanzen von Samen ist möglich, wenn auch aufwändiger. Die Aussaat von Magnolien findet im April und Mai statt. Vorpflanzmaterial muss geschichtet sein.

Die Samen des Herbstes werden mit leicht feuchtem Sand vermischt und bei einer Temperatur von +5 Grad im Kühlschrank oder Keller gelagert. Einmal alle 2 Wochen werden sie zum Lüften herausgenommen und erneut gemischt.

Bei Bedarf wird der Sand zusätzlich mit kaltem Wasser angefeuchtet.

2 Monate vor der Aussaat werden die Samen zum Erhitzen gebracht: 30 Tage bei Raumtemperatur, dann weitere 30 Tage bei einer Temperatur von +8 Grad. Es ist darauf zu achten, dass der Sand während der gesamten Schichtung nicht austrocknet.

Zur Aussaat werden die Samen zu gleichen Teilen mit Torf und Sand vermischt. Die Samen werden bis zu einer Tiefe von 2 cm in die Rillen gesät, mit Torf und Sand bedeckt und gewässert. Über dem Bett müssen Sie die Arme anbringen und die Folie dehnen. Sie können Zitronengras auch im Gewächshaus säen.

Bewässerung sollte nur in der Hitze und nur am Morgen erfolgen. Wenn Sprossen erscheinen, müssen sie nach jedem Gießen aus dem Wasser geschüttelt werden. Es ist notwendig, Fäulnis zu verhindern. Übermäßige Feuchtigkeit für junge Pflanzen ist äußerst gefährlich.

Beim Pflanzen im Hauptgewächshaus benötigt Zitronengras keinen Schutz für den Winter. Wenn die Kultur mit Samen in einem Gewächshaus gezüchtet wurde, sollten junge Pflanzen zum Schutz vor Kälte mit Fichtenblättern oder mit Sägemehl bedeckt werden. Lemongrass Chinese wird nach der ersten Überwinterung im Frühjahr an den festen Platz umgepflanzt.

Gießen und füttern

Kompetentes Gießen und Dressieren sorgen für ein qualitativ hochwertiges Pflanzenwachstum und eine reichhaltige Fruchtbildung.

In der Natur wächst Zitronengras auf feuchten Böden, daher benötigt es unter den Bedingungen des Gartens auch hochwertige Feuchtigkeit. Erwachsene Pflanzen in der Hitze müssen mit warmem Wasser besprüht und gewässert werden, wobei 50 Liter Wasser unter jede Bewässerung gegossen werden müssen.

Nasser Boden sofort mulchen. Dies ist notwendig, da sich die Zitronengraswurzeln sehr nahe an der Bodenoberfläche befinden und bei Hitze leicht austrocknen können.

Pflanzenernährung ist ab einem Alter von 3 Jahren erforderlich. Der Hauptdünger ist organischer Dünger in flüssiger Form. Im Sommer wird alle 3 Wochen eine mit Wasser im Verhältnis 1:20 verdünnte Hühnerstreu unter eine Rebe 1 gelegt.

Im Frühjahr wird Zitronengras mit 1,5 Esslöffeln Salpeter pro ausgewachsener Pflanze gedüngt und im Herbst Anfang September mit 30–40 g / m2 Superphosphat und Kaliumsalz. In ihrer Abwesenheit können Sie die übliche Holzasche auftragen.

Verbindungen mit Chlor sind schädlich für Zitronengras.

Das Beschneiden der chinesischen Magnolie erfolgt nach bestimmten Regeln. In den ersten Jahren ist dies nicht erforderlich, da die Rebe in dieser Zeit aktiv an Wurzelmasse gewinnt und der oberirdische Teil langsam wächst.

Nach dem Winter werden nur zusätzliche Basalsprosse an der Kriechpflanze abgeschnitten. Der hygienische Schnitt, bei dem beschädigte und trockene Äste entfernt werden, erfolgt ausschließlich im Herbst nach dem Ende des Saftflusses. Gleichzeitig werden verdickende Triebe abgeschnitten. Nur 3 der stärksten Triebe sollten an der Rebe verbleiben. Dies vereinfacht die Pflege erheblich und erhöht die Produktivität.

Einmal in 8 Jahren ist es notwendig, den Austausch der Triebe durchzuführen, da sie nach dem Altern anfangen, schlechter Früchte zu tragen. Um dies zu tun, lassen Sie für einen alten Spross 2 starke Wurzelprozesse. Wenn sie genug entwickelt haben, wählen sie das Beste, und der alte Spross und der schwächere junge Spross werden herausgeschnitten.

Die Pflanze ist Kletterpflanze und braucht Unterstützung für vertikales Wachstum. Ohne sie wird es sich nicht voll entfalten und Früchte tragen. Nur auf dem Spalier erhält chinesisches Zitronengras ausreichend Licht und ausreichende Belüftung. Ein umfassender Luftzugang ist für ihn von entscheidender Bedeutung.

Zur Abstützung sind Pfeiler mit einer Höhe von 3 Metern anzubringen. Sie werden 50 cm in den Boden getrieben. Dazwischen erstreckt sich eine dauerhafte Schnur, an die der Weinstock gebunden ist. Wenn es erwachsen wird, wird das Strumpfband höher gehalten.

Infolgedessen hat die Pflanze zwischen den Säulen eine horizontale Abstützung in mehreren Ebenen. Wenn die Rebe ihre maximale Länge erreicht hat, beginnt sie durch das obere Garn zu hängen und bildet ein Kissen.

Dies geschieht normalerweise 1-2 Jahre vor dem Ersetzen des Triebs.

Die Pflanze für die Überwinterung vorbereiten

In der mittleren Zone muss kein Zitronengras für den Winter vorbereitet werden. Für junge Setzlinge ist nur im ersten Winter ein Unterschlupf erforderlich, wenn sie nicht in einem Gewächshaus gezüchtet werden. Erwachsene Pflanzen verstecken sich nur in einem kalten Klima. Wenn der Weinstock nicht auf den Boden gelegt werden kann, um ihn mit Tannenzweigen oder Sägemehl zu bedecken, sollte er mit einem Abdeckmaterial umwickelt und mit Lapnikum darüber gebunden werden.

In seltenen Fällen Zitronengras Streik:

  • Mehltau,
  • Spek
  • Fusarium verwelken - Sie können die Pflanze nicht retten, sie sollte vollständig entfernt und verbrannt werden.

Um die ersten beiden Krankheiten zu beseitigen, sollten die betroffenen Blätter von den Reben abgeschnitten und verbrannt werden. Es selbst sollte mit einer 1% igen Lösung der Bordeaux-Mischung besprüht werden.

Sammlung und Lagerung von Zitronengrasfrüchten

Die chinesische Schizandra beginnt mit 6 Jahren zu fruchten. In den ersten Jahren ist die Ernte unbedeutend, aber in 2-4 Jahren erreicht sie ihr Maximum. Sammle Beeren, wenn sie durchsichtig rot werden. Früchte sollten auch weich sein. Die Beeren abreißen, um sie nicht zu zerdrücken, Bürsten leichter. Darüber hinaus wird der Stiel auch für medizinische Zwecke verwendet.

Recycling-Beeren sollten innerhalb eines Tages sein, da sie bei längerer Lagerung anfangen, sich zu zersetzen. Sie können sie mit Zucker abwischen oder einfrieren. Auch die Beeren bestehen auf Wodka, um ein effektives Tonic-Präparat zu erhalten.

Lemongrass Chinese wird zu Recht als einzigartige Pflanze bezeichnet, die dekorative und medizinische Eigenschaften kombiniert. Daher ist der Anbau von Zitronengras bei Gärtnern seit vielen Jahren beliebt.

Pin
Send
Share
Send
Send