Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Fernost Paniculine Hortensie Kyushu

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Pflanze gehört zur Gattungsfamilie der Hortensia paniculous Hortensiae. Form - laubwechselnder Strauch. Es wächst auf allen Böden, mit Ausnahme von reinem Sand und Sumpf, bevorzugt jedoch saure Böden. Es verträgt Lichtschatten und Halbschatten. Unter den direkten Sonnenstrahlen verliert die Sonne ihren luxuriösen dekorativen Look. Besonderheiten der Kyushu-Rispen-Hortensiensorte:

  • Das Wurzelsystem ist oberflächlich und empfindlich gegen Beschädigungen. Die Größe übersteigt die Krone des Busches im Erwachsenenalter.
  • Zweige aufrecht, hart, rotbraune Farbe. Der Durchmesser der Krone bis 3 Meter.
  • Blätter ellipsoid, grüne Farbe mit roten Blattstielen.
  • Blumen sind duftend, weiß. Sie bilden bröckelige kegelförmige Blütenstände mit einer Länge von 20-35 cm und können bis zum Herbst eine leicht rosa Färbung annehmen.

Sortenbeschreibung Hortensia Kiushu

Veröffentlichte Aufzeichnungen über archäologische Ausgrabungen in Japan, Süd- und Ostasien, Nord- und Südamerika und China lassen vermuten, dass die Familie Hortensia ein alter Vertreter der Flora ist. Die Sorte wird oft Hortensia Kuishi oder Hortensia von Japan genannt, obwohl Kiusha Ajisay in der historischen Heimat der Kultur ausgesprochen wird.

Als Zierpflanze wurde eine Sorte wie die Hortensie paniculata 1829 von einem deutschen Naturforscher, einem Forscher des Landes der aufgehenden Sonne, dem Arzt Philip Franz von Siebold, aus Japan nach Europa gebracht. Etwas später, am selben Ort in Europa, wurde die Hortensia paniculata-Sorte Kyushu kultiviert.

Erwachsene Sträucher erreichen eine Höhe von drei Metern. Rotbraune und braune Zweige, die durch die smaragdgrünen Blätter blicken, verleihen der Pflanze eine besondere Feinheit und Schönheit. Verzierungen fügen Blattstiele den Niederlassungen hinzu. Die duftenden weißen Blüten, die in einer konischen Rispe gesammelt sind, bedecken die gesamte Krone und erreichen einen Durchmesser von 2-3 Metern. Die sich ausbreitende Form des Strauchs, die einem Fächer ähnelt, sieht im Garten spektakulär aus. Mit der Trimmmethode können Sie verschiedene Formen des Busches erzielen.

Zeichen einer Sorte in einem gekauften Busch erscheinen möglicherweise nicht sofort. Hortense Kyushu wird einige Jahre nach dem Pflanzen ihre ganze Schönheit mit der richtigen Pflege offenbaren.

Es ist wichtig! Die Bildung des Busches kann bei 3-4 Jahre alten Pflanzen und älter durchgeführt werden.

Hortensien anpflanzen

Die empfohlene Landezeit ist Frühling, sobald die Erde auftaut und sich erwärmt. In den südlichen Regionen Russlands kann im Frühjahr und Herbst in den Boden gepflanzt werden. Pflanzen mit einem gut geformten Wurzelsystem in der Mitte oder Ende September ist akzeptabel. Junge Sämlinge besser im Frühjahr gepflanzt.

Landeplatz auswählen

Kyushu-Hortensie ist eine lichtliebende Pflanze, die jedoch keine direkten Sonnenstrahlen verträgt. Außerdem trocknet der Boden in der offenen Sonne schnell aus, was für das Wachstum eines gesunden Busches nicht akzeptabel ist. Wenn Sie es jedoch in einen dicken Schatten stellen, können Sie die Blüte kaum erwarten. Bei der Auswahl eines Standortes für eine Pflanze lohnt es sich zu überlegen:

  • Natürliches Licht. Hortense liebt den größten Teil des Tages das Licht.
  • Die Entfernung zu den nächsten Bäumen. Enge Nähe sollte vermieden werden, da sonst Rivalität um Feuchtigkeit und Ernährung unvermeidlich ist.
  • Winddicht Ein wichtiger Faktor aufgrund der Zerbrechlichkeit und Zerbrechlichkeit der Keimlinge.

Landeplatz auswählen

Bodenvorbereitung

Platz unter der Hortensie ist für ein paar Tage vorbereitet, damit der Boden etwas nachlässt. In ein 40 cm tiefes und 50 x 60 cm breites Loch werden sie gelegt:

  • Entwässerung (Ziegelbruch, Schotter, Blähton) in 6-8 cm,
  • Superphosphat (60 g),
  • Kalidünger (20 g),
  • Stickstoffdünger beim Frühlingspflanzen (20 g),
  • Torf (abhängig vom Säuregehalt, je niedriger, desto höher der Anteil),
  • Humus (8-10 kg)

In den sandigen Boden eine Schicht Ton 3-4 cm hinzufügen.

Es ist wichtig! Grundsätzlich ist es unmöglich, frischen Dünger und Kalk mitzubringen. Dies wird den Sämling zerstören. Die Größe der Pflanzgrube hängt von der Größe des Wurzelsystems der Pflanze ab.

Empfohlener Abstand zwischen Landeplätzen:

  • mit einer einzigen Bepflanzung (zu benachbarten Pflanzen) - 1-1,5 Meter,
  • Hecke - 70-90 cm (damit sich die Büsche nicht gegenseitig überfordern, ist ein dünnerer Schnitt einmal im Jahr erforderlich),
  • Standardformulare - mindestens zwei Meter.

Die Wurzeln des Strauchs sind etwas beschnitten, um das Wachstum zu stimulieren. Wenn im Frühjahr gepflanzt wird, werden die jährlichen Triebe auf 3-4 Knospen gekürzt. Der Keimling wird gegraben und der Wurzelhals mit 2-3 cm Erde bestreut. Nach ausgiebigem Gießen setzt sich die Erde ein wenig ab und der Hals bleibt auf der Oberfläche. Als nächstes werden Baumstämme mit einer Schicht von 5-8 cm Torf oder Holzspänen, Nadeln, Walnussschalen oder Stroh gemulcht.

Zuchtsorten

Das Züchten von Hortensien erfolgt auf verschiedene Arten:

  • Samen. In einer Mischung aus Blattboden, Torf und Sand (4: 2: 1) den Samen absenken, leicht mit der gleichen Zusammensetzung bestreuen, mit einem Sprühverfahren anfeuchten und mit einem transparenten Material abdecken, um den Treibhauseffekt zu erzielen. Das Saatgut sollte immer nass sein. Triebe erscheinen in 1-1,5 Monaten. An diesem Punkt können Sie Schutz suchen. Im Stadium der Bildung der Keimblätter der Pflanze tauchen. Wenn drei oder vier permanente Blätter erscheinen, wird der Pick wiederholt und die Pflanzen werden in separate Töpfe mit kleinem Durchmesser überführt. Ab diesem Moment härten sie aus und bringen tagsüber frische Luft, außerhalb des Luftzuges und direkter Sonneneinstrahlung. Zu Hause ist der Spross 2 Jahre alt und wird dann im Frühjahr auf den Beeten in den Garten gepflanzt, um sich zu stärken und zu wachsen. Permanenter Sämling findet im Alter von 3-5 Jahren statt. Paniculate-Sorten tolerieren keine häufigen Transplantationen.
  • Stecklinge. Verwendet werden junge Zweige einer Pflanze mit mehreren Knospen. Sie werden bis zur Wurzelbildung in einen Behälter mit Wasser gegeben und dann in den Boden verpflanzt. Wenn der Schnitt sofort durch Einpflanzen in den Boden verwurzelt werden soll, werden die unteren Blätter vollständig abgeschnitten, die oberen - zur Hälfte für die Photosynthese im Schnitt. Ein kleiner Keimling ist mit einer Kuppel bedeckt, wodurch ein Treibhauseffekt entsteht. Nach anderthalb Monaten, wenn der Schnitt Wurzeln schlägt, kann der Unterstand entfernt werden. Der Schössling muss etwa eine Stunde lang einmal pro Woche belüftet werden und die Erde feucht halten.

Es ist wichtig! Schichten vor den Wurzeln erscheinen regelmäßig bewässert.

Pflege für Hydrangea Paniculata Kyushu

Nach einfachen Regeln der Pflege können Sie eine heftige und lang anhaltende Blüte erzielen:

  • Die Pflanze für eine schöne und gesunde Blüte erfordert einen jährlichen Schnitt. Die Zweige werden im Herbst nach der Blüte oder vor der Vegetationsperiode im Frühjahr gekürzt. Lassen Sie 3 bis 4 Knospen. Bei Bedarf Büsche herstellen und sanitär abschneiden.
  • Um ein Austrocknen des Bodens zu vermeiden und vor Schädlingen zu schützen, mulchen Kulturbüsche mit Nadeln, Holzspänen, gehacktem Stroh und Nussschalen.
  • Die Bewässerung sollte regelmäßig erfolgen, vorzugsweise morgens. Der Strauch verträgt Dürre nur schlecht, verträgt aber leicht dauerhaft stehendes Wasser.
  • Die Pflanze benötigt viele Nährstoffe für Wachstum und Blüte. Reagiert auf Gründünger (Aufguss von Brennnessel), Königskerze und Mineraldünger. Düngerapplikationsmodus - einmal alle zwei Wochen.

Es ist wichtig! Kalk, Dolomitmehl, Asche, Kreide sind in der Dressingliste nicht enthalten. Hortensia toleriert sie nicht.

Krankheiten, Schädlinge und Mittel zu ihrer Bekämpfung

Unter Berücksichtigung der Wachstumsbedingungen ist die Hortensie paniculata Kyushu resistent gegen Krankheiten und fällt selten Schädlingen zum Opfer. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Prävention gewidmet werden:

  • Ein Überschuss an Humus und Kalk im Boden ist inakzeptabel. Dies führt zur Entwicklung von Chlorose (ausgedrückt in der Gelbfärbung der Blätter). Eine Lösung aus Kaliumnitrat und Eisensulfat wird für die Behandlung gemäß den Anweisungen der Zubereitungen empfohlen.
  • Erhöhte Luft- und Bodenfeuchtigkeit verursacht Mehltau (dunkle Flecken auf den Blättern) - Sprühen Sie eine Lösung aus Kupfersulfat und grüner Seife (15 bzw. 150 g) in 10 Liter Wasser darauf.
  • Eine unzureichende Luftfeuchtigkeit trägt zum Auftreten von Spinnmilben und Blattläusen bei. Verwenden Sie zur Behandlung Insektizide gemäß der Gebrauchsanweisung oder der Lösung von Haushaltsseife.

Hortensia paniculata Kyushu beständig gegen Gas und Rauch. Dies ist sein Eigentum und natürlich wird die Schönheit der Kultur selbst in städtischen Parks und Gärten erfolgreich genutzt.

Beschreibung der Hortensie Kiushu

Geburtsort der Kyushu Hortensie sind Japan, China und russischer Sachalin.

Als Kulturpflanze ist diese Hortensienart weit verbreitet, da der Strauch unprätentiös ist und unter günstigen Bedingungen auch in ungewöhnlichem Klima gut wachsen kann. Es ist wahr, damit der Strauch in seiner ganzen Pracht erscheint, muss der Gärtner noch einige Anstrengungen unternehmen und auch einen Teil seiner Zeit für die Pflege von ihm aufwenden.

Es ist möglich, die Hortensie paniculata Kyushu als einen Zierstrauch mit einer frühen Blütezeit zu bezeichnen, der eine Höhe von 3 m erreicht. Seine rotbraunen Triebe sind gerade und hervorstehend.

Die Pflanze hat glänzende dunkelgrüne Blätter eiförmig mit roten Stecklingen. Die Blätter sind 9–12 cm lang.

Weiße Blütenstände haben die Form einer Pyramide mit einer breiten Basis. Es ist ihre Ähnlichkeit mit dem Schneebesen, der den Namen des Busches gab. Wenn der Herbst näher rückt, ändert sich die weiße Farbe des Besenstiels in Pink. Jeder Blütenstand besteht aus kleinen Blüten mit vier Blütenblättern. Der Durchmesser jeder Blüte erreicht 3 cm. Die meisten Blüten können Früchte tragen, unter ihnen ist die Sterilität gering. Hortensia ist eine Honigpflanze und ihre Blüten haben ein angenehmes Honigaroma.

Normalerweise tritt die erste Blüte eines Strauchs im fünften Lebensjahr auf. Die Hortensie blüht lange: Sie blüht Ende Juni oder Anfang Juli und erfreut bis Ende September.

Bei guten Bedingungen und guter Pflege wächst der Strauch recht schnell und behält seine dekorative Wirkung über viele Jahre.

Pflegeeigenschaften

Hortense Kyushu ist winterhart. Es verträgt kalte Temperaturen bis -30 ° C. Außerdem ist der Strauch ziemlich dürreresistent, obwohl er sehr feuchtigkeitsliebend ist. Es wird vermutet, dass auch sein Name einen Namen erhieltoh für die Liebe zum Wasser. Wörtliche Übersetzung des Wortes «Hortensie"Aus dem Altgriechischen - ein Gefäß aus Wasser.

Der unbestreitbare Vorteil von Hortensien ist, dass sie auch in einer stark verschmutzten Atmosphäre wachsen können.

Für das Wachstum bevorzugt der Busch einen Halbschatten. Obwohl es in der Sonne wachsen kann. Sie müssen jedoch berücksichtigen, dass die Pflanze auf einem sonnigen Grundstück kleinere Blüten hat und das Wachstum des Busches sich verlangsamt.

Hortensia paniculata Kyushu liebt Lehm und saure Böden. Und je saurer sein Boden wird, desto heller wird er blühen. Sandige und neutrale Böden können dazu führen, dass die Pflanze blass wird und ihr prächtiges Aussehen verliert.

Die Hortensie paniculata muss viermal pro Saison gefüttert werden:

  • Ersten Mal. Zu Beginn des Saftflusses, dh im Frühjahr, muss der Boden beigemischt werden organische MaterieZum Beispiel Kuhmist oder Vogelkot.
  • Zweites Mal. Der Strauch wird während der Knospenherstellung gefüttert. Dazu wird folgende Nährlösung verwendet: 10 Liter Wasser, in denen 25 g Harnstoff, 35 g Kaliumsulfat, 35 g Superphosphat gelöst sind. Diese Menge Dünger reicht für einen Quadratmeter Boden. Gießen Sie die Lösung im Durchmesser der Krone um den Strauch.
  • Zum dritten Mal. Mitten im Sommer wird die Pflanze mit 25–35 g granuliertem Komplex gedüngt Mineraldüngerin einem Eimer Wasser gelöst. Bei einem erwachsenen Busch müssen 2-3 Eimer einer solchen Lösung ausgeschüttet werden.
  • Viertes Mal. Das Top-Dressing wird während der Vorbereitung auf den Winter durchgeführt. Verwenden Sie dazu einen Spezialdünger für Hortensien, in dem kein Stickstoff enthalten ist.

Trimmen von Hydrangea Paniculata

Der üppige Busch muss jährlich stark beschnitten werden. Tragen Sie es zur Enthüllung der Knospen bei, die anschließend die Pflanze gut blühen lassen. Wenn die Hortensie nicht geschnitten wird, besteht die Möglichkeit, dass sich die Dekoration des Fernen Ostens im Allgemeinen weigert, den Besitzer mit Blumen zu erfreuen.

Spätherbst folgt Alle verbleibenden Blütenstände am Strauch abschneiden. Diese Maßnahme ermöglicht es, die durch Schnee zerbrochenen Zweige zu vermeiden. Außerdem müssen Sie die schwachen und faulenden Triebe der Pflanze vollständig entfernen.

Wenn die Frühlingssprosse gefroren sind, werden sie geschnitten, so dass nur der gesunde Teil übrig bleibt. In diesem Fall können Sie sich darauf verlassen, dass sie im Sommer auch blühen.

Alle jährlichen Triebe müssen gekürzt werden, wobei nur 3 bis 5 Paar Knospen übrig bleiben.

Wenn die Hortensie in Form eines Busches wächst, müssen die Triebe in drei Knospen geschnitten werden. Dieser Busch wird im selben Jahr blühen und sich bilden am Ende jedes Schusses Rispenförmige Blütenstände, die bis zu 40 cm lang sein können.

Die Standardform der Pflanze ist weniger streng geschnitten, aber die Blütenstände sind in der Regel kleiner, nur 20–25 cm, eine große Anzahl dient als Ausgleich.

Alte Hortensienbüsche können nach einem großen Schnitt verjüngt werden. In diesem Fall werden die Triebe zum mehrjährigen Holz oder sogar zum Stumpf entfernt. Nach solch einer radikalen Entfernung von Zweigen wird der Busch in der Lage sein dekorativ restaurieren In einem Jahr. Andererseits stimuliert diese Verjüngung die Bildung neuer starker Triebe in der Pflanze, die große Blütenstände aufweisen.

Zuchtmethoden

Ein üppiger Strauch vermehrt sich sowohl mit Schichtung als auch mit Stecklingen. Leider reifen die Hortensiensamen Kiushu in Zentralrussland nicht.

Um die Pflanze durch Schichtung zu vermehren, müssen sie bereits im zeitigen Frühjahr behandelt werden, bevor die Knospen blühen.

Zunächst muss der Boden um den erwachsenen Busch herum ausgegraben und dann darauf gerillt werden. Danach werden die Triebe aus dem unteren Teil des Strauchs ausgewählt und in vorbereitete Rillen gelegt, wo sie fixiert und mit Erde bestreut werden.

Bis zum Ende des Sommers prikopanny Triebe bilden junge Stiele. Wenn diese Stängel eine Höhe von 15 cm erreichen, beginnen sie zu sprudeln. Mit dieser Technik können zukünftige Sämlinge das Wurzelsystem vergrößern. Die Ernte erfolgt etwa einmal pro Woche, bis die Stängel 25–30 cm hoch sind.

Zu Beginn des Herbstes graben zukünftige Sämlinge die bereits gebildeten Triebe aus und trennen sie von der Mutterpflanze. Separat gepflanzt, die Wurzeln gut mit Erde bestreuen. Im Frühjahr ziehen junge Hortensien in die Betten. Pflanzen werden erst im Alter von 4–5 Jahren an einem festen Platz gepflanzt.

Schneiden Sie die im Sommer vermehrte Pflanze. Hierzu ist es notwendig, Mitte Juli am frühen Morgen, wenn der Strauch noch feucht ist, mehrere junge Triebe abzuschneiden. Danach wird jeder Trieb in Teile geteilt, so dass jeder Schnitt 4–5 Blattpaare hat. Die Spitze des Triebs wird weggeworfen. Die unteren Blätter der entstandenen Stecklinge werden entfernt und alle oberen Blätter halbiert.

Zukünftige Hortensien bleiben für ein paar Tage in einer schwachen Lösung. WurzelwachstumsstimulatorDann in eine feuchte Mischung aus Torf und Sand geben. Im Laufe des nächsten Monats werden die Sämlinge in einem Polyethylen-Gewächshaus gehalten, regelmäßig gewässert und belüftet.

Damit sie den Winter überstehen können, sind die Pflanzen gut bedeckt und werden im Frühjahr auf dem Gartenbeet gepflanzt. Ab dem zweiten Lebensjahr brauchen Hortensien keinen Unterschlupf mehr und können sich auf Betten überwintern.

Durch das Entfernen von Blütenständen an Setzlingen, die den ersten Sommer im Boden verbringen, können sie schneller stärker werden.

Sämlinge pflanzen

Bevor Sie anfangen, Setzlinge zu pflanzen, müssen Sie identifizieren die Orte ihres Wachstums. Es muss ein windgeschützter Ort sein, beleuchtet, aber mit einem leichten Schatten. In keinem Fall können die Pflanzen an Orten nicht platziert werden, an denen möglicherweise Schnee von den Dächern von Gebäuden entfernt wird. Hortensia hat im Gegensatz zu Bäumen kein dichtes Holz und kann leicht brechen, wenn eine Schneeschicht darauf fällt.

Wie bereits erwähnt, bevorzugt der Panikstrauch sauren Boden, aber wenn es keinen gibt, kann er erzeugt werden. Es gibt zwei Möglichkeiten, einen geeigneten Primer herzustellen:

  • Bodenanwendung spezielles Ansäuern Mineraldünger
  • Gießen mit Wasser unter Zusatz von Zitronensäure, Essig, Milchprodukten.

Die ideale Jahreszeit zum Pflanzen von Setzlingen ist der frühe Frühling. Nach dem Auftauen der Erde können Sie beginnen, die Sämlinge vorzubereiten. Sie verkürzen die Wurzeln ein wenig, ebenso wie einjährige Triebe.

Ferner wird für jeden Strauch eine Rille in den Boden eingebracht, deren Durchmesser 50 bis 70 cm betragen sollte. Es ist nicht erforderlich, ein tiefes Loch zu bohren, da die Pflanze Oberflächenwurzeln hat, dh sie dehnen sich weiter aus als im Landesinneren.

Wenn mit der Pflanze eine Hecke angelegt wird, muss zuerst ein Meterstreifen gegraben werden. Dann sollten Setzlinge gepflanzt werden, wobei der Abstand von einem Meter zwischen ihnen einzuhalten ist. Wie der Zaun wächst Pflanzen müssen ausdünnen so dass der Abstand zwischen erwachsenen Hortensien bereits zweieinhalb Meter betrug.

Der Boden jeder Grube ist mit einer geeigneten Drainageschicht bedeckt:

  • Lehmboden: Schotter, Ziegel oder Keramik, Kieselsteine,
  • sandiger Boden: eine Schicht aus Ton.

Die Drainage wird mit einer Bodenmischung bedeckt, wonach ein Sämling in ein Loch gesetzt und seine Wurzeln sanft begradigt werden. Danach wird das Loch mit Erde gefüllt und gestampft. Es ist darauf zu achten, dass der Wurzelhals des Busches bündig mit der Bodenoberfläche abschließt. Wenn alles richtig gemacht ist, wird die Pflanze gut bewässert und mit Kompost oder Torfspänen gemulcht, wodurch eine Schicht von 5 bis 8 cm entsteht, wodurch die Feuchtigkeit länger im Boden verbleibt.

Achten Sie auf die Qualität des Wassers, das für die Bewässerung der Hortensie Kyushu bestimmt ist. Wasser sollte weich sein, am besten regen. Und es ist auch wichtig zu wissen, dass die Pflanze regelmäßig und reichlich bewässert werden muss.

Schädlinge und Krankheiten

Если на участке для гортензии созданы подходящие условия, то растение будет успешно противостоять всем атакам заболеваний.

Почва с избыточным содержанием извести или перегноя может вызвать у растения развитие хлороза. Bei dieser Krankheit färben sich die Hortensienblätter zusätzlich zur Zentralvene hellgelb. Um die Pflanze vor der Krankheit zu bewahren, wird sie mehrmals mit einer Kaliumnitratlösung bewässert, die in einem Verhältnis von vier Gramm zu einem Blatt Wasser verdünnt ist. Nach drei Tagen nach der letzten Bewässerung mit Nitrat wird der erkrankte Busch mit einer Lösung von Eisen (II) -sulfat in der gleichen Konzentration bewässert.

Bei einer Lufttemperatur von 18 bis 20 ° C und einer hohen Luftfeuchtigkeit ist die Hortensie anfällig für eine Krankheit namens „Falscher Mehltau“. Es zeichnet sich durch das Auftreten dunkler öliger Flecken aus, die sich allmählich auf den Blättern und Stielen der Pflanze ablagern. Zur Behandlung des Busches sprühapplizierte therapeutische Lösung bestehend aus 15 g Kupfersulfat und 150 g grüner Seife, verdünnt in einem Eimer Wasser.

Eine weitere Krankheit, die im Sommer bei hoher Luftfeuchtigkeit auftritt, ist Grauschimmel. Um es loszuwerden, müssen alle betroffenen Blätter und Triebe entfernt werden. Danach muss der infizierte Strauch mit Fungiziden behandelt werden.

Niedrige Luftfeuchtigkeit kann auch für Hortensien gefährlich sein. Trockene Luft schwächt die Pflanze, wodurch Schädlinge wie z Spinnmilbe und Blattlaus. Sie können sie durch Besprühen mit einer einfachen Seifenlösung bekämpfen. In diesem Fall ist es jedoch viel effektiver, Systeminsektizide zu verwenden.

Um eine Infektion durch Schädlinge zu verhindern, müssen alle Unkräuter um den heißen Brei rechtzeitig entfernt werden, da sie als Nährboden für Schadinsekten dienen können.

Hortense Kyushu kann jeden Garten schmücken. Duftende weiße Luftsträucher verleihen der Landschaft des Ortes Leichtigkeit und Charme. Die getrockneten Blütenstände der in Sträußen gesammelten Pflanzen erinnern auch im kalten Winter an den sonnigen Sommer.

Auswahl von Samen und Pflanzen von Hortensien im Freiland

Heimat Hortensien, einschließlich Sorten Kyushu ist China und Japan. Daher ist es durchaus angebracht, Samen aus China zu bestellen. Sie können Samen von fruchtbaren Blumen sammeln, sie sehen klein und nicht sehr schön aus, aber sie sind fruchtbar. Helle üppige Blüten geben keine Samen.

Die Samen selbst sollten nicht beschädigt und gleichmäßig geformt sein. Wenn das Saatgut auf Wunsch leicht feucht ist, können Sie es im Backofen etwas trocknen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Samen vor dem Einpflanzen in eine Lösung aus Kupfersulfat oder Kaliumpermanganat desinfizieren.

Im Februar werden die Sämlinge vorbereitet, die Samen werden zuerst auf feuchter Gaze gekeimt und mit einem Pulverisierer angefeuchtet. Dann wird die Pflanze in Töpfe gepflanzt, man kann torf. Die Pflege ist wie bei anderen Zimmerblumen normal. Hauptsache, junge Hortensien mögen kein direktes Sonnenlicht. Für sie geeignetes diffuses, aber hell genuges Licht. Neben dem gelegentlichen Gießen ist es für Kyushu-Setzlinge nützlich, sie aus dem Pulverisierer zu sprühen. Sie lieben angesäuertes Wasser. Zweimal im Monat können Sie den Boden mit Mineraldüngern versorgen.

Bevor Sie Setzlinge im Freiland anpflanzen, müssen Sie den richtigen Platz für sie auswählen. Es sollte vor heißem Sonnenlicht und Wind geschützt werden. Der Ort in der Nähe der Hausmauer, an dem im Winter der Schnee vom Dach fallen und die zerbrechlichen Zweige der Pflanze brechen kann, funktioniert ebenfalls nicht.

Saure Böden sind für Hortensien geeignet. Es kann jedoch auch ein ungeeigneter Primer für Kyushu angepasst werden. Verwenden Sie dazu spezielle Mineraldünger, die die Erde versäuern können. Zum Spülen mit saurem Wasser, Verdünnen von Zitronensaft, Milchprodukten und Essig.

Das Pflanzen von Hydrangea Kyushu im Freiland erfolgt im zeitigen Frühjahr, wenn sich die Erde erwärmt. Unter dem Strauch bildet sich ein kleines, nicht sehr tiefes Loch mit einem Durchmesser von bis zu siebzig Zentimetern. Die Wurzeln dieser Pflanze wachsen in der Breite, aber nicht in der Tiefe. Auf den Boden wird Drainagematerial gelegt - Kieselsteine, Ziegelsteine. Wenn Kyushu auf sandigem Boden gepflanzt wird, spielt die Tonschicht die Rolle der Entwässerung.

Als nächstes ein kleines Loch mit einer guten Nährstoffmischung bestreut, einen Sämling drin haben, so dass es zweckmäßig war, die Wurzeln zu begradigen. Sie gießen mehr Erde, die Pflanze muss nicht zu tief eingetaucht werden, der Hals sollte bündig mit der Oberfläche sein. Wässern Sie den Keimling und gießen Sie Kompost ein.

Rispenhortensie Kiushu im Garten

Einen Ort auswählen

Erwachsene Exemplare erholen sich nach der Transplantation kaum. Daher sollte der Ort, an dem der Schössling wächst und sich entwickelt, langfristig sein.

Landeplatz sollte sein vor starkem Wind geschütztund genuggut beleuchtetEine Beschattung bis zu einem Halbschatten ist möglich.

Boden

Der Boden sollte sauer reagieren und Bröckeligkeit mit ausreichendem Nährwert verbinden.

Seine Zusammensetzung kann Torf, Humus, Grasnarbe, Blattboden und Sand in gleichen Mengen enthalten.

Eine Mischung aus Torf und Humus mit Gartenerde in gleichen Anteilen wird ebenfalls verwendet.

Landung

Die beste Zeit, um auf freiem Feld zu platzieren - Frühling. Im Boden überwinternde Sträucher können kurz nach dem Auftauen des Bodens gepflanzt werden. Gewächshäuser mit Blättern sollten erst am Ende des Frühlings, am Ende der Frostperiode gepflanzt werden.

Die Abmessungen der Landegrube sollten Platz für das Wachstum des Wurzelsystems bieten. Die üblichen "Maße" - die Länge und Breite von 0,5 bis 0,8 Metern. Die Tiefe kann etwas geringer sein, da sich die Oberflächenwurzeln in der Breite stärker ausdehnen als in der Tiefe.

Wenn der Boden Lehm ist, ist der Boden mit einer Drainageschicht aus Schotter, Kieselsteinen, Ziegeln oder Keramikpflaster versehen.

Sandiger Boden dagegen verdichtet sich mit einer Tonschicht, die sich am Boden der Pflanzgrube befindet.

In die vorbereitete Landegrube wird eine Schicht Bodenmischung und ein sorgfältig verteiltes Wurzelsystem gegossen, das in einem Eimer Wasser vorbefeuchtet ist.

Staub den Boden und versiegeln Sie ihn sanft. Infolgedessen sollte der Wurzelhals bündig mit der Bodenoberfläche sein, jedoch nicht tiefer.

Bewässerung

Optimal Wasser für die Bewässerung sollte weich seinideal - Regenwasser.

Leitungswasser sollte gut verteidigt werden. Es ist von Zeit zu Zeit nützlich. fügen Sie etwas Zitronensaft oder Essig hinzu.

Pfannkuchenhortensie Kyushu ist im Vergleich zu anderen Arten von Hortensien relativ dürreresistent, aber in trockenen Sommern und mit einem Mangel an Feuchtigkeit im Frühjahr regelmäßig reichlich gießen.

Top Dressing

Die Pflanze reagiert gut auf eine komplexe Mineralergänzung. Die beste Option ist Mischungen, konstruiert und bestimmt für Hortensien. Sie können regelmäßig mit organischen Verbindungen ergänzt werden.

Die Anwendungsbedingungen für Düngemittel sind auf die Hauptphasen von Wachstum und Entwicklung abgestimmt:

Frühlingsfütterung unterstützt die Ausbildung junger Triebe

Juni trägt zur reichlichen Knospenbildung bei,

Sommerwährend der Blüte verlängern. Diese Fütterungen werden zweimal im Monat durchgeführt. Die Kalium- und Phosphorkomponenten werden verstärkt, während die Stickstoffkomponente abnimmt.

HerbstUmfasst vor der Ruhephase Superphosphat und Kaliumsulfat.

Wachstum und Schnitt

Schnell wachsende (25 cm pro Jahr) Sträucher können und sollten sein Frühlingsschnitt, da sich die Blütenknospen an den Trieben des laufenden Jahres bilden und im selben Sommer freigelegt werden.

Außerdem, starker Schnitt schießt bis zu einer Höhe von drei bis fünf Knospen stimuliert die Massenbildung von kräftigen jungen Trieben mit großen Blütenständen.

Alte Büsche verjüngen sich und schneiden sie auf das Niveau von mehrjährigem Holz oder sogar auf einem Baumstumpf.

Anspruchsvolle Schnittkanne zu bilden diese Hortensie als anmutig Bäume.

Zu diesem Zweck werden eine junge Leitpflanze und 4-5 "begleitende" Seitentriebe an der Jungpflanze isoliert, die verbleibenden Triebe werden entfernt und die Seitentriebe bleiben eingeklemmt. Geben Sie dem "Anführer" eine Höhe von 1-1,5 Metern.

Dann wird seine Oberseite abgeschnitten, wodurch die Bildung von Skelettästen der Krone stimuliert wird. Seitliche "Stütze" ist entfernt. Bilden Sie eine Krone mit Wachstum.

Eine adulte panikförmige Hortensie benötigt keinen Winter Unterschlupf. Junge Pflanzen, besonders im ersten Winter, bücken sich bis zum Boden und bedecken sie mit Fichtenzweigen.

Damit die Äste nicht abbrechen, werden sie zu einem Bündel zusammengebunden und an einem zuverlässigen Träger befestigt.

Die üppige Blüte der duftenden "Kehrmaschine" beginnt im Juli und dauert bis Mitte Herbst.

Der Schatten der Blütenstände hängt von ihrem Alter ab - je älter, desto rosiger - und vom Säuregehalt des Bodens: Die Blüten werden heller, je saurer der Boden ist.

Diese Funktion wird häufig verwendet, um die dekorative Blüte zu verstärken, insbesondere da saures, weiches Wasser für Pflanzen nützlich ist.

Bei jungen Sträuchern, die den ersten Sommer im Boden verbringen, werden die Blütenstände entfernt, damit die Pflanze stark genug ist und keine Kraft für die Blüte aufbringt.

Die Blütenstände der Rispe sind lang geschnitten und behalten nach dem Trocknen ihre Form und Farbe.

WICHTIG: Alle Blütenstände sollten bis zu den ersten starken Schneefällen geschnitten werden, da das Anhaften von Schnee eine unerträgliche Belastung für empfindliche Zweige darstellt.

Krankheiten und Schädlinge

Hortensie auf der Baustelle mit optimalen Bedingungen dafür ist resistent gegen Krankheiten.

Auf mit Humus gekalkten oder übersättigten Böden kann sich eine Pflanze entwickeln Chlorose: Blätter mit Ausnahme der Zentralvene werden zu izhelta-light.

In diesem Fall etwas gießen. Kaliumnitratlösung mit einer Konzentration von 4 g / l und nach 3 Tagen - Eisensulfatlösung die gleiche Konzentration.

Falscher MehltauBei einer Temperatur von 18 bis 20 Grad und einer hohen Luftfeuchtigkeit treten dunkle ölige, sich allmählich ausbreitende Flecken auf den Blättern und Stängeln auf.

Ein wirksames Heilmittel für eine solche Krankheit - Sprühen mit Kupfer-Seifenlösung: 15 g Kupfersulfat und 150 g grüne Seife auf einem Eimer Wasser.

GraufäuleWenn sich im Sommer eine hohe Luftfeuchtigkeit entwickelt, müssen die betroffenen Blätter und Triebe entfernt und anschließend der Strauch behandelt werden Fungizide.

Bei geringer Luftfeuchtigkeit kann sich die Pflanze absetzen Blattläuse und Spinnmilben. Sie können mit Seifenwasser entfernt werden, in solchen Fällen ist die Verwendung jedoch am effektivsten systemische Insektizide.

Als vorbeugende Maßnahme müssen Sie die Unkrautvegetation beseitigen, die als Zufluchtsort und Brutstätte für diese Schädlinge dient.

Paniculata hydrangea Kyushu verträgt nicht nur schwere Winterkälte, sondern auch eine erhebliche Belastung der Atmosphäre.

Die lang anhaltende duftende Blüte dieser ausdauernden Büsche von Kyushu Island im offenen Boden der mittleren Zone erfordert wenig - einen richtig ausgewählten Pflanzort, eine einfache Wartung und eine optimale Bewässerung.

Siehe Fotos von Hortensie Kiushu:

Eine nützliche Information

Sie können sich mit anderen Materialien über den Hortensiengarten vertraut machen:

  1. Wie man richtig für Bobo Paniculate Hydrangea Pflege? Wachsen und sich auf den Winter vorbereiten
  2. Wie pflege ich Hydrangea Limelight richtig?
  3. Wie wintert eine Duboliferous Hydrangea?
  4. Frostbeständige Hortensie Pinky Winky auf Ihrer Website
  5. Hortensia paniculata grandiflora - Merkmale der Pflege und Fortpflanzung auf dem Gartengrundstück
  6. Hortensie gelockt (gestielt, kletternd) - eine Hecke in Ihrem Garten!
  7. Hortensienbaum Annabelle - schneeweiße Dekoration Ihrer Website
  8. Baumhortensie in Ihrem Garten - pflanzen und pflegen, züchten, überwintern
  9. Wie kann man sich mit gezackter Hortensie anfreunden?
  10. Frostbeständige großblättrige Hortensie
  11. Wie pflege ich ein Rispenhortensie-Phantom? Pflanzen, überwintern, züchten
  12. Wie man Panilla Hydrangea Vanille fraze richtig pflegt?
  13. Duftende "Prinzessin" Hortensie Paniculata in Ihrem Garten: Merkmale der Pflege
  14. Geheimnisse der Zuchtgartenhortensie
  15. Gartenhortensie: Bepflanzung und Pflege, Nachbarschaft im Garten
  16. Gartenhortensie nicht einfrieren lassen! Wie decken Sie die Hortensie für den Winter ab?
  17. Wie schützt man die Gartenhortensie vor Krankheiten und Schädlingen?

Dieser Strauch mit flauschigen Schneebesen von Blumen erobert das Herz auf den ersten Blick. Er hat unglaubliche Schönheit und Eleganz. Lange weiße kegelförmige Blütenstände, die sich am Ende des Sommers rosa färben. Aber während der gesamten Blütezeit sehen sie vor dem grünen Glanz einer Reihe gepflegter Blätter des Strauchs sehr eindrucksvoll aus. Und schließlich kann diese natürliche Schönheit den ganzen Sommer über bis zum Beginn des Herbstes genossen werden. Es überrascht nicht, dass diese Hortensie Kiushu einer der beliebtesten Sträucher der Schöpfer des Landschaftsdesigns ist. In fast jeder Region des Landes kann man einige Gärtner treffen, die Bewunderer dieses panikartigen Busches sind.

  1. Beschreibung der Hortensie Kiushu
  2. Pflegeeigenschaften
  3. Trimmen von Hydrangea Paniculata
  4. Zuchtmethoden
  5. Sämlinge pflanzen
  6. Schädlinge und Krankheiten

Beschreibung der Hortensie Kiushu

Geburtsort der Kyushu Hortensie sind Japan, China und russischer Sachalin.

Als Kulturpflanze ist diese Hortensienart weit verbreitet, da der Strauch unprätentiös ist und unter günstigen Bedingungen auch in ungewöhnlichem Klima gut wachsen kann. Es ist wahr, damit der Strauch in seiner ganzen Pracht erscheint, muss der Gärtner noch einige Anstrengungen unternehmen und auch einen Teil seiner Zeit für die Pflege von ihm aufwenden.

Es ist möglich, die Hortensie paniculata Kyushu als einen Zierstrauch mit einer frühen Blütezeit zu bezeichnen, der eine Höhe von 3 m erreicht. Seine rotbraunen Triebe sind gerade und hervorstehend.

Die Pflanze hat glänzende dunkelgrüne Blätter eiförmig mit roten Stecklingen. Die Blätter sind 9–12 cm lang.

Weiße Blütenstände haben die Form einer Pyramide mit einer breiten Basis. Es ist ihre Ähnlichkeit mit dem Schneebesen, der den Namen des Busches gab. Wenn der Herbst näher rückt, ändert sich die weiße Farbe des Besenstiels in Pink. Jeder Blütenstand besteht aus kleinen Blüten mit vier Blütenblättern. Der Durchmesser jeder Blüte erreicht 3 cm. Die meisten Blüten können Früchte tragen, unter ihnen ist die Sterilität gering. Hortensia ist eine Honigpflanze und ihre Blüten haben ein angenehmes Honigaroma.

Normalerweise tritt die erste Blüte eines Strauchs im fünften Lebensjahr auf. Die Hortensie blüht lange: Sie blüht Ende Juni oder Anfang Juli und erfreut bis Ende September.

Bei guten Bedingungen und guter Pflege wächst der Strauch recht schnell und behält seine dekorative Wirkung über viele Jahre.

Hortense Kyushu ist winterhart. Es verträgt kalte Temperaturen bis -30 ° C. Außerdem ist der Strauch ziemlich dürreresistent, obwohl er sehr feuchtigkeitsliebend ist. Es wird vermutet, dass auch sein Name einen Namen erhieltoh für die Liebe zum Wasser. Wörtliche Übersetzung des Wortes «Hortensie"Aus dem Altgriechischen - ein Gefäß aus Wasser.

Der unbestreitbare Vorteil von Hortensien ist, dass sie auch in einer stark verschmutzten Atmosphäre wachsen können.

Für das Wachstum bevorzugt der Busch einen Halbschatten. Obwohl es in der Sonne wachsen kann. Sie müssen jedoch berücksichtigen, dass die Pflanze auf einem sonnigen Grundstück kleinere Blüten hat und das Wachstum des Busches sich verlangsamt.

Hortensia paniculata Kyushu liebt Lehm und saure Böden. Und je saurer sein Boden wird, desto heller wird er blühen. Sandige und neutrale Böden können dazu führen, dass die Pflanze blass wird und ihr prächtiges Aussehen verliert.

Die Hortensie paniculata muss viermal pro Saison gefüttert werden:

  • Ersten Mal. Zu Beginn des Saftflusses, dh im Frühjahr, muss der Boden beigemischt werden organische MaterieZum Beispiel Kuhmist oder Vogelkot.
  • Zweites Mal. Der Strauch wird während der Knospenherstellung gefüttert. Dazu wird folgende Nährlösung verwendet: 10 Liter Wasser, in denen 25 g Harnstoff, 35 g Kaliumsulfat, 35 g Superphosphat gelöst sind. Diese Menge Dünger reicht für einen Quadratmeter Boden. Gießen Sie die Lösung im Durchmesser der Krone um den Strauch.
  • Zum dritten Mal. Mitten im Sommer wird die Pflanze mit 25–35 g granuliertem Komplex gedüngt Mineraldüngerin einem Eimer Wasser gelöst. Bei einem erwachsenen Busch müssen 2-3 Eimer einer solchen Lösung ausgeschüttet werden.
  • Viertes Mal. Das Top-Dressing wird während der Vorbereitung auf den Winter durchgeführt. Verwenden Sie dazu einen Spezialdünger für Hortensien, in dem kein Stickstoff enthalten ist.

Trimmen von Hydrangea Paniculata

Der üppige Busch muss jährlich stark beschnitten werden. Tragen Sie es zur Enthüllung der Knospen bei, die anschließend der Pflanze erlauben, gut zu blühen. Wenn die Hortensie nicht geschnitten wird, besteht die Möglichkeit, dass sich die Dekoration des Fernen Ostens im Allgemeinen weigert, den Besitzer mit Blumen zu erfreuen.

Spätherbst folgt Alle verbleibenden Blütenstände am Strauch abschneiden. Diese Maßnahme ermöglicht es, die durch Schnee zerbrochenen Zweige zu vermeiden. Außerdem müssen Sie die schwachen und faulenden Triebe der Pflanze vollständig entfernen.

Wenn die Frühlingssprosse gefroren sind, werden sie geschnitten, so dass nur der gesunde Teil übrig bleibt. In diesem Fall können Sie sich darauf verlassen, dass sie im Sommer auch blühen.

Alle jährlichen Triebe müssen gekürzt werden, wobei nur 3 bis 5 Paar Knospen übrig bleiben.

Wenn die Hortensie in Form eines Busches wächst, müssen die Triebe in drei Knospen geschnitten werden. Dieser Busch wird im selben Jahr blühen und sich bilden am Ende jedes Schusses Rispenförmige Blütenstände, die bis zu 40 cm lang sein können.

Die Standardform der Pflanze ist weniger streng geschnitten, aber die Blütenstände sind in der Regel kleiner, nur 20–25 cm, eine große Anzahl dient als Ausgleich.

Alte Hortensienbüsche können nach einem großen Schnitt verjüngt werden. In diesem Fall werden die Triebe zum mehrjährigen Holz oder sogar zum Stumpf entfernt. Nach solch einer radikalen Entfernung von Zweigen wird der Busch in der Lage sein dekorativ restaurieren In einem Jahr. Andererseits stimuliert diese Verjüngung die Bildung neuer starker Triebe in der Pflanze, die große Blütenstände aufweisen.

Ein üppiger Strauch vermehrt sich sowohl mit Schichtung als auch mit Stecklingen. Leider reifen die Hortensiensamen Kiushu in Zentralrussland nicht.

Чтобы размножать растение отводками, заниматься ими нужно уже ранней весной, до того как распустятся почки.

Для начала грунт вокруг взрослого куста необходимо вскопать, после чего сделать на нём бороздки. После этого из нижней части кустарника выбираются побеги и укладываются в подготовленные бороздки, где закрепляются и присыпаются землёй.

Bis zum Ende des Sommers prikopanny Triebe bilden junge Stiele. Wenn diese Stängel eine Höhe von 15 cm erreichen, beginnen sie zu sprudeln. Mit dieser Technik können zukünftige Sämlinge das Wurzelsystem vergrößern. Die Ernte erfolgt etwa einmal pro Woche, bis die Stiele 25–30 cm hoch sind.

Zu Beginn des Herbstes graben zukünftige Sämlinge die bereits gebildeten Triebe aus und trennen sie von der Mutterpflanze. Separat gepflanzt, die Wurzeln gut mit Erde bestreuen. Im Frühjahr ziehen junge Hortensien in die Betten. Pflanzen werden erst im Alter von 4–5 Jahren an einem festen Platz gepflanzt.

Schneiden Sie die im Sommer vermehrte Pflanze. Dazu ist es notwendig, Mitte Juli am frühen Morgen, wenn der Strauch noch feucht ist, mehrere junge Triebe abzuschneiden. Danach wird jeder Trieb in Teile geteilt, so dass jeder Schnitt 4–5 Blattpaare hat. Die Spitze des Triebs wird weggeworfen. Die unteren Blätter der entstandenen Stecklinge werden entfernt und alle oberen Blätter werden halbiert.

Zukünftige Hortensien bleiben für ein paar Tage in einer schwachen Lösung. WurzelwachstumsstimulatorDann in eine feuchte Mischung aus Torf und Sand geben. Im Laufe des nächsten Monats werden die Sämlinge in einem Polyethylen-Gewächshaus gehalten, regelmäßig gewässert und belüftet.

Damit sie den Winter überstehen können, sind die Pflanzen gut bedeckt und werden im Frühjahr auf dem Gartenbeet gepflanzt. Ab dem zweiten Lebensjahr brauchen Hortensien keinen Unterschlupf mehr und können sich auf Betten überwintern.

Durch das Entfernen von Blütenständen an Setzlingen, die den ersten Sommer im Boden verbringen, können sie schneller stärker werden.

Bevor Sie anfangen, Setzlinge zu pflanzen, müssen Sie identifizieren die Orte ihres Wachstums. Es muss ein windgeschützter Ort sein, beleuchtet, aber mit einem leichten Schatten. In keinem Fall können die Pflanzen an Orten nicht platziert werden, an denen möglicherweise Schnee von den Dächern von Gebäuden entfernt wird. Hortensia hat im Gegensatz zu Bäumen kein dichtes Holz und kann leicht brechen, wenn eine Schneeschicht darauf fällt.

Wie bereits erwähnt, bevorzugt der Panikstrauch sauren Boden, aber wenn es keinen gibt, kann er erzeugt werden. Es gibt zwei Möglichkeiten, einen geeigneten Primer herzustellen:

  • Bodenanwendung spezielles Säuern Mineraldünger
  • Gießen mit Wasser unter Zusatz von Zitronensäure, Essig, Milchprodukten.

Die ideale Jahreszeit zum Pflanzen von Setzlingen ist der frühe Frühling. Nach dem Auftauen der Erde können Sie beginnen, die Sämlinge vorzubereiten. Sie verkürzen die Wurzeln ein wenig, ebenso wie einjährige Triebe.

Ferner wird für jeden Strauch eine Rille in den Boden eingebracht, deren Durchmesser 50 bis 70 cm betragen sollte. Es ist nicht erforderlich, ein tiefes Loch zu bohren, da die Pflanze Oberflächenwurzeln hat, dh sie dehnen sich weiter aus als im Landesinneren.

Wenn mit der Pflanze eine Hecke angelegt wird, muss zuerst ein Meterstreifen gegraben werden. Dann sollten Setzlinge gepflanzt werden, wobei der Abstand von einem Meter zwischen ihnen einzuhalten ist. Wie der Zaun wächst Pflanzen müssen ausdünnen so dass der Abstand zwischen erwachsenen Hortensien bereits zweieinhalb Meter betrug.

Der Boden jeder Grube ist mit einer geeigneten Drainageschicht bedeckt:

  • Lehmboden: Schotter, Ziegel oder Keramik, Kieselsteine,
  • sandiger Boden: eine Schicht aus Ton.

Die Drainage wird mit einer Bodenmischung bedeckt, wonach ein Sämling in ein Loch gesetzt und seine Wurzeln sanft begradigt werden. Danach wird das Loch mit Erde gefüllt und gestampft. Es ist darauf zu achten, dass der Wurzelhals des Busches bündig mit der Bodenoberfläche abschließt. Wenn alles richtig gemacht ist, wird die Pflanze gut bewässert und mit Kompost oder Torfspänen gemulcht, wodurch eine Schicht von 5 bis 8 cm entsteht, wodurch die Feuchtigkeit länger im Boden verbleibt.

Achten Sie auf die Qualität des Wassers, das für die Bewässerung der Hortensie Kyushu bestimmt ist. Wasser sollte weich sein, am besten regen. Und es ist auch wichtig zu wissen, dass die Pflanze regelmäßig und reichlich bewässert werden muss.

Schädlinge und Krankheiten

Wenn auf dem Gelände geeignete Bedingungen für Hortensien geschaffen werden, wird die Pflanze allen Krankheitsattacken erfolgreich widerstehen.

Boden mit überschüssigem Inhalt Kalk oder Humus können bei Pflanzen Chlorose verursachen. Bei dieser Krankheit färben sich die Hortensienblätter zusätzlich zur Zentralvene hellgelb. Um die Pflanze vor der Krankheit zu bewahren, wird sie mehrmals mit einer Kaliumnitratlösung bewässert, die in einem Verhältnis von vier Gramm zu einem Blatt Wasser verdünnt ist. Nach drei Tagen nach der letzten Bewässerung mit Nitrat wird der erkrankte Busch mit einer Lösung von Eisen (II) -sulfat in der gleichen Konzentration bewässert.

Bei einer Lufttemperatur von 18 bis 20 ° C und einer hohen Luftfeuchtigkeit ist die Hortensie anfällig für eine Krankheit namens „Falscher Mehltau“. Es zeichnet sich durch das Auftreten dunkler öliger Flecken aus, die sich allmählich auf den Blättern und Stängeln der Pflanze ablagern. Zur Behandlung des Busches sprühapplizierte therapeutische Lösung bestehend aus 15 g Kupfersulfat und 150 g grüner Seife, verdünnt in einem Eimer Wasser.

Eine weitere Krankheit, die im Sommer bei hoher Luftfeuchtigkeit auftritt, ist Grauschimmel. Um es loszuwerden, müssen alle betroffenen Blätter und Triebe entfernt werden. Danach muss der infizierte Strauch mit Fungiziden behandelt werden.

Niedrige Luftfeuchtigkeit kann auch für Hortensien gefährlich sein. Trockene Luft schwächt die Pflanze, wodurch Schädlinge wie z Spinnmilbe und Blattlaus. Sie können sie durch Besprühen mit einer einfachen Seifenlösung bekämpfen. In diesem Fall ist es jedoch viel effektiver, Systeminsektizide zu verwenden.

Um eine Infektion durch Schädlinge zu verhindern, müssen alle Unkräuter um den heißen Brei rechtzeitig entfernt werden, da sie als Nährboden für Schadinsekten dienen können.

Hortense Kyushu kann jeden Garten schmücken. Duftende weiße Luftsträucher verleihen der Landschaft des Ortes Leichtigkeit und Charme. Die getrockneten Blütenstände der in Sträußen gesammelten Pflanzen erinnern auch im kalten Winter an den sonnigen Sommer.

In diesem panikartigen Busch ist es unmöglich, sich nicht zu verlieben. Hortensia Kiushu besticht durch seine Schönheit, Leichtigkeit und Anmut. Lange kegelförmige weiße Blütenstände, die am Ende des Sommers einen rosafarbenen Farbton annehmen, wirken besonders eindrucksvoll im glänzenden Grün zahlreicher gepflegter Blätter, und diese natürliche Schönheit kann den ganzen Sommer und den frühen Herbst über bewundert werden. Dies ist einer der beliebtesten Landschaftsbau Sträucher. Viele Bewunderer der Hortensie paniculata Kyushu und unter Gärtnern fast aller Regionen des Landes.

In diesem panikartigen Busch ist es unmöglich, sich nicht zu verlieben. Hortensia Kiushu besticht durch seine Schönheit, Leichtigkeit und Anmut. Lange kegelförmige weiße Blütenstände, die am Ende des Sommers einen rosafarbenen Farbton annehmen, wirken besonders eindrucksvoll im glänzenden Grün zahlreicher gepflegter Blätter, und diese natürliche Schönheit kann den ganzen Sommer und den frühen Herbst über bewundert werden. Dies ist einer der beliebtesten Landschaftsbau Sträucher. Viele Bewunderer der Hortensie paniculata Kyushu und unter Gärtnern fast aller Regionen des Landes.

Beschreibung der Art

In freier Wildbahn kommt die Hortensie Kyushu in Japan, China und Sachalin vor. Und im Garteninneren wird es überall eingesetzt, auch in Gebieten mit schwierigen Klimadaten, wodurch günstige Wachstumsbedingungen geschaffen werden. Es ist jedoch recht unprätentiös. Aber damit der Busch wirklich luxuriös wird, müssen Sie sich ein wenig anstrengen und einen Teil Ihrer Zeit darauf verwenden.

    Der Hellseher Baba Nina nannte Tierkreiszeichen, auf die im Mai 2018 Geld vom Himmel fallen wird ...

Was sieht aus wie eine Hortensie paniculata Kyushu? Dieser dekorative frühblühende Strauch kann eine Höhe von 3 m erreichen. Die Triebe sind gerade, kleben fest und haben eine rotbraune Farbe.

Die Blätter der Hortensie sind eiförmig, bis zu 9-12 cm lang, glänzend, dunkelgrün, mit roten Stecklingen. Die Pubertät ist von oben schwach und von unten stärker, insbesondere entlang der Venen.

Schneeweiße Rispen-Blütenstände sind nicht sehr groß, sie haben eine pyramidenförmige Form mit einer breiten Basis. Vierblättrige Blüten, klein, bis zu 3 cm Durchmesser, meist fruchtbar (durstig), steril genug. Sie sind Honig. Das Aroma ist angenehm, Honig. Näher am Herbst färben sich die Blütenstände rosa.

Blühende Sträucher beginnen in der Regel mit 5 Jahren. Die Blütezeit dauert von Ende Juni bis einschließlich Anfang Juli und bis einschließlich September.

Hortensie zeichnet sich durch schnelles Wachstum und Haltbarkeit aus. Es ist winterhart, temperaturbeständig bis -30 ° C, ziemlich dürreresistent und sehr feuchtigkeitsliebend. Nach einer der Versionen trägt der Strauch seinen Namen ein Gefäß mit Wasser (Hydrangea, aus dem Altgriechischen übersetzt) ​​für feuchtigkeitsliebende. Ein weiterer Vorteil der Hortensie: Sie führt sogar zu einer erheblichen Belastung der Atmosphäre.

Bevorzugt Halbschatten. Es kann in der Sonne wachsen, aber die Blüten werden kleiner und das Wachstum der Pflanze verlangsamt sich.

Sehr gern saure Lehmböden. Und je saurer der Boden ist, desto heller blüht der Strauch. Aber auf dem sandigen und neutralen Land der Hortensie blass und fühlt sich nicht wohl.

In der mittleren Zone wird es auf freiem Feld angebaut und dekoriert Terrassen, Sommerhäuser, Gärten und Parks.

Beschneiden und Ankleiden

Hortensien benötigen viele Nährstoffe, da sie schnell wachsen und reich blühen. Sie muss dringend regelmäßig gefüttert werden. Beginnen Sie die Saison im zeitigen Frühjahr: Jeder Strauch wird mit 2-3 Eimern Harnstofflösung (18-20 g pro 10 l) bewässert. Während der gesamten Saison nimmt die Stickstoffkomponente in den Verbänden allmählich ab und die Kaliumphosphorkomponente nimmt zu. Im Sommer finden sie zweimal im Monat statt. Sie können spezielle Mischungen für Hortensien verwenden und diese mit organischen Verbindungen ergänzen. Und das letzte, herbstliche Top-Dressing mit Superphosphat und Kaliumsulfat erfolgt vor der Ruhezeit.

Hoch paniculierter Strauch muss jährlich beschnitten werden. Wenn dies nicht gemacht wird, blüht es möglicherweise überhaupt nicht. Im Frühjahr wird stark beschnitten, bevor die Knospen brechen. Entfernt gefrorene Zweige zu gesundem Holz, verkürzt die Einjährigen und hinterlässt 3-5 Paar Knospen. Dies stimuliert die Bildung von kräftigen jungen Trieben mit großen Knospen.

Alte Pflanzen verjüngen sich und schneiden Äste auf das Niveau von mehrjährigem Holz oder Stumpf. Bereits seit 2 Jahren wird die Dekorativität des Busches wiederhergestellt.

Und im Herbst müssen Sie alle verbleibenden Blütenstände abschneiden, damit zerbrechliche Zweige nicht aus dem Schnee brechen und schwache und verdickte Triebe entfernen.

Hortensia Kiushu - eine wunderschöne Dekoration für jeden Garten, egal ob es sich um einen einzelnen Treppenabsatz oder eine lebende Wand handelt. Duftende Luftinseln verleihen dem Landschaftsbild einen Hauch von Leichtigkeit und Charme. Und die Sträuße aus getrockneten Blütenständen im Winter erinnern an den Sommer.

Und ein bisschen über die Geheimnisse ...

Die Geschichte einer unserer Leserinnen Irina Volodina:

Meine Augen waren besonders frustrierend, umgeben von großen Falten und dunklen Ringen und Schwellungen. Wie werden Falten und Säcke unter den Augen vollständig entfernt? Wie gehe ich mit Schwellungen und Rötungen um? Aber nichts ist so alt oder jung wie seine Augen.

Aber wie kann man sie verjüngen? Plastische Chirurgie? Ich habe es herausgefunden - nicht weniger als fünftausend Dollar. Hardwareprozeduren - Photoverjüngung, Gas-Flüssigkeitspilling, Radiolifting, Laser-Facelifting? Etwas zugänglicher - der Kurs kostet 1,5-2 Tausend Dollar. Und wann ist die ganze Zeit zu finden? Ja und trotzdem teuer. Besonders jetzt. Deshalb habe ich für mich einen anderen Weg gewählt ...

Obwohl die Hortensie aus dem fernen Asien stammt, hat sie sich in unseren Freiflächen sehr gut durchgesetzt. In freier Wildbahn mit der höchsten Artenvielfalt kommt es in Japan, China und auch auf Sachalin vor. Panikartige Sträucher zeichnen sich durch ihre Eleganz und Leichtigkeit aus. Die Hortensie paniculata Kyushu zeichnete sich in diesem Sinne aus. Ideal zum Dekorieren von Blumengärten, zum Erstellen von Blumenzäunen und zum Dekorieren von Innenhöfen oder Terrassen.

Panik Kyushu Beschreibung

Diese Sorte zeichnet sich durch ihre 9-12 cm langen, brillant gerundeten Blätter aus. Blüten in ihrer schneeweißen Farbe mit vier Blütenblättern, die sich am Ende des Stängelblütenstandes in Form einer Rispe sammeln. Sie sind nicht sehr groß und ähneln einem lila Pinsel. Normalerweise besteht der Blütenstand aus zwei Arten von Blüten: steril (oder steril) und fruchtbar (oder fruchtbar). Unfruchtbare Blüten haben einen Durchmesser von 3 cm, die fruchtbare Größe ist kleiner und ihre Blütenblätter fallen früh ab. Paniculata Kiushi beginnt im Alter von etwa 5 Jahren zu blühen.

Die Blüten der Sorte Kyushu sind üppig und ziehen mit ihrem Nektar Bienen an.

Die Blütezeit ist ziemlich lang: von Juli bis einschließlich Oktober.

Hortensia paniculata Kyushu Landung und Pflege

In der offenen Sonne verlangsamt sich das Wachstum der Pflanze, daher ist es am besten, an einem beleuchteten Ort zu pflanzen, an dem es einen kleinen Schatten gibt. Es erfordert auch eine konstante Bewässerung sowie Fütterung, insbesondere während des Wachstums der Pflanze. Die Sorte Kyushu wächst gut auf sauren Böden. Um den Säuregehalt der Erde zu erhöhen, können Sie ihr spezielle Mineraldünger beifügen oder sogenannte Großmuttermittel verwenden: mit Zitronensaft angesäuertes Wasser-Sauermilch-Produkt.

Reproduktion durch Schichtung

Hortensien vermehren sich im zeitigen Frühjahr, bevor die Knospen blühen.

Zuerst müssen Sie die Erde um den Strauch herum ausgraben, Rillen machen und sie von unten in die Triebe der Pflanze stecken. Dann leicht mit Erde bestreuen, damit sich die Zweige nicht ausrichten. Junge Stängel sollten bis zum Ende des Sommers gebildet werden. Wenn sie eine Höhe von 15 cm erreichen, fangen Sie an, sie zu besprühen. Lösen Sie den Boden einmal pro Woche, bis die Triebe 25-30 cm erreichen, und graben Sie die Schichten im Oktober aus. Trennen Sie die gebildeten Triebe voneinander und pflanzen Sie sie getrennt, wobei Sie die Wurzeln mit Erde bestreuen. Im Frühjahr können sie auf die Beete gepflanzt werden. Und nur ein Jahr später können solche Hortensien an ihrem festen Platz gepflanzt werden.

Fortpflanzung durch Stecklinge

Wenn Sie Kiushu-Stecklinge züchten, sollten Sie ab Mitte Juli grüne Stängel von jungen Pflanzen schneiden.

Achten Sie darauf, dass die verwendeten Triebe gut entwickelte Knospen haben.

Schneiden Sie sie am frühen Morgen besser, bis die ganze Pflanze mit Feuchtigkeit gefüllt ist. Flucht in mehrere Teile geteilt. Jeder von ihnen sollte mehrere Paar Blätter haben. Der obere Teil des Stiels kann herausgeschleudert werden, Sie brauchen ihn nicht. Die unteren Blätter des Stiels müssen entfernt und die oberen um die Hälfte gekürzt werden. Dann die vorbereiteten Stecklinge für zwei Stunden in die Wurzelwachstumsstimulatorlösung geben. Und erst danach pflanzen Sie sie in eine Mischung aus Torf und Sand, nachdem Sie zuvor den Boden angefeuchtet haben. Es ist besser, die Setzlinge für den Winter zu bedecken, und im Frühjahr können sie für weiteres Wachstum auf dem Gartenbeet gepflanzt werden.
Hydrangea Kyushu wird auf Ihre Pflege mit einem wunderschönen Blick auf die blühenden Luftinseln auf Ihrer Website reagieren.

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Fast alle Arten von Hortensien sind inhaltlich recht unprätentiös. Besondere Sorgfalt ist nicht erforderlich, und dennoch gibt es Krankheiten und Schädlinge, die selbst eine Pflanze mit guter Immunität nicht alleine bewältigen kann.

Zuallererst sind dies Umweltfaktoren: Wenn die Sonne übermäßig stark ist und es trocken wird, vergilben die Blätter der Pflanze, werden trocken und fallen ab. Es gibt nur eine „Medizin“ - gutes Gießen und zusätzliches Düngen mit Mineraldüngern.

Es kommt jedoch vor und umgekehrt, dass die Pflanze unter übermäßiger Feuchtigkeit leidet. Es tritt eine sogenannte nasse Schwärzung der Blätter auf. Dementsprechend sollte der Strauch weniger oft gewässert werden.

Hartes Wasser ist eine weitere traditionelle Ursache für Probleme. Hortense liebt weiches Wasser, leicht angesäuert. Es ist nicht immer notwendig, spezielle Mittel zu verwenden, nur um die zur Bewässerung vorbereitete Feuchtigkeit zu verteidigen, damit sich im Wasser schwebende Stoffe am Boden des Tanks absetzen.

Ungünstige Faktoren können falsch ausgewählter Boden, klimatische Bedingungen mit großem Temperaturunterschied und Winde sein. Dementsprechend sollte ein Landeplatz mit einer stabileren Temperatur gewählt und vor dem Wind geschützt werden.

Es gibt nur wenige Krankheiten, die sich auf Hortensien auswirken:

  1. Chlorose - drückt sich darin aus, dass die Pflanze die Blätter zwischen den Adern aufhellt. Dies ist ein Signal für ernsthafte Schwierigkeiten. Der Grund - zu frischer Boden und Eisenmangel. Der Boden kann mit Gießwasser angesäuert werden, dem 4 g Zitronensäure pro Liter zugesetzt werden. Eisenmangel wird mit Eisensulfat aufgefüllt, das zur Bewässerung ebenfalls in Wasser mit einer Geschwindigkeit von 3 g pro Liter gelöst wird.
  2. Graufäule - sieht ziemlich unangenehm aus. Die Blätter sind mit dunklen Flecken bedeckt, geschwürig. Dies ist eine Pilzkrankheit, die normalerweise nicht einfach loszuwerden ist. Entfernen Sie zuerst alle betroffenen Blätter. Graben Sie einen Strauch, damit sich die Infektion nicht auf die noch gesunden Pflanzenteile ausbreitet. Sprühen Sie die Lösung wiederholt mit Kupfer und Seife ein. Die Behandlung dauert mindestens zwei Wochen.
  3. Septoria ist braune Flecken auf den Blättern, etwa fünf Millimeter groß. Diese fortschreitende Krankheit kann der Hortensie alle Blätter vollständig entziehen, da sie mit der Zeit einfach abfallen. Es ist notwendig, alle betroffenen Bereiche abzuschneiden, abgefallene Blätter zu sammeln, um die Infektion nicht weiter zu verbreiten. Sprühen Sie die Pflanze im Frühjahr Bordeaux-Mischung.
  4. Rostblätter sind mit rostiger Blüte bedeckt. Dieses Problem wird durch Besprühen mit Chlordioxid in einer Menge von 20 g pro 5 Liter Wasser gelöst.

Neben Krankheiten kann Hortensie auch unter Schädlingen leiden:

  1. Blattlaus - ein gewöhnlicher Wasserstrahl hilft, ihn loszuwerden. Nur beim Gießen muss der Flüssigkeitsfluss reguliert werden, um die Pflanze selbst nicht zu schädigen. Там, где тлю смыть с листвы не удалось, применяют инсектицидные препараты. Естественные враги тли – божьи коровки.
  2. Паутинный клещ – обычно этот вредитель поселяется на тыльной стороне листьев растения, его легко заметить по паутине, которой он опутывает стебельки. Уничтожить клеща можно с помощью препаратов Фуфан и Тиофос.
  3. Слизни – встречаются они там, где растения слишком близко посажены друг к другу. Löst das Problem von mollyuksotsid. Dieses Werkzeug ist am Boden in den Lebensräumen von Schnecken verstreut.

Aussehen Geschichte

Der wilde Vorfahr einer Sortenpflanze wurde bereits 1926 von einem britischen Wissenschaftler, dem Botaniker Collingwood Ingram, entdeckt. Es geschah auf der japanischen Insel Kyushu. Es ist schwer zu sagen, wann genau die Sorte Kyushu entwickelt wurde, aber es ist sicher, dass sie vor 25 Jahren von der Royal Society of Gardeners mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet wurde.

Aussehen Beschreibung

Kultur ist ein Strauch mit beeindruckenden Dimensionen: bis zu 2,5-3 Meter Höhe und Breite. Es besteht aus aufrechten, nach oben gerichteten Trieben von rotbrauner Farbe. Auf den Stielen "sitzen" dunkelgrüne Blätter mit glänzender Oberfläche. Es ist die Brillanz der Außenseite des Laubs, die Kyushu von anderen Sorten panikartiger Hortensien unterscheidet. Triebe bilden die Krone des Busches in Form eines Fächers oder einer Vase.

Einzelne Worte verdienen Blütenstände edler Pflanzen. Sie sind lang, kegelförmig oder breit pyramidenförmig und bestehen aus weißen Blüten - steril, groß, über den gesamten Blütenstand verteilt und klein, früh fallend, fruchtbar und viel größer. Der Durchmesser jeder kahlen Blüte beträgt 2,5 bis 3 cm, die Länge des Blütenstandes 25 cm und die Strauchblüte erst im Alter von 4 bis 5 Jahren. Große blühende Rispen duften sehr, weil ein Bienenmeer zur Pflanze fliegt. Kiushu ist übrigens eine wunderbare Honigpflanze.

Die ersten Blüten erscheinen auf Hortensien im Juni oder Juli. Die Blüte dauert bis Oktober. Am Ende dieser Periode verwandeln sich die Blütenblätter von Weiß in blassrosa. Da die Kultur eine Laubpflanze ist, lässt sie im Herbst Laub abfallen.

Kyushu ist ein mehrjähriger Strauch. Es kann auf Ihrer Website bis zu 60 Jahre wachsen. Die Pflanze ist sehr kältebeständig und hält Temperaturen von bis zu -34 ° C stand. Kann unter Bedingungen hoher Luftverschmutzung auftreten.

Merkmale des Wachstums

Es ist wünschenswert, Kyushu an hellen Orten aufzustellen, aber gleichzeitig vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, um das dekorative Erscheinungsbild nicht zu beeinträchtigen. Wenn Sie diese Bedingung nicht erfüllen, erhalten Sie einen langsam wachsenden Strauch mit kleinen Knospen. Im Idealfall pflanzen Sie eine Blume im Halbschatten. Wählen Sie den Boden für Hortensien fruchtbar, leicht sauer oder sauer, am besten - Lehm. Sie können den Boden selbst aus solchen Bestandteilen herstellen (zu gleichen Teilen): Rasenboden, Humus, Lauberde, Torf, Sand. Je höher der Säuregehalt des Nährmediums ist, desto heller sind die Blütenstände. Der neutrale pH-Wert des Bodens unter dem Busch führt zu einer Blässe der Blüten. Die Pflanze fühlt sich auf sandigen Böden unwohl. Achten Sie beim Pflanzen auf eine gute Drainage. Die Transplantation ist nicht Bestandteil des Maßnahmenplans zur Pflege der Pflanze, da die Kultur dieses Verfahren nicht toleriert.

Die Blume benötigt an heißen Tagen eine regelmäßige Befeuchtung des Bodens - reichlich vorhanden, ebenso wie eine regelmäßige Top-Dressing mit vorgefertigten komplexen Mischungen. Düngemittel werden ab Frühjahr 1 Mal in 2 Wochen unter der Kultur ausgebracht. Gleichzeitig wird auch beschnitten, um das Wachstum junger Stängel zu stimulieren und größere Blütenstände zu erzeugen. Nicht ausgeschlossen ist die Implementierung und formative Trimmung von Kyushu. Entfernen Sie im ersten Lebensjahr des Busches alle Blütenstände.

Behandeln Sie die Hortensie zur Vorbeugung von Krankheiten 2-3 Mal pro Saison mit einer Fungizidlösung. Die Triebe können, besonders bei jungen Menschen, welken, daher ist es besser, sie zu binden und eine Stütze für den Busch aufzubauen, damit er seine Form behält.

Anwendungsfälle

Ziersträucher können sicher einzeln gepflanzt werden - sie schaffen dennoch eine besondere Atmosphäre auf Ihrer Baustelle oder in Ihrem Blumengarten. Für Kyushu ist es jedoch interessanter, sich um Gruppenpflanzungen sowie um spezielle Gartenkompositionen zu kümmern: Hecken, Busch-Mixborders. Dies ist eine großartige Lösung für japanische Gärten. Kyushu eignet sich perfekt für die Landschaftsgestaltung von städtischen Plätzen, Innenhöfen, Spielplätzen, Schulhöfen und Plätzen. Das attraktive Aussehen der zarten Blüten der Hortensie lässt Sie den Alltagsproblemen entfliehen.

Die Pflanze für die Überwinterung vorbereiten

Junge Kyushu-Pflanzen für den Winter sollten bedeckt sein. Das Verfahren ist einfach - die Stängel werden zum Boden gebogen, so verstärkt, dass sie sich nicht begradigen können. Dann mit einer speziellen Faser oder Fichte abdecken. Um die Wurzeln den Boden mit Torf zu düngen, kann man Humus verwenden.

Jungpflanzen im ersten Jahr sollten speziell für die Winterperiode vorbereitet werden. Sie werden die ganze Kraft brauchen, um die kalte Jahreszeit zu überstehen. Daher ist es notwendig, alle Blütenstände von ihnen zu entfernen.

Erwachsene Kyushu-Pflanzen sind ziemlich frostbeständig. Ihre Äste sollten festgebunden und auf einer Unterlage befestigt sein, damit sie unter der Last des Schnees und der Kraft des Windes nicht brechen.

Superphosphat ist für die letzte Fütterung einer Pflanze vor dem Überwintern geeignet.

Im Frühjahr wird an Hortensien gearbeitet, wodurch neue Triebe schneller wachsen und die Blütenstände größer und prächtiger werden.

Methode 1. Schichten

Im Frühjahr, sobald die Knospen zu blühen beginnen, beginnen die Gärtner, Hortensien zu züchten. Dies setzt voraus, dass die Pflanze bereits auf der Baustelle gewachsen ist. Furchen werden in der Nähe des Busches gegraben, die unteren Äste werden in sie gelegt, bedeckt mit Erde. Es ist notwendig zu versuchen, damit sie nicht vom Boden aufstehen und sich gerade ausrichten.

Die ersten Prozesse von diesen prikannyh Niederlassungen werden am Ende des Sommers gehen. Wenn sie eine Höhe von 15 cm erreichen, ist einmal pro Woche eine Erdung erforderlich. Der Vorgang sollte wiederholt werden, bis die neuen Rudimente der Hortensiensträucher eine Höhe von 30 cm erreichen.

Graben Sie im Oktober die Schichten aus, trennen Sie die neuen Triebe sorgfältig und pflanzen Sie sie als separate Pflanzen. Im Frühjahr müssen sie in gut gedüngte und gelockerte Beete umgepflanzt werden. Nur in einem Jahr ist die panikförmige Hortensie vollständig ausgebildet, und es ist bereits möglich, junge Pflanzen an den ausgewählten Platz im Garten zu verpflanzen.

Methode 2. Stecklinge

Mitten im Sommer beginnen sie Hortensien-Kyushu-Stecklinge zu vermehren. Normalerweise werden sie aus jungen, kraftwerksreichen Stücken geschnitten. Diese grünen, saftigen Knospenstängel sollten bereits gut entwickelt sein.

Es ist besser, mit den Stecklingen zu der Tageszeit zu arbeiten, zu der sich die maximale Feuchtigkeit angesammelt hat, und dies geschieht am Morgen. Jeder geschnittene Zweig sollte in mehrere Stücke geschnitten werden, so dass auf jedem mindestens zwei Blätter verbleiben. Der oberste Teil des Triebs ist nicht für die Zucht geeignet, daher wird er normalerweise weggeworfen. Die unteren Blätter werden entfernt, die oberen halbiert.

Fertige Stecklinge für ein paar Stunden in eine Lösung des Stimulators legen, um schnell Wurzeln zu bilden. Dann in eine spezielle feuchte Mischung aus Sand und Torf geben. Die Stecklinge bleiben also bis zum Herbst für die Winterperiode übrig. Im Frühjahr werden sie zum Wachsen auf ein befruchtetes Beet umgepflanzt.

Anwendung in der Gartengestaltung

Paniculata Hortensie sieht in einer einzigen Landung großartig aus und schmückt den Kern des Gartengrundstücks.

Eine andere Methode in der Landschaftsgestaltung, bei der dies nützlich sein kann, ist die Zonierung. Wenn das gesamte Gebiet in separate Zonen unterteilt ist, jede mit ihrem eigenen Zweck. Hortense Kyushu eignet sich perfekt als Grenzpflanze, die eine Zone von einer anderen trennt.

Aus Rispenhortensien werden auch luxuriöse Hecken gewonnen, die die Ecken und Winkel im Garten von den äußeren Augen trennen.

Kyushu wird für die Dekoration von Lauben, schönen Gartenbänken verwendet. Der luxuriöseste Ort ist jedoch der Stausee, wo sich schöne Blumen und ungewöhnliche Blätter in einem ruhigen Spiegel aus stehendem Wasser wunderbar widerspiegeln.

Pin
Send
Share
Send
Send